Aktien in einer Vielzahl von Sektoren erholten sich am Montag und der Dow Jones Industrial Average schloss auf einem Einmonatshoch, da die Anleger auf Zinssenkungen der US-Notenbank in diesem Jahr setzten, indem sie Aktien aus dem Bereich der künstlichen Intelligenz abstießen und einige Nachzügler in ihre Portfolios aufnahmen.

Der S&P 500 und der Nasdaq beendeten den Handel schwächer, da sich die Anleger aus den Technologiewerten zurückzogen, deren überdurchschnittliche Gewinne die diesjährige Rallye angeführt haben. Nvidia rutschte zum dritten Mal in Folge ab, da Marktbeobachter auf Gewinnmitnahmen bei dem Halbleiterhersteller verwiesen, der nach seinem kometenhaften Aufstieg in der vergangenen Woche das wertvollste Unternehmen der Welt ist.

Andere Chipaktien, darunter die US-Aktien von Taiwan Semiconductor Manufacturing, Broadcom, Marvell Technology und Qualcomm, gaben nach und zogen den Chipaktienindex nach unten.

"Der Markt verkauft hier einige der Gewinner und kauft einige der Nachzügler", sagte Jack Janasiewicz, Chefstratege bei Natixis Investment Managers. "Das ist ein kleiner Wink mit dem Zaunpfahl für die Inflationsdaten, die am Freitag veröffentlicht werden, denn es wird mit einem ziemlich schwachen Ergebnis gerechnet."

Technologie und zyklische Konsumgüter waren die einzigen beiden Absteiger unter den 11 Sektorindizes des S&P 500, während der Energiesektor der beste Outperformer war.

"Es gab eine Rotation in einige der Value-Bereiche des Marktes wie Finanzwerte, Energie und Versorger. Der Energiesektor hat den zusätzlichen Vorteil, dass der Ölpreis ein wenig gestiegen ist", sagte Ed Clissold, Chefstratege für die USA bei Ned Davis Research. Die Ölpreise stiegen am Montag, angetrieben durch

stärkere Kraftstoffnachfrage

Erwartungen, Aktien von

Energie- und Ölfelddienstleistungsunternehmen

stiegen.

Der Dow Jones Industrial Average machte einen Sprung nach oben und verzeichnete eine fünftägige Gewinnsträhne. Der Small-Caps-Index Russell 2000 erreichte ebenfalls den höchsten Stand seit über einer Woche und signalisierte damit Gewinne auf breiterer Ebene.

Mit Ausnahme von Nvidia und anderen Chip-Aktien "verhält sich der Rest des Marktes positiv in der Erwartung, dass wir immer noch auf dem Weg zu einer weichen Landung sind", sagte Carl Ludwigson, Managing Director bei Bel Air Investment Advisors.

Das wichtigste Ereignis auf dem Radar der Anleger in dieser Woche ist der am Freitag erscheinende Bericht über den Preisindex für die persönlichen Konsumausgaben (PCE), das von der Fed bevorzugte Maß für die Inflation, der voraussichtlich eine Abschwächung des Preisdrucks zeigen wird.

Die Anleger rechnen immer noch mit etwa zwei Zinssenkungen in diesem Jahr, wobei sie laut FedWatch von LSEG eine 61%ige Chance auf eine Senkung um 25 Basispunkte im September einpreisen. Die jüngste Projektion der Fed selbst sieht eine Zinssenkung im Dezember vor.

Die Präsidentin der Fed von San Francisco, Mary Daly, sagte, sie glaube nicht, dass die US-Notenbank die Zinsen senken sollte, bevor die Entscheidungsträger zuversichtlich sind, dass die Inflation auf 2% zusteuert.

Nach den vorläufigen Daten verlor der S&P 500 15,73 Punkte oder 0,29% und schloss bei 5.448,89 Punkten, während der Nasdaq Composite 190,19 Punkte oder 1,09% auf 17.499,17 Punkte verlor. Der Dow Jones Industrial Average stieg um 257,99 Punkte bzw. 0,66% auf 39.408,32 Punkte.

Zu den weiteren Daten in dieser Woche gehören langlebige Wirtschaftsgüter, die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung und die endgültigen Zahlen zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) für das erste Quartal sowie die jährliche Neuberechnung des Russell-Index. Außerdem stehen einige Quartalsberichte an.

Am Donnerstag wird Präsident Joe Biden in Atlanta mit seinem republikanischen Rivalen Donald Trump debattieren, was den Ausgang des Rennens für die Wahl im November beeinflussen könnte, das laut Umfragen ein Kopf-an-Kopf-Rennen ist.

Meta Platforms stieg nach einem Bericht, wonach die Facebook-Muttergesellschaft die Integration ihres generativen KI-Modells in das kürzlich angekündigte KI-System von Apple für iPhones erörtert hat. Auch die Aktien von Apple kletterten.

RXO verzeichnete einen Kurssprung, nachdem das Unternehmen den Geschäftsbereich Coyote Logistics von United Parcel Service für 1,025 Milliarden Dollar übernehmen will. (Berichte von Ankika Biswas und Lisa Mattackal in Bengaluru und Carolina Mandl in New York; Redaktion: Maju Samuel und David Gregorio)