Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nasdaq  >  NVIDIA Corporation    NVDA

NVIDIA CORPORATION

(NVDA)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Nvidia schneidet im dritten Quartal besser ab als befürchtet

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
15.11.2019 | 09:59

SANTA CLARA (dpa-AFX) - Der Grafikkarten-Spezialist Nvidia hat in seinem dritten Geschäftsquartal erneut Rückgänge bei Umsatz und Gewinn verzeichnet, aber besser abgeschnitten als erwartet. Im Zeitraum August bis Oktober sanken die Umsätze um gut 5 Prozent auf 3,01 Milliarden US-Dollar (2,7 Mrd Euro), wie der Chipkonzern Donnerstagabend im kalifornischen Santa Clara mitteilte. Analysten hatten im Schnitt rund 2,9 Milliarden Dollar erwartet. Der Nettogewinn sank um gut ein Viertel auf 899 Millionen Dollar. Das bereinigte Ergebnis je Aktie lag ebenfalls unter Vorjahr, übertraf aber dennoch die Erwartungen. Die Aktie gab am Donnerstagabend im nachbörslichen Handel etwas nach.

Es ist das vierte Mal in Folge, dass die Umsätze des Chipherstellers gegenüber dem Vorjahr geschrumpft sind. Dem Unternehmen macht unter anderem zu schaffen, dass die Kunden, anstatt neue Chips zu kaufen, zuletzt vermehrt ihre Lagerbestände abgebaut hatten. Im Vergleich zum Vorquartal konnte das Unternehmen jedoch zulegen, auch für das Schlussquartal zeigte sich Nvidia optimistisch und peilt Umsätze von 2,95 Milliarden Dollar an, plus oder minus 2 Prozent. Gegenüber dem Vorjahr würde das selbst im schlechtesten Fall immer noch ein Plus von gut 30 Prozent bedeuten. An der Börse hatten Beobachter allerdings eine noch höhere Prognose erwartet.

Der Kauf des israelisch-US-amerikanischen Datencenter-Spezialisten Mellanox könnte sich indes noch etwas länger hinziehen als gedacht. Zwar sei der Abschluss bis Ende 2019 theoretisch möglich - wahrscheinlicher sei dies jedoch erst Anfang 2020. Nvidia hatte sich bei der Übernahme im März gegen den Interessenten und Rivalen Intel durchgesetzt und mit Mellanox einen Kaufpreis von knapp 7 Milliarden Dollar vereinbart. Für die erforderlichen Genehmigungen stehe man noch im Austausch mit den Behörden in der Europäischen Union und China, hieß es nun./kro/mne/nas/eas

© dpa-AFX 2019

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.03%1.18117 verzögerte Kurse.5.33%
INTEL CORPORATION -3.07%46.72 verzögerte Kurse.-21.94%
NVIDIA CORPORATION -3.30%525.65 verzögerte Kurse.123.40%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf NVIDIA CORPORATION
21.10.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 21.10.2020 - 15.15 Uhr
DP
21.10.Aktien New York Ausblick: Stabil erwartet - Snap überzeugt, Netflix enttäusch..
AW
21.10.KREISE : Chinesische Tech-Konzerne gegen Arm-Übernahme durch Nvidia
DP
12.10.Der Wagen parkt sich selbst - der autonome Rest kommt später
DP
09.10.KREISE : Chipkonzern AMD will Xilinx kaufen - Mehr Konkurrenz für Intel
DP
09.10.PRESSE : Chipkonzern AMD will Xilinx kaufen - Mehr Konkurrenz für Intel
AW
09.10.KREISE : Chipkonzern AMD will Xilinx kaufen - Mehr Konkurrenz für Intel
DP
09.10.PRESSE : Chipkonzern AMD will Xilinx kaufen - Mehr Konkurrenz für Intel
AW
09.10.Morning Briefing - International
AW
06.10.JPMorgan hebt Ziel für Nvidia auf 605 Dollar - 'Overweight'
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu NVIDIA CORPORATION
26.10.Facebook Moves Into Cloud Gaming
DJ
26.10.Facebook adds cloud gaming feature to its platform
RE
26.10.Facebook Moves Into Cloud Gaming
DJ
23.10.Covid-19 Continues to Boost and Bust S&P 500 Companies
DJ
23.10.Intel's Cloud Thickens -- Heard on the Street
DJ
23.10.SoftBank Group restarts dividend as finances stabilise
RE
23.10.Intel's margins tumble as customers shift to cheaper chips, shares slide 10%
RE
23.10.SoftBank Group restarts dividend as finances stabilise
RE
22.10.Intel Hit as Consumers Flock to Lower-Cost Laptops, Datacenter Chips -- 2nd U..
DJ
22.10.Intel Hit as Consumers Flock to Lower-Cost Laptops, Datacenter Chips -- 2nd U..
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 15 799 Mio - 13 356 Mio
Nettoergebnis 2021 3 645 Mio - 3 082 Mio
Nettoliquidität 2021 6 230 Mio - 5 267 Mio
KGV 2021 88,9x
Dividendenrendite 2021 0,13%
Marktkapitalisierung 325 Mrd. 325 Mrd. 274 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 20,2x
Marktkap. / Umsatz 2022 16,9x
Mitarbeiterzahl 13 775
Streubesitz 61,6%
Chart NVIDIA CORPORATION
Dauer : Zeitraum :
NVIDIA Corporation : Chartanalyse NVIDIA Corporation | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse NVIDIA CORPORATION
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 40
Mittleres Kursziel 565,12 $
Letzter Schlusskurs 525,65 $
Abstand / Höchstes Kursziel 33,2%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 7,51%
Abstand / Niedrigstes Ziel -42,9%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Jen-Hsun Huang President, Chief Executive Officer & Director
Debora Shoquist Executive Vice President-Operations
Colette M. Kress Chief Financial Officer & Executive Vice President
William James Dally Chief Scientist & Senior Vice President-Research
Tony Tamasi Senior Vice President-Content & Technology
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
NVIDIA CORPORATION123.40%324 701
TAIWAN SEMICONDUCTOR MANUFACTURING COMPANY LIMITED35.95%408 694
INTEL CORPORATION-21.94%197 524
BROADCOM INC.14.88%150 766
QUALCOMM INCORPORATED43.04%145 411
TEXAS INSTRUMENTS13.77%137 655