Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MICROSOFT CORPORATION

(870747)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

BSI befürchtet mehr Angriffe mit Erpresser-Software zu Weihnachten

02.12.2021 | 11:14

BONN (dpa-AFX) - Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und das Bundeskriminalamt (BKA) haben für die kommenden Weihnachtsfeiertage vor einem erhöhten Risiko für Cyberangriffe auf Unternehmen und Organisationen gewarnt. Gefahrenursache sei zum einen eine Welle von Spam-Nachrichten, die mit der gefährlichen Schadsoftware Emotet infiziert sind. Außerdem beobachten BSI und BKA, dass die kriminelle Szene, die sich auf Erpressungssoftware spezialisiert hat, aktuell um Mitstreiter wirbt.

Das Risiko werde weiterhin durch einen schlechten Schutz vor Cyberangriffen in Unternehmen und Organisationen verschärft. So seien viele Server der Microsoft-Kommunikationsplattform Exchange immer noch verwundbar. Das BSI sieht darin ein bedrohliches Szenario und forderte die Verantwortlichen auf, angemessene IT-Sicherheitsmaßnahmen umzusetzen. Die Sicherheitslücken wurden von Microsoft längst erkannt und durch Updates geschlossen. Diese müssen aber von den IT-Verantwortlichen auch installiert werden.

BSI-Präsident Arne Schönbohm sagte, insbesondere Feiertage, Urlaubszeiten und auch Wochenenden seien in der Vergangenheit wiederholt für solche Angriffe genutzt worden, da viele Unternehmen und Organisationen dann weniger reaktionsfähig seien. "Jetzt ist die Zeit, entsprechende Schutzmaßnahmen umzusetzen!"

BKA-Präsident Holger Münch sagte: "Die Bedrohung durch Ransomware fordert uns mehr denn je." 2021 zeichne sich eine deutliche Zunahme der Fallzahlen bei Angriffen mit Ransomware ab." Dass Emotet nach dem Zerschlagen der Infrastruktur der Schadsoftware Anfang 2021 wieder im Umlauf ist, lasse die Dynamik in diesem Deliktbereich erkennen. "Das aktive öffentliche Werben von Hackergruppierungen für ihr kriminelles Geschäftsmodell "Cybercrime as a Service" unterstreicht einmal mehr Professionalität und Vernetzungsgrad unseres Gegenübers."

BSI und BKA raten angesichts der geschilderten Bedrohungslage den Unternehmen und Organisationen dazu, sich besser auf mögliche Angriffe vorzubereiten. So sollten insbesondere funktionsfähige Datensicherungen (Backups) vorgehalten werden. Notfallkonzepte müssten vorbereitet und eingeübt werden. Schönbohm und Münch forderten von Cyberangriffen betroffene Unternehmen und Privatpersonen auf, eine Strafanzeige bei ihrer örtlich zuständigen Polizeidienststelle oder den Zentralen Ansprechstellen Cybercrime (ZAC) zu stellen. Nur so werde der tatsächliche Umfang dieses Kriminalitätsphänomens erkannt./chd/DP/ngu


© dpa-AFX 2021
Alle Nachrichten zu MICROSOFT CORPORATION
24.01.US-Aktien machen in später Rallye große Verluste wett
MT
24.01.Aktien New York Schluss: Wall Street dreht im Späthandel mächtig auf
DP
24.01.SOCIAL BUZZ : Wallstreetbets-Aktien folgen dem breiten Markt; Peloton steigt um 8%
MT
24.01.Aktien New York: Kursrutsch geht an der Wall Street weiter
AW
24.01.Aktien sinken am Mittag vor großen Tech-Ergebnissen und Fed-Sitzung inmitten von Spannu..
MT
24.01.MITTAGSBERICHT : US-Aktien sinken vor großen Tech-Ergebnissen, Fed-Sitzung inmitten von Sp..
MT
24.01.Goldman belässt Microsoft auf der 'Conviction Buy List'
DP
24.01.Aktien New York: Freier Fall geht an der Wall Street weiter
AW
24.01.Microsoft und FedEx starten Logistics-as-a-Service-Plattform; Aktien vorbörslich gesunk..
MT
24.01.Aktien New York Ausblick: Dow und Nasdaq erneut schwach erwartet - Fed im Fokus
AW
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu MICROSOFT CORPORATION
24.01.US Stocks Erase Big Losses in Late Rally
MT
24.01.SOCIAL BUZZ : Wallstreetbets Stocks Decline Following Broader Market; Peloton Climbs 8%
MT
24.01.Equities Sink Midday Ahead of Big Tech Earnings, Fed Policy Meeting Amid Tensions in Uk..
MT
24.01.MIDDAY REPORT : US Stocks Sink Ahead of Big Tech Earnings, Fed Policy Meeting Amid Tension..
MT
24.01.US Stocks Sink Ahead of Big-Hitter Technology Earnings, Federal Reserve Policy Meeting
MT
24.01.Rewards Bunny Announces Participation in Global Launch by 500 Global
AQ
24.01.TODAY ON WALL STREET : It's going to be an eventful week
24.01.BUILDING RESILIENCY AND SPURRING INN : Customers are using the Microsoft Cloud to advance ..
PU
24.01.Microsoft, FedEx to Launch Logistics-as-a-Service Platform; Shares Down in Premarket
MT
24.01.FedEx and Microsoft Partner on E-Commerce Logistics Service
DJ
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu MICROSOFT CORPORATION
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 197 Mrd. - 174 Mrd.
Nettoergebnis 2022 71 463 Mio - 63 098 Mio
Nettoliquidität 2022 91 132 Mio - 80 464 Mio
KGV 2022 31,1x
Dividendenrendite 2022 0,82%
Marktkapitalisierung 2 225 Mrd. 2 225 Mrd. 1 965 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2022 10,9x
Marktkap. / Umsatz 2023 9,40x
Mitarbeiterzahl 181 000
Streubesitz -
Chart MICROSOFT CORPORATION
Dauer : Zeitraum :
Microsoft Corporation : Chartanalyse Microsoft Corporation | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends MICROSOFT CORPORATION
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 45
Letzter Schlusskurs 296,03 $
Mittleres Kursziel 373,06 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 26,0%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Satya Nadella Chairman & Chief Executive Officer
Bradford L. Smith President & Chief Legal Officer
Amy E. Hood Chief Financial Officer & Executive Vice President
James Kevin Scott Chief Technology Officer & Executive VP
Matthias Troyer Partner Research Manager
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
MICROSOFT CORPORATION-11.98%2 222 587
SEA LIMITED-30.98%86 769
ATLASSIAN CORPORATION PLC-25.78%71 529
DASSAULT SYSTÈMES SE-13.84%67 255
SYNOPSYS INC.-17.69%46 539
ZOOM VIDEO COMMUNICATIONS, INC.-19.71%44 002