Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Medartis Holding AG    MED   CH0386200239   A2JGBF

MEDARTIS HOLDING AG

(A2JGBF)
  Report
verzögerte Kurse. Verzögert Swiss Exchange - 21.01. 17:31:00
45.5 CHF   +3.17%
2020Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
2020Medartis ernennt Dirk Kirsten zum neuen Finanzchef
AW
2020Medartis ernennt Dirk Kirsten zum Chief Financial Officer und GL Mitglied
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Medartis Holding AG : Medienmitteilung Halbjahresergebnisse 2020 und Wechsel in der Geschäftsleitung

18.08.2020 | 07:01

    Medartis Holding AG : Medienmitteilung Halbjahresergebnisse 2020 und Wechsel in der
Geschäftsleitung

^
EQS Group-Ad-hoc: Medartis Holding AG / Schlagwort(e):
Halbjahresergebnis/Personalie
Medartis Holding AG : Medienmitteilung Halbjahresergebnisse 2020 und Wechsel
in der Geschäftsleitung

18.08.2020 / 07:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Medartis Holding AG
Hochbergerstrasse 60E
CH-4057 Basel

MEDIENMITTEILUNG

Medartis gibt Resultate für das erste Halbjahr 2020 und Wechsel in der
Geschäftsleitung bekannt

Basel, Schweiz, 18. August 2020 - Medartis Holding AG (SIX: MED), ein
führender Hersteller und Anbieter von medizinischen Produkten für die
Osteosynthese, erzielte im von der Covid-19-Pandemie geprägten ersten
Halbjahr 2020 einen Umsatz von CHF 57.0 Millionen. Dies entspricht einem
Rückgang von 7% in Lokalwährungen gegenüber der Vorjahresperiode. Das EBITDA
belief sich auf CHF 5.2 Millionen, und die währungsbereinigte EBITDA-Marge
blieb mit 12% weitgehend stabil. Per 1. November 2020 hat der Verwaltungsrat
zudem Manuel Schaer zum Chief Technology Officer und Mitglied der
Geschäftsleitung ernannt.

Heute führt Medartis um 10:00 Uhr MESZ eine Telefonkonferenz (Englisch) für
Medien, Analysten und Investoren durch.

    CHF Mio.                    H1 2019 H1 2020 Differenz
    Umsatz                       64.5    57.0     -12%
    Umsatz FX bereinigt*                 60.0      -7%
    Bruttoertrag                 54.0    46.7     -13%
    Betriebsaufwand              51.7    48.4      -6%
    Betriebsergebnis (EBIT)       2.4    -1.7     -170%
    EBIT Marge                    4%      -3%     -7PP
    EBITDA                        8.7     5.2     -40%
    EBITDA FX bereinigt*                  6.9     -21%
    EBITDA Marge                  13%     9%      -4PP
    EBITDA Marge FX bereinigt*            12%     -1PP

    Personalbestand               588     621      +6%
* Alternative Performancekennzahlen: Aufgrund der jüngsten wirtschaftlichen
Entwicklungen haben mehrere Währungen, in denen wir ebenfalls tätig sind
(hauptsächlich EUR, USD, AUD und BRL), gegenüber unserer Berichtswährung
(CHF) an Wert verloren. Wir zeigen daher «FX bereinigte»
Performancekennzahlen, die mit einem konsistenten Währungswechselkurs für
2019 und 2020 berechnet wurden (die monatlichen Wechselkurse von 2019 wurden
auf die Zahlen von 2020 angewandt), wobei die Herstellungskosten
hauptsächlich die in CHF angefallenen Produktionskosten sind. Diese
alternativen Performancekennzahlen werden nur für das Halbjahr 2020 und
nicht für das Halbjahr 2019 gezeigt, da diese nur verwendet werden, um die
operative Leistung im Jahr 2020 ohne grösseren Währungseinfluss, der nur in
der Berichtsperiode bestand, darzustellen.

Medartis erwirtschaftete im ersten Halbjahr 2020 einen Umsatz von CHF 57.0
Millionen, entsprechend einem Rückgang um 7% in Lokalwährungen gegenüber der
Vorjahresperiode. Nach einem erfreulichen Jahresstart schloss der März
leicht unter Vorjahresniveau, bedingt durch die weltweiten Restriktionen
aufgrund der Corona-Pandemie. Ein starker Rückgang der Umsätze wurde im
April und Mai registriert, da in den meisten Ländern keine elektiven
Eingriffe durchgeführt werden durften und die Trauma-Fälle aufgrund der
Mobilitätsbeschränkungen ebenfalls rückläufig waren. Im Juni
verzeichneten
die meisten Schlüsselmärkte bereits wieder ein Wachstum in Lokalwährungen
gegenüber Vorjahr. Neben dem Coronavirus war das erste Halbjahr 2020 auch
von einer wesentlichen Aufwertung des Schweizer Frankens geprägt. Auf
CHF-Basis entsprach der Umsatzrückgang im ersten Halbjahr 12%; die Differenz
gegenüber dem Rückgang von 7% in Lokalwährungen reflektiert namentlich die
Währungsentwicklung gegenüber dem US-Dollar, dem Euro, dem australischen
Dollar und dem brasilianischen Real.

Auf der Kostenseite leitete Medartis nach Ausbruch der Pandemie frühzeitig
umfassende Sparmassnahmen ein, einschliesslich Kurzarbeit, Nichtbesetzung
von Stellen und Lohn- und Bonusverzichte des Verwaltungsrates und der
Geschäftsleitung. Mit Blick auf künftiges Wachstum investierte das
Unternehmen jedoch weiter in Innovation, die Stärkung der Organisation und
strategische Initiativen. Insgesamt nahm der Betriebsaufwand im ersten
Halbjahr 2020 um 6% auf CHF 48.4 Millionen ab; währungsbereinigt ging der
Betriebsaufwand um -3% zurück. Seit Ende 2019 wurde der Personalbestand
moderat um 12 Stellen auf 621 Mitarbeitende erhöht.

Die Profitabilität auf Stufe EBITDA belief sich auf CHF 5.2 Millionen,
verglichen mit CHF 8.7 Millionen im ersten Halbjahr 2019. Die EBITDA-Marge
lag bei 9%, gegenüber 13% in der Vorjahresperiode. Währungsbereinigt blieb
die EBITDA-Marge mit 12% weitgehend stabil. Das EBIT betrug CHF -1.7
Millionen, gegenüber CHF 2.4 Millionen vor einem Jahr. Im Vergleich zum
Reingewinn von CHF 0.7 Millionen im ersten Halbjahr 2019 resultierte in der
Berichtsperiode ein Reinverlust von CHF 5.8 Millionen, dies nach
Berücksichtigung von Währungsverlusten von insgesamt CHF 4.3 Millionen (H1
2019: CHF 0.9 Millionen). Der Cashflow aus der laufenden Geschäftstätigkeit
betrug CHF -0.2 Millionen, gegenüber CHF 0.8 Millionen im ersten Halbjahr
2019.

Christoph Brönnimann, CEO von Medartis: «Unsere Organisation hat sich sehr
schnell auf die Corona-Situation eingestellt, und unsere Produktion und
Lieferketten funktionierten einwandfrei. Dank dem Wachstumstempo von Anfang
Jahr und der gut vorbereiteten Rückkehr aus dem Lockdown konnten wir den
Corona-bedingten Umsatzeinbruch zu einem grossen Teil kompensieren und ein
ansprechendes Halbjahresresultat erzielen. Im Juni erreichten wir bereits
wieder ein Wachstum gegenüber Vorjahr, und der Trend setzte sich auch im
Juli fort. Die planmässig eingeführten neuen Produkte geben uns Schwung für
den weiteren Geschäftsverlauf. Wir sind zuversichtlich, dass die meisten
unserer Schlüsselmärkte im Verlaufe der zweiten Jahreshälfte die geplanten
Wachstumsraten erreichen werden, vorausgesetzt die Corona-Pandemie wird sich
nicht nochmals verschärfen.»

Entwicklung der Regionen

                      EMEA APAC LATAM Nordamerika Total
    Umsatz, CHF Mio.
    H1 2020           31.9 10.8  4.9      9.3      57.0
    H1 2019           34.7 11.5  7.6     10.7      64.5
    Wachstum, %
    in CHF            -8%  -7%  -35%     -13%      -12%
    FX bereinigt      -4%   0%  -26%     -10%       -7%
Medartis' grösste Marktregion EMEA verzeichnete einen moderaten Rückgang des
Umsatzes um 4% in Lokalwährungen auf CHF 31.9 Millionen, wobei im Juni
wieder höhere einstellige Wachstumsraten erzielt wurden. Im Juli setzte sich
der Wachstumstrend bei den Tochtergesellschaften mit Ausnahme von
Grossbritannien fort. Die Distributoren lagen insgesamt leicht hinter dem
Vorjahr zurück, mit einer guten Entwicklung im Juni und Juli. Spanien
erfüllte die Erwartungen erneut nicht, weshalb Medartis entschieden hat,
hier ab 2021 mit einer eigenen Tochtergesellschaft zu starten.

Nordamerika erzielte einen Umsatz von CHF 9.3 Millionen im ersten Halbjahr
2020, entsprechend einem Rückgang von 10% in Lokalwährung, wobei ein starker
Jahresstart durch Covid-19 scharf gebremst wurde, im Juni und Juli aber
wieder zweistellige Wachstumsraten erzielt wurden. Im April nahm Lisa
Thompson ihre Funktion als President Nordamerika und neues Mitglied der
Geschäftsleitung auf. Sie wird den weiteren Auf- und Ausbau des Marktes USA
als Top-Priorität von Medartis weiter vorantreiben, wobei der Fokus auf der
Stärkung des Vertriebs (direkt und über Distributoren) sowie auf der
Etablierung auf die USA ausgerichteter Produktentwicklungskapazitäten liegt.

In der Region APAC blieb der Umsatz in Lokalwährungen auf Höhe des ersten
Halbjahres 2019 bei CHF 10.8 Millionen. Damit waren die Auswirkungen auf die
Umsatzentwicklung in dieser Region am geringsten. Die Tochtergesellschaft in
Australien, Medartis' umsatzstärkstem Markt in der Region, verlangsamte sich
leicht, war im Juli jedoch auf Budgetkurs. Die neue Tochtergesellschaft in
Japan entwickelte sich erfreulich mit einem sehr dynamischen Wachstum. In
China wurden erste klinische Fälle in Vorbereitung für den im vierten
Quartal 2020 geplanten Start der Vertriebsaktivitäten durchgeführt.

LATAM war im ersten Halbjahr 2020 am stärksten und längsten von Covid-19
betroffen, mit negativem Wachstum von März bis Juni. Der Umsatz ging um 26%
in Lokalwährungen auf CHF 4.9 Millionen zurück. Die Tochtergesellschaft
Brasilien schloss dabei deutlich unter Vorjahr ab. Die Tochtergesellschaft
Mexiko erreichte ein solides Ergebnis mit einem geringeren Umsatzverlust und
erzielte im Juli einen Umsatz über Vorjahr.

Entwicklung der Geschäftssegmente

                    Obere Extremitäten Untere Extremitäten MKG und Total
                                                           Übrige
  Umsatz, CHF Mio.
  H1 2020                  41.4                8.2           7.4    57.0
  H1 2019                  45.9                9.0           9.6    64.5
  Wachstum, %
  in CHF                   -10%               -10%          -22%    -12%
  FX bereinigt             -6%                 -5%          -18%     -7%
Obwohl während der Lockdowns ungeplante Operationen im Traumabereich
uneingeschränkt möglich blieben, gingen auch diese in der Berichtsperiode
aufgrund der Mobilitätsbeschränkungen für weite Bevölkerungsteile zurück
-
so wurden beispielsweise weniger Sportunfälle verzeichnet.

Das grösste Segment Obere Extremitäten, das auch den grössten Umsatzanteil
aus Trauma-Fällen aufweist, trug mit CHF 41.4 Millionen (-6% in
Lokalwährungen) am meisten zum Gesamtresultat bei. Dabei profitierte
Medartis von ihrer etablierten Stellung in den Kernmärkten und der
langjährigen guten Zusammenarbeit mit Spitälern und Chirurgen. Im Bereich
Ellbogen wurde dank einer Schulungs- und Sales-Offensive trotz Covid-19 ein
dynamisches Wachstum erzielt. Wie geplant, führte Medartis im Juni die
zunächst für den US-Markt entwickelten Wrist Spanning-Platten zur internen
Fixierung von komplexen Trümmerfrakturen auch in Europa und Asien ein und
lancierte zudem ein neues Vorarmfraktursystem. Ebenfalls im Juni wurde die
limitierte Markteinführung des Schlüsselbeinsystems gestartet. Mit diesen
Ergänzungen hat Medartis nun ihr Platten- und Schraubenportfolio in den
oberen Extremitäten vervollständigt.

Die Unteren Extremitäten, das jüngste Geschäftssegment von Medartis mit
einem höheren Anteil an elektiven Eingriffen, verzeichnete nach einem
dynamischen Jahresstart einen Wachstumsrückgang von 5% in Lokalwährungen und
erzielte einen Umsatz von CHF 8.2 Millionen. Im Juni lag der Umsatz wieder
leicht über Vorjahr, und der Juli zeigte eine zweistellige Wachstumsrate.
Die in fünf Monaten entwickelte Ergänzung des Portfolios kanülierter
Kompressionsschrauben wurde im Juni plangemäss im Markt eingeführt. Aufgrund
der fehlenden elektiven Fälle wurde hingegen entschieden, die limitierte
Markteinführung der beiden Systeme für Korrekturen im Mittel- und Rückfuss
und für Frakturen des unteren Schien- und Wadenbeins zu verlängern; die
umfassende Markteinführung der beiden Systeme ist nun für das erste Quartal
2021 vorgesehen.

Das Segment MKG und Übrige, welches neben Systemen für den Mund-, Kiefer-
und Gesichtsbereich auch Instrumente und Container umfasst, verzeichnete im
ersten Halbjahr 2020 einen Rückgang des Umsatzes von 18% in Lokalwährungen
auf CHF 7.4 Millionen. Im Bereich MKG mit einem hohen Anteil an
Korrektureingriffen wirkte sich die Verschiebung der elektiven Eingriffe am
deutlichsten auf den Umsatz aus. Im April wurde wie geplant die neue
Produktgeneration MODUS 2 eingeführt. Sie beinhaltet auch
patientenspezifische Bohr- und Schnittführungen sowie patientenspezifische
Implantate für die Unterkieferrekonstruktion, ferner erstmalig ein digitales
Planungstool für Ärzte.

Wechsel in der Geschäftsleitung
Der Verwaltungsrat von Medartis hat per 1. November 2020 Manuel Schaer als
Chief Technology Officer und Mitglied der Geschäftsleitung ernannt. Mit
Manuel Schaer verstärkt ein weiterer ausgewiesener Experte im Bereich der
Osteosynthese die Geschäftsleitung von Medartis, nachdem im April Lisa
Thompson als President North America und im August Mareike Loch als Vice
President EMEA ihre Funktionen aufgenommen haben.

Manuel Schaer verfügt über mehr als zwanzig Jahre internationale Erfahrung
in der Entwicklung von Medizinprodukten. Zu Medartis wechselt er von DePuy
Synthes Johnson & Johnson, wo er im Laufe seiner Karriere verschiedene
Führungspositionen innehatte. Zuletzt war er als Senior Director
verantwortlich für die MDR-Bereitschaft der kommerziellen Organisation. In
früheren Führungsfunktionen war er in den Bereichen Produktentwicklung, R&D
Innovation, Designqualität, und Supply Chain tätig. Manuel Schaer ist
Schweizer Staatsbürger und verfügt über einen Abschluss als Master of
Science in Maschinenbau und Biomechanik der ETH Zürich.

Manuel Schaer folgt auf Thomas Tribelhorn, der sich nach 16 Jahren bei
Medartis entschieden hat, eine neue Herausforderung anzunehmen. Der
Verwaltungsrat dankt Thomas Tribelhorn für seinen langjährigen wichtigen
Beitrag, mit dem er die Produktentwicklung und den erfolgreichen Weg von
Medartis mitgeprägt hat, und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute.

Ausblick
Medartis wird ihre kommunizierten mittelfristige Prioritäten - stärkere
Ausrichtung des Vertriebs auf regionale Bedürfnisse, Beschleunigung beim
Aufbau des US-Geschäftes sowie Beschleunigung der Innovationspipeline und
der Zeit bis zur Markteinführung - weiterverfolgen. Aufgrund der derzeitigen
Unsicherheiten im Zusammenhang mit Covid-19 gibt Medartis keine Prognose für
das Gesamtjahr 2020 ab. Aus heutiger Sicht und ohne Verschärfung der
Corona-Pandemie oder anderer unvorhergesehener Umstände bestätigt Medartis
ihre mittelfristigen Zielsetzungen (jährliches Umsatzwachstum von über 15%
in Lokalwährungen, schrittweise Steigerung der bereinigten EBITDA-Marge).

Unterlagen zu den Halbjahresergebnissen 2020
Die folgenden Unterlagen zu den Halbjahresergebnissen 2020 stehen online zur
Verfügung:

Medienmitteilung Halbjahresergebnisse 2020
Präsentation Halbjahresergebnisse 2020
Halbjahresbericht 2020

Telefonkonferenz für Medien -, Analysten- und Investoren (in englischer
Sprache)
Datum: Dienstag, 18. August 2020
Zeit: 10:00 Uhr MESZ
Referenten: Christoph Brönnimann, CEO; Dominique Leutwyler, CFO

Link zur Teilnahme: Telefonkonferenz Halbjahreszahlen 2020

Einwahlnummern per Telefon (ab 10-15 Minuten vor Beginn der Konferenz):
Schweiz/Europa +41 (0) 58 310 50 00, GB +44 (0) 207 107 06 13, USA +1 (1)
631 570 56 13
Weitere internationale Nummern media.choruscall.ch

Finanzkalender
10. März 2021 Veröffentlichung der Resultate 2020
23. April 2021 Ordentliche Generalversammlung
17. August 2021 Veröffentlichung der Halbjahresresultate 2021

Kontakt
Patrick Christ
Head Corporate Services
Medartis Holding AG
Telefon: +41 61 633 34 70
patrick.christ@medartis.com

Über Medartis
Medartis mit Sitz in Basel wurde 1997 gegründet und ist einer der weltweit
führenden Hersteller von medizinischen Produkten für die Osteosynthese im
Bereich der oberen und unteren Extremitäten und des Gesichtsschädels.
Medartis beschäftigt über 620 Mitarbeitende an insgesamt 13 Standorten, und
Medartis-Produkte werden weltweit in über 50 Ländern angeboten. Medartis hat
sich verpflichtet, Chirurgen und OP-Personal mit innovativsten
Titanimplantaten und Instrumenten zu versorgen und einen hervorragenden
Service zu bieten. Weitere Informationen finden Sie unter www.medartis.com.

Disclaimer
Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur
Zeichnung oder zum Kauf von Aktien der Medartis Holding AG dar. Diese
Publikation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen und
Einschätzungen oder Absichten bezüglich der Gesellschaft und ihrer Geschäfte
enthalten. Solche Aussagen beinhalten Risiken, Unsicherheiten und andere
Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die
Finanzlage, die Leistung oder die Erfolge der Gesellschaft wesentlich von
denjenigen abweichen, die in solchen Aussagen ausdrücklich oder implizit zum
Ausdruck gebracht werden. Die Leser sollten sich daher nicht auf diese
Aussagen verlassen, insbesondere nicht im Zusammenhang mit einem Vertrag
oder einer Investitionsentscheidung. Die Gesellschaft übernimmt keine
Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen, Einschätzungen oder
Absichten zu aktualisieren. Darüber hinaus gibt weder die Gesellschaft noch
einer ihrer Direktoren, leitenden Angestellten, Mitarbeiter, Vertreter oder
Berater noch eine andere Person eine ausdrückliche oder stillschweigende
Zusicherung oder Gewährleistung hinsichtlich der Richtigkeit oder
Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder der ausdrücklich
oder impliziert wiedergegebenen Auffassungen.


---------------------------------------------------------------------------

Ende der Ad-hoc-Mitteilung

---------------------------------------------------------------------------

   Sprache:          Deutsch
   Unternehmen:      Medartis Holding AG
                     Hochbergerstrasse 60E
                     4057 Basel
                     Schweiz
   Telefon:          +41 61 633 34 34
   Fax:              +41 61 633 34 00
   E-Mail:           info@medartis.com
   Internet:         www.medartis.com
   ISIN:             CH0386200239
   Valorennummer:    38620023
   Börsen:           SIX Swiss Exchange
   EQS News ID:      1119561



   Ende der Mitteilung    EQS Group News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1119561 18.08.2020 CET/CEST

°






© dpa-AFX 2020
Alle Nachrichten auf MEDARTIS HOLDING AG
2020Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
2020Medartis ernennt Dirk Kirsten zum neuen Finanzchef
AW
2020Medartis ernennt Dirk Kirsten zum Chief Financial Officer und GL Mitglied
DP
2020EQS-ADHOC : Medartis ernennt Dirk Kirsten zum Chief Financial Officer und GL Mit..
DJ
2020Aktien Schweiz Eröffnung: Leichte Gegenbewegung zu Vortagesverlusten
AW
2020Medartis übernimmt 25% an KeriMedical zum Preis von 10 Mio Fr.
AW
2020EQS-ADHOC : Medartis gibt strategische Partnerschaft mit KeriMedical bekannt
DJ
2020Medartis gibt strategische Partnerschaft mit KeriMedical bekannt
DP
2020Aktien Schweiz Schluss: SMI erneut mit Plus - Kräftiger Wochenaufschlag
AW
2020Aktien Schweiz Schluss: Anleger greifen vor Wochenende im Pharmasektor zu
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu MEDARTIS HOLDING AG
2020EQS-ADHOC : Medartis appoints Dirk Kirsten as Chief Financial Officer and EMB me..
DJ
2020EQS-ADHOC : Medartis announces strategic partnership with KeriMedical
DJ
2020MEDARTIS HOLDING AG : Press release 2020 half-year results and change in Executi..
EQ
2020MEDARTIS : appoints Mareike Loch as Vice President EMEA and EMB Member
EQ
2020MEDARTIS : appoints Lisa Thompson as Member of the Executive Management Board an..
EQ
2020MEDARTIS : nominates Marco Gadola for election to the Board of Directors
EQ
2020MEDARTIS : reports good sales growth above market levels in 2019
EQ
2019MEDARTIS : provides update on Brazil investigation
PU
2019MEDARTIS : provides update on Brazil investigation
EQ
2019MEDARTIS : Change in the Executive Management Board of Medartis
EQ
Weitere Nachrichten auf Englisch