Der Börsenbetreiber Nasdaq hat ein Partnerschaftsabkommen mit der ukrainischen Regierung unterzeichnet, um die Entwicklung der ukrainischen Kapitalmärkte zu unterstützen, teilte die US-Behörde für internationale Entwicklung (USAID) am Montag mit.

USAID, die der Ukraine dabei geholfen hat, ausländische Investoren mit ukrainischen Unternehmen zusammenzubringen, sagte, dass die Absichtserklärung vorsieht, dass Nasdaq der ukrainischen Regierung eine Reihe von technischer Hilfe bei der Eröffnung eines neuen internationalen Finanzzentrums und der Entwicklung der ukrainischen Kapitalmärkte leistet.

"Diese neue Partnerschaft zwischen Nasdaq und der ukrainischen Regierung zeigt, dass die Ukraine offen für Geschäfte ist, auch wenn sie weiterhin für ihre Freiheit kämpft", sagte USAID-Administratorin Samantha Power in einer Erklärung.

Sie sagte, dass Investoren ihr Vertrauen in die Zukunft der Ukraine zeigen, indem sie in den ersten drei Quartalen des Jahres 2023 rund 4,1 Milliarden Dollar an ausländischen Direktinvestitionen in das Land fließen ließen. Daten für das gesamte Jahr waren nicht sofort verfügbar.

"Diese Partnerschaft unterstreicht erneut die attraktiven Investitionsmöglichkeiten, die die Ukraine bietet. Wir begrüßen das Engagement von Nasdaq, die Entwicklung der ukrainischen Kapitalmärkte zu unterstützen, die für die Erholung des Landes von entscheidender Bedeutung sein werden." (Berichterstattung von Andrea Shalal; Bearbeitung von Chizu Nomiyama)