1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Nordex SE
  6. News
  7. Übersicht
    NDX1   DE000A0D6554   A0D655

NORDEX SE

(A0D655)
  Bericht
Realtime-Estimate Tradegate  -  17:56 08.08.2022
10.04 EUR   -3.32%
14:22Lettland will kräftig in Windenergie investieren
DP
08:20AIWANGER : Umstrittene Abstandsregel für Windräder war 'Fehler'
DP
06:00BDI-Chef verlangt schnellere Genehmigungsverfahren für Windräder
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Bundestag beschließt Gesetze zum beschleunigten Ökostrom-Ausbau

07.07.2022 | 12:33
ARCHIV: Gesamtansicht des Reichstagsgebäudes in Berlin, Deutschland, 7. Dezember 2021. REUTERS/Michele Tantussi

Berlin (Reuters) - Der Bundestag hat den Weg für einen beschleunigten Ausbau der Erneuerbarer Energien freigemacht.

Das Parlament beschloss mit den Stimmen der Ampel-Fraktionen am Donnerstag ein Gesetzespaket, mit dem der Anteil von Wind-, Solar- und Wasserkraft bis 2030 auf 80 Prozent des Stromverbrauchs steigen soll. Zuletzt lag er bei knapp der Hälfte. Dafür wird verankert, dass der Ausbau von "überragendem öffentlichen Interesse" ist, was auch Planung und Genehmigung vereinfachen dürfte. Allein für die Windenergie werden über die nächsten Jahre zwei Prozent der Landesfläche reserviert. Abstandsregeln zu Gebäuden fallen, wenn die Bundesländer ihre jeweiligen Vorgaben nicht erreichen. Das Gesetzespaket enthält auch Änderungen des Naturschutzgesetzes, damit es dem Ausbau nicht im Wege steht.

Die Ampel begründet ihr Vorgehen mit dem Klimaschutz - aber auch mit dem russischen Krieg gegen die Ukraine und der Sicherheitspolitik. Wirtschaftsminister Robert Habeck sprach wegen Versäumnissen der Vergangenheit von einem dringend nötigen Vorhaben: "Damit geben wir auch industriepolitisch ein wichtiges Signal."

Besonders umstritten war die Ausweisung von zwei Prozent der Landesfläche für die Windenergie. Derzeit sind es nur rund 0,8 Prozent. Tatsächlich genutzt werden 0,5 Prozent. Ziel ist es, die Leistung der Windräder an Land bis 2030 auf 115 Gigawatt zu verdoppeln. Die installierte Solarleistung soll bis dann sogar fast verdreifacht werden. Dafür werden unter anderem Fördersätze verbessert und der Einsatz von Photovoltaik über Agrarflächen möglich gemacht. Erstmals sollen auch Wasserstoff-Kraftwerke gefördert werden, die in kleinem Umfang Erdgas-Anlagen ersetzen könnten.

Nicht durchsetzen konnte sich die Bundesregierung mit dem Vorschlag, dass der Energie-Sektor insgesamt bis 2035 gar kein CO2 mehr produzieren darf. Zudem wurde auch auf Druck der FDP die Regelung gestrichen, wonach Zusatzgewinne von Anlagenbetreibern des Ökostroms aufgrund der hohen Strompreise künftig über sogenannte Differenzverträge abgeschöpft werden.

(Bericht von: Markus Wacket. Redigiert von Christian Götz. Bei Rückfragen wenden Sie sich an unsere Redaktion unter berlin.newsroom@thomsonreuters.com (für Politik und Konjunktur) oder frankfurt.newsroom@thomsonreuters.com (für Unternehmen und Märkte).)


© Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
NORDEX SE -3.66%10 verzögerte Kurse.-20.02%
SIEMENS AG 0.70%109.4 verzögerte Kurse.-28.84%
VESTAS WIND SYSTEMS A/S -4.28%186.04 verzögerte Kurse.-2.82%
Alle Nachrichten zu NORDEX SE
14:22Lettland will kräftig in Windenergie investieren
DP
08:20AIWANGER : Umstrittene Abstandsregel für Windräder war 'Fehler'
DP
06:00BDI-Chef verlangt schnellere Genehmigungsverfahren für Windräder
DP
05.08.WOCHENVORSCHAU : Termine bis 19. August 2022
DP
05.08.NORDEX SE : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreit..
EQ
04.08.NORDEX SE : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreit..
EQ
03.08.NORDEX SE : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreit..
EQ
28.07.MÄRKTE EUROPA/Fester - US-Zinserhöhung kein Problem für Börsen
DJ
28.07.XETRA-SCHLUSS/Fester - Keine Sorgen wegen US-Zinserhöhung
DJ
28.07.MÄRKTE EUROPA/Schwaches US-BIP relativiert Zinserhöhung
DJ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu NORDEX SE
27.07.Nordex SE - Nordex Group awarded contract by a consortium comprised of Helen Oy and Ala..
AQ
26.07.NORDEX SE : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
26.07.NORDEX SE : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
26.07.NORDEX SE : Nordex Group awarded contract by a consortium comprised of Helen Oy and Ålands..
EQ
15.07.NORDEX SE : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
15.07.NORDEX SE : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
15.07.NORDEX SE : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
15.07.NORDEX SE : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
15.07.NORDEX SE : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
15.07.NORDEX SE : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu NORDEX SE
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 5 408 Mio 5 492 Mio -
Nettoergebnis 2022 -335 Mio -340 Mio -
Nettoliquidität 2022 175 Mio 178 Mio -
KGV 2022 -6,41x
Dividendenrendite 2022 -
Marktwert 2 200 Mio 2 234 Mio -
Marktwert / Umsatz 2022 0,37x
Marktwert / Umsatz 2023 0,42x
Mitarbeiterzahl 8 621
Streubesitz 71,0%
Chart NORDEX SE
Dauer : Zeitraum :
Nordex SE : Chartanalyse Nordex SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends NORDEX SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 9
Letzter Schlusskurs 10,38 €
Mittleres Kursziel 12,92 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 24,5%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
José Luis Blanco Dieguez Chief Executive Officer
Ilya Taka Hartmann Chief Financial Officer
Wolfgang H. Ziebart Chairman-Supervisory Board
Jan Klatten Member-Supervisory Board
Martin Wolfgang Rey Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
NORDEX SE-20.02%2 234
ABB LTD-18.60%55 753
SIEMENS LIMITED13.94%12 069
ZHUZHOU CRRC TIMES ELECTRIC CO., LTD.-16.94%8 746
SHANGHAI ELECTRIC GROUP COMPANY LIMITED-21.85%8 703
ABB INDIA LIMITED20.23%7 172