Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Krones AG
  6. News
  7. Übersicht
    KRN   DE0006335003   633500

KRONES AG

(633500)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Krones : Corporate News-Meldung – Krones erwartet für 2021 steigenden Umsatz und höhere Ertragskraft

25.03.2021 | 08:07
  • Das Unternehmen hat heute den Geschäftsbericht 2020 veröffentlicht und bestätigt die Vorabzahlen.
  • Wegen des negativen Konzernergebnisses schüttet Krones für 2020 nur die gesetzliche Mindestdividende aus. Die Aktionäre erhalten 0,06 Euro je Aktie.
  • Für 2021 rechnet der Vorstand bei einem Umsatzwachstum von 2,5 % bis 3,5 % mit einer Verbesserung der EBITDA-Marge auf 6,5 % bis 7,5 %.
  • Aufsichtsrat verlängert die Bestellung von Vorstandsmitgliedern.

Krones, führender Hersteller in der Verpackungs- und Abfülltechnik, hat heute den Geschäftsbericht 2020 veröffentlicht. Dieser trägt den Titel 'Stärken nutzen' und legt den Fokus auf die mittel- und langfristigen Wachstumschancen von Krones.

Das Geschäftsjahr 2020 war stark von der Covid-19-Pandemie geprägt. Der Umsatz verringerte sich im Vergleich zum Vorjahr um 16,1 % von 3.958,9 Mio. Euro auf 3.322,7 Mio. Euro. Um 19,0 % von 4.083,5 Mio. Euro im Vorjahr auf 3.307,0 Mio. Euro ging der Auftragseingang zurück. Positiv ist, dass nach einem schwachen ersten Halbjahr 2020 der Wert der Bestellungen im dritten und insbesondere im vierten Quartal wieder deutlich anzog.

Ertragskraft in beiden Segmenten von Corona und Sonderbelastungen beeinflusst

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) war 2020 von 227,3 Mio. Euro im Vorjahr auf 133,2 Mio. Euro rückläufig. Die EBITDA-Marge lag bei 4,0 % (Vorjahr: 5,7 %). Dabei ist zu berücksichtigen, dass das EBITDA 2020 mit rund 72 Mio. Euro für Aufwendungen für Personalmaßnahmen belastet wurde. Ohne diese Aufwendungen zur Kapazitätsanpassung lag die EBITDA-Marge bei 6,2 % (Vorjahr: 6,6 %).

Das Ergebnis vor Steuern (EBT) verringerte sich 2020 von 41,7 Mio. Euro im Vorjahr auf minus 36,6 Mio. Euro. Neben den Aufwendungen zur Kapazitätsanpassung in Höhe von rund 72 Mio. Euro minderten das EBT zusätzlich Aufwendungen für Abschreibungen auf Firmenwerte (Goodwill) sowie Wertanpassungen in Höhe von rund 8 Mio. Euro. Ohne die Sonderbelastungen von insgesamt etwa 80 Mio. Euro betrug die EBT-Marge 1,3 %. Das Konzernergebnis von Krones lag 2020 bei minus 79,7 Mio. Euro (Vorjahr: plus 9,2 Mio. Euro).

In beiden Segmenten wirkten sich die Effekte der Corona-Krise sowie Sonderbelastungen auf die Ertragskraft aus. Im Kernsegment 'Maschinen und Anlagen zur Produktabfüllung und -ausstattung' ging das EBITDA bei einem um 14,3 % rückläufigen Segmentumsatz (2.797,3 Mio. Euro) von 218,5 Mio. Euro im Vorjahr auf 171,5 Mio. Euro zurück. Dies entspricht einer EBITDA-Marge von 6,1 % (Vorjahr: 6,7 %).

Im Segment 'Maschinen und Anlagen zur Getränkeproduktion/Prozesstechnik' schlug sich die coronabedingt schwierige Situation der internationalen Brauereien nieder. Der Umsatz war mit 525,4 Mio. Euro um 24,2 % niedriger als im Vojahr. Das EBITDA betrug minus 38,3 Mio. Euro (Vorjahr: plus 8,8 Mio. Euro).

Krones hat weiterhin eine sehr solide Finanz- und Kapitalstruktur

Krones erwirtschaftete 2020 einen Free Cashflow von 221,3 Mio. Euro (Vorjahr: minus 94,4 Mio. Euro). Die Nettoliquidität, also die liquiden Mittel abzüglich Bankschulden, erhöhten sich auf 184,9 Mio. Euro (Vorjahr: 38,1 Mio. Euro). Einschließlich der freien Kreditlinien verfügt Krones über Liquiditätsreserven von rund 1,2 Mrd. Euro. Die Eigenkapitalquote betrug Ende 2020 39,4 % (Vorjahr: 41,3 %). Die sehr solide Finanz- und Kapitalstruktur ist eine gute Basis, um nach der coronabedingten Schwäche die mittel- und langfristigen Wachstumschancen des Marktes zu nutzen.
Mit den genannten Zahlen bestätgt Krones die am 25.02.2021 gemeldeten Vorabzahlen. Wesentliche Änderungen gab es im Verlauf der Wirtschaftsprüfertätigkeiten nicht.

Für 2020 zahlt Krones die gesetzliche Mindestdividende und schüttet 0,06 Euro je Aktie aus

Die langfristige Dividendenpolitik von Krones sieht vor, 25 % bis 30 % des Konzernergebnisses an die Aktionäre auszuschütten. Aufgrund des negativen Konzernergebnisses werden Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung am 17. Mai 2021 vorschlagen, für das Geschäftsjahr 2020 nur die gesetzliche Mindestdividende von 4 % des Grundkapitals auszuschütten. Dies entspricht 0,06 Euro je Aktie.

Für das Geschäftsjahr 2021 ist Krones verhalten optimistisch

Für das Geschäftsjahr 2021 prognostiziert Krones - bedingt durch die weiterhin anhaltende Unsicherheit hinsichtlich der Entwicklung der Covid-19-Pandemie - ein Wachstum von 2,5 % bis 3,5 % beim Umsatz. Aufgrund der leichten Umsatzbelebung und den Einsparungen aus den strukturellen Maßnahmen erwartet der Vorstand eine bessere Ertragskraft als 2020. Bei der EBITDA-Marge rechnet Krones 2021 mit 6,5 % bis 7,5 %. Die dritte Zielgröße, das Working Capital in Relation zum Umsatz, soll sich auf 26 % bis 27 % verbessern.

Die Prognose 2021 steht unter dem Vorbehalt, dass es zu keinen gravierenden Belastungen durch die Covid-19-Pandemie, wie beispielsweise schwere Virusmutationen oder Impfschwierigkeiten, kommt. Dies würde die Gesamtwirtschaft und somit auch Krones stärker als aktuell erwartet belasten und zu negativen Umsatz- und Ergebniseffekten führen.

Stabilität in der Unternehmensleitung - Aufsichtsrat verlängert die Bestellung von Vorstandsmitgliedern

Der Aufsichtsrat hat in seiner gestrigen Sitzung die Bestellung von Christoph Klenk zum Vorstand und Vorstandsvorsitzenden der Krones AG um fünf Jahre bis zum 31.12.2026 verlängert. Die Vorstandsbestellungen von Markus Tischer (International Operations und Services) und Ralf Goldbrunner (Abfüll- und Verpackungstechnik) hat der Aufsichtsrat ebenfalls bis zum 31.12.2026 verlängert. Bei weiterhin anspruchsvollen Marktbedingungen ist diese Stabilität und Kontinuität in der Unternehmensführung ein wichtiger Erfolgsfaktor.

Den Geschäftsbericht 2020 hat Krones im Internet veröffentlicht unter:
https://www.krones.com/de/unternehmen/investor-relations/geschaeftsbericht-konzern-2020.php

Krones hat heute auch den Nichtfinanziellen Bericht 2020 veröffentlicht. Dieser enthält die zentralen nichtfinanziellen Informationen zu den wesentlichen Nachhaltigkeitsthemen im Unternehmen. Der Nichtfinanzielle Bericht 2020 ist im Internet veröffentlicht unter: https://www.krones.com/media/downloads/KRONES_NFB2020_d.pdf

Disclaimer

Krones AG published this content on 25 March 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 25 March 2021 07:06:03 UTC.


© Publicnow 2021
Alle Nachrichten zu KRONES AG
05.08.VDMA : Auftragseingang Maschinenbau um 53 Prozent über Vorjahr
DJ
04.08.Kepler Cheuvreux belässt Krones auf 'Reduce' - Ziel 69 Euro
DP
03.08.DZ Bank hebt fairen Wert für Krones auf 106 Euro - 'Kaufen'
DP
03.08.KRONES : Corporate News-Meldung – Krones verzeichnet im ersten Halbjahr 20..
PU
03.08.KRONES : Corporate News-Meldung - Halbjahresbericht 2021
PU
03.08.KRONES : hebt nach starkem 2. Quartal die Prognose für das Gesamtjahr 2021 an
PU
03.08.Baader Bank belässt Krones auf 'Buy' - Ziel 100 Euro
DP
03.08.Warburg Research belässt Krones auf 'Buy' - Ziel 123 Euro
DP
03.08.UBS belässt Krones auf 'Buy' - Ziel 103 Euro
DP
03.08.KRONES AG : Krones verzeichnet im ersten Halbjahr 2021 einen hohen Auftragseinga..
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu KRONES AG
03.08.KRONES : Corporate news release – Krones generates high order intake in fi..
PU
03.08.KRONES : Präsentation Conference Call First Half Year 2021
PU
03.08.KRONES : Corporate news release - Report for the second quarter 2021
PU
03.08.KRONES : Report for the second quarter 2021
PU
03.08.Krones AG Reports Earnings Results for the Second Quarter Ended June 30, 2021
CI
03.08.KRONES AG : Krones generates high order intake in first half of 2021 and improve..
EQ
03.08.PRESS RELEASE : Krones AG: Krones generates high order intake in first half of 2..
DJ
27.07.DGAP-AFR : Krones AG: Preliminary announcement of the publication of financial r..
DJ
23.07.KRONES : Ad-hoc disclosure – Krones raises full-year guidance for 2021 and..
PU
23.07.KRONES : Corporate news release – Krones raises full-year guidance for 202..
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 3 556 Mio 4 208 Mio -
Nettoergebnis 2021 106 Mio 126 Mio -
Nettoliquidität 2021 133 Mio 157 Mio -
KGV 2021 26,7x
Dividendenrendite 2021 1,10%
Marktkapitalisierung 2 829 Mio 3 350 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 0,76x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,68x
Mitarbeiterzahl 16 450
Streubesitz 42,7%
Chart KRONES AG
Dauer : Zeitraum :
Krones AG : Chartanalyse Krones AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends KRONES AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 9
Letzter Schlusskurs 89,55 €
Mittleres Kursziel 95,67 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 6,83%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Christoph Klenk Chairman-Executive Board & Chief Executive Officer
Norbert Broger Chief Financial Officer
Volker Kronseder Chairman-Supervisory Board
Klaus Gerlach Member-Supervisory Board & Head-Operations
Hans-Jürgen Thaus Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
KRONES AG31.72%3 253
NORDSON CORPORATION12.72%13 162
SUZHOU MAXWELL TECHNOLOGIES CO., LTD.93.56%11 030
WUHAN GUIDE INFRARED CO., LTD.1.34%10 470
VALMET OYJ51.16%6 247
KORNIT DIGITAL LTD.44.74%5 970