Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Japan
  4. Japan Exchange
  5. NOMURA Co., Ltd.
  6. News
  7. Übersicht
    9716   JP3762400004

NOMURA CO., LTD.

(9716)
  Bericht
ÜbersichtChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionen 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Archegos-Verlust trübt starken Jahresauftakt von Morgan Stanley

16.04.2021 | 16:43
FILE PHOTO: FILE PHOTO: Morgan Stanley London headquarters at Canary Wharf financial centre

New York (Reuters) - Der Kollaps des Hedgefonds Archegos hat die US-Investmentbank Morgan Stanley fast eine Milliarde Dollar gekostet.

Die Bank habe wegen Wertverlusten rund um die Turbulenzen von Archegos zunächst 644 Millionen Dollar eingebüßt und durch den Notenverkauf von weiteren Papieren nochmals 267 Millionen Dollar verloren, sagte Morgan-Stanley-Chef James Gorman in einer Telefonkonferenz mit Analysten am Freitag. Damit kamen die Amerikaner noch glimpflich weg. Bei anderen Banken wie der Schweizer Credit Suisse und der japanischen Nomura schlug die Pleite des Hedgefonds mit mehreren Milliarden ins Kontor. Der Archegos-Verlust trübte die Freude der Anleger über einen Gewinnsprung von Morgan Stanley zum Jahresstart. Die Aktien verloren knapp ein Prozent.

Morgan Stanley hatte wie die Rivalen Goldman Sachs und Deutsche Bank vergleichsweise früh Wertpapiere im großen Stil abgestoßen. Medienberichten zufolge verkaufte das Institut in der Nacht vor dem Zusammenbruch von Archegos Aktien im Wert von fünf Milliarden Dollar. Aufsichtsbehörden weltweit versuchen nun herauszufinden, weshalb Banken gegenüber einem Kunden solch hohe Engagements eingehen können. "Wir müssen Lehren daraus ziehen und den Fall akribisch aufarbeiten", sagte der designierte BaFin-Chef Mark Branson im Finanzausschuss des Bundestags diese Woche. Wichtig sei, dass Banken für solche extremen Belastungen ausreichend hohe Sicherheitspuffer hätten.

Dank eines florierenden Kapitalmarktgeschäfts verdiente Morgan Stanley im ersten Quartal mit 3,98 Milliarden Dollar rund 150 Prozent mehr als vor Jahresfrist. Analysten hatten mit deutlich weniger gerechnet. Die Erträge legten um 61 Prozent auf 15,7 Milliarden Dollar zu. Auch Rivalen wie JPMorgan, Goldman Sachs und Citigroup profitierten vom Boom an den Börsen und bauten ihre Gewinne aus.

Wie bereits im zweiten Halbjahr 2020 lief es zu Jahresstart im Handel mit Aktien und Anleihen gut. Unternehmen waren wegen der Pandemie aktiver an den Kapitalmärkten und emittierten mehr Anleihen. Zugute kommt den Investmentbanken auch der derzeitige Boom bei den sogenannten SPACs, leeren Börsenmänteln. Diese "Special Purpose Acquisition Companies" sind börsennotierte Unternehmen ohne eigenes Geschäft. Sie haben das Ziel, ein anderes Unternehmen durch eine Fusion an die Börse zu bringen.


© Reuters 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CITIGROUP INC. -2.06%63.7 verzögerte Kurse.3.31%
CREDIT SUISSE GROUP AG 1.21%9.024 verzögerte Kurse.-21.82%
DEUTSCHE BANK AG 2.25%10.908 verzögerte Kurse.19.12%
JPMORGAN CHASE & CO. -1.49%158.83 verzögerte Kurse.24.99%
MORGAN STANLEY -2.48%94.82 verzögerte Kurse.38.36%
NOMURA CO., LTD. -0.59%1003 Schlusskurs.17.72%
Alle Nachrichten zu NOMURA CO., LTD.
07:26Analyse-Japan will die Einführung des digitalen Yen beschleunigen, während China eine g..
MR
30.11.Nomura sagt, dass die Wiederaufnahme der Geschäftstätigkeit in Indien vorankommt, aber ..
MT
25.11.Nomura sagt, Chinas nächster wirtschaftlicher Schock wird wahrscheinlich von außen komm..
MT
23.11.NOMURA : Indiens rekordverdächtige Konjunkturbelebung wird durch Mobilität gestützt
MT
22.11.HINTERGRUND/Darum ist Japan gegen weltweite Inflationswelle immun
DJ
22.11.Chinesische Aktien schließen höher ab; drei Newcomer feiern starke Debüts
MT
19.11.Nomura erwartet, dass die Zentralbanken Indonesiens und der Philippinen bis zum ersten ..
MT
16.11.Nomura sagt, dass die Wiederaufnahme der Geschäftstätigkeit in Indien ein Rekordhoch er..
MT
15.11.Nomura sieht Indiens Inflation im nächsten Jahr auf 6 % ansteigen und mit "erhöhter" Ke..
MT
10.11.Nomura sieht das Schlimmste für Chinas Wachstum noch vor sich und senkt seine BIP-Progn..
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu NOMURA CO., LTD.
07:26Analysis-Japan keen to speed up digital yen launch as China adds geopolitical twist
RE
30.11.Nomura Says India's Business Resumption Races Ahead, But Omicron Variant Adds to Uncert..
MT
29.11.Sterling eyes 11-month lows on Omicron concerns
RE
29.11.Sterling holds above 11-month lows on Omicron concerns
RE
29.11.SPARX Group Affiliate Makes Initial Investment
MT
29.11.China's Twitter-Like Service Weibo Launches $548 Million Hong Kong IPO
MT
25.11.Barclays Expands Prime Broking as Rivals Pull Back after Archegos -- Financial News
DJ
25.11.Nomura Says China's Next Economic Shock Is Likely to Be External
MT
24.11.Sterling hits fresh 2021 low versus dollar
RE
23.11.Nomura Says India's Record High Business Resumption Is Being Underpinned by Mobility
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu NOMURA CO., LTD.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 103 Mrd. 907 Mio 801 Mio
Nettoergebnis 2022 2 050 Mio 18,0 Mio 15,9 Mio
Nettoliquidität 2022 32 800 Mio 289 Mio 255 Mio
KGV 2022 54,4x
Dividendenrendite 2022 2,49%
Marktkapitalisierung 112 Mrd. 985 Mio 868 Mio
Marktkap. / Umsatz 2022 0,77x
Marktkap. / Umsatz 2023 0,70x
Mitarbeiterzahl 2 004
Streubesitz 65,7%
Chart NOMURA CO., LTD.
Dauer : Zeitraum :
NOMURA Co., Ltd. : Chartanalyse NOMURA Co., Ltd. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends NOMURA CO., LTD.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 2
Letzter Schlusskurs 1 003,00 JPY
Mittleres Kursziel 1 150,00 JPY
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 14,7%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Shuji Enomoto President & Representative Director
Masahiro Nakagawa Managing Director & General Manager-Administration
Mitsuo Sakaba Independent Outside Director
Etsuko Komiya Independent Outside Director
Kiyotaka Okumoto Managing Director & GM-Business Management
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
NOMURA CO., LTD.17.72%985
CINTAS CORPORATION19.44%43 658
TELEPERFORMANCE SE33.69%24 011
BUREAU VERITAS SA28.49%14 239
INTERTEK GROUP PLC-5.45%11 389
EDENRED SE-14.85%11 098