Die Norfolk Southern Corporation setzt digitale Zuginspektionsportale ein, um die Sicherheit im gesamten 22-Bundesstaaten-Netz des Unternehmens zu erhöhen. Die Portale verfügen über eine hochmoderne Technologie für maschinelle Bildverarbeitung, die in Zusammenarbeit mit dem Georgia Tech Research Institute (GTRI), das die Hardware entwickelt hat, und den Norfolk Southern-Teams für Data Science/Künstliche Intelligenz (KI) und Mechanik, die das Programm entwickelt haben, entwickelt wurde. Das Projekt zielt darauf ab, die Sicherheitsinfrastruktur und Inspektionsprozesse von Norfolk Southern mit mehr als einem Dutzend Portalen zu verbessern, die bis Ende 2024 eingesetzt werden sollen.

Norfolk Southern nutzte die Erfahrung des GTRI mit fortschrittlichen Technologielösungen, die bereits zur nationalen Sicherheit und wirtschaftlichen Entwicklung beigetragen haben. Dieser End-to-End-Prozess umfasst Hardware, Software und Menschen. Zunächst sind die digitalen Zuginspektionsportale mit einer Reihe von 24-Megapixel-Kameras am Gleis und einer Stadionbeleuchtung ausgestattet.

Mit dieser Machine Vision Inspection-Technologie werden hochauflösende 360-Grad-Bilder der vorbeifahrenden Waggons aufgenommen. Die Kameras sind auf die Mikrosekunde genau synchronisiert und nehmen im Durchschnitt 1.000 Bilder pro Waggon auf, während dieser den Tunnel mit einer Geschwindigkeit von bis zu 70 Meilen pro Stunde durchfährt. Die Hochgeschwindigkeitskameras sind strategisch in bestimmten Winkeln platziert, um Dinge zu erfassen, die bei stationären Inspektionen mit dem menschlichen Auge nur schwer zu erkennen sind.

Darüber hinaus ermöglicht die Aufnahme von Bildern, während sich der Zug in einem dynamischen Zustand befindet, eine Inspektion auf verschiedene Defekte, die nicht möglich ist, während der Zug steht. Die KI analysiert diese Bilder auf mögliche Mängel. Das hauseigene Data Science/AI-Team von Norfolk Southern hat 38 fortschrittliche Deep Learning-Algorithmen entwickelt und sie bereits auf stark befahrenen Strecken eingesetzt.

Diese klassenbesten, praxiserprobten Algorithmen haben eine sehr hohe Genauigkeit und eine sehr geringe Anzahl von Fehlalarmen gezeigt. Die KI überträgt die Informationen an das Network Operations Center von Norfolk Southern, wo die Daten von Fachleuten geprüft werden, um Probleme zu identifizieren und zu beheben und so die Sicherheit des Bahnbetriebs proaktiv zu gewährleisten. Gefundene kritische Mängel werden zur sofortigen Bearbeitung gekennzeichnet.

Das erste Portal wurde in Leetonia, Ohio, eingerichtet, wo die Züge etwa jede Stunde vorbeifahren. Medienvertreter können hier weiteres Videomaterial und Bildmaterial über den Einsatz abrufen.