Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  New Work SE    NWO   DE000NWRK013   NWRK01

NEW WORK SE

(NWRK01)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Xing : Honeypot Gründerin Emma Tracey verlässt Management Dr. Philipp Goos wird neuer CEO

02.11.2020 | 12:49
  • Honeypot Gründerin Emma Tracey verlässt nach 5 Jahren das Management ihres Startups Honeypot - Europas größter tech-fokussierter Job Plattform.
  • Dr. Philipp Goos übernimmt CEO-Posten.
  • Erfahrung mit Startup-Übernahme direkt von deren Gründern: Goos hat in der Vergangenheit bereits den CEO Posten des Arztbewertungsportal Jameda und der Plattformen Zoover (Hotelbewertung) & Weeronline (Onlinewetter) direkt von den jeweiligen Gründern übernommen.
  • Weg aus Corona-Tief: Dr. Philipp Goos führt neues SAAS-Geschäftsmodell ein. Unternehmen zahlen zukünftig einen monatlichen Mitgliedschaftsbeitrag, statt der bisherigen 15 % Kommission für jede, über Honeypot besetzte, Tech-Stelle.

Berlin/Amsterdam/Wien, 01.11.2020 - Honeypot hat sich über die letzten 5 Jahre, mit mehr als 200.000 angemeldeten Tech-Talenten, zu Europas größter tech-fokussierter Jobplattform für Developer entwickelt. Im Mai 2020 wurde mit .cult eine Media- und Community-Plattform speziell für Tech-Talente geschaffen. Ein weiterer Meilenstein für das junge Unternehmen und das letzte Projekt, das Honeypot-Gründerin Emma Tracey in der Rolle der CEO von Honeypot umgesetzt hat.

Nach Mitgründer Kaya Taner, der sich bereits im April 2020 aus dem operativen Geschäft zurückgezogen hat, wird nun auch Tracey ihre operativen Aufgaben abgeben und den CEO Posten, den sie übergangsweise antrat, zum 01.11.2020 verlassen. Sie wird Honeypot aber, wie Kaya Taner, weiterhin in beratender Rolle im Founder Council zur Seite stehen.

'Ich sehe den mit der Founder-Transition verbundenen Wandel als eine riesige Chance. Wir können vieles von dem, was wir getan haben, radikal in Frage stellen - die schwachen Bereiche anpassen und auf denen, die gut liefen, aufbauen. Kaya und ich planen den Übergang, mit Hilfe der New Work SE, seit Ende letzten Jahres, und wir sind sehr gespannt darauf, wie Philipp und das Team Honeypot weiterentwickeln', sagt Gründerin Emma Tracey zum CEO-Wechsel.

Neuer CEO: Dr. Philipp Goos

Als neuer CEO wird Dr. Philipp Goos, der Honeypot seit Juli 2020 als Chief Revenue Officer begleitet, ernannt. Kaya Taner und Emma Tracey steuerten Ihre Nachfolge selbst und sprachen sich für Philipp Goos als neuen Geschäftsführer aus. Für ihn ist dieser Prozess kein Neuer:

'Vor Honeypot habe ich schon in zwei anderen Startups die Unternehmensführung direkt von den Gründern übernommen. Es waren jedesmal andere Herausforderungen - eines bleibt aber gleich: Es ist ein Prozess, der viel Fingerspitzengefühl verlangt, und sich zwischen dem Vermächtnis der Gründer und dem Etablieren neuer Ideen sowie professioneller Strukturen bewegt', sagt Goos zur neuen Stelle.

Mitgliedschaftsbeiträge statt Kommission - Modell für die Zukunft

Dr. Philipp Goos kommt zur passenden Zeit: Die Corona-Krise ist für viele Teile der Wirtschaft ein Weckruf, ihr Geschäft ins Internet zu verlagern und ihre Software-Entwicklungskapazitäten zu verstärken. Die Gewinner der Pandemie vergrößern bereits jetzt ihr Tech-Team. Wenn die Krise abflaut, werden auch weitere Unternehmen das Recruiting hochfahren. Es werden also auf einen Schwung noch mehr IT-ler gesucht - der IT-Fachkräftemangel wird sich voraussichtlich noch vergrößern. Dadurch wird das Tech-Recruiting zunehmend zur Herausforderung für Unternehmen. Honeypot stellt sich für genau diese Entwicklung auf, um als starker Recruiting Partner agieren zu können:

'Im Fokus von Honeypot werden immer die Entwickler stehen - für unsere Developer Community wird sich auch nichts ändern. Es ist aber ein guter Zeitpunkt, um einen zusätzlichen Schwerpunkt auf die Preisgestaltung für Unternehmen, die in großem Stil Tech-Talente einstellen müssen, zu legen. Wir gehen jetzt also einen neuen Weg: weg vom kommissionsbasierten Preismodell, hin zu einem SAAS-Modell. Unternehmen zahlen einen monatlichen Mitgliedschaftsbeitrag und können dafür kostenfrei Developer über Honeypot einstellen. Das ermöglicht uns, eine langfristige Partnerschaft mit unseren Kunden aufzubauen, und persönliche sowie individuelle Hilfe beim Aufbau des Tech-Teams und Tech-Recruitings zu geben. Am Ende hilft das neue Modell uns, den Unternehmen und den Developern', resümiert der neue CEO.

Das neue SAAS-Modell läuft bereits mit einigen Partnern. Es zeigt sich: Unternehmen, die diesen neuen Weg schon jetzt mit Honeypot gehen, sind aktiver als zuvor und damit auch erfolgreicher. In vielen Fällen konnten Unternehmen gleich mehrere Tech-Stellen in wenigen Wochen über Honeypot besetzen. In fast allen Szenarien ist das für die Honeypot Mitglieder sogar günstiger als das alte Modell, selbst wenn man nur eine einzige Position besetzen möchte.

Über Honeypot

Das 2015 von Kaya Taner und Emma Tracey gegründete Honeypot ist heute mit über 200.000 angemeldeten IT-Spezialisten und 1.500, die wöchentlich dazu kommen, Europas größte, Tech-fokussierte Jobplattform. Das Besondere: Honeypot dreht den Bewerbungsprozess um. Unternehmen bewerben sich bei IT-Talenten. Die Plattform geht dabei speziell auf die Bedürfnisse der IT-Fachkräfte ein. Honeypot berät sie, gibt ihnen Tipps zum Lebenslauf und Informationen zum branchenüblichen Lohnniveau. Unternehmen, die sich auf Honeypot bei IT-Experten bewerben, geben direkt transparent alle Angaben zu erwartendem Gehalt, Arbeitsort, Programmiersprachen und der Technik an, mit der gearbeitet werden soll. Die Vision des Unternehmens ist es die weltweit größte Work-Life Community für IT-Talente aufzubauen. Derzeit beschäftigt Honeypot über 70 Mitarbeiter in Offices in Berlin, Wien und Amsterdam. Im April 2019 wurde Honeypot von New Work SE akquiriert.

Disclaimer

New Work SE published this content on 02 November 2020 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 02 November 2020 11:49:06 UTC


© Publicnow 2020
Alle Nachrichten auf NEW WORK SE
12.01.AKTIE IM FOKUS : New Work auf Tradegate schwach nach Berenberg-Abstufung
DP
12.01.Berenberg senkt New Work auf 'Sell' - Ziel erhöht auf 225 Euro
DP
2020NEW WORK : Wenn ich groß bin, werde ich Filterbubble Burster, Ökopsychosomatiker..
PU
2020XING STUDIE - WÜNSCHE FÜR 2021 : Weiterbildung und Zeit für die Familie sind die..
PU
2020NEW WORK IM FOKUS : Karrierenetzwerk Xing soll Corona-Folgen trotzen
DP
2020XING TOP MINDS 2020 : Das sind die besten Autorinnen und Autoren sowie Medienmar..
PU
2020NEW WORK : Finanzinvestor Astanor Ventures legt 325-Millionen-Dollar-Fonds auf
RE
2020Berenberg belässt New Work auf 'Hold' - Ziel 220 Euro
DP
2020Hauck & Aufhäuser belässt New Work auf 'Hold' - Ziel 257 Euro
DP
2020Warburg Research belässt New Work auf 'Hold' - Ziel 240 Euro
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu NEW WORK SE
12.01.NEW WORK : Downgraded from Neutral to Sell by Berenberg
MD
2020DGAP-PVR : New Work SE: Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [..
DJ
2020NEW WORK : Warburg Research remains Neutral
MD
2020NEW WORK : Berenberg gives a Neutral rating
MD
2020NEW WORK : Hauck & Aufhauser reiterates its Neutral rating
MD
2020XING : NEW WORK SE reports stable development during first nine months of 2020
PU
2020XING : Honeypot founder Emma Tracey is leaving Management Dr. Philipp Goos becom..
PU
2020NEW WORK SE : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German..
EQ
2020NEW WORK : Warburg Research from Sell to Neutral
MD
2020NEW WORK : Berenberg drops its Sell rating
MD
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 277 Mio 334 Mio -
Nettoergebnis 2020 36,4 Mio 43,9 Mio -
Nettoliquidität 2020 38,3 Mio 46,3 Mio -
KGV 2020 40,5x
Dividendenrendite 2020 1,05%
Marktkapitalisierung 1 428 Mio 1 726 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2020 5,02x
Marktkap. / Umsatz 2021 4,68x
Mitarbeiterzahl 2 009
Streubesitz 46,8%
Chart NEW WORK SE
Dauer : Zeitraum :
New Work SE : Chartanalyse New Work SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse NEW WORK SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 5
Mittleres Kursziel 252,40 €
Letzter Schlusskurs 254,00 €
Abstand / Höchstes Kursziel 8,66%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -0,63%
Abstand / Niedrigstes Ziel -11,4%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Petra von Strombeck Chief Executive Officer
Martin Weiss Chairman-Supervisory Board
Ingo Franklin Chu Chief Financial Officer
Jens Pape Chief Technology Officer
Johannes Meier Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
NEW WORK SE-9.29%1 726
FACEBOOK INC-7.98%715 947
MATCH GROUP, INC.-0.22%40 124
TWITTER-16.57%35 844
LINE CORPORATION0.00%12 518
SINA CORPORATION-1.51%2 493