Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Merck KGaA
  6. News
  7. Übersicht
    MRK   DE0006599905   659990

MERCK KGAA

(659990)
  Bericht
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Tradegate - 27.07. 16:10:29
172.525 EUR   +0.39%
13:04MÄRKTE EUROPA/Etwas leichter - Vorlagen aus China belasten
DJ
23.07.JPMorgan belässt Merck KGaA auf 'Overweight' - Ziel 165 Euro
DP
19.07.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 19.07.2021 - 15.15 Uhr
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/Börsen dürften erholt starten

05.05.2021 | 08:15

FRANKFURT (Dow Jones)--Nach dem Abverkauf vom Vortag zeichnet sich eine Erholung an Europas Börsen zur Eröffnung am Mittwoch ab. "Der Ausverkauf vom Dienstag dürfte erst einmal zum Einstieg genutzt werden", so ein Händler. Das Umfeld habe sich wieder etwas entspannt: US-Finanzministerin Janet Yellen hat ihre Aussagen zu möglichen Zinserhöhungen relativiert. Nachdem diese am Nachmittag an den Aktienmärkten zu einer zweiten Verkaufswelle geführt und auch Gold sowie die Devisenmärkte mit in die Turbulenzen gerissen hatten, sagte sie später, die Inflation sei derzeit kein Problem.

Auch die Nachrichtenlage rund um Taiwan hat sich entspannt. Die Verletzung des Luftraums des Inselstaats durch die chinesische Luftwaffe hatte am Dienstag die erste Abwärtswelle ausgelöst und kurzzeitig Befürchtungen über eine mögliche Invasion Taiwans ausgelöst. Verletzungen des taiwanesischen Luftraums erfolgen in der Zwischenzeit fast täglich. Der DAX wird bei 14.944 Punkten erwartet nach einem Schluss von 14.856 Punkten, der Euro-Stoxx-50 dürfte bei 3.948 Punkten nach 3.925 Punkten ins Rennen gehen.

   Merck KGaA nennt Ausblick für laufendes Jahr 

Sehr positiv kommt der Ausblick von Merck KGaA im Handel an. Das Unternehmen hat am Vorabend Zahlen vorgelegt. "Merck wird immer wieder unterschätzt", kommentiert ein Händler. Dazu komme, dass durch die Quantifizierung des Ausblicks nun erstmals eine genaue Aktienbewertung möglich sei. "Es funktioniert nicht, qualitative Aussagen wie 'wir erwarten ein starkes Wachstum' in Multiples umzurechnen", so der Händler. Merck hat diese unscharfe Angabe bei ihrer Umsatzerwartung nun konkretisiert auf 18,5 bis 19,5 Milliarden Euro für das Gesamtjahr 2021.

Die Deutsche Post könnte sich mit weiteren Kursvorstößen schwer tun. "Die Dynamik geht nun raus", sagt Heino Ruland von Ruland Research. Zwar hat die Post die Erwartungen an das EBIT auf mehr als 6,7 Milliarden erhöht von deutlich über 5,6 Milliarden bisher. 2023 soll es mehr als 7 Milliarden erreichen. "Das zeigt, dass das Momentum nun deutlich nachlässt", so der Marktteilnehmer. Zudem sei der Kurs "vorgaloppiert". Teuer sei die Aktie jedoch auch nicht, der Gewinn könnte 3,50 bis 4 Euro erreichen - je Aktie.

Als "grob im erwarteten Rahmen" werden die Zahlen von Axa im Handel gewertet. Da die Aktien seit etwa Mitte März seitwärts handelten, dürfte es kein Enttäuschungspotenzial geben. Axa konnte die Einnahmen gegenüber dem Vorjahresquartal um 2 Prozent steigern. Da man hier mit einem Vor-Corona-Quartal vergleiche, sei das gut, so ein Händler. Bei den Prämieneinnahmen hätte er sich indes etwas mehr erwartet, die Umsatzerwartung sei daher ganz leicht verfehlt worden. Da der CFO aber einen zuversichtlichen Ausblick auf 2021 gegeben habe, dürfte das nicht belasten.

Erholungspotenzial sieht ein Marktteilnehmer bei Siemens Energy. "Entscheidend ist der starke Auftragseingang", sagt er. Mit 10,52 Milliarden liege dieser deutlich über den Prognosen von gut 8 Milliarden Euro. "Damit sichert sich der Konzern Umsätze für die Zukunft", so der Marktteilnehmer. Der Gewinn je Aktie liege mit 3 Cent leicht über den Erwartungen, hier sei ein Verlust von 3 Cent erwartet worden.

   Metro wie erwartet schwach 

Kein guter Rückblick auf das zweite Quartal ist von Metro gekommen. Man habe aber von Einzelhändlern auch nicht viel erwartet, so ein Händler. Nur habe sich nach dem überraschenden Sprung in den deutschen Einzelhandelszahlen etwas Hoffnung breitgemacht, dass Online-Angebote von stationären Händlern deren Umsatzeinbruch teilweise kompensieren könnten. Stattdessen ging der Umsatz um 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr zurück. Die Analysten von Baader zeigen sich indes eher entspannt, die schlechten Markterwartungen seien nur leicht verfehlt worden.

Mit schwächeren Kursen rechnen Marktteilnehmer bei Delivery Hero. Das koreanische Partnerunternehmen Woowa Brothers hat 9,8 Millionen Aktien verkauft - wie es heißt zum Stückpreis von 123,10 Euro. Woowa Brothers hält nun noch 6 Prozent an Delivery Hero mit einer Lockup-Period von 90 Tagen, wie ein Händler sagt.

=== 
DEVISEN          zuletzt      +/- %   0:00 Uhr  Di, 17:34 Uhr   % YTD 
EUR/USD           1,2025     +0,11%     1,2012         1,2016   -1,5% 
EUR/JPY           131,41     +0,08%     131,31         131,37   +4,2% 
EUR/CHF           1,0977     +0,03%     1,0974         1,0976   +1,6% 
EUR/GBP           0,8643     -0,08%     0,8650         0,8662   -3,2% 
USD/JPY           109,28     -0,03%     109,32         109,33   +5,8% 
GBP/USD           1,3897     +0,07%     1,3887         1,3871   +1,7% 
USD/CNH           6,4875     +0,05%     6,4842         6,4867   -0,2% 
Bitcoin 
BTC/USD        54.856,01      0,831  54.403,76      54.374,26  +88,8% 
 
ROHÖL            zuletzt  VT-Settl.      +/- %        +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex          66,17      65,69      +0,7%           0,48  +36,1% 
Brent/ICE          69,38      68,88      +0,7%           0,50  +35,0% 
 
METALLE          zuletzt     Vortag      +/- %        +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)     1.782,91   1.779,00      +0,2%          +3,91   -6,1% 
Silber (Spot)      26,38      26,58      -0,7%          -0,19   -0,0% 
Platin (Spot)   1.241,50   1.237,83      +0,3%          +3,68  +16,0% 
=== 

Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/ros

(END) Dow Jones Newswires

May 05, 2021 02:15 ET (06:15 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) -0.39%0.62285 verzögerte Kurse.-0.66%
AXA -0.98%21.67 Realtime Kurse.12.24%
BITCOIN - EURO 1.72%32182.09 Realtime Kurse.33.94%
BITCOIN - UNITED STATES DOLLAR 1.77%37994.43 Realtime Kurse.29.20%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) -0.13%1.16954 verzögerte Kurse.4.43%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) -0.35%0.673165 verzögerte Kurse.5.01%
DAX -0.61%15528.28 verzögerte Kurse.13.85%
DELIVERY HERO SE -1.25%126.2 verzögerte Kurse.0.59%
DEUTSCHE POST AG -1.02%58.5 verzögerte Kurse.45.90%
DJ INDUSTRIAL -0.40%34998.64 verzögerte Kurse.14.56%
EURO STOXX 50 -0.74%4072.36 verzögerte Kurse.15.48%
GOLD 0.22%1800.71 verzögerte Kurse.-5.14%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) -0.24%0.011366 verzögerte Kurse.1.84%
MERCK KGAA 0.17%172.15 verzögerte Kurse.22.44%
METRO AG -0.80%10.5 verzögerte Kurse.15.10%
MSCI TAIWAN (STRD) -1.19%690.497 Realtime Kurse.16.29%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX 0.03%393.8396 verzögerte Kurse.48.21%
S&P GSCI PLATINUM INDEX 0.23%281.1003 verzögerte Kurse.-0.85%
S&P GSCI SILVER INDEX -0.46%1225.3418 verzögerte Kurse.-4.14%
SIEMENS AG -1.16%132.84 verzögerte Kurse.14.38%
SIEMENS ENERGY AG -0.92%22.53 verzögerte Kurse.-24.90%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) -0.06%0.846704 verzögerte Kurse.3.75%
Alle Nachrichten zu MERCK KGAA
13:04MÄRKTE EUROPA/Etwas leichter - Vorlagen aus China belasten
DJ
23.07.JPMorgan belässt Merck KGaA auf 'Overweight' - Ziel 165 Euro
DP
19.07.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 19.07.2021 - 15.15 Uhr
DP
19.07.Merck investiert 270 Millionen in Forschungs- und Ausbildungszentrum
DP
19.07.Merck investiert 270 Mio EUR in Forschungs- und Weiterbildungszentrum
DJ
15.07.Merck erhält in Großbritannien positive Beurteilung für Tepotinib
DJ
15.07.Merck lässt neues Bilharziose-Medikament für Kinder in Kenia herstellen
DJ
13.07.7 ERKENNTNISSE zur Vergütung bei DAX- und MDAX-Unternehmen
DJ
13.07.INTERVIEW/PROTEINPULVER AUS PLASTIK : US-Forscher erhalten Merck-Preis
DJ
08.07.MÄRKTE EUROPA/Kräftiger Rücksetzer - Zykliker und Banken unter Druck
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu MERCK KGAA
15:30DGAP-PVR : Merck KGaA: Release according to -4-
DJ
15:30DGAP-PVR : Merck KGaA: Release according to -3-
DJ
15:30DGAP-PVR : Merck KGaA: Release according to -2-
DJ
15:30DGAP-PVR : Merck KGaA: Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [t..
DJ
09:05MARKETMIND : Great Q2 but what's next?
RE
08:03Artios raises USD153m in Series C financing
DJ
07:00PRESS RELEASE : Organon and ObsEva Enter Global License Agreement to Develop and..
DJ
26.07.Merck KGaA Names Hong Chow as Head of China International for Healthcare
CI
26.07.MARKETMIND : A China crackdown
RE
23.07.MERCK KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTI : KGaA Appoints China, International Market..
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 18 917 Mio 22 346 Mio -
Nettoergebnis 2021 2 584 Mio 3 052 Mio -
Nettoverschuldung 2021 8 921 Mio 10 538 Mio -
KGV 2021 28,5x
Dividendenrendite 2021 0,88%
Marktkapitalisierung 74 717 Mio 88 244 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 4,42x
Marktkap. / Umsatz 2022 4,10x
Mitarbeiterzahl 57 850
Streubesitz 29,7%
Chart MERCK KGAA
Dauer : Zeitraum :
Merck KGaA : Chartanalyse Merck KGaA | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends MERCK KGAA
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 24
Letzter Schlusskurs 171,85 €
Mittleres Kursziel 155,98 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -9,24%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Belén Garijo López Chairman-Executive Board & CEO
Marcus Kuhnert Chief Financial Officer
Wolfgang Heinz Büchele Chairman-Supervisory Board
Nilesh Kumar Senior Investment Director
Christian Raabe Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber