Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

JOHNSON & JOHNSON

(853260)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

MÄRKTE USA/Niedrigere Anleihezinsen sorgen für Aktienerholung

01.03.2021 | 18:12

NEW YORK (Dow Jones)--Fallende Anleiherenditen sorgen zu Wochenbeginn an der Wall Street für eine kräftige Erholung. Stark gestiegene Renditen waren der Grund dafür, dass die Investoren sich in der vergangenen Woche aus den relativ zu Anleihen riskanteren Aktien zurückzogen. Am Mittag (Ortszeit) erhöht sich der Dow-Jones-Index um 2,1 Prozent auf 31.590 Punkte. Der S&P-500 gewinnt 2,3 Prozent und der Nasdaq-Composite steigt um 2,5 Prozent.

Vor allem die Technologiewerte hatten sich in der vergangenen Woche mit deutlichen Abgaben gezeigt, denn Technologiekonzerne arbeiten in der Regel mit einem höheren Fremdkapitalanteil, daher wirken sich steigende Marktzinsen hier besonders negativ aus. Der Technologie-Sektor im S&P-500 legt um 3,8 Prozent zu.

"Diese Woche ist entscheidend", so Andrea Carzana, Fondsmanager bei Columbia Threadneedle Investments. Wenn die Fed nicht versuche, die Erwartungen einer höheren Inflation zu dämpfen, könnten die Renditen weiter steigen und den Aktienmarkt weiter verunsichern. Er rechnet mit einer fortgesetzt hohen Volaitilität.

   Rettungspaket zeichnet sich ab 

Rückenwind kommt aber auch aus der Politik. Das US-Repräsentantenhaus hat in der Nacht zum Samstag dem 1,9 Billionen Dollar schweren Corona-Hilfspaket von US-Präsident Joe Biden zugestimmt. Nun muss das Paket noch vom US-Senat gebilligt werden.

Positiv werden auch die Fortschritte bei den Corona-Impfkampagnen und das Zurückfahren der wegen der Pandemie verhängten Einschränkungen in zahlreichen Ländern aufgenommen.

Die US-Konjunkturdaten liefern ein gemischtes Bild. Die Aktivität in der US-Industrie hat sich im Februar laut dem Einkaufsmanagerindex vom Institute for Supply Management (ISM) beschleunigt, doch der von IHS Markit in diesem Sektor erhobene Einkaufsmanagerindex hat sich im Februar im Vergleich zum Vormonat etwas abgeschwächt. Die US-Bauausgaben lagen im Januar dagegen deutlich über der Prognose.

   Johnson & Johnson profitieren von Impfstoffzulassung 

Bei den Einzelwerten gewinnen Johnson & Johnson 1,0 Prozent, nachdem die US-Gesundheitsbehörde den Covid-19-Impfstoff des Pharmaherstellers zugelassen hat. Es handelt sich um den ersten Impfstoff weltweit, der mit nur einer Dosis auskommt, was die derzeit laufenden Impfkampagnen beschleunigen dürfte. In den USA sollen schon am Dienstag die ersten 4 Millionen Dosen ausgeliefert werden.

Bei Herbalife (-0,1%) steht das Board vor dem Umbau. Der aktivistische Investor Carl Icahn zieht sich aus dem Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln zurück, der nun für andere Investoren attraktiv werden will. Auch bei Exxon Mobil (+5,6%), gibt es Veränderungen im Board, das um zwei Mitglieder ergänzt wird. Hier hatten zuletzt aktivistische Investoren Druck gemacht.

Gut kommen derweil die am Wochenende vorgelegten Zahlen von Berkshire Hathaway an. Die B-Aktie verbessert sich um 2,9 Prozent. Ansonsten neigt sich die Bilanzsaison der US-Unternehmen dem Ende zu. Nach Börsenschluss werden Zoom Video Communications und Novavax Geschäftszahlen vorlegen.

   Zehnjährige US-Rendite wieder klar unter 1,5% 

Am Anleihemarkt legen die Renditen aktuell zwar leicht zu auf 1,43 Prozent, doch liegt die Rendite zehnjähriger US-Titel deutlich niedriger als in der vergangenen Woche. Am Freitag hatte sie laut Factset in der Spitze bei 1,56 Prozent notiert.

Der Dollar zeigt sich nach einem zwischenzeitlichen Rücksetzer gut behauptet; der Dollar-Index steigt um 0,1 Prozent.

Die Aussicht auf eine Erholung der Konjunktur befeuert am Rohstoffmarkt die Nachfrage nach Industriemetallen wie Kupfer und Platin. Die Ölpreise legen leicht zu. Sie werden gestützt von der Erwartung, dass vorerst kein iranisches Öl auf dem Markt kommen wird, nachdem Teheran im Atomstreit das jüngste Verhandlungsangebot der USA und der EU abgelehnt hat. Ansonsten warteten die Akteure auf das Treffen der Opec+ in dieser Woche und mögliche Aussagen bezüglich einer Verknappung des Angebots, heißt es aus dem Handel.

=== 
INDEX           zuletzt  +/- %  absolut  +/- % YTD 
DJIA          31.590,44   2,13   658,07       3,21 
S&P-500        3.897,81   2,27    86,66       3,77 
Nasdaq-Comp.  13.527,17   2,54   334,83       4,96 
Nasdaq-100    13.220,88   2,41   311,44       2,58 
 
US-Anleihen 
Laufzeit     Rendite  Bp zu VT  Rendite VT  +/-Bp YTD 
2 Jahre         0,13       0,8        0,12        0,8 
5 Jahre         0,72      -1,4        0,73       35,6 
7 Jahre         1,12      -0,9        1,13       46,7 
10 Jahre        1,43       1,4        1,41       51,0 
30 Jahre        2,21       6,2        2,15       56,5 
 
DEVISEN               zuletzt      +/- %  Mo, 8:42h  Fr, 17:41 Uhr   % YTD 
EUR/USD                1,2053     -0,19%     1,2087         1,2104   -1,3% 
EUR/JPY                128,54     -0,08%     128,84         129,11   +1,9% 
EUR/CHF                1,1013     +0,47%     1,0981         1,0995   +1,9% 
EUR/GBP                0,8647     -0,17%     0,8647         0,8669   -3,2% 
USD/JPY                106,65     +0,09%     106,56         106,66   +3,3% 
GBP/USD                1,3940     +0,00%     1,3987         1,3957   +2,0% 
USD/CNH (Offshore)     6,4692     -0,14%     6,4688         6,4838   -0,5% 
Bitcoin 
BTC/USD             48.742,25     +7,65%  46.053,75      51.069,25  +67,8% 
 
ROHÖL                 zuletzt  VT-Settl.      +/- %        +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex               61,62      61,50      +0,2%           0,12  +26,6% 
Brent/ICE               64,78      64,42      +0,6%           0,36  +25,3% 
 
METALLE               zuletzt     Vortag      +/- %        +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)          1.736,21   1.733,46      +0,2%          +2,75   -8,5% 
Silber (Spot)           26,85      26,68      +0,7%          +0,18   +1,8% 
Platin (Spot)        1.202,35   1.188,55      +1,2%         +13,80  +12,3% 
Kupfer-Future            4,12       4,09      +0,5%          +0,02  +17,0% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/ros/cln

(END) Dow Jones Newswires

March 01, 2021 12:11 ET (17:11 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BERKSHIRE HATHAWAY INC. -1.09%480081 verzögerte Kurse.7.70%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) 0.00%0.83287 verzögerte Kurse.-0.50%
EURO / JAPANESE YEN (EUR/JPY) 0.10%129.898 verzögerte Kurse.-0.10%
EXXON MOBIL CORPORATION 1.68%73.08 verzögerte Kurse.19.43%
HERBALIFE NUTRITION LTD. 0.18%45.22 verzögerte Kurse.10.48%
JOHNSON & JOHNSON -0.44%167.1 verzögerte Kurse.-2.32%
NASDAQ 100 -2.57%15210.758146 Realtime Kurse.-4.34%
NOVAVAX, INC. -11.17%98.44 verzögerte Kurse.-31.19%
S&P 500 -1.84%4577.11 verzögerte Kurse.-2.17%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX 0.68%470.8428 verzögerte Kurse.10.76%
WTI -0.18%86.585 verzögerte Kurse.8.53%
ZOOM VIDEO COMMUNICATIONS, INC. -1.26%157.7 verzögerte Kurse.-14.25%
Alle Nachrichten zu JOHNSON & JOHNSON
14.01.Europäische Arzneimittelagentur fordert AstraZeneca, Johnson & Johnson auf, Wirbelsäule..
MT
13.01.IMPFZUG FÄHRT ETWAS SCHNELLER : 780 000 Corona-Impfungen am Mittwoch
DP
13.01.Moderna erwartet im März Daten zur Impfung für Kinder ab zwei Jahren
DP
13.01.DIVCO WEST REAL ESTATE SERVICES, LLC : JNJ) für rund 160 Millionen Dollar.
CI
12.01.Datenblatt des Impfstoffs COVID-19 von Johnson & Johnson aktualisiert, um das Risiko ei..
MT
12.01.Südafrikanisches Institut untersucht Auswirkungen von Pfizer-, BioNTech- und Johnson & ..
MT
12.01.US FDA fügt dem Merkblatt von Johnson & Johnson COVID-19 Jab das Risiko einer seltenen ..
MT
11.01.NRW-Minister Laumann fordert bessere Corona-Warn-App des Bundes
DP
10.01.Johnson & Johnson prüft anorganische Möglichkeiten
CI
10.01.EU-Agentur trifft sich mit Impfstoffherstellern zu Omicron-Impfversuchen; Genehmigung f..
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu JOHNSON & JOHNSON
11:18Valneva Shares Suffer as Coronavirus Vaccine Seen Arriving Too Late
DJ
17.01.Johnson & Johnson Statement on New Mexico Opioid Settlement Agreement
AQ
17.01.MARKETSCREENER’S WORLD PRESS REVIEW : January 17, 2022
17.01.Midatech Pharma, Janssen Extend R&D Partnership On Experimental Medicine
MT
14.01.European Medicines Agency Asks AstraZeneca, Johnson & Johnson To Add Spinal Inflammatio..
MT
13.01.Divco West Real Estate Services, LLC acquired 143,000 square feet, 5000 Shoreline Court..
CI
12.01.Johnson & Johnson's COVID-19 Vaccine Fact Sheet Updated to Include Risk of Rare Bleedin..
MT
12.01.South African Institute To Study Effects Of Pfizer, BioNTech, Johnson & Johnson Booster..
MT
12.01.US FDA Adds Risk of Rare Bleeding Disorder to Johnson & Johnson COVID-19 Jab's Fact She..
MT
11.01.Mix and Match Covid-19 Vaccine Study to Take Place in Mozambique
AQ
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu JOHNSON & JOHNSON
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 94 306 Mio - 83 162 Mio
Nettoergebnis 2021 22 542 Mio - 19 878 Mio
Nettoverschuldung 2021 596 Mio - 526 Mio
KGV 2021 19,8x
Dividendenrendite 2021 2,48%
Marktkapitalisierung 440 Mrd. 440 Mrd. 388 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 4,67x
Marktkap. / Umsatz 2022 4,35x
Mitarbeiterzahl 134 500
Streubesitz 84,3%
Chart JOHNSON & JOHNSON
Dauer : Zeitraum :
Johnson & Johnson : Chartanalyse Johnson & Johnson | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends JOHNSON & JOHNSON
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 18
Letzter Schlusskurs 167,10 $
Mittleres Kursziel 183,50 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 9,81%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Joaquin Duato Chief Executive Officer & Director
Joseph J. Wolk Chief Financial Officer & Executive Vice President
Alex Gorsky Executive Chairman
James D. Swanson Global Chief Information Officer & Executive VP
Charles O. Prince Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
JOHNSON & JOHNSON-2.32%439 907
ROCHE HOLDING AG-3.75%322 066
PFIZER, INC.-8.37%303 712
ABBVIE INC.1.02%241 811
ELI LILLY AND COMPANY-10.55%223 992
NOVO NORDISK A/S-13.80%219 759