Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Vereinigtes Königreich
  4. London Stock Exchange
  5. Legal & General Plc
  6. News
  7. Übersicht
    LGEN   GB0005603997

LEGAL & GENERAL PLC

(851584)
  Bericht
Verzögert London Stock Exchange  -  17:35:11 01.02.2023
254.90 GBX   +0.35%
31.01.Presse Rundblick - Dienstag, 31. Januar
MS
31.01.Legal & General Plc : Von Berenberg Bank auf neutral reduziert
MM
31.01.Barclays senkt Relx; Jefferies erhöht Team17
AN
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Explainer-Was ist LDI? Liability-Driven Investment Strategie erklärt

12.10.2022 | 13:40
FILE PHOTO: Wads of British Pound Sterling banknotes are stacked in piles at the Money Service Austria company's headquarters in Vienna

Die Bank of England hat in den letzten zwei Wochen mehrfach auf dem Markt für britische Staatsanleihen interveniert, um die Renditen für Gilt-Anleihen zu zügeln, die in die Höhe geschnellt waren, nachdem Großbritannien eine Fülle von Steuersenkungen angekündigt hatte, die durch Anleihen an den Märkten finanziert werden sollten.

Sie warf ein Licht auf ein wenig bekanntes, aber stark wachsendes Segment des britischen Rentensektors - Liability-Driven Investment oder LDI.

WAS IST LDI?

Ein Geldbringer für Vermögensverwalter.

Leistungsorientierte Rentenversicherungen müssen sicherstellen, dass ihre Vermögenswerte, wie Aktien und Anleihen, genügend Geld erwirtschaften, um die Verbindlichkeiten - die den Rentnern garantierten monatlichen Auszahlungen - zu erfüllen.

LDI ist ein beliebtes Produkt, das von Vermögensverwaltern wie BlackRock, Legal & General und Schroders an Pensionsfonds verkauft wird. Dabei werden Derivate eingesetzt, um Vermögenswerte und Verbindlichkeiten "abzustimmen", so dass kein Risiko besteht, dass das Geld für die Auszahlung an die Rentner ausbleibt.

Nach Angaben der Investment Association waren LDI im Jahr 2011 etwa 400 Milliarden Pfund (453 Milliarden Dollar) wert und werden sich bis 2021 auf 1,6 Billionen Pfund vervierfachen.

WIE FUNKTIONIERT DAS?

Pensionsfonds müssen Barmittel als Sicherheiten für ihre LDI-Derivate hinterlegen, falls diese sich verschlechtern.

Die Höhe der benötigten Barmittel steigt und fällt im Gleichschritt mit den Werten der zugrunde liegenden Vermögenswerte, die von den Derivaten abgebildet werden, die eine Art "Versicherungsvertrag" zur Absicherung gegen unerwartete Marktbewegungen darstellen.

WAS IST BEI LDI SCHIEF GELAUFEN?

Steigende Zinsen.

Die Zinssätze sind monatelang gestiegen, da die Zentralbanken die Kreditkosten rechtzeitig erhöht haben, so dass die Pensionsfonds Zeit hatten, sich anzupassen und über mehrere Tage hinweg Sicherheiten zu finden.

Als jedoch die Renditen britischer Anleihen innerhalb weniger Handelstage in die Höhe schossen, löste dies bei den Pensionsfonds innerhalb weniger Stunden den Ruf nach Notsicherheiten aus, um ihre LDI-bezogenen Derivate abzusichern, da steigende Renditen bedeuten, dass der Wert von Anleihen sinkt.

Die Pensionsfonds hatten Mühe, in so kurzer Zeit das nötige Geld aufzutreiben, so dass einige gezwungen waren, Gilts zu verkaufen, was den Abwärtsdruck auf den Anleihenmarkt weiter verstärkte.

Um die Instabilität der Märkte in den Griff zu bekommen, hat die Bank of England zugesagt, Staatsanleihen im Wert von 65 Milliarden Pfund zu kaufen, um den Druck von den Pensionsfonds zu nehmen.

Die tatsächlich gekauften Mengen waren jedoch bescheiden. Am Dienstag kaufte die Bank of England indexgebundene Staatsanleihen im Wert von nur 1,95 Milliarden Pfund und normale Staatsanleihen im Wert von nur 1,36 Milliarden Pfund von insgesamt 10 Milliarden Pfund.

PROBLEM GELÖST?

Noch nicht ganz.

Selbst nach mehreren Interventionen der Bank of England, einschließlich der Entscheidung, das Notkaufprogramm für Anleihen auf indexgebundene Gilts auszudehnen, verschärft sich die Aufgabe der Pensionsfonds - zum Teil aufgrund neuer Sicherheiten für neuere Absicherungsstrategien.

Andere Vermögenswerte wie Immobilien und Unternehmensanleihen werden ebenfalls verkauft, um Barmittel zu beschaffen, aber diese können auf die Schnelle schwieriger zu veräußern sein, und einige werden mit kräftigen Abschlägen verkauft.

Die Rendite der Benchmark-Staatsanleihen mit einer Laufzeit von 30 Jahren bleibt hartnäckig über den historischen Normen. Sie lag im September 75 Basispunkte über dem Schlussstand vom August, was den größten monatlichen Anstieg seit 1994 darstellt.

Der Gouverneur der BoE, Andrew Bailey, hat erklärt, dass die Bank die Anleihekäufe am 14. Oktober einstellen wird. Das bedeutet, dass den Pensionsfonds der Spielraum ausgeht, um ihre LDI-Strategien umzugestalten und ihr Bargeldpolster für etwaige weitere große Sicherheiten aufzustocken.

Einige Branchenverbände und Investmentmanager fordern jedoch eine Verlängerung des Programms, und einigen Medienberichten zufolge hat Bailey privat über eine Fortsetzung nach dem 14. Oktober gesprochen.

WARUM IST DAS WICHTIG?

Pensionsfonds sind ein Eckpfeiler der Wirtschaft, da sie dazu beitragen, riesige Mengen an Aktien und Anleihen von Unternehmen aufzusammeln, die Barmittel für ihren Betrieb und ihr Wachstum benötigen.

LDI hat sich in Zeiten stabiler Märkte und Zinssätze bewährt, hat sich aber als unzureichend erwiesen, wenn sich die Märkte plötzlich bewegen und die Rentenfonds möglicherweise einfrieren.

Obwohl ein solcher Anstieg der britischen Gilt-Renditen ein seltenes Ereignis war, werden Aufsichtsbehörden wie die Bank of England genauer hinsehen, um festzustellen, ob Änderungen an den LDI erforderlich sind, wie z.B. die Forderung, größere Liquiditätspuffer zu halten, um plötzliche Schocks besser bewältigen zu können.

($1 = 0,8823 Pfund)


© MarketScreener mit Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIAN DOLLAR / BRITISH POUND (AUD/GBP) 0.46%0.57522 verzögerte Kurse.1.48%
BLACKROCK, INC. 0.45%762.63 verzögerte Kurse.5.54%
CANADIAN DOLLAR / BRITISH POUND (CAD/GBP) -0.36%0.608409 verzögerte Kurse.-0.83%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) 0.62%0.88791 verzögerte Kurse.-0.75%
INDIAN RUPEE / BRITISH POUND (INR/GBP) -0.33%0.009893 verzögerte Kurse.-0.57%
LEGAL & GENERAL PLC 0.35%254.9 verzögerte Kurse.1.80%
SCHRODERS PLC 0.23%479 verzögerte Kurse.9.61%
UK 10Y CASH -0.33%3.3194 verzögerte Kurse.-9.02%
US DOLLAR / BRITISH POUND (USD/GBP) -0.52%0.808211 verzögerte Kurse.-2.05%
Alle Nachrichten zu LEGAL & GENERAL PLC
31.01.Presse Rundblick - Dienstag, 31. Januar
MS
31.01.Legal & General Plc : Von Berenberg Bank auf neutral reduziert
MM
31.01.Barclays senkt Relx; Jefferies erhöht Team17
AN
30.01.Aktien im Großen und Ganzen niedriger mit Blick auf die Zentralbanken
AN
30.01.Presse Rundblick - Montag, 30. Januar
MS
30.01.Aktien fallen vor einer arbeitsreichen Woche für die Zentralbanken
AN
30.01.888-Chef geht, Aktivitäten im Nahen Osten werden eingestellt
AN
30.01.Legal & General Wilson zieht sich nach über 10 Jahren als CEO zurück
AN
30.01.Britische Aktien rutschen vor Notenbanksitzung ab, Unilever steigt nach Ernennung eines..
MR
30.01.Unilever stellt Molkereifachmann als CEO ein; Wilson verlässt L&G
AN
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu LEGAL & GENERAL PLC
31.01.Barclays cuts Relx; Jefferies raises Team17
AN
30.01.FTSE 100 Closes Monday Slightly Up as Investors -2-
DJ
30.01.Stocks broadly lower with eyes on central banks
AN
30.01.FTSE 100 Closes Monday Slightly Up as Investors Eye Central Bank Meetings
DJ
30.01.Legal & General : Demand for energy-efficient homes rose in December
PU
30.01.Computacenter's Beat Should Reassure Tech Sector -2-
DJ
30.01.Computacenter's Beat Should Reassure Tech Sector
DJ
30.01.Stocks fall ahead of busy week for central banks
AN
30.01.Risk Appetite Boosts Pound, But BOE Meeting Poses a Risk
DJ
30.01.BlackRock ups lobbying spending, Renault and Nissan..
MS
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu LEGAL & GENERAL PLC
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 79 715 Mio 98 194 Mio 90 407 Mio
Nettoergebnis 2022 2 117 Mio 2 607 Mio 2 401 Mio
Nettoverschuldung 2022 5 538 Mio 6 822 Mio 6 281 Mio
KGV 2022 7,42x
Dividendenrendite 2022 7,66%
Marktwert 15 064 Mio 18 556 Mio 17 084 Mio
Marktwert / Umsatz 2022 0,26x
Marktwert / Umsatz 2023 0,20x
Mitarbeiterzahl 10 743
Streubesitz 99,0%
Chart LEGAL & GENERAL PLC
Dauer : Zeitraum :
Legal & General Plc : Chartanalyse Legal & General Plc | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends LEGAL & GENERAL PLC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 16
Letzter Schlusskurs 254,00 GBX
Mittleres Kursziel 308,52 GBX
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 21,5%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Nigel David Wilson Group Chief Executive Officer & Executive Director
Jeff Davies Group Chief Financial Officer & Executive Director
John Kingman Chairman
Lesley Mary Samuel Knox Independent Non-Executive Director
Philip Arthur John Broadley Senior Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
LEGAL & GENERAL PLC1.80%18 556
BLACKSTONE INC.27.91%68 158
KKR & CO. INC.20.23%48 059
APOLLO GLOBAL MANAGEMENT, INC.11.02%40 506
FRANKLIN RESOURCES, INC.18.27%15 611
ARES MANAGEMENT CORPORATION21.26%14 682