Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Metro AG
  6. News
  7. Übersicht
    B4B   DE000BFB0019   BFB001

METRO AG

(BFB001)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Metro befürchtet deutlichen Gewinnrückgang wegen Corona-Maßnahmen

21.04.2021 | 10:44

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Der Großhandelskonzern Metro wird wegen der verlängerten Corona-Lockdowns vorsichtiger. Weil die Regierungen in vielen Zielmärkten das öffentliche Leben einschränkten, sei mit noch weniger Umsatz und Betriebsgewinn im laufenden Geschäftsjahr 2020/21 zu rechnen, teilte der SDax-Konzern am Dienstagabend mit. Die Aktie legte am Mittwochvormittag um gut ein Prozent zu, war aber auch seit Mitte Februar bereits deutlich gefallen.

Metro erwartet nun in den zwölf Monaten bis September einen Rückgang des währungs- und portfoliobereinigten Gesamtumsatzes um 3 bis 6 Prozent zum Vorjahr. Auch flächenbereinigt dürften die Erlöse gleichermaßen sinken. Mit den größten Belastungen rechnet Metro in Regionen mit hohem Gastronomieanteil, insbesondere in Westeuropa. Bislang kalkulierte das Unternehmen mit Erlösen leicht unter dem Vorjahresniveau von rund 25,6 Milliarden Euro.

Beim bereinigten Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) geht Metro jetzt von einem Rückgang um 50 bis 175 Millionen Euro aus, nachdem bislang ein Ergebnisrückgang im mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich prognostiziert worden war. Im vergangenen Geschäftsjahr betrug das bereinigte Ebitda 1,16 Milliarden Euro.

Grundlage der neuen Schätzungen ist aber die Annahme, dass umfassende Wiedereröffnungen von Gastronomie und Tourismus zwischen Juni und August erfolgen können, wie der Konzern betonte.

In den sechs Monaten bis März schrumpfte der Gesamtumsatz derweil laut vorläufiger Zahlen im Vergleich zum Vorjahr währungsbereinigt um 11,5 Prozent. Das bereinigte Ebitda betrug im Berichtszeitraum 490 Millionen Euro. Das seien währungsbereinigt 120 Millionen Euro weniger gewesen als im Vorjahr. Die Metro AG will ihre detaillierten Zahlen am 4. Mai vorlegen.

Das Zahlenwerk des Handelskonzerns habe den massiven Einfluss der Lockdown-Maßnahmen unterstrichen, schrieb Analyst Thilo Kleibauer vom in einer am Mittwoch vorliegenden Schnelleinschätzung. Sollten die Maßnahmen aufgehoben werden, gehöre das Unternehmen dann aber zu den großen Profiteuren. Für Analyst Volker Bosse von der Baader Bank fielen die Halbjahres-Eckdaten des Handelskonzerns schwach aus. Gemeinsam mit dem gesenkten Jahresausblick zeugten sie in der Pandemie von den anhaltenden Unsicherheiten.

Ab Anfang Mai wird das Unternehmen dann auch von Steffen Greubel geführt werden. Greubel, der vom für seine Schrauben bekannten Werkzeughändler Würth kommt, tritt die Nachfolge von Olaf Koch an, der den Großhändler bereits am 31. Dezember verlassen hat. Derzeit wird das Unternehmen von einer Doppelspitze aus Finanzvorstand Christian Baier und seinem Vorstandskollegen Rafael Gasset geführt./fba/mne/ngu/mis


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
METRO AG 0.43%10.46 verzögerte Kurse.13.75%
SDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00 0.70%16335.37 verzögerte Kurse.10.64%
Alle Nachrichten zu METRO AG
21.07.Stühlerücken im Daimler-Aufsichtsrat im Zuge der Truck-Abspaltung
DJ
21.07.Barclays hebt Ziel für Metro AG auf 9,50 Euro - 'Equal Weight'
DP
14.07.KORREKTUR ZU HDE : Einzelhandelsumsatz wächst dieses Jahr um 1,5 Prozent
DJ
14.07.Einzelhandel erwartet wegen des boomenden Online-Handels Umsatzplus
RE
14.07.UPDATE/HDE : Einzelhandelsumsatz wächst dieses Jahr um 1,5 Prozent
DJ
14.07.HDE : Einzelhandelsumsatz wächst dieses Jahr um 1,5 Prozent
DJ
14.07.HDE erwartet dieses Jahr 20% Plus im Onlinehandel
DJ
14.07.HDE : Einzelhandelsumsatz wächst 2021 um 1,5%
DJ
08.07.METRO : PROPERTIES schließt Sale-and-Leaseback-Transaktion
PU
05.07.METRO : wird bis 2040 klimaneutral
PU
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu METRO AG
21.07.Daimler nominates Olaf Koch, Helene Svahn for supervisory board
RE
08.07.METRO : PROPERTIES closes sale-and-leaseback transaction
PU
08.07.METRO : MAKRO Portugal, together with METRO PROPERTIES, the real estate arm of M..
PU
05.07.METRO : aims to be climate-neutral by 2040
PU
30.06.METRO CAMPUS AREA : Winner of the urban planning competition announced
PU
21.06.METRO : analytics platform “Customer Lens” ranked first place
PU
21.06.METRO AG : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
18.06.PRESS RELEASE : CECONOMY AG further enhances post-pandemic financing structure w..
DJ
09.06.METRO : Presentation dbAccess Global Consumer Conference
PU
08.06.METRO PLASTIC INITIATIVE : Joining Forces with Plastic Bank
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 23 886 Mio 28 114 Mio -
Nettoergebnis 2021 -57,7 Mio -67,9 Mio -
Nettoverschuldung 2021 3 977 Mio 4 681 Mio -
KGV 2021 -56,5x
Dividendenrendite 2021 3,64%
Marktkapitalisierung 3 800 Mio 4 471 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 0,33x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,30x
Mitarbeiterzahl 88 306
Streubesitz 35,9%
Chart METRO AG
Dauer : Zeitraum :
Metro AG : Chartanalyse Metro AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends METRO AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 11
Letzter Schlusskurs 10,46 €
Mittleres Kursziel 9,46 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -9,53%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Steffen Greubel Chief Executive Officer
Christian Baier Chief Financial Officer
Jürgen B. Steinemann Chairman-Supervisory Board
Rafael Gasset Chief Operating Officer
Eric Poirier Co-Chief Operating Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
METRO AG13.75%4 534
WALMART INC.-1.19%388 181
SYSCO CORPORATION-1.87%39 412
WOOLWORTHS GROUP LIMITED0.53%35 390
AHOLD DELHAIZE N.V.11.86%30 391
THE KROGER CO.25.60%29 299