BERLIN (AFP)--Im festgefahrenen Tarifkonflikt bei der Lufthansa-Ferienfluggesellschaft Discover hat die Gewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) dem Unternehmen eine Schlichtung vorgeschlagen. "Eine Lösung am Verhandlungstisch wäre aus Sicht der VC möglich", erklärten die Arbeitnehmervertreter am Mittwoch. Sie riefen "das Management dazu auf, seine Verweigerungshaltung endlich zu beenden und zu einem lösungsorientierten konstruktiven Prozess zurückzukehren".

Cockpit hatte die Pilotinnen und Piloten von Discover in den vergangenen Wochen mehrmals zu Streiks aufgerufen - zuletzt zu einem dreitägigen Ausstand bis Montag.

"Die fortgesetzte Verweigerungshaltung des Unternehmens ist unverständlich," erklärte Cockpit-Vertreter Marcel Gröls. Mit dem Schlichtungsvorschlag liege der Ball "nun im Spielfeld des Arbeitgebers". Entscheidende Frage sei nun, ob das Unternehmen auf das Schlichtungsangebot eingehe, "um eine weitere Eskalation zu verhindern".

Discover ist der neue Ferienflieger der Lufthansa Group. Die Fluggesellschaft hat ihren Hauptsitz in Frankfurt am Main, betreibt eine Flotte von 24 Flugzeugen und beschäftigt rund 2.000 Mitarbeitende.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/mgo

(END) Dow Jones Newswires

February 21, 2024 13:32 ET (18:32 GMT)