Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. K+S AG
  6. News
  7. Übersicht
    SDF   DE000KSAG888   KSAG88

K+S AG

(KSAG88)
  Bericht
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Tradegate - 17.09. 15:39:06
13.053 EUR   -2.00%
13.09.S&P Global Ratings hebt Rating der deutschen K+S aufgrund der Stärke des Kali-Marktes an
MT
10.09.S&P erhöht Rating für K+S auf B+; Ausblick stabil
DJ
10.09.S&P erhöht Rating für K+S auf B+ von B
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Düngerpreisrally liefert K+S Rückenwind - Aktie steigt

20.07.2021 | 17:56

KASSEL (awp international) - Die Preisrally an den Agrarmärkten treibt die Gewinne des hessischen Düngerproduzenten K+S an. Auf Basis vorläufiger Zahlen habe sich das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 110 Millionen Euro mehr als verdoppelt, teilte der MDax -Konzern am Dienstagnachmittag in Kassel mit. Die Aktien von K+S legten auf die Nachricht hin zu. Die endgültigen Resultate werden am 12. August veröffentlicht. Dann dürfte auch der Jahresausblick in den Fokus rücken.

Neben dem Düngergeschäft lief es im zweiten Jahresviertel auch im Geschäft mit Salzen etwa für die Chemieindustrie wieder besser, nachdem vor einem Jahr der Corona-Lockdown hier deutlich belastet hatte, wie ein Sprecher sagte. Und auch Auftaussalz sei gerade zu Beginn des zweiten Quartals noch gut gefragt gewesen.

Für den Aktienkurs ging es zunächst deutlicher nach oben, zuletzt bröckelten die Gewinne aber etwas ab. Letztlich schlossen die Papiere mit einem Plus von einem halben Prozent auf 11,76 Euro. Im Jahresverlauf haben sie damit aber immer noch um rund die Hälfte zugelegt.

Ganz überraschend kommt der Sprung des operativen Konzernergebnisses denn auch nicht. So rechnen Analysten im Durchschnitt laut Daten der Nachrichtenagentur Bloomberg für 2021 bereits mit einem operativen Gewinn von gut 640 Millionen Euro.

Zum Vergleich: Konzernchef Burkhard Lohr war angesichts der guten Entwicklung an den Düngermärkten erst im Mai optimistischer für 2021 geworden und kalkuliert seither mit einem Anstieg des operativen Gewinns auf 500 bis 600 Millionen Euro nach 445 Millionen im vergangenen Jahr. Darin ist allerdings auch ein für den Sommer erwarteter einmaliger Ertrag von 200 Millionen Euro aus der Gründung des Gemeinschaftsunternehmens Reks, in dem die Kasseler ihr Entsorgungsgeschäft mit dem der Remondis-Tochter Remex bündeln. Die EU-Kartellwächter müssen dem Deal aber noch zustimmen.

Ohne den Einmalbetrag ergibt sich also eine Gewinnprognose von 300 bis 400 Millionen Euro, wovon nach dem ersten Halbjahr nun schon 236 Millionen eingefahren sein dürften. Und die Perspektiven bleiben Experten zufolge gut: Analyst Andreas Heine vom Investmenthaus Stifel äusserte sich in einer Studie vom Dienstagvormittag positiv zu den Preisen für Kalidünger.

Der jüngste Preisaufschwung habe zunächst eher an den niedrigen Volumina im Markt gelegen, mittlerweile schienen aber mehr und mehr Käufer höhere Preise auch für das vierte Quartal zu akzeptieren. Gleichzeitig hätten die Kalilieferungen an die Grossabnehmer Indien und China eher nachgelassen, was diese unter Druck setze, die Lieferverträge für 2022 früh festzuzurren. Dieses Marktumfeld sollte der Branche und damit auch K+S auch im kommenden Jahr Rückenwind liefern und den Gewinn weiter steigen lassen - selbst höhere Frachtkosten einkalkuliert. So hält Heine 2022 für K+S ein operatives Ergebnis von fast einer Milliarden Euro für denkbar.

Ob sich das positive Marktumfeld auch abseits der operativen Entwicklung positiv auswirkt, wird sich dann bei der Vorlage der endgültigen Resultate Mitte August zeigen. So hatte K+S wegen der aufgehellten Perspektiven bereits im Zuge der Zahlen für das erste Quartal die Bewertung von Anlagen in der Bilanz angepasst. Daraus hatte sich eine Werterhöhung um 180 Millionen Euro ergeben, die sich auf das Nettoergebnis niederschlug.

Das Management stellte denn auch bereits weitere solche Wertschwankungen in Aussicht. Der Geschäftswert müsse jedes Quartal geprüft werden, weshalb hier eine weitere Volatilität möglich sei, teilte die Konzernführung im Mai mit. Hintergrund ist eine Abschreibung von knapp 1,9 Milliarden Euro, die K+S im vergangenen Jahr wegen der damals noch schwierigen Aussichten für die Agrarmärkte vorgenommen hatte./mis/nas/he


© AWP 2021
Alle Nachrichten zu K+S AG
13.09.S&P Global Ratings hebt Rating der deutschen K+S aufgrund der Stärke des Kali..
MT
10.09.S&P erhöht Rating für K+S auf B+; Ausblick stabil
DJ
10.09.S&P erhöht Rating für K+S auf B+ von B
DJ
10.09.Baader Bank belässt K+S auf 'Add' - Ziel 13,50 Euro
DP
08.09.VCI erwartet 2021 neuen Ausgabenrekord für Forschung und Entwicklung
DJ
01.09.K+S flutet Bergwerk bei Hannover mit Salzabwasser
DP
20.08.Kepler Cheuvreux belässt K+S auf 'Buy' - Ziel 22 Euro
DP
18.08.Kepler Cheuvreux belässt K+S auf 'Buy' - Ziel 22 Euro
DP
18.08.KORREKTUR : Chemiebranche sieht 2021 Rekordumsatz - Kapazitätsgrenze teils errei..
DJ
18.08.Chemiebranche sieht 2021 Rekordumsatz - Kapazitätsgrenze teils erreicht
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu K+S AG
13.09.K+S : S&P Global Ratings Lifts Rating on Germany-based K+S on Potash Market Stre..
MT
12.08.DGAP-AFR : K+S Aktiengesellschaft: Preliminary announcement of the publication o..
DJ
12.08.K+S AKTIENGESELLSCHAFT : Preliminary announcement of the publication of payment ..
EQ
12.08.DGAP-AFR : K+S Aktiengesellschaft: Preliminary announcement of the publication o..
DJ
12.08.K+S : EBITDA doubled - 2021 forecast raised
PU
03.08.K+S AKTIENGESELLSCHAFT : EBITDA outlook for 2021 raised to EUR 700 million to EU..
PU
03.08.K+S AKTIENGESELLSCHAFT : EBITDA outlook for 2021 raised to EUR 700 million to E..
EQ
03.08.DGAP-ADHOC : K+S Aktiengesellschaft: EBITDA outlook for 2021 raised to EUR 700 m..
DJ
20.07.K+S : Potash producer K+S beats quarterly profit estimates
RE
20.07.K+S AKTIENGESELLSCHAFT : EBITDA in Q2/2021 expected to be significantly above pr..
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analysten-Empfehlungen zu K+S AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 2 960 Mio 3 486 Mio -
Nettoergebnis 2021 867 Mio 1 021 Mio -
Nettoverschuldung 2021 1 111 Mio 1 308 Mio -
KGV 2021 2,80x
Dividendenrendite 2021 0,83%
Marktkapitalisierung 2 549 Mio 2 999 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 1,24x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,15x
Mitarbeiterzahl 10 730
Streubesitz 100%
Chart K+S AG
Dauer : Zeitraum :
K+S AG : Chartanalyse K+S AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends K+S AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 17
Letzter Schlusskurs 13,32 €
Mittleres Kursziel 12,58 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -5,54%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Burkhard Lohr Chairman-Executive Board
Thorsten Boeckers Chief Financial Officer
Andreas Kreimeyer Chairman-Supervisory Board
Holger Riemensperger Chief Operating Officer
Philip Freiherr von dem Bussche Independent Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber