Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. MS Industrie AG
  6. News
  7. Übersicht
    MSAG   DE0005855183   585518

MS INDUSTRIE AG

(585518)
  Bericht
verzögerte Kurse. Verzögert Xetra - 22.10. 17:36:15
1.79 EUR   -0.83%
22.10.MS INDUSTRIE : Erklärung Corporate Governance Kodex - 2021
PU
16.09.MS INDUSTRIE : Comment MSAG Montega 16/09/2021
PU
16.09.MS INDUSTRIE AG (VON MONTEGA AG) : Kaufen
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

MS Industrie : Comment MSAG Montega 16/09/2021

16.09.2021 | 14:52

MS INDUSTRIE AG

Empfehlung:

Kaufen

Kursziel:

2,70 Euro

Kurspotenzial:

+46 Prozent

Aktiendaten

Kurs (Schlusskurs Vortag)

1,85 Euro (XETRA)

Aktienanzahl (in Mio.)

29,84

Marktkap. (in Mio. Euro)

55,2

Enterprise Value (in Mio. Euro)

132,6

Ticker

MSAG

ISIN

DE0005855183

Kursperformance

52 Wochen-Hoch(in Euro)

2,34

52 Wochen-Tief(in Euro)

1,36

3 M relativ zum CDAX

-8,7%

6 M relativ zum CDAX

+7,6%

Volumen

Aktienkurs

100

2,50

90

80

2,30

70

2,10

60

50

1,90

40

30

1,70

20

1,50

10

0

1,30

15. Sep. 15. Dez.

15. Mrz.

15. Jun.

15. Sep.

Volumen in Tsd. St.

Kurs in EUR

Quelle: Capital IQ

Aktionärsstruktur

Streubesitz

59,0%

MS ProActive

20,0%

Vorstand/Mgmt.

10,0%

BayernInvest

5,0%

Universal-Investment

3,0%

LRI Invest

3,0%

Termine

Zwischenmitteilung Q3

November 2021

Prognoseanpassung

2021e

2022e

2023e

Umsatz (alt)

178,0

198,0

219,0

in %

-

-

-

EBIT (alt)

2,8

7,7

12,7

in %

-

-

-

EPS (alt)

0,03

0,15

0,28

in %

-

-

-

Analyst Patrick Speck +49 40 41111 37 70 p.speck@montega.de

Publikation

Comment

16. September 2021

Montega AG - Equity Research

Exemplar für: MS Industrie AG

Jüngste Vertriebserfolge im Segment Powertrain untermauern hohe Umsatzvisibilität in den kommenden Jahren

MS Industrie hat jüngst eine Reihe von Vertriebserfolgen der Tochtergesellschaft MS Powertrain Technologie bekannt gegeben, womit sich das ohnehin aussichtsreiche "Booked- Business" des Segments und damit die Visibilität weiter verbessern.

Hochkarätige Erweiterung der Kundenbasis: Nach Angaben des Unternehmens konnten vier neue Serienaufträge von vier verschiedenen Kunden gewonnen werden, wobei darunter drei Neukunden mit weiteren Auftragspotenzialen zu finden sind. Konkret betreffen die Aufträge die Bearbeitung und Montage hochpräziser Systemkomponenten für die LKW- und Bauindustrie sowie den Off-Highway-Bereich, einen Mechatronikdeckel und die erhöhte Stückzahl eines Gehäuses für PKW-Hybridantriebe. Bei Letzteren tritt MS Industrie zukünftig sogar als Single-Source-Supplier auf. Das Auftragsvolumen bezifferte das Unternehmen auf insgesamt rund 9 Mio. Euro p.a., die nach der Anlaufphase ab dem Jahr 2023 erzielt werden dürften. Der Start-of-Production (SOP) der Neuaufträge soll jeweils bereits in 2022 erfolgen. Dies gilt auch für den schon im Jahr 2019 akquirierten Auftrag hinsichtlich eines neuen Plattformmotors für Scania (TRATON-Gruppe), der ab Q2/22 in Produktion gehen soll und u.E. im ersten Jahr mit Umsätzen von rund 5 Mio. Euro verbunden ist.

Organische Wachstumsrate bei Powertrain zieht an: Die Laufzeit der neuen Aufträge soll bei mindestens fünf Jahren liegen, wobei anzumerken ist, dass MS Industrie - von aktiven Desinvestitionen wie dem US-Weltmotorengeschäftabgesehen - bei einmal beauftragten Komponenten noch keine Auftragsverluste hinnehmen musste, was u.E. für die hohe Fertigungsqualität und Liefertreue des Unternehmens spricht. Infolge des Neugeschäfts rechnet der Vorstand nun damit, den Segmentumsatz im Bereich Powertrain Technologie innerhalb der nächsten fünf Jahre auf "deutlich über 150 Mio. Euro" steigern zu können (MONe: 165 Mio. Euro). Für das laufende Geschäftsjahr 2021 werden nach dem Corona- bedingten Einbruch auf 96 Mio. Euro nun Powertrain-Umsatzerlösevon rund 125 Mio. Euro avisiert (H1: 60,7 Mio. Euro). Damit läge die CAGR 2021-2026eim Bereich Powertrain auf Basis unserer Schätzungen bei etwa 5,7%, womit das Segment in den kommenden Jahren absolut betrachtet die wesentlichen Wachstumsbeiträge beisteuern dürfte. Prozentual deutlich stärkere Zuwachsraten erwarten wir zwar im Bereich Ultrasonic-Serienmaschinen(Umsatz 2021e: 5,5 Mio. Euro; MONe 2026: ca. 14 Mio. Euro), allerdings dürfte das Wachstum hier durch eher stagnierende Erlöse im Sondermaschinenbau (MONe 2021: ca. 50 Mio. Euro) abgeschwächt werden. In Summe halten wir an unseren kurz- und mittelfristigen Umsatzplanungen fest, die bereits Annahmen kleinerer Auftragsgewinne beinhalten. Nennenswerte CAPEX-Bedarfesind laut dem Unternehmen mit den jüngsten Neuaufträgen nicht verbunden, da auf bestehenden Maschinen gefertigt werden kann.

Fazit: MS Industrie ist eine weitere Festigung und Diversifikation der Auftragsbasis gelungen, was unsere Erwartung zweistelliger Wachstumsraten in 2022/2023 sowie konzernweit einsetzender Skaleneffekte untermauert. Dies dürfte die Bewertungsrelationen der Aktie signifikant verbessern, so dass wir unsere Kaufempfehlung und das Kursziel bestätigen.

Geschäftsjahresende: 31.12.

2019

2020

2021e

2022e

2023e

Umsatz

226,4

164,0

178,0

198,0

219,0

Veränderung yoy

-19,9%

-27,5%

8,5%

11,2%

10,6%

EBITDA

32,7

4,2

15,5

18,4

23,4

EBIT

18,5

-9,2

2,8

7,7

12,7

Jahresüberschuss

16,7

-7,5

1,0

4,6

8,4

Rohertragsmarge

49,2%

50,5%

52,7%

54,0%

54,4%

EBITDA-Marge

14,4%

2,5%

8,7%

9,3%

10,7%

EBIT-Marge

8,2%

-5,6%

1,6%

3,9%

5,8%

Net Debt

92,1

71,1

72,8

69,3

61,2

Net Debt/EBITDA

2,8

17,1

4,7

3,8

2,6

ROCE

12,1%

-6,0%

2,0%

5,4%

9,1%

EPS

0,56

-0,25

0,03

0,15

0,28

FCF je Aktie

-0,23

0,36

-0,05

0,18

0,36

Dividende

0,00

0,00

0,06

0,09

0,12

Dividendenrendite

0,0%

0,0%

3,2%

4,9%

6,5%

EV/Umsatz

0,6

0,8

0,7

0,7

0,6

EV/EBITDA

4,1

31,8

8,6

7,2

5,7

EV/EBIT

7,2

n.m.

47,6

17,2

10,4

KGV

3,3

n.m.

61,7

12,3

6,6

KBV

0,7

0,8

0,8

0,8

0,7

Quelle: Unternehmen, Montega, CapitalIQ

Angaben in Mio. EUR, EPS in EUR

Kurs: 1,85

1

MS INDUSTRIE AG

Montega AG - Equity Research

Unternehmenshintergrund

UNTERNEHMENSHINTERGRUND

Die 1991 ursprünglich als "Gesellschaft für Consulting & Implementierung" (GCI) gegründete MS Industrie AG mit Sitz in München ist eine Management- und Investmentgesellschaft, die hauptsächlich im Bereich der Antriebs- und Ultraschalltechnik tätig ist. Das Unternehmen betreibt vier Produktionsstandorte in Deutschland und einen weiteren in den USA, die neben der EU zu den wichtigsten Absatzmärkten von MS Industrie zählen. Hinzu kommen weitere Auslandsstandorte durch Joint-Ventures in Brasilien und China.

Ein wesentlicher Umsatzbestandteil des Unternehmens ist u.a. der Daimler Weltmotor NEG Blue Efficiency Power OM 47X, für den MS Industrie den Ventiltrieb fertigt. Das Unternehmen wurde mehrfach ausgezeichnet und erhielt u.a. vier Jahre in Folge die Auszeichnung als eines der 100 innovativsten KMU Deutschlands. Im Jahr 2020 hat MS Industrie mit durchschnittlich 944 Mitarbeitern einen Umsatz in Höhe von 164,0 Mio. Euro erzielt.

Wichtige Meilensteine in der Unternehmenshistorie sind im Folgenden kurz dargestellt:

1991 Gründung der GCI Gesellschaft für Consulting und Implementierung mbH 1998 Umbenennung in die GCI Management GmbH

2001 Börsengang

2005 MS Spaichingen wird Single-Source-Supplier für den Ventiltrieb der Daimler Motorengeneration NEG Blue Efficiency Power OM 47X für schwere Nutzfahrzeuge

2007 Übernahme des Elektromotorenwerk Grünhain im Zuge einer Nachfolgeregelung

2008 Übernahme der MS Spaichingen GmbH

2010 Umbenennung in GCI Industrie AG und Fokussierung auf Beteiligungen von Produktionsunternehmen

2012 Umbenennung in die MS Industrie AG und Fokussierung auf die Bereiche Antriebs- und Ultraschalltechnik

2015 Gründung von Joint-Ventures in Bulgarien, Brasilien und China

2016 Umzug der Powertrain-Produktion an neuen Standort in Trossingen/Schura

Einführung von Ultraschall-Serienmaschinen der Reihe MS soniTOP

2018 MS Ultrasonic erhält größten Einzelauftrag ihrer Geschichte für Sondermaschinen zur Produktion des meistverkauften US-Pick-ups (Ford F-150)

2019 Verkauf der Motorkomponenten-Fertigung für Daimler-Weltmotor in den USA und Nominierung für die Belieferung einer neuen Motorenplattform für schwere

LKW

2020 Mehrheitlicher Verkauf der Elektromotorenwerk Grünhain GmbH (EMGR) an einen strategischen Investor

2

MS INDUSTRIE AG

Montega AG - Equity Research

Unternehmenshintergrund

Segmentbetrachtung

Die MS Industrie AG ist die börsennotierte Muttergesellschaft einer auf die Nutzfahrzeug- und die PKW-Branche sowie weitere Branchen mit industrieller Ultraschallanwendung fokussierten Industriegruppe. Die folgende Grafik gibt einen Überblick über die rechtliche Struktur des Unternehmens.

Quelle: Unternehmen

Die Geschäftstätigkeit des Unternehmens gliedert sich schwerpunktmäßig in die Bereiche Antriebs- und Ultraschalltechnik. Das Segment Powertrain umfasst Motorkomponenten für sämtliche Antriebstechnologien (Verbrenner, Hybrid und Elektro). Das Segment Ultrasonic unterteilt sich in die Produktbereiche Ultraschall-Sondermaschinen, Ultraschall- Serienmaschinen, Ultraschall-Systeme und Ultraschall-Komponenten. Neben den Industriebeteiligungen weist MS Industrie nach IFRS außerdem das Segment Dienstleistungen (Immobilienbeteiligungen und Managementberatung) auf, das jedoch eine untergeordnete Rolle spielt und nicht der operativen Geschäftstätigkeit zugeordnet werden kann.

Powertrain: Im Segment Powertrain werden Baugruppen und Systeme für moderne Motoren entwickelt, konstruiert und gefertigt. Schwerpunkt ist die Bearbeitung und Montage von kompletten Ventiltrieben und Motorbremssystemen zum Einsatz in Nutzfahrzeugen und sogenannten Off-Road-Motoren. Erwähnenswert ist die Rolle von MS Industrie als europäischer Single-Source-Supplier für den Ventiltrieb von Daimlers OM 47X, besser bekannt unter dem Begriff "Weltmotor". Die Systeme werden an verschiedene Kunden geliefert, neben Daimler z.B. an MTU, MAN, ZF etc. Des Weiteren erfolgt im Bereich Powertrain die Bearbeitung und Montage von Alu-Gehäusen, Kipphebeln, Ventilbrücken und Achsen.

Auch im Komponentengeschäft verfügt MS Industrie über langjährige Geschäftsbeziehungen mit seinen Kunden, zu denen unter anderem Liebherr und MAN zählen. In der Regel ist MS Industrie auch in diesem Bereich als Single-Source-Lieferant tätig.

Ultrasonic - Sondermaschinen: Der Bereich Sondermaschinen produziert Maschinen speziell für den Automobilbereich. Diese kommen bei sämtlichen Kunststoffteilen am und im Auto zum Einsatz, bei denen mehrere Bauteile dauerhaft verbunden werden (Ultraschall- Schweißen). Unter anderem werden die Sondermaschinen von MS Industrie für Kfz-Teile wie z.B. Stoßfänger, Instrumententafeln, Tür- und Kofferraumverkleidungen, Mittelkonsolen, Radhausverkleidungen und Spoiler etc. verwendet. Da die Nachfrage nach Sondermaschinen für den Automobilbereich durch neue Modelltypen und Facelifts bestimmt wird und nicht durch absolute PKW-Absatzzahlen, stellen die Sondermaschinen einen relativ stabilen Geschäftszweig dar, der von konjunkturellen Schwankungen nahezu unbeeinflusst ist. Der Vertrieb erfolgt in alle relevanten Automobilstandorte weltweit, darunter Deutschland, Großbritannien, USA, Brasilien, China und Korea.

3

MS INDUSTRIE AG

Montega AG - Equity Research

Unternehmenshintergrund

Ultrasonic - Serienmaschinen: Mit den im Oktober 2016 präsentierten Ultraschall- Serienmaschinen erweitert MS Industrie das Produktportfolio im Ultraschallbereich und diversifiziert die Kundenstruktur außerhalb der Automobilindustrie. Adressiert werden vor allem jene Märkte, in denen die Herstellung und Verbindung von hochpräzisen Kleinteilen und Baugruppen aus Kunststoff gefragt ist, wie z.B. die Elektroindustrie, die Medizintechnik, die Haushaltsgeräteindustrie oder die Spielzeugindustrie. Die neuen Maschinen sind nach "Industrie 4.0"-Standard konzipiert und vereinen wichtige Eigenschaften wie z.B. Konnektivität, intuitive Bedienung, Prozessüberwachung, Servo-Antrieb, Schnellwechsel- Funktion sowie Zugprüfung.

Ultrasonic - Systeme & Komponenten: Schwerpunkt dieses Segmentes sind innovative Ultraschallschweißsysteme und -komponentenzum variablen Einsatz. Eingesetzt werden die Systeme und Komponenten für das Bearbeiten und Schweißen von Folien, Kunststoffen, Vliesen, Geweben und Filtermaterialien.

Märkte und Umsatz

Der bei weitem wichtigste Absatzmarkt für die Produkte der MS Industrie AG ist Deutschland. Im Geschäftsjahr 2020 erzielte das Unternehmen auf dem Heimatmarkt rund 71% seines Umsatzes. Auf die übrigen europäischen Länder entfiel ein Anteil von 13%. Eine ebenso wichtige geografische Region ist Nordamerika (USA und Kanada) mit weiteren 13%.

Umsätze nach Regionen

(in Mio. Euro)

Nordamerika Asien 1,3% Welt (Rest) 0,2% 12,7%

Europa (Rest)

13,2%

Deutschland

70,9%

Quelle: Unternehmen

Produkte

Sowohl im Bereich Powertrain als auch der Ultraschallschweißtechnik verfügt die MS Industrie AG über ein breites Produktportfolio. Besonderer Umsatztreiber ist der NEG Blue Efficiency Power OM 47X von Daimler, der als Daimler-Weltmotor bekannt ist. Für diesen Motor liefert MS Industrie als europäischer Single-Source-Supplier den Ventiltrieb. Die entsprechende Partnerschaft zwischen Daimler und MS Industrie wurde schon im Jahr 2005 geschlossen. Für das laufende Geschäftsjahr 2021 wird mit einer Stückzahl von ca. 85 Tausend Motoren gerechnet.

4

MS INDUSTRIE AG

Unternehmenshintergrund

Quelle: Unternehmen

Die neue Produktfamilie MS sonxTOP bietet vier Ultraschall-Serienmaschinen mit verschiedenen Ausführungen und Schweißleistungen bis zu 6.000 W. Die innovative Produktreihe wurde erstmals auf der größten Messe für Kunststoffverarbeitung, der K Messe in Düsseldorf, im Oktober 2016 dem Markt vorgestellt und verzeichnete schnell erste Auslieferungen und Referenzkunden. Die Serienmaschinen kommen als Tisch- und Ständermaschinen oder als in-line Module in automatisierten Produktionsstraßen zum Schweißen, Trennschweißen und Siegeln zum Einsatz und sind vor allem in Bezug auf Präzision, Produktivität und 4.0-Konnektivität technologisch führend.

Quelle: Unternehmen

Erfahrenes Management

Dr. Andreas Aufschnaiter ist seit Gründung der ursprünglichen GCI im Jahr 1991 für die Gesellschaft tätig. Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre in Innsbruck und Venedig war Herr Aufschnaiter als Berater bei Arthur Andersen in Wien beschäftigt. Seit 2000 ist er Vorstand der MS Industrie AG. Herr Aufschnaiter ist als Sprecher des Vorstands insbesondere für sämtliche übergeordnete kaufmännische Belange, die strategische Finanzierung und Strukturierung der Gruppe sowie die externe Kommunikation zuständig.

Armin Distel ist Diplom-Ingenieur (FH) der Fachrichtung Feinwerktechnik. Herr Distel war seit Abschluss seines Studiums im Jahr 1990 zunächst bei der MS Spaichingen GmbH tätig. Seit Anfang 2013 ist er Vorstand der MS Industrie AG. Herr Distel ist zuständig für die strategische Weiterentwicklung der Geschäftsfelder Powertrain und Ultraschalltechnik sowie die Bereiche Vertrieb, Entwicklung und Produktion.

Montega AG - Equity Research

5

Um den Rest dieser Noodl zu lesen, rufen Sie bitte die Originalversion auf, und zwar hier.

Disclaimer

MS Industrie AG published this content on 16 September 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 16 September 2021 12:51:02 UTC.


© Publicnow 2021
Alle Nachrichten zu MS INDUSTRIE AG
22.10.MS INDUSTRIE : Erklärung Corporate Governance Kodex - 2021
PU
16.09.MS INDUSTRIE : Comment MSAG Montega 16/09/2021
PU
16.09.MS INDUSTRIE AG (VON MONTEGA AG) : Kaufen
DJ
16.09.MS INDUSTRIE AG (VON MONTEGA AG) : Kaufen
DP
09.09.MS INDUSTRIE : Research Studie (Update) GBC AG
PU
09.09.MS INDUSTRIE AG (VON GBC AG) : Kaufen
DP
09.09.MS INDUSTRIE AG (VON GBC AG) : Kaufen
DJ
03.09.PTA-PVR : MS Industrie AG: Veröffentlichung nach § 40 Abs. 1 WpHG
DJ
02.09.PTA-PVR : MS Industrie AG: Korrektur einer Veröffentlichung nach § 40 Abs. 1 WpHG vom 06.1..
DJ
02.09.PTA-NEWS : MS Industrie AG: Neue Serienaufträge für MS Powertrain Technologie GmbH
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu MS INDUSTRIE AG
24.08.MS INDUSTRIE : EXTRACTS from the Group's Half Year Report 2021 (NOT LEGALLY BINDING!)
PU
24.08.MS Industrie AG Reports Earnings Results for the Half Year Ended June 30, 2021
CI
11.05.MS INDUSTRIE : EXTRACTS from the Group's Management Report 2020 (NOT LEGALLY BINDING)
PU
30.04.Ms Industrie Ag Reports Earnings Results for the Full Year Ended December 31, 2020
CI
22.03.CORPORATE NEWS : MS Ultraschall Technologie GmbH establishes a new competence center for c..
PU
2020MS INDUSTRIE : Strategic investor engages as majority shareholder in affiliated Elektromot..
PU
2020MS INDUSTRIE : Strategic investor engages as majority shareholder in affiliated Elektromot..
PU
2020System Industrie Electronic Holding AG and Dipl.Ing. Peter C. Weilguni agreed to acquir..
CI
2020CORPORATE NEWS : Quarterly Voluntary Release: Key figures Quarter 3 2020
PU
2020MS Industrie AG to Shut Down the Production of the Subsidiary MS Powertec Gmbh in Zitta..
CI
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu MS INDUSTRIE AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 182 Mio 211 Mio -
Nettoergebnis 2021 1,41 Mio 1,64 Mio -
Nettoverschuldung 2021 72,8 Mio 84,8 Mio -
KGV 2021 39,8x
Dividendenrendite 2021 1,68%
Marktkapitalisierung 53,5 Mio 62,3 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 0,70x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,62x
Mitarbeiterzahl 721
Streubesitz 69,5%
Chart MS INDUSTRIE AG
Dauer : Zeitraum :
MS Industrie AG : Chartanalyse MS Industrie AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends MS INDUSTRIE AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 3
Letzter Schlusskurs 1,79 €
Mittleres Kursziel 2,70 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 50,8%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Andreas von Aufschnaiter Chief Executive Officer
Karl-Heinz Dommes Chairman-Supervisory Board
Reto A. Garzetti Deputy Chairman-Supervisory Board
Silke Bader Member-Supervisory Board
Armin Distel Member-Management Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
MS INDUSTRIE AG16.99%62
DENSO CORPORATION27.05%52 786
APTIV PLC29.23%45 548
MAGNA INTERNATIONAL INC.10.12%24 131
CONTINENTAL AG-8.55%22 941
WEICHAI POWER CO., LTD.-1.67%21 684