Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Novartis AG    NOVN   CH0012005267   904278

NOVARTIS AG

(904278)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Novartis : will an Generika-Sparte Sandoz festhalten

15.11.2018 | 12:01
Logo of Swiss drugmaker Novartis is seen at its branch in Schweizerhalle near Basel

Zürich (Reuters) - Der Schweizer Pharmakonzern Novartis will am Geschäft mit Nachahmermedikamenten festhalten.

"Wir sind dem Sandoz-Geschäft hundertprozentig verpflichtet", sagte ein Unternehmenssprecher am Donnerstag und trat damit einem Zeitungsbericht entgegen, der Arzneimittelhersteller aus Basel bereite eine Abspaltung seiner Generika-Sparte vor. Sandoz solle ein Pfeiler von Novartis bleiben, ein Verkauf sei derzeit nicht geplant.

Der "Tages-Anzeiger" hatte berichtet, das Geschäft mit Nachahmermedikamenten solle binnen zwei Jahren eine eigenständige Einheit werden und für die neu aufgestellte Sandoz prüfe Novartis "alle strategischen Optionen". Das habe Novartis-Chef Vasant Narasimhan bei einem Investorentreffen in der vergangenen Woche gesagt, schrieb die Zeitung am Donnerstag unter Berufung auf Teilnehmer der Veranstaltung. "Sandoz wird abgespalten, das ist die informelle Information, die wir bekommen", zitierte der "Tages-Anzeiger" zudem einen Arbeitnehmervertreter.

Sandoz trug im vergangenen Jahr ein Fünftel zum Konzernumsatz von 49,1 Milliarden Dollar bei. Die Sparte kämpft vor allem wegen Preisdrucks in den USA mit rückläufigen Verkaufserlösen und Gewinnen. Dem Novartis-Sprecher zufolge soll Sandoz mehr Autonomie erhalten. "Wir wollen es umgestalten und es im globalen Generika-Geschäft so stark wie möglich machen."

Novartis-Chef Narasimhan, der seit Februar an der Konzernspitze steht, richtet das Unternehmen im Eiltempo neu aus. Er setzt auf spezialisierte, auf Patienten abgestimmte Arzneien und neue Behandlungsansätze und baut diese Bereiche durch Milliarden-Zukäufe aus. Aus dem Portfolio gekippt werden dagegen althergebrachte, weit verbreitete Therapieformen. So trennen sich die Schweizer von der Augenheilsparte Alcon, haben sich aus dem Geschäft mit rezeptfreien Arzneien zurückgezogen sowie ein US-Generika-Portfolio und experimentelle Antibiotika verkauft.

Sollte sich Novartis doch irgendwann vom Generika-Geschäft verabschieden, käme das einer endgültigen Abkehr vom Vermächtnis des früheren Firmenlenkers Daniel Vasella gleich. Dieser hatte das 1996 aus der Fusion von Sandoz und Ciba-Geigy hervorgegangene Unternehmen zu einem breit aufgestellten Pharma- und Gesundheitskonzern geformt. 2014 vollzogen dann Präsident Jörg Reinhardt und Narasimhans Vorgänger Joseph Jimenez einen radikalen Kurswechsel und richteten Novartis klar auf das renditestarke Pharmageschäft aus.


© Reuters 2018
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) -0.05%1.2137 verzögerte Kurse.-0.59%
NOVARTIS AG -2.50%83.98 verzögerte Kurse.2.96%
Alle Nachrichten auf NOVARTIS AG
12:49MÄRKTE EUROPA/DAX erholt sich von Ifo-Schock und Pandemie-Sorgen
DJ
12:13Morgan Stanley belässt Novartis auf 'Overweight' - Ziel 104 CHF
DP
12:10Novartis lehnt sich für 2021 nicht zu weit aus dem Fenster
AW
11:41Aktien Schweiz: Aufwärtstrend verliert an Schwung - UBS im Aufwind
AW
11:41Aktien Europa: Börsen erholen sich von Montagsverlusten
AW
11:23NOVARTIS : Chef will an Generika-Sparte Sandoz festhalten
RE
11:21Goldman belässt Novartis auf 'Conviction Buy List'
DP
10:56Kepler Cheuvreux belässt Novartis auf 'Hold' - Ziel 86 Franken
DP
10:16MÄRKTE EUROPA/Aufholjagd nach schwachem Wochenstart - DAX gewinnt 1,2%
DJ
10:09AKTIE IM FOKUS : Novartis enttäuscht mit vorsichtigem Ausblick
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu NOVARTIS AG
11:13NOVARTIS : 4Q Earnings Snapshot
AQ
10:56NOVARTIS : CEO renews commitment to Sandoz generics unit
RE
10:49EUROPA : European shares rebound on gains in chemical, financial sectors
RE
10:21NOVARTIS : Q4 Adjusted Profit, Sales Miss Street Estimates; Shares Fall Pre-Bell
MT
10:12NOVARTIS : Annual Review 2020
PU
10:06NOVARTIS : Access our interactive slide deck (PDF 12 MB)
PU
10:05NOVARTIS : regulatory delays add to pandemic sales hit
RE
09:56NOVARTIS : Download the investor presentation
PU
08:04NOVARTIS : Proposes Higher Dividend, Eyes Future Growth on Positive 2020 Perform..
MT
07:43NOVARTIS : 4Q Profit, Sales Grew
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 49 122 Mio - 40 510 Mio
Nettoergebnis 2020 8 379 Mio - 6 910 Mio
Nettoverschuldung 2020 20 219 Mio - 16 674 Mio
KGV 2020 26,4x
Dividendenrendite 2020 3,28%
Marktkapitalisierung 221 Mrd. 220 Mrd. 182 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2020 4,90x
Marktkap. / Umsatz 2021 4,50x
Mitarbeiterzahl 110 000
Streubesitz 86,4%
Chart NOVARTIS AG
Dauer : Zeitraum :
Novartis AG : Chartanalyse Novartis AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse NOVARTIS AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 25
Mittleres Kursziel 110,05 $
Letzter Schlusskurs 96,97 $
Abstand / Höchstes Kursziel 53,6%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 13,5%
Abstand / Niedrigstes Ziel -6,93%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Vasant Narasimhan Chief Executive Officer
Hans Jörg Reinhardt Independent Non-Executive Chairman
Harry Werner Kirsch Chief Financial Officer
John Tsai Chief Medical Officer
Elizabeth Theophille Chief Technology & Digital Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
NOVARTIS AG2.96%220 401
JOHNSON & JOHNSON5.46%436 949
ROCHE HOLDING AG3.82%309 894
PFIZER INC.1.28%207 217
MERCK & CO., INC.-0.79%205 312
ABBVIE INC.3.13%195 085