Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Metro AG    B4B   DE000BFB0019

METRO AG

(B4B)
  Report
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Tradegate - 22.10. 14:10:43
8.517 EUR   +0.44%
19.10.Baader Bank belässt Metro AG auf 'Reduce' - Ziel 8 Euro
DP
19.10.METRO : übernimmt portugiesischen Lebensmittelkonzern Aviludo
RE
19.10.METRO : übernimmt Aviludo und stärkt Präsenz in Portugal
PU
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Metro : Aufteilung von Real beginnt - Verdi will Klarheit für Beschäftigte

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
29.10.2019 | 16:15
The logo of German supermarket chain Edeka is pictured out side a store in Berlin

Düsseldorf (Reuters) - Die Supermarktkette Real steuert auf eine Zerteilung zu.

Der Handelsriese Edeka will Insidern zufolge knapp 100 der Märkte schlucken. Edeka meldete beim Kartellamt bereits Pläne für eine Übernahme von Real-Standorten an, wie die Wettbewerbshüter am Dienstag auf ihrer Internet-Seite mitteilten. Kartellamtschef Andreas Mundt erklärte, es gehe um eine "hohe zweistellige Anzahl". "Wir werden jetzt umfassende Ermittlungen für die betroffenen Absatz- und Beschaffungs-Märkte einleiten", kündigte er an. Die Gewerkschaft Verdi kritisierte, die Beschäftigten würden über ihre Zukunft im Unklaren gelassen.

Der Real-Mutterkonzern Metro will die Supermarktkette an ein Konsortium um den Immobilien-Investor Redos verkaufen. Metro-Chef Olaf Koch hatte Real vor einem Jahr ins Schaufenster gestellt, die Kette mit ihren rund 34.000 Beschäftigten passt nicht zu seiner Strategie, den Düsseldorfer Konzern auf das Geschäft rund um den Großhandel zu konzentrieren. Das Kartellamt hatte die Pläne für die Übernahme durch Redos bereits genehmigt.

Redos will Insidern zufolge mehr als 50 der über 270 Real-Märkte weiter betreiben, die Marke soll erhalten bleiben. Die übrigen Standorte sollen an Konkurrenten gehen. Der geplante Verkauf an andere Händler muss aber ebenfalls vom Kartellamt gebilligt werden. Die Kartellwächter prüfen Übernahmen im deutschen Einzelhandel in der Regel sehr genau. Die Bonner Behörde hatte in der Vergangenheit ein Veto gegen eine Übernahme der Supermarktkette Kaiser’s Tengelmann durch Edeka eingelegt. Diese landete erst nach einer Sondererlaubnis des damaligen Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel bei Edeka und Rewe. Edeka greift nun nach einem Teil der Real-Standorte. Ein Edeka-Sprecher wollte sich nicht zu Einzelheiten äußern.

"In die Details des Verkaufsprozesses sind viele eingeweiht, Metro, Redos, weitere am Erwerb interessierte Unternehmen und das Bundeskartellamt", erklärte Verdi-Bundesvorstandsmitglied Stefanie Nutzenberger. Dies gelte aber nicht für die Beschäftigten. Diese müssten informiert und Verdi müsse beteiligt werden. Die Tarifkommission Reals werde bald zusammentreten und über das weitere Vorgehen beraten. Der Chef des Real-Gesamtbetriebsrats, Werner Klockhaus, hatte bereits eindringlich vor einem Stellenabbau gewarnt. Er hatte einen Vorratssozialplan gefordert: "Wenn Real zerstückelt wird, werden wir es nicht zulassen, dass unsere Kolleginnen und Kollegen zum Nulltarif nach Hause geschickt werden." Proteste könnten "zu erheblichen Konsequenzen führen".


share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf METRO AG
19.10.Baader Bank belässt Metro AG auf 'Reduce' - Ziel 8 Euro
DP
19.10.METRO : übernimmt portugiesischen Lebensmittelkonzern Aviludo
RE
19.10.METRO : übernimmt Aviludo und stärkt Präsenz in Portugal
PU
19.10.Metro kauft portugiesischen Lebensmittellieferanten Aviludo
DP
16.10.Independent senkt Ziel für Metro AG auf 8,80 Euro - 'Halten'
DP
15.10.METRO : lehnt neues Übernahmeangebot Kretinskys als zu niedrig ab
RE
15.10.Metro empfiehlt Ablehnung des Übernahmeangebots von Kretinsky
DP
15.10.METRO : Gemeinsame Begründete Stellungnahme von Vorstand und Aufsichtsrat der ME..
PU
15.10.Baader Bank belässt Metro AG auf 'Reduce' - Ziel 8 Euro
DP
15.10.METRO : Schlussspurt rettet Metro nicht vor Umsatzrückgang 2019/20
RE
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu METRO AG
19.10.METRO AG : Baader Bank reaffirms its Sell rating
MD
19.10.METRO : acquires Aviludo and strengthens its presence in Portugal
PU
16.10.METRO AG : Gets a Neutral rating from Independant Research
MD
15.10.GLOBAL MARKETS LIVE : Tiffany & Co, Morgan Stanley, Roche...
15.10.METRO : recommend shareholders not to accept EPGC offer
PU
15.10.METRO : Announcement pursuant to section 27 para. 3 sentence 1 in conjunction wi..
PU
15.10.METRO : Joint Reasoned Statement of the Management Board and the Supervisory Boa..
PU
15.10.METRO AG : Baader Bank keeps a Sell rating
MD
14.10.METRO : with strong trend improvement in Q4 2019/20 in all regions
PU
12.10.METRO AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Se..
EQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 25 715 Mio 30 413 Mio -
Nettoergebnis 2020 -72,6 Mio -85,9 Mio -
Nettoverschuldung 2020 3 581 Mio 4 235 Mio -
KGV 2020 -41,7x
Dividendenrendite 2020 7,22%
Marktkapitalisierung 3 080 Mio 3 656 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2020 0,26x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,24x
Mitarbeiterzahl 90 883
Streubesitz 43,7%
Chart METRO AG
Dauer : Zeitraum :
Metro AG : Chartanalyse Metro AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse METRO AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 11
Mittleres Kursziel 8,96 €
Letzter Schlusskurs 8,48 €
Abstand / Höchstes Kursziel 112%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 5,68%
Abstand / Niedrigstes Ziel -51,7%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Olaf G. Koch Chairman-Management Board & CEO
Juergen B. Steinemann Chairman-Supervisory Board
Philippe Palazzi Chief Operating Officer
Christian Baier Chief Financial Officer
Florian Funck Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
METRO AG-40.91%3 656
WOOLWORTHS GROUP LIMITED6.80%34 643
SYSCO CORPORATION-25.42%32 480
AHOLD DELHAIZE N.V.10.92%30 924
TESCO PLC-16.54%27 248
KROGER14.97%25 831