1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Novavest Real Estate AG
  6. News
  7. Übersicht
    NREN   CH0212186248

NOVAVEST REAL ESTATE AG

(A114T6)
  Bericht
Verzögert Swiss Exchange  -  17:31 05.08.2022
43.80 CHF   +0.23%
21.06.Nova Property Fund Management plant Niederlassung in der Romandie
AW
23.03.NOVAVEST Real Estate AG - Ordentliche Generalversammlung 2022 genehmigt sämtliche Anträge des Verwaltungsrats
DP
23.03.NOVAVEST Real Estate AG - Ordentliche Generalversammlung 2022 genehmigt sämtliche Anträge des Verwaltungsrats
EQ
ÜbersichtKurseChartsNewsTermineUnternehmenFinanzenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

NOVAVEST Real Estate AG erneut mit sehr gutem Jahresergebnis 2021

22.02.2022 | 07:02

    NOVAVEST Real Estate AG erneut mit sehr gutem Jahresergebnis 2021

^
Novavest Real Estate AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis
NOVAVEST Real Estate AG erneut mit sehr gutem Jahresergebnis 2021

22.02.2022 / 07:01 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Medienmitteilung, 22. Februar 2022

Ad hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR

  * Immobilienportfolio um 15% auf CHF 741.3 Millionen erhöht

  * Wohnanteil am Soll-Mietertrag beträgt 63%

  * EBIT um 71% auf CHF 39.1 Millionen gestiegen

  * Gewinn inkl. Neubewertungen mit CHF 29.3 Millionen um 64% höher als im
    Vorjahr

  * Net Asset Value liegt bei CHF 43.55 pro Namenaktie per 31. Dezember 2021

  * Antrag an Generalversammlung 2022: Nennwertrückzahlung von CHF 1.65 pro
    Namenaktie

Die Novavest Real Estate AG (SIX Swiss Exchange: NREN) schliesst das
Geschäftsjahr 2021 mit einem sehr erfreulichen Ergebnis ab. Der Gesamtwert
des Immobilienportfolios stieg dank Investitionen in die
Bestandesliegenschaften und Projekte, gezielter Akquisitionen von drei
Wohnliegenschaften und einer Wohn-/Geschäftsliegenschaft sowie positiver
Neubewertungseffekte um 15% auf CHF 741.3 Millionen (31.12.2020: CHF 645.4
Millionen).

Das finanzielle Ergebnis zeichnet sich durch eine deutliche Steigerung des
EBIT von +71% auf CHF 39.1 Millionen (2020: CHF 22.9 Millionen) und einen
Anstieg beim Gewinn inklusive Neubewertungserfolg von +64% auf CHF 29.3
Millionen (2020: CHF 17.8 Millionen) aus.

Jahresergebnis 2021 im Einzelnen

Soll-Mietertrag Renditeliegenschaften von CHF 29.4 Millionen p.a.

Die Soll-Mietzinseinnahmen der Renditeliegenschaften erhöhten sich per
Stichtag 31. Dezember 2021 auf CHF 29.4 Millionen per annum (31.12.2020: CHF
26.2 Millionen). Die Veränderung ist vor allem auf die Akquisition der drei
Wohnliegenschaften und einer Wohn-/Geschäftsliegenschaft sowie die
Umgliederung der Liegenschaft Badenerstrasse 701, Zürich von den Projekten
in die Renditeliegenschaften zurückzuführen. Der Mietertragsanteil aus
Wohnnutzung der Renditeliegenschaften belief sich per Jahresende 2021 auf
63%.

Erfolgsrechnung Geschäftsjahr 2021

Der Netto-Mietertrag stieg im 2021 um 10% auf CHF 26.7 Millionen (2020: CHF
24.3 Millionen). Das Wachstum ist mehrheitlich auf die zusätzlichen
Mieterträge der im Laufe des Jahres 2020 erworbenen Liegenschaften in St.
Gallen, Obernau, Basel und Dietikon zurückzuführen, die ihre volle
Ertragskraft im Berichtsjahr 2021 zeigten. Des Weiteren trugen die
Akquisitionen der vier Liegenschaften in Moosseedorf, Ostermundigen,
Schaffhausen und St. Gallen, die im 2021 getätigt wurden, ab dem
Erwerbszeitpunkt zum Mietertragswachstum bei. Die COVID-19 Pandemie hatte,
wie bereits im Vorjahr nur geringfügige Auswirkungen auf die Mieterträge.
Insgesamt wurden im Berichtsjahr 2021 CHF 0.3 Millionen an
Mietzinsreduktionen berücksichtigt, was rund 1% der Soll-Mietzinseinnahmen
entspricht.

Die erwirtschaftete Nettorendite auf den Anlageobjekten belief sich im 2021
auf 3.3% (2020: 3.7%). Die Leerstandsquote der Renditeliegenschaften (ohne
Projekte) lag bei 3.7% (31.12.2020: 4.0%).

Der direkte Aufwand für vermietete Renditeliegenschaften erhöhte sich auf
CHF 4.5 Millionen (2020: CHF 3.6 Millionen). Der Personalaufwand belief sich
auf CHF 0.8 Millionen (2020: CHF 0.8 Millionen) und umfasst wie im Vorjahr
die Entschädigung der Geschäftsleitungspositionen CEO und CFO. Der
Beratungsaufwand betrug CHF 0.9 Millionen (2020: CHF 1.0 Millionen). Der
Verwaltungsaufwand lag bei CHF 3.2 Millionen (2020: CHF 3.0 Millionen) und
umfasst das Verwaltungshonorar an die Nova Property Fund Management AG von
CHF 2.9 Millionen sowie Kapitalsteuern und übrigen Verwaltungsaufwand von
insgesamt CHF 0.3 Millionen.

Die Marktbewertung des Immobilienportfolios durch den unabhängigen
Immobilienschätzer Wüest Partner AG führte zu einem Erfolg aus Neubewertung
von CHF 21.8 Millionen (2020: CHF 8.3 Millionen). Der Neubewertungserfolg
ist auf Höherbewertungen diverser Renditeliegenschaften sowie gezielte
Investitionen und Vermietungsmassnahmen in die Liegenschaften
zurückzuführen.

Das EBIT stieg um 71% auf CHF 39.1 Millionen (2020: CHF 22.9 Millionen). Der
Nettofinanzaufwand lag bei CHF 2.6 Millionen (2020: CHF 2.5 Millionen). Der
durchschnittliche Zinssatz der Hypothekarverbindlichkeiten lag unverändert
bei 0.8%.

Der Gewinn inklusive Neubewertungserfolg erhöhte sich auf CHF 29.3 Millionen
(2020: CHF 17.8 Millionen) und der Gewinn exklusive Neubewertungserfolg
erreichte CHF 11.7 Millionen (2020: CHF 11.1 Millionen). Auf Basis des
Gewinns pro Aktie errechnet sich ein Gewinn pro Aktie inklusive
Neubewertungserfolg von CHF 3.97 bzw. exklusive Neubewertungserfolg von CHF
1.59 (2020: CHF 2.76 inkl. Neubewertungserfolg bzw. CHF 1.71 exkl.
Neubewertungserfolg). Aufgrund der erfolgreich durchgeführten
Kapitalerhöhung im Juni 2021 beläuft sich die durchschnittliche Anzahl
ausstehender Namenaktien für die Berechnung des Gewinns pro Aktie im
Berichtsjahr 2021 auf 7'390'125 Namenaktien gegenüber 6'465'261 im Vorjahr.

Bilanz per 31. Dezember 2021

Die Bilanzsumme erhöhte sich um CHF 84.5 Millionen auf CHF 751.1 Millionen
(31.12.2020: CHF 666.7 Millionen). Mit einem Teil der durch die
Kapitalerhöhung aufgenommenen Mittel wurden Hypotheken vorübergehend
zurückgeführt, somit lagen die flüssigen Mittel per 31. Dezember 2021 bei
CHF 3.0 Millionen. Das Anlagevermögen von CHF 742.2 Millionen bestand aus
den Renditeliegenschaften (CHF 719.8 Millionen), den Projekten in Luzern,
Neuhausen und St. Gallen (insgesamt CHF 21.5 Millionen) und dem
langfristigen Teil des vorfinanzierten Mieterausbaus in zwei Liegenschaften
in Frauenfeld und Altstätten (CHF 0.9 Millionen).

Auf der Passivseite der Bilanz lagen die kurz- und langfristigen
Hypothekarverbindlichkeiten per 31. Dezember 2021 bei CHF 380.2 Millionen
(31.12.2020: CHF 351.8 Millionen). Per Bilanzstichtag sind mit CHF 221.1
Millionen 58% der Hypothekarverbindlichkeiten mit Zinsbindungen von über 3
Jahren abgesichert (31.12.2020: 53%). Die durchschnittliche Restlaufzeit der
Finanzverbindlichkeiten lag per 31. Dezember 2021 bei 3.7 Jahren
(31.12.2020: 3.7 Jahre).

Das Eigenkapital per 31. Dezember 2021 belief sich auf CHF 335.8 Millionen
(31.12.2020: CHF 291.9 Millionen). Die Veränderung ist auf die Erhöhung des
Eigenkapitals durch die Kapitalerhöhung im Juni 2021 um netto CHF 26.2
Millionen, den Gewinnbeitrag von CHF 29.3 Millionen sowie die
Nennwertrückzahlung von CHF 11.7 Millionen (CHF 1.65 pro Namenaktie), die im
Juni 2021 ausbezahlt wurde, zurückzuführen. Die Eigenkapitalquote ist per
31. Dezember 2021 auf 44.7% gestiegen (31.12.2020: 43.8%). Der Net Asset
Value hat sich im Berichtsjahr 2021, trotz der Ausschüttung von CHF 1.65 an
die Aktionäre durch die Nennwertreduktion, um CHF 2.25 auf CHF 43.55 erhöht
(31.12.2020: CHF 41.30).

Nachhaltigkeit am Beispiel «Centre Loewenberg»

Im Berichtsjahr 2021 wurde das SBB Ausbildungs- und Schulungszentrum Centre
Loewenberg umfassend saniert und modernisiert. Dabei galt es, Nachhaltigkeit
und Denkmalschutz zu vereinen. So wurden beim Umbau beispielsweise 98% der
Beton- und Metallteile der Gebäudestruktur und der Gebäudehüllen
wiederverwendet. Zudem wurden die Tragestrukturen der Fassaden saniert und
danach wieder eingesetzt. Mit der Sanierung und Modernisierung des
Ausbildungscampus wird der zukünftige Energieverbrauch der Gebäude gesenkt -
um eine jährliche Einsparung des Energiebedarfs von geschätzten 600'000 kWh.
Eine neue Photovoltaikanlage deckt zudem den gesamten Kühlbedarf des Centre
Loewenberg ab.

Anträge an die Generalversammlung

Der Verwaltungsrat schlägt der Generalversammlung vom 23. März 2022 die
Zuwahl von Floriana Scarlato, einer erfahrenen Expertin auf dem Gebiet
Compliance und Risk Management, als unabhängige und nicht-exekutive
Verwaltungsrätin vor. Die amtierenden Mitglieder des Verwaltungsrats, die
Herren Lazzarini, Hiestand, Ménard und Neff, stellen sich zur Wiederwahl.
Als Mitglieder des Vergütungsausschusses werden Markus Neff und Daniel
Ménard sowie als Verwaltungsratspräsident Gian Reto Lazzarini zur Wahl durch
die Generalversammlung vorgeschlagen.

Der Verwaltungsrat beantragt der ordentlichen Generalversammlung zudem eine
Barausschüttung in Form einer Nennwertreduktion in Höhe von CHF 1.65 pro
Namenaktie. Bezogen auf den Schlusskurs der Namenaktie per 31. Dezember 2021
beläuft sich die Rendite der Ausschüttung auf 3.5%.

Nach der erfolgreichen Kapitalerhöhung im Juni 2021 beläuft sich das
verbleibende genehmigte Kapital der Gesellschaft auf nurmehr noch 63'381
Namenaktien. Der Verwaltungsrat wird daher der Generalversammlung die
Schaffung eines neuen genehmigen Kapitals in der Grössenordnung von 763'000
Namenaktien und somit unter 10% des ordentlichen Aktienkapitals beantragen.

Ausblick

Nach den beiden Jahren 2020 und 2021, die von den Auswirkungen der COVID-19
Pandemie stark geprägt waren und im konjunkturellen Verlauf
unterschiedlicher nicht hätten sein können, ist im Jahr 2022 eine gewisse
Normalisierung in der globalen und auch in der Schweizer Wirtschaft zu
erwarten. Angesichts eines starken Schweizer Franken sollte der sich durch
Liefer- und Kapazitätsengpässe aufbauende Preisdruck zum Teil abgefedert
werden können, sodass vorerst keine restriktivere Gangart der Schweizer
Nationalbank zu erwarten ist.

Die Novavest Real Estate AG verfügt mit ihrem auf Wohnen fokussierten
Portfolio und einem Wohnnutzungsanteil von über 60% an den Mieterträgen über
ein robustes Geschäftsmodell. Zudem trägt die hohe Bonität der grössten
Mieter (SBB, BMW (Schweiz) AG, Kantonsspital St. Gallen, LIDL Schweiz AG)
zur Stabilität der Mieterträge und des Portfolios bei.

Der Verwaltungsrat hat anlässlich einer Strategiesitzung für die nächsten
zwölf Monate ein organisches Wachstum mit Portfoliooptimierungen
beschlossen. Allfällige Akquisitions-Opportunitäten entlang der
Anlagestrategie können nach wie vor wahrgenommen werden.


Kennzahlen Geschäftsjahr 2021

  Erfolgsrechnung in CHF                       2021        2020        
  Mietertrag                                   26 731 294  24 278 134  +10-
                                                                       %
  Ergebnis aus Verkauf von                     0           149 217
  Renditeliegenschaften
  Total Betriebsertrag                         26 731 294  24 427 351  +9%
  Direkter Aufwand vermietete                  -4 521 587  -3 559 243
  Renditeliegenschaften
  Personalaufwand                              -767 561    -821 251
  Beratungsaufwand                             -893 448    -951 659
  Verwaltungsaufwand                           -3 175 066  -2 994 061
  Total Betriebsaufwand                        -9 357 662  -8 326 213  +12-
                                                                       %
  Total Erfolg aus Neubewertung                21 769 340  8 322 604
  Betriebsergebnis vor Zinsen und Steuern      39 142 971  22 872 880  +71-
  (EBIT)                                                               %
  Finanzergebnis netto                         -2 614 535  -2 503 905
  Ertragssteuern                               -7 222 116  -2 527 538
  Gewinn inkl. Neubewertungen / latente        29 306 322  17 841 437  +64-
  Steuern                                                              %
  Gewinn exkl. Neubewertungen / latente        11 721 049  11 080 986  +6%
  Steuern 1)
  Gewinn je Aktie inkl. Neubewertungen / lat.  3.97        2.76
  Steuern (EPS)
  Gewinn je Aktie exkl. Neubewertungen / lat.  1.59        1.71
  Steuern (EPS)
  Durchschnittliche Anzahl Aktien zur          7 390 125   6 465 261
  Berechnung der EPS

  Bilanz in CHF bzw. %                         31.12.2021  31.12.2020
  Bilanzsumme                                  751 145     666 666     +13-
                                               177         023         %
  Eigenkapital                                 335 798     291 915     +15-
                                               021         980         %
  Eigenkapitalquote                            44.7%       43.8%
  Hypothekarvolumen                            380 177     351 796     +8%
                                               250         250
  Fremdfinanzierungsgrad                       55.3%       56.2%
  Fremdbelehnung der Liegenschaften            51.3%       54.5%
  Net Gearing 2)                               112.3%      115.4%
  Net Asset Value (NAV) in CHF 3)              43.55       41.30
  Barausschüttung als Nennwertrückzahlung      1.65        1.65
  (Antrag an GV) in CHF
  Portfolioangaben                             31.12.2021  31.12.2020
  Total Liegenschaftsportfolio in CHF          741 279     645 388     +15-
                                               300         300         %
  Anzahl Renditeliegenschaften                 50          46
  Anzahl Liegenschaften in Projekten           5           5
  Bruttorendite 4)                             4.1%        4.5%
  Nettorendite 5)                              3.3%        3.7%
  Leerstandsquote ohne Umbauprojekte           3.7%        4.0%
  Durchschnittlicher Diskontierungssatz für    2.8%        3.0%
  Neubewertung
  Durchschnittlicher Zinssatz                  0.8%        0.8%
  Finanzverbindlichkeiten
  Durchschnittliche Restlaufzeit               3.7 Jahre   3.7 Jahre
  Finanzverbindlichkeiten
  1. Gewinn vor Steuern (EBT) minus Erfolg aus Neubewertung, minus latente
    Steuern plus Anteil latente Steuern, die dem Erfolg aus Neubewertung
    zurechenbar sind

  2. Nettofinanzverbindlichkeit (Kurzfristige und langfristige
    Hypothekarverbindlichkeiten minus flüssige Mittel) in Relation zum
    Eigenkapital per Bilanzstichtag

  3. Total Eigenkapital pro ausgegebener Namenaktie per Bilanzstichtag

  4. Bruttorendite entspricht dem Soll-Mietertrag (Soll-Mietzinseinnahmen
    basierend auf Jahresmieten der Renditeliegenschaften per Bilanzstichtag)
    in Prozent des Marktwertes (Fair Value) der Renditeliegenschaften

  5. Nettorendite entspricht dem Nettoertrag (Ist-Mietzinseinnahmen
    basierend auf Jahresmieten der Renditeliegenschaften per Bilanzstichtag
    abzüglich Betriebs- und Instandhaltungskosten für das Berichtsjahr) in
    Prozent des Marktwertes (Fair Value) der Renditeliegenschaften

Ein Glossar weiterer Kennzahlen findet sich auf den Seiten 148/149 im
Geschäftsbericht 2021. Der Geschäftsbericht und ein Kurzbericht sind auf der
Website der Gesellschaft unter Investor Relations - Finanzberichte /
Präsentationen einsehbar:

https://www.novavest.ch/de/investor-relations/?section=investor-relations__finanzberichte_praesentationen

Kontaktperson:
Peter Mettler
Chief Executive Officer
NOVAVEST Real Estate AG
Feldeggstrasse 26
8008 Zürich
+41 (0)44 276 40 40
info@novavest.ch
www.novavest.ch

   NOVAVEST Real Estate AG
   [1]www.novavest.ch
   Die NOVAVEST Real Estate AG ist eine Schweizer Immobiliengesellschaft
   mit Sitz in Zürich. Sie fokussiert ihre Aktivitäten auf die
   Bewirtschaftung und Entwicklung von Liegenschaften mit reiner
   Wohnnutzung (Mietertragsanteil aus Wohnnutzung mindestens 50% der
   gesamten Mieterträge) und mit Büro- und Gewerbenutzung sowie auf
   Neubauprojekte in diesen Segmenten. Das Immobilienportfolio ist auf
   Objekte konzentriert, die sich im Einzugsbereich der Zentren Zürich,
   Basel, Bern, Winterthur, Luzern, St. Gallen und Aarau sowie auf deren
   Achsen befinden und jeweils eine gute Erschliessung mit öffentlichen
   Verkehrsmitteln bzw. für den motorisierten Individualverkehr
   aufweisen. Die Namenaktien der Gesellschaft sind an der SIX Swiss
   Exchange kotiert (Ticker NREN, Valor 21218624, ISIN CH0212186248).



   1. http://www.novavest.ch/


---------------------------------------------------------------------------

Ende der Ad-hoc-Mitteilung

---------------------------------------------------------------------------

   Sprache:          Deutsch
   Unternehmen:      Novavest Real Estate AG
                     Feldeggstrasse 26
                     8008 Zürich
                     Schweiz
   Telefon:          +41442764040
   E-Mail:           info@novavest.ch
   Internet:         www.novavest.ch
   ISIN:             CH0212186248
   Valorennummer:    21218624
   Börsen:           SIX Swiss Exchange
   EQS News ID:      1285035



   Ende der Mitteilung    EQS News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1285035 22.02.2022 CET/CEST

°






© dpa-AFX 2022
Alle Nachrichten zu NOVAVEST REAL ESTATE AG
21.06.Nova Property Fund Management plant Niederlassung in der Romandie
AW
23.03.NOVAVEST Real Estate AG - Ordentliche Generalversammlung 2022 genehmigt sämtliche Anträ..
DP
23.03.NOVAVEST Real Estate AG - Ordentliche Generalversammlung 2022 genehmigt sämtliche Anträ..
EQ
23.02.NOVAVEST REAL ESTATE : Convocation à l'Assemblée générale du 23 mars 2022 (Allemand)
PU
23.02.Einladung zur ordentlichen generalversammlung 2022 der aktionäre der novavest real esta..
DP
23.02.Einladung zur ordentlichen generalversammlung 2022 der aktionäre der novavest real esta..
EQ
22.02.Novavest hält Ausschüttung stabil
AW
22.02.NOVAVEST Real Estate AG erneut mit sehr gutem Jahresergebnis 2021
DP
22.02.NOVAVEST REAL ESTATE : Full corporate governance report 2021
PU
22.02.Novavest Real Estate AG berichtet über die Ergebnisse für das Geschäftsjahr zum 31. Dez..
CI
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu NOVAVEST REAL ESTATE AG
23.03.NOVAVEST REAL ESTATE : Annual General Meeting of Shareholders 2022 approves all proposals ..
PU
22.02.Novavest Real Estate AG Reports Earnings Results for the Full Year Ended December 31, 2..
CI
08.02.NOVAVEST REAL ESTATE : Ad hoc announcement pursuant to Art. 53 LR NOVAVEST Real Estate AG ..
PU
24.01.Novavest Real Estate's FY21 Earnings Grow As Real Estate Portfolio Valuations Jumps 15%
MT
24.01.NOVAVEST REAL ESTATE : Ad hoc announcement pursuant to Art. 53 LR NOVAVEST Real Estate AG ..
PU
2021NOVAVEST REAL ESTATE : H1 Profit Grows Amid Higher Value Of Real Estate Portfolio
MT
2021Novavest Real Estate Ag Reports Earnings Results for the Half Year Ended June 30, 2021
CI
2021NOVAVEST REAL ESTATE : Completes $29 Million Capital Increase
MT
2021NOVAVEST REAL ESTATE : Mulls $30 Million Capital Raise
MT
2021Novavest Real Estate Ag Reports Earnings Results for the Full Year Ended December 31, 2..
CI
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch