(Berichtigt wird der Überblick vom 16. Februar 2024. Die Kette Tegut korrigierte ihre Angaben. In der Überschrift und im ersten Satz wurde präzisiert, dass sich der vorläufige Stopp der Expansion nur auf die "Teo"-Märkte in Hessen bezieht.)

Nike will zwei Prozent der Arbeitsplätze streichen

BEAVERTON - Nike greift bei seinem milliardenschweren Sparprogramm auch zum Abbau von hunderten Arbeitsplätzen. Etwa zwei Prozent der weltweiten Belegschaft sollen gehen, wie der Sportartikel-Riese am Donnerstag (Ortszeit) dem Finanzdienst Bloomberg bestätigte. Nach jüngsten Angaben von Ende Mai 2023 hatte der US-Konzern rund 83 700 Beschäftigte.

Tegut stoppt Expansion von Teo-Märkten in Hessen vorläufig

FULDA (dpa-AFX) - Die Supermarktkette Tegut hat nach einer gerichtlichen Niederlage im Streit um die Sonntagsöffnung die Expansion für ihre personallosen "Teo"-Märkte in Hessen vorerst gestoppt. "Grundsätzlich glauben wir an dieses Vertriebskonzept und halten auch daran fest", erklärte ein Unternehmenssprecher auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Trotzdem müssten nun alle Standorte unter den neuen Bedingungen wirtschaftlich neu bewertet und ihre Rentabilität kritisch hinterfragt werden.

Verdi bestreikt bundesweit den Einzelhandel - Etwa 10 000 Streikende

BERLIN - Die Gewerkschaft Verdi hat bundesweit den Einzelhandel in mehreren Städten bestreikt. Im Fokus standen am Freitag vor allem die Edeka-Märkte. "Es dürften heute annähend 10 000 Beschäftigte im Streik sein", teilte die Gewerkschaft der dpa mit. Edeka betonte, dass trotz des Warnstreiks die Filialen geöffnet seien.

Millionenhilfe für notleidende Winzer in Frankreich angelaufen

PARIS - Nach den Bauernprotesten in Frankreich ist eine Millionenhilfe für notleidende Winzer unter anderem in der Region um Bordeaux angelaufen. Wie die Regierung in Paris am Donnerstag mitteilte, stehen für den Weinbau 80 Millionen Euro an Nothilfe für das laufende Jahr bereit sowie weitere 150 Millionen Euro struktureller Hilfen für 2024 und 2025. Wie der Weinbauverband in Bordeaux am Donnerstag mitteilte, fiel die Weinernte in der Region im Herbst um sieben Prozent geringer aus. Bei den roten Bordeaux-Weinen lag der Ernteertrag sogar um 26 Prozent unter dem des Vorjahres. Neben der schlechten Ernte machen den Winzern Absatzprobleme wegen eines rückläufigen Weinkonsums in Frankreich sowie Exportprobleme zu schaffen.

Pfeifkonzert und 'Hau ab!'-Sprechchöre bei Habeck-Besuch in Nürnberg

NÜRNBERG - Mit einem lauten Pfeifkonzert und "Hau ab!"-Sprechchören ist Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck am Donnerstag vor einem Bürgerdialog in Nürnberg empfangen worden. Rund 350 Menschen hatten sich laut Polizei zu der Kundgebung am Hauptmarkt versammelt. Die Veranstalter sprachen von bis zu 1200 Teilnehmern. Die Protestierenden kritisierten die Sparpläne der Bundesregierung an. Auf Plakaten stand: "Schluss mit Reden. Jetzt Wirtschaft stärken" und "Wir brauchen Taten, keine Sprüche". Der Grünen-Politiker wollte sich am Abend bei einem Bürgerdialog der Zeitung "Nürnberger Nachrichten" Fragen von Leserinnen und Lesern stellen. Der Bayerische Bauernverband hatte zu dem Protest gegen die Wirtschaftspolitik der Bundesregierung aufgerufen.

/he/mis