Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MICROSOFT CORPORATION

(870747)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Microsoft zieht bei seinem Internet Explorer den Stecker

20.05.2021 | 07:10

Von Aaron Tilley

NEW YORK (Dow Jones)--Der Technologiekonzern Microsoft will seinen Internet Explorer 11 in der aktuellen Version im Juni kommenden Jahres weitgehend in die digitale Rente schicken. Am 15. Juni 2022 werde der Support für den Internet Explorer 11 für den Großteil der Anwendungen enden, teilte der Konzern mit. Die Kalifornier setzen nun komplett auf den Browser Microsoft Edge, der auf Chrome basiert.

Der Internet Explorer hat in den vergangenen Jahren allmählich an Bedeutung verloren, da konkurrierende Browser wie Chrome von Google oder Safari von Apple das Internet-Publikum für sich gewonnen haben. Nach Angaben der Webanalysefirma Statcounter hatte der Internet Explorer im April einen Anteil von weniger als 2 Prozent am weltweiten Browser-Markt für Desktop-Computer. Chrome kam auf über 65 Prozent Marktanteil, vor Safari mit etwa 10 Prozent. Microsoft Edge erreichte 8 Prozent.

Vor mehr als zwei Jahrzehnten stand der Internet Explorer hoch im Kurs, für manche vielleicht zu hoch. Er spielte eine wichtige Rolle in der Browserschlacht vor etwa 20 Jahren und im Kartellrechtsstreit der US-Regierung gegen Microsoft. Ein Bundesrichter entschied, dass Microsoft sein Monopol bei Betriebssystemsoftware mit wettbewerbswidrigen Mitteln aufrechterhielt und versuchte, den Webbrowser-Markt zu monopolisieren, indem es seinen Browser Internet Explorer unrechtmäßig an sein Windows-Betriebssystem koppelte. Diese Praxis führte dazu, dass die Nutzung des Netscape Navigators, einst ein dominanter Browser, von 1995 bis 1998 "erheblich zurückging", schrieb der Richter. Microsoft schloss 2001 einen Vergleich mit dem Justizministerium, räumte aber kein Fehlverhalten ein.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/cbr/mgo

(END) Dow Jones Newswires

May 20, 2021 01:09 ET (05:09 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALPHABET INC. -1.59%2638 verzögerte Kurse.50.52%
APPLE INC. -1.49%146.77 verzögerte Kurse.10.61%
DJ INDUSTRIAL -0.24%35058.52 verzögerte Kurse.14.56%
MICROSOFT CORPORATION -0.87%286.54 verzögerte Kurse.28.83%
Alle Nachrichten zu MICROSOFT CORPORATION
07:37MORNING BRIEFING - Deutschland/Europa -3-
DJ
07:12Cloud-Stärke verhilft Microsoft zu Gewinn und Umsatz über Erwartungen
RE
06:36Milliarden-Geldregen für Tech-Giganten in Corona-Pandemie
DP
06:01Wachsende Online-Aktivität beschert Google Rekordquartal
DP
27.07.Microsoft mit kräftigem Wachstum im 4. Quartal
DJ
27.07.Microsoft steigert Gewinn und Erlöse dank Cloud-Boom kräftig
AW
27.07.MÄRKTE USA/Gewinnmitnahmen - Berichtssaison im Fokus
DJ
27.07.MÄRKTE USA/Börsen geben nach jüngsten Rekordhochs nach
DJ
27.07.MÄRKTE USA/Gewinnmitnahmen nach Rekordhochs
DJ
27.07.MÄRKTE USA/Wall Street dürfte nach Rekordhochs Pause einlegen
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu MICROSOFT CORPORATION
06:20EMEA MORNING BRIEFING : Stocks to Waver as Markets -2-
DJ
02:02Microsoft sees steady cloud growth after record quarterly profit
RE
01:43Google parent Alphabet reaches record quarterly revenue, profit in ad boom
RE
27.07.Tech Down As Traders Hedge Ahead Of Earnings -- Tech Roundup
DJ
27.07.MICROSOFT : Cloud Strength Fuels Fourth Quarter Results (Form 8-K)
PU
27.07.MICROSOFT CORP : Results of Operations and Financial Condition, Financial Statem..
AQ
27.07.MICROSOFT : cloud strength fuels fourth quarter results
PU
27.07.Google parent Alphabet reaches record quarterly revenue, profit in ad boom
RE
27.07.MICROSOFT : Q4 Earnings, Revenue Gains Top Estimates; Shares Drop 3% Soon After ..
MT
27.07.MICROSOFT : Fiscal Q4 Earnings Snapshot
AQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 166 Mrd. - 141 Mrd.
Nettoergebnis 2021 59 435 Mio - 50 339 Mio
Nettoliquidität 2021 66 621 Mio - 56 425 Mio
KGV 2021 36,7x
Dividendenrendite 2021 0,78%
Marktkapitalisierung 2 158 Mrd. 2 158 Mrd. 1 828 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 12,6x
Marktkap. / Umsatz 2022
Mitarbeiterzahl 163 000
Streubesitz 99,9%
Chart MICROSOFT CORPORATION
Dauer : Zeitraum :
Microsoft Corporation : Chartanalyse Microsoft Corporation | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends MICROSOFT CORPORATION
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 40
Letzter Schlusskurs 286,54 $
Mittleres Kursziel 307,92 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 7,46%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Satya Nadella Chairman & Chief Executive Officer
Bradford L. Smith President & Chief Legal Officer
Amy E. Hood Chief Financial Officer & Executive Vice President
James Kevin Scott Chief Technology Officer & Executive VP
Gina L. Loften Chief Technology Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
MICROSOFT CORPORATION28.83%2 158 097
SEA LIMITED36.11%151 939
ZOOM VIDEO COMMUNICATIONS, INC.8.96%110 808
DASSAULT SYSTÈMES SE35.30%68 621
ATLASSIAN CORPORATION PLC14.40%67 202
ROBLOX CORPORATION0.00%44 236