Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Medmix AG
  6. News
  7. Übersicht
    MEDX   CH1129677105

MEDMIX AG

(A3C317)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

MÄRKTE EUROPA/DAX auf Tagestief - Medmix mit schwachem Börsen-Start

30.09.2021 | 16:14

FRANKFURT (Dow Jones)--Die europäischen Aktienmärkte notieren am Donnerstagnachmittag leichter. Während die Indizes an der Wall Street leicht im Plus eröffnen, fällt der DAX auf ein Tagestief bei 15.246 Punkten. Der Index verliert aktuell 0,4 Prozent auf 15.297 Punkte, nach einem Tageshoch bei 15.449 Punkten. Der Euro-Stoxx-50 handelt 0,5 Prozent tiefer bei 4.060 Punkten.

"Wir sehen seit längerem, dass Erholungen schnell für Verkäufe genutzt werden", so ein Marktteilnehmer. Sollte diese Tendenz anhalten, dürfte der Markt die Hochs für dieses Jahr erst einmal gesehen haben. Die Berichtssaison zum dritten Quartal dürfte zeigen, wie sehr die Unternehmen unter der aktuellen Mangelwirtschaft gelitten haben. Zudem dürften sich in einigen Branchen die höheren Inputpreise wie auch die steigenden Kosten für Strom in den Margen bemerkbar machen.

Zudem enttäuschte in China der offizielle Einkaufsmanager-Index für September mit dem Fall unter die Expansionsschwelle von 50 Punkten. Er zeigte zudem einen Rückgang in den Exportaufträgen. Allerdings ist der Service-Einkaufsmanagerindex wieder über 50 gestiegen. Daneben steht der Donnerstag ganz im Zeichen der Inflationsdaten aus Europa. Die französische Inflation ist im September weiter gestiegen. Die am Harmonisierten Verbraucherpreisindex (HVPI) gemessene Jahresteuerung erhöhte sich auf 2,7 von 2,4 Prozent im August. Von Dow Jones Newswires befragte Ökonomen hatten eine Jahresrate von 2,8 Prozent erwartet.

Die deutsche Inflationsrate klettert beständig nach oben. Im September lag diese bei 4,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr, vor allem getrieben durch Energie-, aber auch durch anziehende Nahrungsmittelpreise. Da dies Güter des täglichen Bedarfs sind, merkten die Verbraucher es deutlich in ihren Portemonnaies. Entwarnung zeichnet sich nach Einschätzung von Ulrike Kastens, Volkswirtin Europa der DWS, kurzfristig nicht ab. Steigende Öl-, Gas und Strompreise werden die Inflationsrate weiter nach oben treiben, selbst die Fünf-Prozent-Marke könnte im Raum stehen. Die Europäische Zentralbank (EZB) sieht diese Entwicklung als temporär an. Ob sie an dieser Einschätzung festhalte, entscheide sich auf der nächsten Sitzung im Dezember.

   Richtungssuche hält an 

"Beim DAX bleibt die zukünftige Richtung weiter offen. Wir sehen aktuell ein nervöses Hin und Her. Das ist ein erbitterter Kampf zwischen Bullen und Bären. Und noch ist vollkommen offen, wer sich hier am Ende durchsetzen wird", so QC Partners. Gut kommt der Zwischenbericht von Diageo (+1,8%) im Handel an. Der Getränkehersteller teilte im Vorfeld der anstehenden Hauptversammlung mit, dass man stark ins neue Fiskaljahr gestartet sei, in allen Regionen zeige sich ein positives Umsatzmomentum, vor allem aber in Nordamerika. In Europa verlaufe die Erholung auch etwas besser als gedacht.

Der Satelliten-Sektor rückt mit Konsolidierungsfantasien in den Fokus. Auslöser ist ein ungefragtes Übernahmeangebot von Altice-Gründer Patrick Drahi an Eutelsat Communications. Deren Aktien haussieren um 15 Prozent, obwohl Eutelsat das Angebot ablehnt. "Die Hoffnung auf eine Konsolidierung im Sektor ist damit trotzdem wiederbelebt worden", sagt ein Händler. Auch Konkurrent SES steigen in Paris um 4,2 Prozent.

Für Boohoo geht es an der Londoner Börse um 13,6 Prozent nach unten. Wie Jefferies anmerkt, ist das Umsatzwachstum im zweiten Quartal mit plus 9 Prozent weit unter der Konsensschätzung von 28 Prozent ausgefallen. Allerdings habe sich der August positiv entwickelt. Aus diesem Grund nehmen die Analysten die Schätzungen für 2022 und 2023 nur leicht zurück. Für Zalando geht es um 1,3 Prozent nach unten.

   Hornbach legte gute Zahlen vor 

Positiv werden Halbjahreszahlen und Ausblick von Hornbach Holding (+10,5%) im Handel aufgenommen. "Der Rekordkurs dürfte weitergehen, der Ausblick könnte zu konservativ sein", sagt ein Händler. Die Nachfrage nach Bauprodukten und Investitionen ins Eigenheim seien angesichts der steigenden Inflation selbst im täglichen Leben erkennbar. Hornbach konnte einen Umsatzanstieg im ersten Halbjahr von 5,1 Prozent vermelden und ein neues Rekord-EBIT, der bisherige Ausblick wurde aber nur bekräftigt.

Die Sulzer-Abspaltung Medmix hat einen schlechten Börsenstart erwischt. Der erste Kurs lag bei 45 Franken, was einer implizierten Marktkapitalisierung von 1,857 Milliarden Franken entspricht. Im frühen Handel fiel der Wert im Tief auf 41,60 Franken und notiert aktuell bei 43,71 Franken. Der Hersteller von Präzisionsgeräten ist das Ergebnis einer Ausgliederung aus dem Industriekonzern Sulzer, die in Form einer Abspaltung erfolgte, bei der die bisherigen Aktionäre von Sulzer zusätzlich zu jeder Sulzer-Aktie eine Medmix-Aktie erhielten. Die Sulzer-Aktie fällt um 48,15 Franken auf 88,95 Franken.

=== 
Aktienindex              zuletzt      +/- %       absolut      +/- % YTD 
Euro-Stoxx-50           4.060,47      -0,5%        -19,75         +14,3% 
Stoxx-50                3.503,29      -0,0%         -0,76         +12,7% 
DAX                    15.297,40      -0,4%        -67,87         +11,5% 
MDAX                   34.443,44      -0,2%        -77,09         +11,8% 
TecDAX                  3.744,22      +0,4%         15,82         +16,5% 
SDAX                   16.518,42      +0,1%         21,57         +11,9% 
FTSE                    7.092,35      -0,2%        -15,81         +10,0% 
CAC                     6.520,94      -0,6%        -39,86         +17,5% 
 
Rentenmarkt              zuletzt                  absolut        +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite      -0,19                    +0,02          +0,39 
US-Zehnjahresrendite        1,54                    +0,02          +0,62 
 
DEVISEN                  zuletzt      +/- %  Do, 8:07 Uhr  Mi, 17:04 Uhr   % YTD 
EUR/USD                   1,1584      -0,1%        1,1604         1,1614   -5,2% 
EUR/JPY                   129,51      -0,3%        129,76         129,96   +2,7% 
EUR/CHF                   1,0836      -0,0%        1,0830         1,0843   +0,2% 
EUR/GBP                   0,8594      -0,5%        0,8631         0,8650   -3,8% 
USD/JPY                   111,79      -0,2%        111,92         111,89   +8,2% 
GBP/USD                   1,3480      +0,4%        1,3438         1,3427   -1,4% 
USD/CNH (Offshore)        6,4569      -0,3%        6,4727         6,4731   -0,7% 
Bitcoin 
BTC/USD                43.080,51      +4,4%     43.561,01      42.234,51  +48,3% 
 
ROHÖL                    zuletzt  VT-Settl.         +/- %        +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex                  73,63      74,83         -1,6%          -1,20  +53,9% 
Brent/ICE                  77,75      78,64         -1,1%          -0,89  +52,8% 
 
METALLE                  zuletzt     Vortag         +/- %        +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)             1.742,54   1.726,40         +0,9%         +16,14   -8,2% 
Silber (Spot)              21,89      21,13         +3,6%          +0,76  -17,1% 
Platin (Spot)             966,15     953,85         +1,3%         +12,30   -9,7% 
Kupfer-Future               4,08       4,20         -2,9%          -0,12  +15,7% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJN/thl/ros

(END) Dow Jones Newswires

September 30, 2021 10:13 ET (14:13 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BOOHOO GROUP PLC -1.62%103.45 verzögerte Kurse.-16.36%
DIAGEO PLC -0.03%3744 verzögerte Kurse.-6.90%
EUTELSAT COMMUNICATIONS -1.24%11.195 Realtime Kurse.4.29%
GOLD 0.00%1832.6 verzögerte Kurse.0.53%
HORNBACH HOLDING AG & CO. KGAA -3.70%132.8 verzögerte Kurse.0.23%
MEDMIX AG -5.06%40.94 verzögerte Kurse.-9.34%
SES S.A. -1.42%7.09 Schlusskurs.1.69%
SULZER LTD -2.97%86.55 verzögerte Kurse.-3.67%
Alle Nachrichten zu MEDMIX AG
2021Medmix ernennt Itee Satpathy zur neuen HR-Chefin
AW
2021Medmix steigert Bestellungseingang im Quartal deutlich - mit Zielen auf Kurs
AW
2021Medmix-CEO sieht Firma mit 2021-Zielen uns auf Kurs
AW
2021Aktien Schweiz gehen leichter aus der Woche - Sulzer knicken ein
DJ
2021MÄRKTE EUROPA/Aktien am Quartalsultimo im Minus - Sorgen nehmen zu
DJ
2021Aktien Schweiz behauptet - Sulzer mit Medmix-Abspaltung im Fokus
DJ
2021Sulzer-Abspaltung Medmix legt holprigen Börsengang hin
AW
2021MÄRKTE EUROPA/DAX auf Tagestief - Medmix mit schwachem Börsen-Start
DJ
2021Sulzer-Spinoff Medmix startet holprig in den Börsenhandel
AW
2021Medmix-Aktien kommen zu 45 Franken das Stück an die Börse
AW
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu MEDMIX AG
2021GLOBAL MARKETS LIVE : Boeing, Walgreens, Dufry, M&S, Novartis...
2021Medmix AG has completed an IPO in the amount of CHF 315 million.
CI
2021MEDMIX AG(SWX : MEDX) added to FTSE All-World Index
CI
2021MEDMIX AG(SWX : MEDX) added to Swiss Performance Index (Price Return)
CI
2021Medmix AG has filed an IPO in the amount of CHF 329 million.
CI
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 457 Mio 501 Mio 441 Mio
Nettoergebnis 2021 43,0 Mio 47,1 Mio 41,5 Mio
Nettoliquidität 2021 112 Mio 123 Mio 108 Mio
KGV 2021 32,9x
Dividendenrendite 2021 1,53%
Marktkapitalisierung 1 689 Mio 1 852 Mio 1 632 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 3,45x
Marktkap. / Umsatz 2022 3,26x
Mitarbeiterzahl 1 900
Streubesitz -
Chart MEDMIX AG
Dauer : Zeitraum :
medmix AG : Chartanalyse medmix AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends MEDMIX AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 2
Letzter Schlusskurs 40,94 CHF
Mittleres Kursziel 51,00 CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 24,6%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Girts Cimermans Chief Executive Officer
Jennifer Dean Chief Financial Officer
Grégoire Poux-Guillaume Chairman
Marco Musetti Vice Chairman
Jill Ghim Ha Lee Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
MEDMIX AG-9.34%1 852
ABBOTT LABORATORIES-10.59%215 794
MEDTRONIC PLC2.57%141 985
BECTON, DICKINSON AND COMPANY5.23%75 431
HOYA CORPORATION-11.34%49 186
BAXTER INTERNATIONAL INC.0.51%43 200