1. Startseite
  2. Aktien
  3. Finnland
  4. Nasdaq Helsinki
  5. Kone Oyj
  6. News
  7. Übersicht
    KNEBV   FI0009013403

KONE OYJ

(A0ET4X)
  Bericht
Realtime-Estimate Tradegate  -  12:06 07.07.2022
47.23 EUR   +3.46%
06.07.WDH/INDEX-MONITOR/JPMORGAN : Nordea im September Top-Kandidat für EuroStoxx 50
DP
05.07.Goldman senkt Ziel für Kone auf 40 Euro - 'Sell'
DP
28.06.Der finnische Forstmaschinenhersteller Ponsse verkauft sein Russlandgeschäft
MR
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

"Flash Crash" sorgt für kurzzeitige Handelsaussetzungen in Europa

02.05.2022 | 17:38

Von Anna Hirtenstein

FRANKFURT (Dow Jones)--Ein sogenannter "Flash Crash" hat am Montagmorgen kurzzeitig für Handelsunterbrechungen an den europäischen Börsen gesorgt. Kurz vor 10 Uhr MESZ waren einige Indizes für wenige Minuten eingebrochen, was zu Handelsaussetzungen geführt hatte. Die Börsenbetreiber Nasdaq und Euronext erklärten, dass sie die Ursache untersuchten. Bislang sieht die Nasdaq keinen Grund, die während des Vorfalls getätigten Geschäfte zu stornieren, wie eine Sprecherin sagte. Investoren spekulieren, dass der Vorfall durch menschliches Versagen verursacht worden sein könnte, einen sogenannten "Fat Finger".

Die nordeuropäischen Börsen waren demnach am stärksten betroffen. Der schwedische Leitindex OMX All-Share, fiel um fast 8 Prozent, bevor er sich weitgehend erholte. Der dänische Index fiel fast zeitgleich um über 6 Prozent, erholte sich im Anschluss aber ebenfalls wieder weitgehend. Beide lagen zuletzt jeweils rund 2 Prozent im Minus. Die Sprecherin der Nasdaq erklärte, die Rückgänge seien durch "ein Verkaufsereignis" ausgelöst worden.

Die von der Euronext betriebenen Märkte fielen ebenfalls, bevor sie sich weitgehend erholten. Der niederländische AEX-Index fiel um 3 Prozent und der belgische BEL-20 gab um über 5 Prozent nach. Der CAC-40 in Paris büßte 3 Prozent ein. Die Euronext stoppte vorübergehend den Handel, um die Auswirkungen auf die Märkte zu verringern, so ein Sprecher. Die Nasdaq teilte mit, sie habe unmittelbar nach dem Absturz bei wichtigen Aktien an den nordischen Börsen, darunter Kone Oyj und Stora Enso Oyj, Aussetzungen ausgelöst.

Fat-Finger-Geschäfte können kostspielig sein. Im Jahr 2009 tätigte ein Ölhändler Geschäfte mit Rohöl im Wert von rund 520 Millionen Dollar und bescherte seinem Unternehmen Verluste in Höhe von 10 Millionen Dollar. Im Jahr 2012 verlor das Finanzdienstleistungsunternehmen Knight Capital durch eine Computerstörung, bei der in weniger als einer Stunde Millionen von Geschäften getätigt wurden, 440 Millionen Dollar.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/ros/flf

(END) Dow Jones Newswires

May 02, 2022 11:37 ET (15:37 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AEX 1.51%666.7 Realtime Kurse.-19.26%
AEX ALL-SHARE 1.75%910.12 Realtime Kurse.-20.72%
BEL-20 0.40%3727.73 Realtime Kurse.-15.01%
CAC 40 1.34%5993.77 Realtime Kurse.-18.99%
KONE OYJ 4.14%47.56 verzögerte Kurse.-27.59%
NASDAQ COMPOSITE 0.35%11361.85 Realtime Kurse.-28.87%
OMX COPENHAGEN 20 -0.21%1672.43 Realtime Kurse.-11.12%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX 0.82%544.3931 Realtime Kurse.32.30%
STORA ENSO OYJ 2.57%15.59 verzögerte Kurse.-5.82%
Alle Nachrichten zu KONE OYJ
06.07.WDH/INDEX-MONITOR/JPMORGAN : Nordea im September Top-Kandidat für EuroStoxx 50
DP
05.07.Goldman senkt Ziel für Kone auf 40 Euro - 'Sell'
DP
28.06.Der finnische Forstmaschinenhersteller Ponsse verkauft sein Russlandgeschäft
MR
28.06.Aufzughersteller Kone veräußert Russland-Geschäft
MR
28.06.Kone verkauft russisches Geschäft an lokales Management
MT
22.06.Berenberg senkt Kone auf 'Hold' - Ziel runter auf 50 Euro
DP
22.06.Goldman senkt Kone auf 'Sell' - Ziel runter auf 44 Euro
DP
21.06.TÜV :  Mehr als die Hälfte der geprüften Aufzüge mit Mängeln
DP
16.06.Credit Suisse senkt Ziel für Kone auf 60 Euro - 'Outperform'
DP
02.06.Goldman belässt Kone auf 'Neutral' - Ziel 52 Euro
DP
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu KONE OYJ
06.07.KONE PUBLISHES JANUARY-JUNE 2022 HAL : 30 p.m. EEST
PU
30.06.KONE OYJ : to equip phase 1 of metro line 10 in Zhengzhou, China
PU
28.06.Finnish forestry machine maker Ponsse sells Russian business
RE
28.06.KONE divests its operations in Russia
AQ
28.06.Michelin, Nokian first tyre companies to quit Russia
RE
28.06.Elevator maker Kone divests Russia business
RE
28.06.Kone To Sell Russian Business To Local Management
MT
28.06.THE LOCAL MANAGEMENT OF RUSSIAN BUSI : Knebv).
CI
21.06.KONE wins three prestigious Red Dot design awards
AQ
06.06.KONE CORPORATION : Managers' Transactions
AQ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu KONE OYJ
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 11 154 Mio 11 355 Mio -
Nettoergebnis 2022 924 Mio 941 Mio -
Nettoliquidität 2022 2 235 Mio 2 275 Mio -
KGV 2022 25,8x
Dividendenrendite 2022 4,02%
Marktwert 23 655 Mio 24 081 Mio -
Marktwert / Umsatz 2022 1,92x
Marktwert / Umsatz 2023 1,84x
Mitarbeiterzahl 62 951
Streubesitz 59,3%
Chart KONE OYJ
Dauer : Zeitraum :
Kone Oyj : Chartanalyse Kone Oyj | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends KONE OYJ
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 23
Letzter Schlusskurs 45,65 €
Mittleres Kursziel 52,98 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 16,1%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Henrik Georg Fredrik Ehrnrooth President & Chief Executive Officer
Ilkka Hara Chief Financial Officer
Antti Juhani Herlin Chief Executive Officer & Deputy Chairman
Maciej Kranz Chief Technology Officer & Executive VP
Matti Juhani Alahuhta Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
KONE OYJ-27.59%24 081
OTIS WORLDWIDE CORPORATION-18.16%30 128
SCHINDLER HOLDING AG-28.23%19 568
DAIFUKU CO., LTD.-15.74%7 350
SHANGHAI MECHANICAL & ELECTRICAL INDUSTRY CO.,LTD.-15.14%1 879
INTERROLL HOLDING AG-46.16%1 864