Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Julius Bär Gruppe AG
  6. News
  7. Übersicht
    BAER   CH0102484968

JULIUS BÄR GRUPPE AG

(A0YBDU)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Bankhaus Bär bekommt Passivität seiner Kunden zu spüren

22.11.2021 | 11:47
Das Logo der Schweizer Privatbank Julius Bär in einem Bürogebäude in Zürich, Schweiz, 20. Juli 2021. REUTERS/Arnd Wiegmann

Zürich (Reuters) - Die anhaltende Passivität der Kunden hat beim Vermögensverwalter Julius Bär Bremsspuren hinterlassen.

Die Abschwächung der Kundenaktivität im Vergleich zum starken ersten Quartal 2021 habe sich vom zweiten Quartal in das dritte Quartal und bis weit in den Oktober hinein fortgesetzt, teilte das Schweizer Institut am Montag mit. Dies schlage sich vor allem in niedrigeren Gebühreneinnahmen aus Wertpapiertransaktionen nieder. Die Bruttomarge, die die operativen Erträge ins Verhältnis zu den verwalteten Vermögens setzt, sei in den ersten zehn Monaten 2021 auf gut 82 Basispunkte gesunken von 88 Basispunkten im Gesamtjahr 2020. Im Vorjahr hatten die Auswirkungen der Covid-Krise bei vielen Banken zu einem Handelsboom geführt.

Die Anleger reagierten enttäuscht auf den Zwischenbericht. An der Börse sackten die Aktien um fast fünf Prozent ab. "Während Finanzdienstleister wie UBS oder Leonteq von einer Verlangsamung der Kundenaktivität im dritten Quartal 2021 nicht viel bemerkt hatten, ist bei Julius Bär anscheinend das traditionelle Sommerloch zum Tragen gekommen, sodass das Institut die hochgesteckten Erwartungen bei Marge und Effizienz nicht ganz erfüllen konnte", erklärte ZKB-Analyst Michael Kunz.

An den mittelfristigen Zielen hielt Bär indes fest. Auch im laufenden Jahr erreichte das Zürcher Geldhaus die Vorgaben. So kam Bär auf einen Kosten-Ertrags-Satz von gut 63 Prozent und übertraf damit das Ziel. Zudem machte die Bank bei der Kundenaktivität eine Trendwende aus. Die ersten Ergebnisse für November deuten auf eine mögliche Erholung in den letzten zwei Monaten des Jahres hin.


© Reuters 2021
Alle Nachrichten zu JULIUS BÄR GRUPPE AG
25.01.BLICKPUNKT/CS : Raiffeisen mit höchstem Russland-Risiko im Bankensektor
DJ
21.01.Julius Bär plant Ausbau des spanischen Intermediärgeschäfts
MT
13.01.Julius Bär erhöht die Investition in die Krypto-Banking-Plattform SEBA Bank
MT
11.01.Julius Bär Gruppe ersetzt Libor auf Anleihen durch Schweizer Durchschnittssatz über Nac..
MT
06.01.Aktien Schweiz schließen von Zinssorgen belastet schwach
DJ
06.01.MÄRKTE EUROPA/Anleger vorsichtiger mit strafferer Geldpolitik am Horizont
DJ
06.01.MÄRKTE EUROPA/Rücksetzer nach falkenhafter Fed wird gekauft
DJ
03.01.Aktien Schweiz mit freundlichem Jahresstart - Finanzwerte vorne
DJ
03.01.Julius Bär verkauft Wergen Vermögensverwaltungsgeschäft
MR
03.01.Julius Bär Gruppe verkauft Wealth Management-Einheit an Geschäftsleitung
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu JULIUS BÄR GRUPPE AG
17:22Gold slides over 1% as strong U.S. data boosts dollar
RE
24.01.Gold gains as Ukraine tensions boost safe-haven appeal
RE
24.01.Gold nears two-month high as Russia-Ukraine tensions simmer
RE
21.01.Julius Bär Plans Spanish Intermediaries Business Expansion
MT
20.01.JULIUS BÄR GRUPPE : Baer strengthens its intermediaries business in Spain with a newly est..
PU
13.01.Julius Baer Boosts Investment in Crypto Banking Platform SEBA Bank
MT
12.01.SEBA Bank AG announced that it has received CHF 110 million in funding from DeFi Techno..
CI
11.01.Julius Baer Group Replaces Libor on Debt With Swiss Average Rate Overnight
MT
03.01.Play Magnus Group (PMG) - Julius Baer expands its Partnership with Play Magnus Group
AQ
03.01.Oil rally hits Omicron demand roadblock as glut worries rise
RE
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu JULIUS BÄR GRUPPE AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 3 841 Mio 4 124 Mio 3 701 Mio
Nettoergebnis 2021 1 091 Mio 1 171 Mio 1 051 Mio
Nettoverschuldung 2021 5 923 Mio 6 360 Mio 5 708 Mio
KGV 2021 11,7x
Dividendenrendite 2021 3,44%
Marktkapitalisierung 12 534 Mio 13 462 Mio 12 078 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 4,81x
Marktkap. / Umsatz 2022 4,69x
Mitarbeiterzahl 6 667
Streubesitz 97,0%
Chart JULIUS BÄR GRUPPE AG
Dauer : Zeitraum :
Julius Bär Gruppe AG : Chartanalyse Julius Bär Gruppe AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends JULIUS BÄR GRUPPE AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 18
Letzter Schlusskurs 60,72 CHF
Mittleres Kursziel 70,92 CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 16,8%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Philipp Rickenbacher Chief Executive Officer
Dieter A. Enkelmann Chief Financial Officer
Romeo Lacher Non-Executive Chairman
Nic Dreckmann Chief Operating Officer & Head-Intermediaries
Yves Bonzon Chief Investment Officer
Branche und Wettbewerber