NVIDIA CORPORATION

(918422)
  Bericht
Verzögert Nasdaq  -  22:00 09.08.2022
170.86 USD   -3.97%
08:46Aktien Schweiz Vorbörse: Schwächer gesehen - Zurückhaltung vor US-Inflation
AW
09.08.NVIDIA CORPORATION : BofA Securities bekräftigt seine Kaufempfehlung
MM
09.08.MÄRKTE USA/Abgaben - Micron-Prognosesenkung belastet Tech-Sektor
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Wall Street erholt sich, da Fed-Protokoll die Erwartungen erfüllt

25.05.2022 | 22:29
A person walks by the New York Stock Exchange (NYSE) in Manhattan, New York City

Die Wall Street schloss am Mittwoch höher, nachdem aus dem Protokoll der letzten geldpolitischen Sitzung der Federal Reserve hervorgeht, dass die Entscheidungsträger die US-Wirtschaft einstimmig als sehr stark einschätzten, während sie sich mit der Eindämmung der Inflation befassten, ohne eine Rezession auszulösen.

Aus dem Protokoll der Mai-Sitzung des Offenmarktausschusses, die in einer Anhebung des Leitzinses um 50 Basispunkte gipfelte - dem größten Anstieg seit 22 Jahren - geht hervor, dass die meisten Mitglieder des Ausschusses der Ansicht sind, dass weitere Zinserhöhungen auf den kommenden Sitzungen im Juni und Juli "wahrscheinlich angemessen" sein werden.

"Die Einheitlichkeit der Meinung ist eine gute Sache", sagte Ross Mayfield, Analyst für Anlagestrategie bei Baird in Louisville, Kentucky. "Es gibt keine Unsicherheit darüber, was in nächster Zeit getan werden muss."

"Wenn die Fed im September kommt, wird sie genügend Wirtschaftsdaten haben, um von dort aus zu handeln, so dass sie sich weiterhin Optionen offen hält", so Mayfield weiter.

Alle drei großen US-Aktienindizes gaben im Laufe des Tages nach, da die Unternehmens- und Verbraucherumfragen, die Konjunkturdaten und die Berichte über die Unternehmensgewinne auf eine Abkühlung der amerikanischen Wirtschaft hindeuten - und das, obwohl sich die Fed darauf vorbereitet, die jahrzehntelange Inflation mit kaltem Wasser zu bekämpfen.

Die Befürchtung, dass zu aggressive Zinserhöhungen der Fed die Wirtschaft in eine Rezession stürzen könnten, obwohl die Inflation im März ihren Höchststand erreicht hat, hat diese Sorgen geschürt.

"Der Gedanke, dass die Inflation der Fed die Arbeit abnimmt, ist nicht ganz unberechtigt", sagte Mayfield. "Es gibt bereits eine Abkühlung, und die finanziellen Bedingungen haben sich im letzten Monat aufgrund der Dollarstärke und der Schwäche der Aktienmärkte verschärft.

Am Donnerstag wird das Handelsministerium seine zweite Schätzung des BIP für das erste Quartal veröffentlichen. Analysten gehen davon aus, dass der Rückgang etwas geringer ausfallen wird als die ursprünglich gemeldeten 1,4% auf das Quartal hochgerechnet.

Am Freitag folgt der Bericht über die persönlichen Konsumausgaben (PCE), der weitere Anhaltspunkte für die Verbraucherausgaben und die Frage liefern wird, ob die Inflation im März ihren Höhepunkt erreicht hat, wie andere Indikatoren vermuten lassen.

Der Dow Jones Industrial Average stieg um 191,66 Punkte bzw. 0,6% auf 32.120,28, der S&P 500 gewann 37,25 Punkte bzw. 0,95% auf 3.978,73 und der Nasdaq Composite legte um 170,29 Punkte bzw. 1,51% auf 11.434,74 zu.

Neun der 11 wichtigsten Sektoren im S&P 500 stiegen, wobei die zyklischen Konsumgüterwerte mit einem Plus von 2,8% an der Spitze lagen.

Amazon.com Inc und Tesla Inc verliehen dem S&P 500 und dem Nasdaq mit einem Anstieg von 2,6% bzw. 4,9% den stärksten Auftrieb.

Der Kaufhausbetreiber Nordstrom Inc legte nach der Bekanntgabe seiner positiven Gewinn- und Umsatzprognose um 14,0% zu.

Die Aktien der Fast-Food-Kette Wendy's Co sprangen um 9,8% in die Höhe, nachdem aus einem Zulassungsantrag hervorging, dass der Aktionär Nelson Peltz ein mögliches Übernahmeangebot für das Unternehmen erwägt.

Die Aktien von Nvidia Corp fielen im nachbörslichen Handel um mehr als 8%, nachdem die Umsatzprognose des Unternehmens für das zweite Quartal die Erwartungen verfehlt hatte.

An der NYSE überwogen die Aufsteiger gegenüber den Absteigern mit einem Verhältnis von 3,56 zu 1. An der Nasdaq waren die Aufsteiger mit 2,22 zu 1 im Vorteil.

Der S&P 500 verzeichnete drei neue 52-Wochen-Hochs und 32 neue Tiefs; der Nasdaq Composite verzeichnete 23 neue Hochs und 255 neue Tiefs.

Das Handelsvolumen an den US-Börsen lag bei 11,19 Mrd. Aktien, verglichen mit dem Durchschnitt der letzten 20 Handelstage von 13,27 Mrd. Aktien für die gesamte Sitzung.


© MarketScreener mit Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AMAZON.COM, INC. -1.13%137.83 verzögerte Kurse.-17.33%
NVIDIA CORPORATION -3.97%170.86 verzögerte Kurse.-41.91%
TESLA, INC. -2.44%850 verzögerte Kurse.-19.57%
THE WENDY'S COMPANY -0.47%21.11 verzögerte Kurse.-11.49%
Alle Nachrichten zu NVIDIA CORPORATION
08:46Aktien Schweiz Vorbörse: Schwächer gesehen - Zurückhaltung vor US-Inflation
AW
09.08.NVIDIA CORPORATION : BofA Securities bekräftigt seine Kaufempfehlung
MM
09.08.MÄRKTE USA/Abgaben - Micron-Prognosesenkung belastet Tech-Sektor
DJ
09.08.NVIDIA startet Projekt zur Entwicklung einer Open-Source Metaverse-Sprache
MT
09.08.Aktien Schweiz Schluss: Leichte Abgaben vor US-Inflationsdaten
AW
09.08.MÄRKTE USA/Leichter - Micron-Prognosesenkung belastet Tech-Sektor
DJ
09.08.NVIDIA CORPORATION : Truist Securities behält die Bewertung Kaufen bei
MM
09.08.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (09.08.2022) +++
DJ
09.08.NVIDIA CORPORATION : UBS behält seine Kaufempfehlung bei
MM
09.08.NVIDIA CORPORATION : JPMorgan Chase behält seine Kaufempfehlung bei
MM
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu NVIDIA CORPORATION
10:05NVIDIA Announces Preliminary Financial Results for Second Quarter Fiscal 2023
AQ
09:05FTSE 100 to Fall After Downbeat Asia, U.S. Trading
DJ
01:00SoftBank steps up asset sales from sinking portfolio
RE
09.08.Nasdaq closes lower as chipmaker Micron's warning renews tech rout
RE
09.08.Nasdaq slides 1% as chipmaker Micron's warning renews tech rout
RE
09.08.NVIDIA Launches Project to Develop Open-Source Metaverse Language
MT
09.08.Nvidia, Companies to Collaborate on Evolving 3D Tech Beyond Visual Effects
DJ
09.08.Virtual Assistants and Digital Humans on Pace to Ace Turing Test With New NVIDIA Omnive..
AQ
09.08.NVIDIA Announces Major Release of Omniverse With New USD Connectors and Tools, Simulati..
AQ
09.08.Nasdaq slides 1% as chipmaker Micron's warning rekindles tech rout
RE
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu NVIDIA CORPORATION
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2023 29 517 Mio - 28 858 Mio
Nettoergebnis 2023 5 501 Mio - 5 378 Mio
Nettoliquidität 2023 15 143 Mio - 14 806 Mio
KGV 2023 80,0x
Dividendenrendite 2023 0,10%
Marktwert 428 Mrd. 428 Mrd. 418 Mrd.
Marktwert / Umsatz 2023 14,0x
Marktwert / Umsatz 2024 11,3x
Mitarbeiterzahl 22 473
Streubesitz 96,0%
Chart NVIDIA CORPORATION
Dauer : Zeitraum :
NVIDIA Corporation : Chartanalyse NVIDIA Corporation | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends NVIDIA CORPORATION
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 43
Letzter Schlusskurs 170,86 $
Mittleres Kursziel 224,84 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 31,6%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Jen Hsun Huang President, Chief Executive Officer & Director
Colette M. Kress Chief Financial Officer & Executive Vice President
William James Dally Chief Scientist & Senior Vice President-Research
Tony Tamasi Senior Vice President-Content & Technology
Debora Shoquist Executive Vice President-Operations
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
NVIDIA CORPORATION-41.91%427 836
TAIWAN SEMICONDUCTOR MANUFACTURING COMPANY LIMITED-17.07%440 156
BROADCOM INC.-19.93%215 154
TEXAS INSTRUMENTS-3.01%162 375
QUALCOMM, INC.-22.07%160 039
ADVANCED MICRO DEVICES, INC.-30.46%154 232