JetBlue Airways und Spirit Airlines haben am Montag ein US-Berufungsgericht aufgefordert, die Entscheidung eines Richters aufzuheben, der ihre 3,8 Milliarden Dollar schwere Fusion auf Antrag des US-Justizministeriums blockiert hatte.

In einem Schriftsatz erklärten die Fluggesellschaften dem in Boston ansässigen 1st U.S. Circuit Court of Appeals, dass der Richter ihre Fusion zu Unrecht verhindert habe, obwohl er anerkannt habe, dass sie "den Wettbewerb verbessern und damit die Preise für die große Mehrheit der Verbraucher senken würde." (Bericht von Nate Raymond in Boston, Bearbeitung durch Chris Reese)