Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. LANXESS AG
  6. News
  7. Übersicht
    LXS   DE0005470405   547040

LANXESS AG

(547040)
  Bericht
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Tradegate - 25.01. 09:54:02
52.87 EUR   +0.70%
24.01.Barclays belässt Lanxess auf 'Overweight' - Ziel 70 Euro
DP
24.01.JPMorgan belässt Lanxess auf 'Neutral' - Ziel 66 Euro
DP
18.01.UBS belässt Lanxess auf 'Buy' - Ziel 68 Euro
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

LANXESS : Think big – großformatige Kunststoffgehäuse für Hochvoltbatterien von Elektrofahrzeugen

30.11.2021 | 12:11
Think big - großformatige Kunststoffgehäuse für Hochvolt­batterien von Elektrofahrzeugen
  • Forschungs-Kooperation zwischen Kautex Textron und LANXESS
  • Substitution von Stahl und Aluminium
  • Vorteile bei Gewicht, Funktionsintegration und Massenfertigung
  • Technologie-Demonstrator als Basis für Serienentwicklungen
Köln30. November 2021

Der Spezialchemie-Konzern LANXESS und die Kautex Textron GmbH & Co. KG, ein Unternehmen von Textron Inc., haben in einer mehrjährigen Kooperation erforscht, ob sich Hochvolt-Batteriegehäuse für Elektrofahrzeuge mit technischen Thermoplasten konstruieren und fertigen lassen. Gemeinsam haben die Partner nun in einer Machbarkeitsstudie einen seriennahen Technologie-Demonstrator entwickelt. Mit einer Länge und Breite von je rund 1.400 Millimetern handelt es sich um ein technisch anspruchsvolles, großformatiges Vollkunststoff-Gehäuseteil mit einem Gewicht im mittleren zweistelligen Kilogrammbereich.

Ziel des Projekts war, die Vorteile von thermoplastischen Kunststoffen gegenüber Metallen in puncto Gewichts- und Kostenreduktion, Funktionsintegration und elektrischem Isolationsverhalten darzustellen. "Wir haben dabei vollständig auf den Einsatz von metallischen Verstärkungsstrukturen verzichtet. Außerdem ging es darum, Wege zur wirtschaftlichen Fertigung der komplexen Großbauteile aufzuzeigen", erklärt Felix Haas, Director Product Development bei Kautex Textron. "Im nächsten Schritt wollen beide Partner die Ergebnisse der Zusammenarbeit nutzen, um mit Automobilherstellern in Entwicklungsprojekte zur Serienproduktion einzusteigen", ergänzt Dr. Christopher Höfs, Projektmanager e-Powertrain bei LANXESS.

Einstufiger Fertigungsprozess mit kurzen Zykluszeiten

Der Demonstrator wurde in Anlehnung an das Batteriegehäuse eines Mittelklasse-Elektrofahrzeugs entwickelt. Er besteht aus einer Gehäusewanne mit Crash-Struktur, einem Gehäusedeckel und einem Unterfahrschutz. Die Gehäusekomponenten können in einem einstufigen D-LFT-Formpressprozess (Direct Long Fibre Thermoplastic, Direktverfahren) nacharbeitsfrei hergestellt werden. LANXESS hat als Material für die D-LFT-Formmasse Durethan B24CMH2.0 optimiert. Kautex Textron compoundiert das Polyamid 6 für den Prozess mit Glasfaser-Rovings. Die lokale Verstärkung der Gehäusestruktur erfolgt über endlosfaserverstärkte thermoplastische Verbundwerkstoffe der Marke Tepex dynalite von LANXESS. "Der Prozess ermöglicht kürzere und damit wirtschaftlichere Zykluszeiten als die Verfahren, bei denen Stahl oder Aluminium verarbeitet werden", erläutert Haas.

Kein aufwändiges Metallumformen, weniger Arbeitsschritte

Gehäuse für Hochvolt-Batterien werden zurzeit vor allem aus extrudierten Strangpressprofilen aus Stahl oder Aluminium gefertigt. Die Gehäuselänge und -breite kann je nach Fahrzeugklasse deutlich über 2.000 bzw. 1.500 Millimeter liegen. Ihre Größe, die Zahl der Komponenten und die zahlreichen Herstellungs- und Montageschritte machen die Metallgehäuse zu sehr kostenintensiven Bauteilen. So fallen zahlreiche sekundäre Arbeitsschritte - wie Schweißen, Stanzen und Nieten - an, wenn Strukturen aus Strangpressprofilen in komplexe Gehäusebauteile überführt werden. Außerdem müssen die metallischen Bauteile in einem zusätzlichen Prozessschritt durch eine kathodische Tauchlackierung gegen Korrosion geschützt werden.

"Kunststoffe können dagegen ihre Formgebungsfreiheiten voll ausspielen. Durch die Integration von Funktionen - wie etwa Befestigungselementen und Komponenten des Thermomanagements - lässt sich die Zahl der Einzelkomponenten eines Batteriegehäuses stark verringern. Dadurch vereinfachen sich die Montage und der logistische Aufwand, was die Fertigungskosten senkt", so Höfs. Kunststoffe sind zudem korrosionsfest und elektrisch isolierend. Letzteres sorgt zum Beispiel dafür, dass das Risiko von Kurzschlüssen sinkt. Die niedrige Dichte von Kunststoffen und ihr Potenzial zum konstruktiven Leichtbau führen zu deutlich leichteren Gehäusen. Das kommt unter anderem der Reichweite der Elektrofahrzeuge zugute.

Komplexer Mix an hohen Anforderungen

Hochvolt-Batteriegehäuse haben eine Vielzahl an hohen technischen Anforderungen zu erfüllen. So müssen sie etwa besonders steif und fest sein und gleichzeitig eine hohe Energieabsorption bei einem Crash zeigen. Dies wird unter anderem in mechanischen Schock- und Crush-Tests geprüft. Weiterhin ist es erforderlich, dass sich die Gehäuse im Fall eines Fahrzeugbrands oder eines thermischen Durchgehens der elektrischen Zellen flammwidrig verhalten. Außerdem müssen sich die Gehäuse in die Fahrzeugstruktur integrieren lassen.

"Wir arbeiten weiterhin gemeinsam daran, die Fertigung und strukturelle Auslegung der Bauteile zu optimieren. Ziel ist, den Großteil der Entwicklungsarbeit virtuell zu leisten, um zum Beispiel beim Prototyp-Design Kosten zu sparen und die 'Time-to-Market' künftiger Serienbauteile zu verkürzen", so Höfs.

Nähere Infos zu Produkten und Technologien von LANXESS für den Bereich New Mobility und zu den Batterieentwicklungen von Kautex Textron finden sich unter https://new-mobility.lanxess.com bzw. www.kautex.com/de/automotive/batteriesysteme.

Über Kautex Textron GmbH & Co. KG:
Bei Kautex bringen wir Zukunft ins Spiel. Als Tier One-Automobilzulieferer mit mehr als 30 Anlagen in 14 Ländern, designt, entwickelt und fertigt Kautex traditionelle und Hybrid-Treibstoffsysteme, fortschrittliche Reinigungslösungen für unterstütztes und autonomes Fahren, Motor-Nockenwellen und industrielle Verpackungslösungen aus Kunststoff. Kautex ist Pionier beim Design und der Fertigung von Kunststoff-Treibstoffsystemen für Automobile und weitet sein Portfolio aus, um seinen Kunden auch smarte Produkte und datenbezogene Dienste anbieten zu können, einschließlich smarter Treibstoffsysteme, thermoplastische Verbundstoffe und Hybrid-Batteriesysteme aus Verbundmetallen. Von leichten Batteriesystemen über hybride Treibstoffsysteme bis hin zu autonomen Reinigungssystemen setzt sich Kautex für die Einführung von Lösungen für die Ära der neuen Mobilität ein.

Über Textron Inc.:
Textron Inc. (NYSE: TXT) ist ein mehrbranchen-Unternehmen, das sein globales Netzwerk bestehend aus Luftfahrt-, Verteidigungs- und Finanzunternehmen nutzt, um seinen Kunden innovative Lösungen und Dienstleistungen anbieten zu können. Textron ist weltweit für seine leistungsstarken Marken wie Bell, Cessna, Beechcraft, Hawker, Jacobsen, Kautex, Lycoming, E-Z-GO, Arctic Cat, und Textron Systems bekannt. Weitere Informationen finden Sie unter www.texron.com.

Über LANXESS
LANXESS ist ein führender Spezialchemie-Konzern, der 2020 einen Umsatz von 6,1 Milliarden Euro erzielte und aktuell rund 14.900 Mitarbeitende in 33 Ländern beschäftigt. Das Kerngeschäft von LANXESS bilden Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von chemischen Zwischenprodukten, Additiven, Spezialchemikalien und Kunststoffen. LANXESS ist Mitglied in den führenden Nachhaltigkeitsindizes Dow Jones Sustainability Index (DJSI World und Europe) und FTSE4Good.
Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen einschließlich Annahmen, Erwartungen und Meinungen der Gesellschaft sowie der Wiedergabe von Annahmen und Meinungen Dritter. Verschiedene bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die Ergebnisse, die finanzielle Lage oder die wirtschaftliche Entwicklung von LANXESS AG erheblich von den hier ausdrücklich oder indirekt dargestellten Erwartungen abweicht. Die LANXESS AG übernimmt keine Gewähr dafür, dass die Annahmen, die diesen zukunftsgerichteten Aussagen zugrunde liegen, zutreffend sind und übernimmt keinerlei Verantwortung für die zukünftige Richtigkeit der in dieser Erklärung getroffenen Aussagen oder den tatsächlichen Eintritt der hier dargestellten zukünftigen Entwicklungen. Die LANXESS AG übernimmt keine Gewähr (weder direkt noch indirekt) für die hier genannten Informationen, Schätzungen, Zielerwartungen und Meinungen, und auf diese darf nicht vertraut werden. Die LANXESS AG übernimmt keine Verantwortung für etwaige Fehler, fehlende oder unrichtige Aussagen in dieser Mitteilung. Dementsprechend übernimmt auch kein Vertreter der LANXESS AG oder eines Konzernunternehmens oder eines ihrer jeweiligen Organe irgendeine Verantwortung, die aus der Verwendung dieses Dokuments direkt oder indirekt folgen könnte.

Hinweise für Redaktionen:
Alle LANXESS Presse-Informationen sowie die dazugehörigen Fotos finden Sie unter http://presse.lanxess.de.
Aktuelle Fotos vom Vorstand sowie weiteres Bildmaterial zu LANXESS stehen Ihnen zur Verfügung unter: http://fotos.lanxess.de.

Weitere Informationen rund um die Chemie von LANXESS finden Sie in unserem digitalen Magazin "Inside LANXESS" unter http://inside.lanxess.de.

Disclaimer

Lanxess AG published this content on 30 November 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 30 November 2021 11:10:12 UTC.


© Publicnow 2021
Alle Nachrichten zu LANXESS AG
24.01.Barclays belässt Lanxess auf 'Overweight' - Ziel 70 Euro
DP
24.01.JPMorgan belässt Lanxess auf 'Neutral' - Ziel 66 Euro
DP
18.01.UBS belässt Lanxess auf 'Buy' - Ziel 68 Euro
DP
07.01.Warburg Research zählt Lanxess zu den 'Best Ideas 2022' - 'Buy'
DP
07.01.Lanxess ziehen auf Tradegate an - Weitere positive Studie stützt
DP
07.01.Barclays hebt Lanxess auf 'Overweight' - Ziel 70 Euro
DP
06.01.Jefferies belässt Lanxess auf 'Buy' - Ziel 72 Euro
DP
2021MÄRKTE EUROPA/Weiter aufwärts - Omikron-Sorgen sinken
DJ
2021Lanxess-Chef will erst 2023 wieder zukaufen - hohe Energiepreise belasten
RE
2021Lanxess will 2023 wieder größere Zukäufe ins Auge fassen
DP
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu LANXESS AG
2021LANXESS wants to increase number of women in management; Proportion of women in managem..
AQ
2021LANXESS : wants to increase number of women in management
PU
2021LANXESS : once again recognized by CDP as a global leader in climate protection
PU
2021LANXESS : Think big large-format plastic housings for high-voltage batteries of electric v..
PU
2021LANXESS : Lightweight bracket for firm clamping
PU
2021LANXESS to expand high-tech plastics production in China; Investment of EUR 30 million ..
AQ
2021LANXESS : Secure connections in numerous colors
PU
2021LANXESS : at the Battery Show Europe 2021
PU
2021LANXESS : to expand high-tech plastics production in China
PU
2021LANXESS : New dye from LANXESS increases safety under the hood
PU
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu LANXESS AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 7 255 Mio 8 204 Mio -
Nettoergebnis 2021 244 Mio 276 Mio -
Nettoverschuldung 2021 2 212 Mio 2 501 Mio -
KGV 2021 18,2x
Dividendenrendite 2021 2,07%
Marktkapitalisierung 4 529 Mio 5 123 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 0,93x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,91x
Mitarbeiterzahl 14 866
Streubesitz 92,2%
Chart LANXESS AG
Dauer : Zeitraum :
LANXESS AG : Chartanalyse LANXESS AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends LANXESS AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 22
Letzter Schlusskurs 52,50 €
Mittleres Kursziel 70,79 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 34,8%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Matthias Zachert Chairman-Management Board
Michael Pontzen Chief Financial Officer
Matthias L. Wolfgruber Chairman-Supervisory Board
Werner Czaplik Member-Supervisory Board
Theo H. Walthie Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
LANXESS AG-3.67%5 123
BASF SE4.01%68 891
SHIN-ETSU CHEMICAL CO., LTD-6.10%68 283
DUPONT DE NEMOURS, INC.-4.49%40 138
ROYAL DSM N.V.-15.18%33 877
PIDILITE INDUSTRIES LIMITED7.08%18 434