Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

JOHNSON & JOHNSON

(853260)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

MÄRKTE USA/Wall Street kaum verändert gesehen - Inflation steigt

13.04.2021 | 15:06

NEW YORK (Dow Jones)--An der Wall Street deutet sich am Dienstag eine Fortsetzung des lustlosen Vortageshandels mit wenig Bewegung an. Belastet wird das Sentiment von der Nachricht, wonach die Impfungen in den USA mit dem Vakzin von Johnson & Johnson wegen Blutgerinnungsproblemen ausgesetzt werden sollen. Die US-Gesundheitsbehörde FDA sowie die Behörde für Seuchenschutz haben eine kurzfristige Aussetzung der Impfungen empfohlen. Die Aktien des Pharmakonzerns geben vorbörslich 2,8 Prozent nach.

Die Verbraucherpreise im März sind indes kräftig und etwas deutlicher als vorhergesagt gestiegen. Die Jahresteuerung liegt klar über 2 Prozent - in der Kernrate jedoch noch darunter. Die zuletzt von einigen Volkswirten genannten Inflationswerte wurden nicht erreicht. Außerdem beruhe die anziehende Teuerung vor allem auf gestiegenen Energiepreisen, so Marktteilnehmer. Die US-Notenbank hatte ein mögliches Überschießen über das langfristige Ziel von 2 Prozent bereits in Aussicht gestellt. Notenbankchef Jerome Powell hatte jedoch jüngst erneut einer Zinserhöhung 2021 eine Absage erteilt und hohe Inflationswerte als temporär interpretiert.

"Die Bewertungen am Aktienmarkt sind ein wenig überdehnt. Sollten die Renditen am Anleihemarkt im Zuge einer anziehenden Inflation steigen, könnte eine große Zahl institutioneller Anleger aus sehr risikoreichen Aktien in weniger risikoreiche Rentenpapiere rotieren. Denn dort gibt es noch immer eine komfortable Rendite", sagt Chefvolkswirt Ludovic Subran von der Allianz.

   Renten ziehen mit Daten leicht an 

Am Rentenmarkt ziehen die Notierungen mit den Inflationsdaten leicht an, die Rendite zehnjähriger US-Staatsanleihen sinkt auf 1,66 Prozent. Damit bewegen sich die Renditen weiter auf hohem Niveau, vom jüngsten Jahreshoch sind sie aber noch ein gutes Stück entfernt. Steigende Inflationserwartungen lassen die Renditen klettern. Zudem steigt die Aktivität am staatlichen Primärmarkt - auch in dieser Woche.

Die Erdölpreise ziehen mit Daten aus China an. Die Exporte sind zwar im März langsamer als erwartet gestiegen, die Importe des Landes legten aber stärker als prognostiziert zu - auch aufgrund anziehender Öleinfuhren. Konjunktur und Ölnachfrage werden nach Einschätzung der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) in diesem Jahr von einem sich aufhellenden Ausblick und Konjunkturpaketen von historischer Größe gestützt. Das Erdölkartell erhöhte die Prognose für die globale tägliche Ölnachfrage 2021.

Die Daten zur US-Inflationsentwicklung setzen indes den Dollar unter Druck. Der Euro steigt auf 1,1930 nach Wechselkursen um 1,1878 Dollar im Tagestief. Die Daten zur Preisentwicklung entfachten wegen des Einflusses der Energiepreise aktuell keine zusätzlichen Inflationssorgen, heißt es.

Am Goldmarkt steigt der Preis der Feinunze mit dem sinkenden Dollarkurs. Zudem verweisen Händler auf eine steigende Teuerung ohne kurzfristige Aussicht auf Zinserhöhungen. Das mache das Edelmetall attraktiv.

   Nvidia greift Intel und AMD an 

Unter den Einzelaktien sinken Nvidia vorbörslich um 0,3 Prozent. Der US-Chipentwickler verstärkt seinen Wettbewerb mit Intel und AMD im Bereich der künstlichen Intelligenz und setzt dabei auf einen neuen Hauptprozessor für moderne Rechenzentren.

Simulations Plus verlieren 0,2 Prozent. Das Unternehmen übertraf zwar seine eigenen Ziele im zweiten Quartal, hielt aber an den Jahresprognosen fest. Fastenal, ein Hersteller von Verbindungsmitteln, sinken nach Vorlage des Geschäftsberichtes um 3,4 Prozent. Die Titel des Logistikers FedEx klettern nach einem positiven Analystenkommentar um 1 Prozent.

=== 
US-Anleihen 
Laufzeit              Rendite   Bp zu VT  Rendite VT  +/-Bp YTD 
2 Jahre                  0,16        0,4        0,16        4,8 
5 Jahre                  0,88        0,5        0,88       52,3 
7 Jahre                  1,33       -0,7        1,33       67,9 
10 Jahre                 1,66       -0,3        1,67       74,7 
30 Jahre                 2,33       -0,5        2,34       68,3 
 
DEVISEN               zuletzt      +/- %    Di, 8:23  Mo, 17:56    % YTD 
EUR/USD                1,1925     +0,10%      1,1899     1,1909    -2,4% 
EUR/JPY                130,28     -0,02%      130,40     130,31    +3,3% 
EUR/CHF                1,0995     +0,06%      1,0984     1,0985    +1,7% 
EUR/GBP                0,8685     +0,20%      0,8652     0,8666    -2,8% 
USD/JPY                109,25     -0,12%      109,59     109,43    +5,8% 
GBP/USD                1,3731     -0,09%      1,3754     1,3747    +0,5% 
USD/CNH (Offshore)     6,5491     +0,01%      6,5548     6,5499    +0,7% 
Bitcoin 
BTC/USD             62.907,61     +4,88%   60.885,76  60.090,34  +116,5% 
 
ROHÖL                 zuletzt  VT-Settl.       +/- %    +/- USD    % YTD 
WTI/Nymex               60,26      59,70       +0,9%       0,56   +23,8% 
Brent/ICE               63,92      63,28       +1,0%       0,64   +23,9% 
 
METALLE               zuletzt     Vortag       +/- %    +/- USD    % YTD 
Gold (Spot)          1.738,52   1.733,40       +0,3%      +5,12    -8,4% 
Silber (Spot)           25,17      24,88       +1,2%      +0,30    -4,6% 
Platin (Spot)        1.172,68   1.174,50       -0,2%      -1,83    +9,6% 
Kupfer-Future            4,06       4,02       +0,9%      +0,04   +15,1% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/flf

(END) Dow Jones Newswires

April 13, 2021 09:05 ET (13:05 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALLIANZ SE -0.84%190.78 verzögerte Kurse.-4.14%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) 0.01%0.61988 verzögerte Kurse.-1.41%
BITCOIN - EURO -0.63%40453.75 Realtime Kurse.72.17%
BITCOIN - UNITED STATES DOLLAR -0.94%47450.55 Realtime Kurse.65.53%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) -0.15%1.17129 verzögerte Kurse.4.71%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) -0.22%0.668932 verzögerte Kurse.4.18%
DJ INDUSTRIAL -0.49%34576.57 verzögerte Kurse.13.75%
FASTENAL COMPANY -1.23%52.885 verzögerte Kurse.10.10%
FEDEX CORPORATION -0.89%255.98 verzögerte Kurse.-0.48%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) 0.14%0.011578 verzögerte Kurse.2.75%
INTEL CORPORATION -1.34%54.125 verzögerte Kurse.10.06%
JOHNSON & JOHNSON -0.52%164.32 verzögerte Kurse.4.98%
LONDON BRENT OIL -0.30%75.36 verzögerte Kurse.46.00%
NVIDIA CORPORATION -0.82%220.61 verzögerte Kurse.70.37%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX -0.37%393.6204 verzögerte Kurse.49.20%
SIMULATIONS PLUS, INC. -0.91%43.71 verzögerte Kurse.-39.32%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) 0.28%0.852588 verzögerte Kurse.3.34%
Alle Nachrichten zu JOHNSON & JOHNSON
21:03Moderna fällt vor der Entscheidung des FDA-Ausschusses zum COVID-19-Booster z..
MT
14:19Schizophrenie-Behandlung von Johnson & Johnson vor EU-Zulassung
DJ
12:33Gehäufte Impfdurchbrüche bei Johnson & Johnson - was steckt dahinter?
AW
16.09.FDA sieht aktuelles COVID-19-Impfstoffprotokoll im Vorfeld des Treffens mit P..
MT
15.09.62,4 Prozent der Bevölkerung vollständig gegen Corona geimpft
DP
14.09.CORONA-BLOG/Französische Behörde will Schutzwirkung des J&J-Impfstoffs unters..
DJ
14.09.Ebola-Impfstoff von Johnson & Johnson-Tochter erzeugt Immunreaktion nach Stud..
MT
12.09.BRAUN : Bürgernahe Impfangebote auch noch nach Aktionswoche
DP
12.09.MERKEL ZUM START DER IMPFAKTIONSWOCH : 'Lassen Sie sich impfen'
DP
12.09.KASSENÄRZTE-CHEF : Begeisterung für Auffrischungsimpfungen gering
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu JOHNSON & JOHNSON
21:03Moderna Drops Ahead of FDA Committee COVID-19 Booster Decision
MT
19:21CDC DATA : Moderna vaccine has edge in preventing COVID-19 hospitalizations
AQ
15:05JOHNSON & JOHNSON : Slovenia starts mandatory vaccination for government workers
AQ
14:42JOHNSON & JOHNSON : Janssen Presents Results from Phase 1b/2 NORSE Study in Pati..
PU
14:06JOHNSON & JOHNSON : GSA Director Lauded for Luring More People to Get Covid-19 V..
AQ
14:00JOHNSON & JOHNSON : Unit Janssen's Schizophrenia Drug Gets European Medicines Ag..
MT
12:06J&J's Janssen Gets CHMP Backing for Twice-Yearly Schizophrenia Treatment
DJ
16.09.JOHNSON & JOHNSON : to Host Investor Conference Call on Third-Quarter Results
PR
16.09.PFIZER : FDA Sees Current COVID-19 Vaccine Protocol as Still Effective Ahead of ..
MT
16.09.Health Ministry - Four Covid-19 Vaccines Now Available in Sudan
AQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analysten-Empfehlungen zu JOHNSON & JOHNSON
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 94 407 Mio - 80 511 Mio
Nettoergebnis 2021 22 809 Mio - 19 452 Mio
Nettoverschuldung 2021 1 880 Mio - 1 603 Mio
KGV 2021 19,1x
Dividendenrendite 2021 2,52%
Marktkapitalisierung 435 Mrd. 435 Mrd. 371 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 4,63x
Marktkap. / Umsatz 2022 4,43x
Mitarbeiterzahl 134 500
Streubesitz 84,3%
Chart JOHNSON & JOHNSON
Dauer : Zeitraum :
Johnson & Johnson : Chartanalyse Johnson & Johnson | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends JOHNSON & JOHNSON
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 18
Letzter Schlusskurs 165,22 $
Mittleres Kursziel 185,83 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 12,5%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Alex Gorsky Chairman & Chief Executive Officer
Joseph J. Wolk Chief Financial Officer & Executive Vice President
Paulus Stoffels Chief Scientific Officer
James D. Swanson Global Chief Information Officer & Executive VP
Charles O. Prince Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
JOHNSON & JOHNSON4.98%434 939
ROCHE HOLDING AG11.70%327 062
PFIZER, INC.21.62%249 329
NOVO NORDISK A/S51.34%233 887
ELI LILLY AND COMPANY36.84%209 456
ABBVIE INC.0.87%190 996