Die indischen Aktienbenchmarks legten am Dienstag zu, unterstützt von Kursgewinnen bei den Metallwerten aufgrund höherer globaler Aluminiumpreise und einer ertragsbedingten Rallye bei den Pharmawerten.

Der NSE Nifty 50 stieg um 0,2% auf 22.985,75 Punkte, während der S&P BSE Sensex um 11:10 Uhr IST um 0,1% auf 75.475,32 Punkte zulegte.

Zehn der 13 wichtigsten Sektorindizes notierten im grünen Bereich.

Die staatlichen Unternehmen National Aluminium (NALCO) und Hindalco stiegen um 2% bzw. 1,6% und führten damit die Gewinne bei den Metallwerten an, die um 0,6% zulegten.

Der Subindex für Metalle gehörte zu den Top-Gewinnern des Sektors, unterstützt durch einen Anstieg der Aluminium- und Kupferpreise.

NALCO meldete für das vierte Quartal einen Gewinn, der über den Schätzungen lag, was auf niedrigere Kosten für wichtige Rohstoffe, einschließlich Thermalkohle und Bauxit, zurückzuführen war.

Die Volatilität an den Aktienmärkten bewegte sich unterdessen aufgrund der Nervosität über den Ausgang der Parlamentswahlen weiterhin in der Nähe von Zweijahreshöchstständen. Es wird zwar erwartet, dass die Bharatiya Janata Party von Premierminister Narendra Modi wieder an die Macht kommt, aber es besteht eine gewisse Unsicherheit über die Höhe des Sieges.

Die wochenlangen Wahlen in Indien enden am Samstag und die Stimmen werden am 4. Juni ausgezählt. "An der Gewinnfront sind die meisten Ergebnisse entweder besser als erwartet, wie die von NALCO, oder entsprechen den Erwartungen. Daher wird der Ausgang der Parlamentswahlen am 4. Juni neben den für morgen erwarteten Ergebnissen von Tata Steel der Schlüssel für die Marktentwicklung in dieser Woche sein", sagte Anita Gandhi, Gründerin und Leiterin des Bereichs Institutionen bei Arihant Capital Markets.

Das Pharmaunternehmen Divi's Laboratories, der größte prozentuale Gewinner im Nifty 50, legte in einer nachbörslichen Rallye um 2,8% zu.

Divi's und Natco Pharma, die aufgrund starker Ergebnisse um 3,4% zulegten, trieben den Nifty-Pharmaindex um 0,5% nach oben.

Sumitomo Chemicals India und der Hersteller von Agrarprodukten Jubilant Industries legten nach einem Anstieg der Quartalsgewinne um 8% bzw. 5% zu.