MICROSOFT CORPORATION

(870747)
  Bericht
Verzögert Nasdaq  -  22:00 15.08.2022
293.47 USD   +0.53%
15.08.US-AKTIEN STARTEN HÖHER IN DIE WOCHE : Tesla hilft dem Tech-Sektor
MT
15.08.US-AKTIEN STARTEN HÖHER IN DIE WOCHE : Tech- und Megacap-Wachstumsaktien legen zu
MT
15.08.MICROSOFT CORPORATION : Wolfe Research bekräftigt seine Kaufempfehlung
MM
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

MÄRKTE USA/Anleger vor Fed-Protokoll im Wartemodus - Ölpreise fallen weiter

06.07.2022 | 18:21

Von Steffen Gosenheimer

NEW YORK (Dow Jones)--Das Warten auf das Protokoll der jüngsten US-Notenbanksitzung um 20.00 Uhr MESZ scheint die Akteure an der Wall Street in eine Kaufstarre zu versetzen. Tat sich seit Handelsbeginn am Mittwoch bei den Indizes zunächst wenig, nachdem es am Vortag noch äußerst turbulent zugegangen war mit einem sehr schwachen Start und einer folgenden Erholungsrally, scheinen seitdem die Verkäufe wieder zuzunehmen. Besser als erwartet ausgefallene US-Einkaufsmanagerindizes sorgten zwischenzeitlich allenfalls für Miniaufschläge.

Zur Mittagszeit in New York büßt der Dow-Jones-Index 0,4 Prozent auf 30.856 Punkte ein. Für den S&P-500 geht es um 0,3 Prozent nach unten, die Nasdaq-Indizes geben in ähnlicher Größenordnung nach. Am Anleihemarkt herrschte zunächst relative Ruhe nach dem jüngsten deutlichen Rückgang der Renditen. Inzwischen steigen diese aber deutlich. Weiter liegt die Zehnjahresrendite unter der Zweijahresrendite, was als Zeichen einer drohenden Rezession gilt. Börsianer sprechen dann von einer inversen Zinskurve.

Vom Fed-Protokoll erhofft sich der Markt Hinweise über das weitere Tempo bei den Zinserhöhungen zur Eindämmung der Inflation, denn weiter ist die Sorge vor einer Rezession als Folge der bereits vorgenommenen sehr forschen Zinsschritte weit verbreitet; zumal die globale Konjunktur wegen der Lieferkettenprobleme und einer drohenden Energiekrise im Zuge des Ukraine-Krieges ohnehin schon stark angeschlagen ist.

Die Hoffnung sei, dass die Zentralbanken eine zunächst etwas moderatere Haltung einnähmen, um abzuschätzen, wie die bisherigen Schritte wirkten, auch auf die Unternehmensergebnisse, sagt Francisco Sandrini, Leiter der Multi-Asset-Strategien bei Amundi an.

   Ölpreise weiter unter Druck ... 

Mit Blick auf die Inflation erhält die Fed zumindest weiter Unterstützung vom Dollar und den Ölpreisen. Nach den massiven Vortagesabgaben, ausgelöst durch Konjunktursorgen, fallen die Ölpreise schon wieder deutlich um bis 3 Prozent. Das nimmt Druck von der Inflation. "Der Markt wartet auf Daten über die Autonutzung über den 4. Juli, zumal jüngste Berichte klar eine Verlangsamung der Sprit-Nachfrage zeigen. Das dürfte zum Teil wahrscheinlich an den höheren Preisen liegen", kommentiert Marktkenner Robbie Fraser von Schneider Electric.

Der Dollar nähert sich immer mehr der Parität zum Euro, der Dollar-Index gewinnt 0,6 Prozent und der Euro gibt um knapp 1 Prozent nach auf 1,0166 Dollar. Mit dem festen Dollar verbilligen sich die Importe der USA, was dämpfend auf die Inflationsrate wirkt.

Die Societe Generale hält den Euro in diesem Sommer praktisch für nicht kaufbar. Die Analysten verweisen auf die Sorgen um die europäische Energieversorgung und den Plan der EZB, die Risiken der Fragmentierung des Anleihemarktes anzugehen. Beides könnte mutmaßlichg kräftigeren Zinserhöhungen im Weg stehen, wohingegen in den USA der Zinszug längst Hochgeschwindigkeit aufgenommen hat.

Weiter abwärts geht es mit dem Gold, diesmal um 1,6 Prozent. Hier drückt der feste Dollar wie auch die Aussicht auf attraktivere Zinsen am Anleihemarkt.

   ... Ölwerte ebenso 

Am Aktienmarkt liegen erneut Papiere aus dem Energiesektor mit den schwachen Ölpreisen am Ende, der Subindex verliert 3,5 Prozent. Auf der Gewinnerseite stehen Aktien weniger zyklischer Branchen wie Haushaltskonsumgüter, Pharma und Nahrungsmittel.

Die Amazon-Aktie fällt um 0,4 Prozent. Angebote des Essenslieferdienstes Grubhub werden in den USA künftig Teil des Prime-Pakets von Amazon sein. Amazon hat dazu mit der Grubhub-Mutter Just Eat Takeaway einen Deal abgeschlossen, mit der Option auf eine niedrige Beteiligung an Grubhub. Just Eat machten darauf in Amsterdam einen Satz um 15 Prozent.

Die Microsoft-Aktie (+0,5%) leidet nicht darunter, dass die geplante Übernahme des Videospiele-Herstellers Activision (-0,2%) von der britischen Wettbewerbsaufsicht wegen des Verdachts der Wettbewerbsgefährdung geprüft wird.

Altria verlieren 0,8 Prozent. Die US-Gesundheitsbehörde FDA hat eine Verbannung von bestimmten Produkten des E-Zigarettenherstellers Juul temporär ausgesetzt. Altria hatte Ende 2018 rund 12,8 Milliarden Dollar in Juul investiert.

=== 
INDEX                 zuletzt       +/- %       absolut  +/- % YTD 
DJIA                30.852,24       -0,4%       -115,58     -15,1% 
S&P-500              3.816,94       -0,4%        -14,45     -19,9% 
Nasdaq-Comp.        11.274,08       -0,4%        -48,16     -27,9% 
Nasdaq-100          11.754,99       -0,2%        -24,92     -28,0% 
 
US-Anleihen 
Laufzeit          Rendite  Bp zu VT  Rendite VT  +/-Bp YTD 
2 Jahre              2,86      +3,6        2,82      213,1 
5 Jahre              2,90      +7,7        2,82      163,9 
7 Jahre              2,94      +8,1        2,86      150,2 
10 Jahre             2,88      +7,9        2,80      137,3 
30 Jahre             3,11      +7,0        3,04      121,0 
 
DEVISEN               zuletzt       +/- %  Mi, 8:01 Uhr  Di, 17:01   % YTD 
EUR/USD                1,0169       -0,9%        1,0251     1,0240  -10,6% 
EUR/JPY                138,06       -1,0%        138,56     139,32   +5,5% 
EUR/CHF                0,9882       -0,6%        0,9922     0,9937   -4,8% 
EUR/GBP                0,8547       -0,5%        0,8594     0,8595   +1,7% 
USD/JPY                135,76       -0,1%        135,21     135,97  +17,9% 
GBP/USD                1,1899       -0,5%        1,1931     1,1913  -12,1% 
USD/CNH (Offshore)     6,7145       +0,0%        6,7134     6,7231   +5,7% 
Bitcoin 
BTC/USD             20.101,30       -1,1%     20.007,00  19.421,00  -56,5% 
 
ROHÖL                 zuletzt   VT-Settl.         +/- %    +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex               96,64       99,50         -2,9%      -2,86  +33,9% 
Brent/ICE              100,15      102,77         -2,5%      -2,62  +33,7% 
GAS                            VT-Schluss                  +/- EUR 
Dutch TTF              174,10      163,64         +5,5%       9,03  +37,9% 
 
METALLE               zuletzt      Vortag         +/- %    +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)          1.738,26    1.764,87         -1,5%     -26,62   -5,0% 
Silber (Spot)           19,15       19,22         -0,3%      -0,07  -17,8% 
Platin (Spot)          850,12      868,85         -2,2%     -18,73  -12,4% 
Kupfer-Future            3,39        3,43         -1,2%      -0,04  -23,8% 
 
YTD zu Vortagsschluss 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/gos/ros

(END) Dow Jones Newswires

July 06, 2022 12:20 ET (16:20 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ACTIVISION BLIZZARD, INC. -0.07%80.73 verzögerte Kurse.21.34%
ALTRIA GROUP, INC. 0.29%45.28 verzögerte Kurse.-4.45%
AMAZON.COM, INC. -0.26%143.18 verzögerte Kurse.-14.12%
MICROSOFT CORPORATION 0.53%293.47 verzögerte Kurse.-12.74%
Alle Nachrichten zu MICROSOFT CORPORATION
15.08.US-AKTIEN STARTEN HÖHER IN DIE WOCHE : Tesla hilft dem Tech-Sektor
MT
15.08.US-AKTIEN STARTEN HÖHER IN DIE WOCHE : Tech- und Megacap-Wachstumsaktien legen zu
MT
15.08.MICROSOFT CORPORATION : Wolfe Research bekräftigt seine Kaufempfehlung
MM
12.08.Samsung Electronics will bis 2025 die Hälfte der gesamten Smartphone-Verkäufe mit faltb..
MT
12.08.MICROSOFT CORPORATION : Von Guggenheim auf neutral reduziert
MM
11.08.Johnson Controls und Microsoft arbeiten bei der Nachrüstung des Gebäudebetriebs auf dem..
MT
11.08.Temenos-Aktien von Übernahmegerüchten aus London angetrieben
AW
10.08.Die Glückssträhne der Glücksspielindustrie schwindet, da die Ausgaben nach dem Pandemie..
MR
10.08.MORNING BRIEFING - USA/Asien -2-
DJ
10.08.Morning Briefing - International
AW
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu MICROSOFT CORPORATION
00:01Reuters-schedule/…
RE
15.08.Buffett's Berkshire boosts Ally, Activision holdings; sheds Verizon
RE
15.08.Tiger Global slashes portfolio amid losses
RE
15.08.US Stocks Start Week Higher as Tesla Helps Lift Tech Sector
MT
15.08.Wall Street climbs, adding to recent gains as megacaps rise
RE
15.08.US Stocks Start Week Higher as Tech, Megacap Growth Stocks Gain
MT
15.08.US Stocks Start Week Higher as Tech, Megacap Growth Stocks Gain
MT
15.08.Wall Street ends up, extends recent gains as growth shares rise
RE
15.08.Tech Up As Investors Chase Rebound in Sector -- Tech Roundup
DJ
15.08.Wall Street extends recent gains, led by megacaps
RE
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu MICROSOFT CORPORATION
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2023 220 Mrd. - 216 Mrd.
Nettoergebnis 2023 76 250 Mio - 74 886 Mio
Nettoliquidität 2023 79 960 Mio - 78 529 Mio
KGV 2023 29,0x
Dividendenrendite 2023 0,89%
Marktwert 2 189 Mrd. 2 189 Mrd. 2 149 Mrd.
Marktwert / Umsatz 2023 9,57x
Marktwert / Umsatz 2024 8,21x
Mitarbeiterzahl 221 000
Streubesitz 99,6%
Chart MICROSOFT CORPORATION
Dauer : Zeitraum :
Microsoft Corporation : Chartanalyse Microsoft Corporation | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends MICROSOFT CORPORATION
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 48
Letzter Schlusskurs 293,47 $
Mittleres Kursziel 333,71 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 13,7%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Satya Nadella Chairman & Chief Executive Officer
Bradford L. Smith President & Chief Legal Officer
Amy E. Hood Chief Financial Officer & Executive Vice President
James Kevin Scott Chief Technology Officer & Executive VP
Hemma Prafullchandra CTO
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
MICROSOFT CORPORATION-12.74%2 188 668
ATLASSIAN CORPORATION PLC-24.34%72 208
SYNOPSYS INC.5.96%58 961
DASSAULT SYSTÈMES SE-17.04%57 591
CADENCE DESIGN SYSTEMS, INC.3.62%51 715
SEA LIMITED-59.78%49 654