Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MICROSOFT CORPORATION

(870747)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

ANALYSE/Microsofts Griff nach dem Spiele-Netzwerk Discord ergibt Sinn

24.03.2021 | 12:02

Von Dan Gallagher

NEW YORK (Dow Jones)--Der Software-Riese Microsoft will das auf Videospiele fokussierte soziale Netzwerk Discord für etwa 10 Milliarden US-Dollar erwerben. Es wäre der jüngste und größte Schritt, den Microsoft unternimmt, um sein Spielegeschäft zu erweitern. Im Vorjahr hatte der Konzern bereits für 7,5 Milliarden Dollar bei der Bethesda-Softworks-Muttergesellschaft Zenimax zugegriffen. Außerdem wanderte schon im Jahr 2014 das Hitspiel "Minecraft" für 2,5 Milliarden Dollar ins Portfolio von Microsoft.

Discord passt zur Microsoft-Strategie. Der Konzern will einen hochkarätigen Namen im Verbraucher-Internet-Bereich dazukaufen. Microsoft stand im vergangenen Jahr kurz davor, Tiktok zu übernehmen. Laut einem Bericht der Financial Times vom Februar hat Microsoft in den vergangenen Monaten auch einen Versuch unternommen, Pinterest im Wert von etwa 51 Milliarden Dollar zu übernehmen.

   Microsoft ist bereit tief in die Tasche zu greifen 

Mit anderen Worten: Microsoft hat seine Brieftasche offen, und die eigenen Ambitionen sind hoch. Das Unternehmen verfügt über die nötigen Mittel: Die Nettobarmittel beliefen sich zum Jahresende auf 75,2 Milliarden Dollar - die dritthöchste Kriegskasse im Tech-Bereich nach der Google-Muttergesellschaft Alphabet und Apple. Und das nicht-börsennotierte Discord würde am besten zu den bestehenden Geschäften des Unternehmens passen.

Das in San Francisco ansässige Unternehmen hat eine Basis von mehr als 100 Millionen monatlich aktiven Nutzern angelockt und sich damit zum Standard unter den sozialen Netzwerken für die Videospielbranche gemausert. Und sein Geschäft boomte in der Pandemie, mit einem Umsatz, der sich bis zum Jahr 2020 auf etwa 130 Millionen Dollar fast verdreifachte, wie das Wall Street Journal Anfang des Monats berichtete.

   Microsoft bei cloudbasierten Spielen ganz vorne 

Aber ein solcher Schritt könnte auch die Art von Kartellprüfung mit sich bringen, der Microsoft bisher entkommen konnte, da sich die Regulierungsbehörden auf die anderen vier großen Tech-Konkurrenten konzentriert haben. Microsoft dominiert nicht gerade den Videospielmarkt. Seine Xbox-Konsolen schnitten in den vergangenen beiden Konsolenzyklen sogar schlechter als Sonys Playstation ab. Aber Microsoft war bereits in der Lage, der prominenteste Spieler im Bereich der cloudbasierten Spiele zu werden.

Sein Xbox Live Service hat eine Basis von mehr als 100 Millionen monatlich aktiven Nutzern, während 18 Millionen für den abonnementbasierten Game Pass Service zahlen. Microsoft verfügt außerdem über den zweitgrößten Cloud-Service für Unternehmen nach Amazon. Diese Cloud-Stärke hat sogar den Konkurrenten Sony davon überzeugt, 2019 eine Partnerschaft mit Microsoft einzugehen, um Spiele-Streaming-Dienste zu entwickeln.

   Microsoft teilte zuletzt gegen Google und Facebook aus 

Wenn Discord zu diesem Portfolio dazustößt, wäre Microsoft ein schwer zu schlagender Spieler. Und das Unternehmen hat sich in letzter Zeit nicht gerade mit seinen umkämpften großen Tech-Rivalen angefreundet. Microsoft-President Brad Smith hat Google und Facebook in der Frage der Bezahlung für Nachrichteninhalte lautstark kritisiert. Als der nächste Tech-Titan, der wahrscheinlich die Schwelle von 2 Billionen Dollar Marktwert überschreitet, könnte Microsoft von seiner neu entdeckten Liebe zum Rampenlicht auch gleich wieder ganz unerwünscht geblendet werden.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/axw/mgo

(END) Dow Jones Newswires

March 24, 2021 07:01 ET (11:01 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALPHABET INC. -1.96%2816 verzögerte Kurse.60.67%
APPLE INC. -1.83%146.06 verzögerte Kurse.10.08%
FACEBOOK INC -2.24%364.72 verzögerte Kurse.33.52%
INTUIT INC. -1.93%561.85 verzögerte Kurse.47.91%
MICROSOFT CORPORATION -1.75%299.87 verzögerte Kurse.34.82%
PINTEREST, INC. 1.03%54.77 verzögerte Kurse.-16.89%
SONY GROUP CORPORATION 0.37%12315 Schlusskurs.19.74%
Alle Nachrichten zu MICROSOFT CORPORATION
17.09.PRESSEMITTEILUNG/WILKEN MACHT MOBIL : Neue Assets App für NTS.suite
DJ
16.09.Zuora schließt Vereinbarung zur Integration mehrerer Microsoft-Produkte ab
MT
16.09.Luokung Technology unterzeichnet Vertrag über autonome Fahrdienste mit Micros..
MT
16.09.US-Behörden wollen Übernahmen von Start-ups durch Tech-Giganten genauer beoba..
DJ
16.09.SUSE S.A. : Quartalsmitteilung Q3 2021, für die drei Monate zum 31. Juli 2021
DJ
15.09.MÄRKTE USA/Wall Street mit Erholung - Öl-Sektor Tagesgewinner
DJ
15.09.SOCIAL BUZZ : Wallstreetbets Aktien gemischt, IronNet steigt nach Ergebnisberich..
MT
15.09.Tech-Aktien tragen zur Wochenmitte noch zur Erholung bei
MT
15.09.Tech-Aktien handeln trotz Schwäche der Chiphersteller moderat höher
MT
15.09.Wells Fargo wählt Microsoft Azure und Google für öffentliche Cloud-Dienste
MT
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu MICROSOFT CORPORATION
17.09.US Stocks Drop as Large-Cap Techs Lose Luster; Consumer Sentiment Disappoints..
MT
17.09.MICROSOFT : RIP Sir Clive Sinclair. Your innovations democratized computing and ..
PU
17.09.THE WEEK IN NUMBERS : not so grand for Evergrande
RE
17.09.Japan's Mitsui, Modec launch digital efficiency service for energy firms
RE
17.09.SOCIAL BUZZ : Wallstreetbets Mixed Friday Pre-Bell, New Name IronNet Retreats
MT
16.09.MICROSOFT : Today, we are expanding our partnership with ServiceNow, which is bu..
PU
16.09.MICROSOFT : We're building on our long-standing partnership with Wells Fargo to ..
PU
16.09.MICROSOFT : New collaborative app from ServiceNow brings employee experiences in..
PU
16.09.TERAGO BRIEF : Initiates Search for New Chief Financial Officer
MT
16.09.S&P ends slightly lower as rising Treasury yields offset robust retail data
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analysten-Empfehlungen zu MICROSOFT CORPORATION
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 192 Mrd. - 163 Mrd.
Nettoergebnis 2022 66 131 Mio - 56 406 Mio
Nettoliquidität 2022 92 059 Mio - 78 522 Mio
KGV 2022 34,3x
Dividendenrendite 2022 0,81%
Marktkapitalisierung 2 253 Mrd. 2 253 Mrd. 1 922 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2022 11,3x
Marktkap. / Umsatz 2023 9,87x
Mitarbeiterzahl 181 000
Streubesitz 99,9%
Chart MICROSOFT CORPORATION
Dauer : Zeitraum :
Microsoft Corporation : Chartanalyse Microsoft Corporation | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends MICROSOFT CORPORATION
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 36
Letzter Schlusskurs 299,87 $
Mittleres Kursziel 334,59 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 11,6%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Satya Nadella Chairman & Chief Executive Officer
Bradford L. Smith President & Chief Legal Officer
Amy E. Hood Chief Financial Officer & Executive Vice President
James Kevin Scott Chief Technology Officer & Executive VP
Kirk Koenigsbauer COO & VP-Experiences & Devices Group
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
MICROSOFT CORPORATION34.82%2 253 490
SEA LIMITED70.72%187 628
ATLASSIAN CORPORATION PLC73.00%101 816
ZOOM VIDEO COMMUNICATIONS, INC.-14.72%85 478
DASSAULT SYSTÈMES SE50.50%77 220
PALANTIR TECHNOLOGIES INC.21.91%56 074