Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

NIKE, INC.

(866993)
  Bericht
verzögerte Kurse. Verzögert Nyse - 19.10. 22:10:00
157.82 USD   -1.01%
19.10.INSIDER-VERKAUF : Nike
MT
19.10.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (19.10.2021) +++
DJ
19.10.ANALYSE/Logistikkosten steigen für Konsumkonzerne massiv
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

UPDATE/Nike kassiert Ausblick wegen Fabrikschließungen

24.09.2021 | 08:09

--Umsatz im 1. Quartal enttäuscht wegen Werksschließungen in Vietnam

--Lieferzeiten teils doppelt so lange wie vor der Pandemie

--Nike senkt Umsatzausblick 2021/22, Aktie verliert 3,9 Prozent

(NEU: weitere Details)

Von Ben Levisohn und Inti Pacheco

NEW YORK (Dow Jones)--Der Sportartikelhersteller Nike hat in seinem ersten Geschäftsquartal mehr verdient als erwartet, doch verfehlte der Umsatz die Konsensschätzung der Analysten. Die Nachfrage sei zwar weiterhin hoch, so der Adidas-Rivale. Wegen Lieferschwierigkeiten und Fertigungsproblemen vor allem in Vietnam konnte Nike allerdings nicht wie üblich produzieren. Eine kurzfristige Besserung der Lage sei nicht in Sicht, weshalb die Jahresprognose gesenkt wurde. Für die Aktie ging es im nachbörslichen US-Handel um 3,9 Prozent nach unten.

"Wir sind nicht immun gegen den globalen Gegenwind in der Lieferkette", sagte Nike-Finanzchef Matthew Friend in einer Telefonkonferenz. Das Unternehmen habe zehn Wochen der Produktion in Vietnam verloren, weil es dort nach einem Anstieg der Covid-19-Fälle zu Schließungen von Fabriken kam. Zudem dauere es mittlerweile durchschnittlich 80 Tage, Produkte von Asien nach Nordamerika zu transportieren - doppelt so lange wie vor der Pandemie.

Mehr als die Hälfte der Schuhproduktion von Nike und etwa ein Drittel der Bekleidungsproduktion findet in Vietnam statt. In dem Land haben die örtlichen Behörden vor kurzem eine Abriegelung bis mindestens 1. Oktober verlängert.

   Umsatzausblick gesenkt 

Nike warnte daher, dass Produktionsprobleme in Vietnam und Indonesien den kurzfristigen Ausblick belasteten. Für das laufende Quartal per Ende November rechnet der US-Konzern mit einem bestenfalls unveränderten Umsatz. Im Geschäftsjahr 2021/22 rechnet Nike nur noch mit einem Umsatzplus im mittleren einstelligen Prozentbereich. Bisher wurde ein Plus im unteren zweistelligen Prozentbereich avisiert.

In den abgelaufenen drei Monaten per Ende August kletterte der Umsatz laut Mitteilung um 16 Prozent auf 12,25 Milliarden US-Dollar. Analysten hatten allerdings mit einem Umsatz von 12,5 Milliarden Dollar gerechnet. Im Vorquartal hatte Nike noch fast eine Verdoppelung des Umsatzes geschafft. Im Großraum China, zu dem neben der Volksrepublik auch Hongkong, Macau und Taiwan zählen, setzte das Unternehmen mehr um als erwartet. Gleiches galt für den asiatisch-pazifischen Raum und Lateinamerika. Dagegen schnitt Nike umsatzseitig in Nordamerika und der EMEA-Region schlechter ab.

Den Nettogewinn steigerte der Konzern um 23 Prozent auf 1,87 Milliarden Dollar. Das Ergebnis je Aktie betrug im Quartal 1,16 Dollar, mehr als Analysten mit 1,12 Dollar erwartet haben.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/cln/kla/sha

(END) Dow Jones Newswires

September 24, 2021 02:09 ET (06:09 GMT)

Alle Nachrichten zu NIKE, INC.
19.10.INSIDER-VERKAUF : Nike
MT
19.10.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (19.10.2021) +++
DJ
19.10.ANALYSE/Logistikkosten steigen für Konsumkonzerne massiv
DJ
15.10.INSIDER-VERKAUF : Nike
MT
12.10.NIKE, INC. : Goldman Sachs behält seine Kaufempfehlung bei
MM
12.10.Goldman nimmt Nike mit 'Buy' wieder auf - Ziel 172 Dollar
DP
05.10.Nike-Aktien steigen nach Aufnahme der Coverage durch Wedbush auf Outperform
MT
05.10.NIKE, INC. : Wedbush behält die Bewertung Kaufen bei
MM
03.10.On-Produktion von Fabrikschliessungen in Vietnam betroffen
AW
01.10.Engpässe in der Versorgungskette und hohe Inflation werden laut Stifel und UBS die Prei..
MT
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu NIKE, INC.
19.10.INSIDER SELL : Nike
MT
15.10.INSIDER SELL : Nike
MT
15.10.NIKE : How Nike Is Building On Diversity and Inclusion to Advance Sustainability
PU
15.10.NIKE : The Converse All Stars Program Extends with John Boyega
PU
14.10.RedBird Capital Partners LLC, Fenway Sports Group, Inc, NIKE, Inc., Epic Games, Inc. an..
CI
13.10.NIKE : Thinking about trading options or stock in Tesla, Nike, Solaredge Technologies, Daq..
PR
12.10.AMERICAN AIRLINES : Wall Street closes lower on jitters ahead of earnings, Fed minutes
RE
12.10.BÖRSE WALL STREET : It's just a period of market normalization
12.10.ANALYST RECOMMENDATIONS : Cigna, Halliburton, Nike, Nio, Trex...
08.10.NIKE, INC. : Submission of Matters to a Vote of Security Holders, Financial Statements and..
AQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu NIKE, INC.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 47 151 Mio - 40 509 Mio
Nettoergebnis 2022 5 734 Mio - 4 926 Mio
Nettoliquidität 2022 4 588 Mio - 3 942 Mio
KGV 2022 44,3x
Dividendenrendite 2022 0,73%
Marktkapitalisierung 250 Mrd. 250 Mrd. 215 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2022 5,20x
Marktkap. / Umsatz 2023 4,47x
Mitarbeiterzahl 73 300
Streubesitz 79,7%
Chart NIKE, INC.
Dauer : Zeitraum :
Nike, Inc. : Chartanalyse Nike, Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends NIKE, INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 31
Letzter Schlusskurs 157,82 $
Mittleres Kursziel 179,96 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 14,0%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
John J. Donahoe President, Chief Executive Officer & Director
Matthew Friend Chief Financial Officer & Executive Vice President
Mark G. Parker Executive Chairman
Andrew Campion Chief Operating Officer & Executive Vice President
Ann Miller Secretary, VP, Chief Ethics & Compliance Officer
Branche und Wettbewerber