Netflix hat am Donnerstag mit der ersten großen Überarbeitung seiner TV-App seit zehn Jahren begonnen und testet Änderungen, die den Zuschauern helfen sollen, schneller zu entscheiden, was sie sehen wollen.

Der Videostreaming-Pionier will die Verweildauer der Zuschauer in der App erhöhen, um Kunden zu binden und Abonnenten für seine neuen, günstigeren Tarife mit Werbung zu gewinnen.

Untersuchungen des Unternehmens haben gezeigt, dass die Nutzer auf der Suche nach einem Titel, der sie interessiert, eine "Augengymnastik" durchführen, wie Netflix-Geschäftsführer Pat Flemming es nennt, d.h. sie schauen sich an verschiedenen Stellen des Netflix-Startbildschirms um.

Die Augen der Betrachter sprangen vom Namen der Reihe zu den heutigen Themen, zum Cover, zum Video und zurück zur Inhaltsangabe", sagte Flemming, Senior Director of Member Product, in einem Interview mit Reuters. "Wir wollten das wirklich einfacher und intuitiver gestalten, damit alles leichter zu navigieren ist.

Zu den Überarbeitungen der Startseite gehörten die Vergrößerung der Titelkarten, die Umstrukturierung der Informationen und die Hervorhebung leicht zu lesender Leckerbissen wie z.B. "eine Serie oder ein Film war 8 Wochen lang in den Top 10".

Eine Teilmenge der fast 270 Millionen Netflix-Nutzer auf der ganzen Welt wird das neue Format ab Donnerstag sehen. Das Unternehmen wird Feedback einholen und möglicherweise Änderungen vornehmen, bevor es das neue Format auf breiterer Basis einführt.

Netflix hat die Verweildauer als Schlüsselkennzahl hervorgehoben und erklärt, sie sei der "beste Indikator für Kundenzufriedenheit". Das Unternehmen wird im nächsten Jahr die regelmäßige Berichterstattung über die Abonnentenzahlen einstellen, um den Fokus der Wall Street zu verschieben.

Neben anderen Änderungen an der TV-App wurde die Menütaste von der linken Seite an den oberen Rand des Bildschirms verlegt. Es wurde eine neue Registerkarte "Mein Netflix" hinzugefügt, auf der die Sendungen oder Filme angezeigt werden, die ein Nutzer bereits angesehen hat oder die er für später gespeichert hat.

Netflix wird weiterhin personalisierte Vorschläge für jeden Nutzer anbieten. Der Empfehlungsalgorithmus wird im Rahmen der Neugestaltung nicht geändert, so Flemming.