Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Japan
  4. Japan Exchange
  5. JAPAN POST BANK Co.,Ltd.
  6. News
  7. Übersicht
    7182   JP3946750001

JAPAN POST BANK CO.,LTD.

(7182)
  Bericht
ÜbersichtChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionen 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

MÄRKTE ASIEN/Börsen zeigen sich erstaunlich robust

30.03.2021 | 08:39

TOKIO/SCHANGHAI (Dow Jones)--An den asiatischen Börsen sind die Probleme des US-Hedgefonds Archegos Capital am Dienstag gut weggesteckt worden - die Indizes zeigten sich mehrheitlich freundlich bis fest. Selbst erneut gestiegene Anleiherenditen in den USA taten der guten Stimmung keinen Abbruch. Gut kamen die Fortschritte bei der US-Impfkampagne an. US-Präsident Joe Biden versprach für 90 Prozent der erwachsenen Bevölkerung Impfstoffangebote bis zum kommenden Monat. Auch der freigeschleppte Containerriese im Suezkanal und die damit verbundene Wiedereröffnung der Wasserstraße hob die Stimmung. Die exportorientierten Volkswirtschaften Asiens sind extrem abhängig von offenen Wasserwegen.

   Dividendenabschläge bremsen Tokio 

In Tokio stützte der mit steigenden Marktzinsen anziehende US-Dollar nur wenig. Der Greenback markierte zum Yen die höchsten Stände seit März 2020 - im laufenden Jahr hat die US-Devise zur japanischen Währung bereits 6,5 Prozent aufgewertet. Dass der Nikkei-225 nicht deutlicher als mit 0,2 Prozent Plus ansprang, lag angesichts der Schieflage von Archegos Capital an schwachen Finanzwerten. Allerdings wurden hier auch viele Titel ex Dividende gehandelt, wie Japan Post Bank (-3,9%) und Dai-ichi Life Holdings (-2,5%).

Die Titel der Großbank Nomura fielen um weitere 0,9 Prozent, nachdem sie am Vortag um über 16 Prozent eingebrochen waren. Ohne den Dividendenabschlag hätte die Aktie aber mit Aufschlägen geschlossen. Die Bank ist unmittelbar von der Schieflage bei Archegos Capital betroffen. Softbank lagen trotz der Dividendenausschüttung 0,9 Prozent im Plus. Im Elektronikbereich profitierten viele Werte vom festen Dollar, weil dieser ihre Exportchancen verbessert. Daneben waren Luftverkehrswerte gesucht.

   China-Börsen im Aufwind - Lenovo-Rally 

Die chinesische Kernlandbörse drehte ins Plus, der Schanghai-Composite zeigte sich im späten Handel etwas fester. Analysten mahnten jedoch kurzfristig zur Vorsicht. Steigende Marktzinsen und die Unsicherheit wegen der geopolitischen Spannungen mit den USA sprächen nicht unbedingt für chinesische Aktien. Denn neben den bestehenden Streitpunkten dürfte Chinas endgültiger Griff nach Hongkong neue Spannungen entfachen mit dem Westen. Denn Chinas Führung hat eine radikale Wahlrechtsreform für Hongkong beschlossen. Durch die Reform erhält Peking die Kontrolle über die Kandidaten-Auswahl bei Parlamentswahlen in Hongkong und kann Kandidaten ausschließen.

In Hongkong folgte der Markt der starken Entwicklung lokaler Werte in den USA (ADR). Der HSI zählte mit einem Aufschlag von über 1 Prozent zu den festesten Indizes der Region. Für gute Stimmung sorgten Berichte, wonach Taiwan Semiconductor weitere Preiserhöhungen durchsetzen will. "Das dürfte leicht fallen, nachdem vor allem die Autoindustrie mit dem Chip-Mangel Probleme hat", kommentierte ein Händler. Vor allem Lenovo profitierten davon und gewannen über 12 Prozent.

In Seoul wurde der Markt vom Aktien aus dem Bereich Bau bzw. Bauausrüstung gestützt. Händler verwiesen auf das billionenschwere Infrastrukturprojekt der US-Regierung, das am Mittwoch enthüllt werden könnte. Dazu zeigten Umfragen bei Unternehmen, dass die Exporte im März kräftig angezogen haben dürften. Volkswirte rechnen mit einem Anstieg um 16 Prozent auf Jahressicht - im Februar hatte das Plus 9,5 Prozent betragen.

   Sydney dreht ins Minus 

In Australien verlor der S&P/ASX-200 gegen den regionalen Trend 0,9 Prozent. Anfängliche Aufschläge wurden mit nachgebenden US-Aktienfutures nicht gehalten. Die Sektoren privater Konsum, Energie, Versorgung und Rohstoff gaben bis zu 1,9 Prozent nach. Reise- und Einzelhandelswerte wurden von der Coronasituation in Brisbane belastet, die sich verschärfte.

Der malaysische Leitindex Kuala Lumpur Composite gab ebenfalls nach. Top Glove sanken um 4,4 Prozent - auch andere Blue Chips fielen. Die US-Zollbehörden hatten Produkte des Unternehmens aufgrund von Erkenntnissen über Zwangsarbeit beschlagnahmt.

=== 
Index (Börse)            zuletzt      +/- %      % YTD       Ende 
S&P/ASX 200 (Sydney)    6.738,40     -0,90%     +2,30%      07:00 
Nikkei-225 (Tokio)     29.432,70     +0,16%     +7,07%      08:00 
Kospi (Seoul)           3.072,52     +1,20%     +6,93%      08:00 
Schanghai-Comp.         3.446,68     +0,33%     -0,76%      09:00 
Hang-Seng (Hongk.)     28.645,86     +1,09%     +4,07%      10:00 
Taiex (Taiwan)         16.554,90     +0,48%    +12,37%      07:30 
Straits-Times (Sing.)   3.196,69     +0,67%    +11,67%      11:00 
KLCI (Malaysia)         1.608,32     -0,18%     -0,98%      11:00 
BSE (Mumbai)           49.838,40     +1,69%     +4,11%      12:00 
 
DEVISEN                  zuletzt      +/- %      00:00  Mo, 9:02h   % YTD 
EUR/USD                   1,1761      -0,0%     1,1766     1,1787   -3,7% 
EUR/JPY                   129,35      +0,1%     129,22     129,11   +2,6% 
EUR/GBP                   0,8544      -0,1%     0,8550     0,8556   -4,3% 
GBP/USD                   1,3765      +0,0%     1,3763     1,3778   +0,7% 
USD/JPY                   109,98      +0,1%     109,82     109,56   +6,5% 
USD/KRW                  1133,44      +0,1%    1132,65    1131,92   +4,4% 
USD/CNY                   6,5653      -0,1%     6,5697     6,5561   +0,6% 
USD/CNH                   6,5703      -0,1%     6,5750     6,5588   +1,0% 
USD/HKD                   7,7743      +0,0%     7,7732     7,7731   +0,3% 
AUD/USD                   0,7648      +0,2%     0,7634     0,7635   -0,7% 
NZD/USD                   0,7019      +0,3%     0,6997     0,6980   -2,3% 
Bitcoin 
BTC/USD                57.725,72      +0,3%  57.540,00  55.491,50  +98,7% 
 
ROHÖL                    zuletzt  VT-Settl.      +/- %    +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex                  61,37      61,56      -0,3%      -0,19  +26,0% 
Brent/ICE                  64,80      64,98      -0,3%      -0,18  +25,3% 
 
METALLE                  zuletzt     Vortag      +/- %    +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)             1.706,70   1.712,30      -0,3%      -5,61  -10,1% 
Silber (Spot)              24,70      24,68      +0,1%      +0,03   -6,4% 
Platin (Spot)           1.179,00   1.176,00      +0,3%      +3,00  +10,2% 
Kupfer-Future               4,03       4,03      -0,0%      -0,00  +14,4% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/flf/ros

(END) Dow Jones Newswires

March 30, 2021 02:38 ET (06:38 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BITCOIN - EURO -0.07%36840.19 Realtime Kurse.56.08%
BITCOIN - UNITED STATES DOLLAR -0.20%43102.19 Realtime Kurse.49.55%
DAI-ICHI LIFE HOLDINGS, INC. 0.35%2463 Schlusskurs.58.70%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) -0.43%0.85336 verzögerte Kurse.-4.04%
EURO / JAPANESE YEN (EUR/JPY) -0.02%129.81 verzögerte Kurse.3.02%
HANG SENG 0.18%24198.82 Realtime Kurse.-11.29%
JAPAN POST BANK CO.,LTD. 1.34%981 Schlusskurs.15.82%
JAPAN POST HOLDINGS CO., LTD. 1.03%998.6 Schlusskurs.24.39%
KOSPI COMPOSITE INDEX 0.28%3132.94 Realtime Kurse.8.84%
LENOVO GROUP LIMITED 4.37%8.59 Schlusskurs.17.35%
MSCI TAIWAN (STRD) 1.41%706.478 Realtime Kurse.17.57%
NIKKEI 225 -0.03%30240.06 Realtime Kurse.10.22%
NOMURA CO., LTD. -0.97%1018 Schlusskurs.19.48%
NOMURA HOLDINGS, INC. 1.21%577.8 Schlusskurs.6.02%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX 1.72%413.6248 verzögerte Kurse.52.47%
S&P/ASX 200 0.57%7384.2 Realtime Kurse.11.47%
SOFTBANK CORP. 0.25%1588.5 Schlusskurs.22.85%
TAIWAN SEMICONDUCTOR CO., LTD. 0.77%65.5 Schlusskurs.5.31%
TAIWAN SEMICONDUCTOR MANUFACTURING COMPANY LIMITED 0.67%602 Schlusskurs.13.58%
TOP GLOVE CORPORATION BHD. -2.91%2.67 Schlusskurs.-56.37%
Alle Nachrichten zu JAPAN POST BANK CO.,LTD.
01.09.MÄRKTE ASIEN/Fester - Schwache China-Daten belasten nicht
DJ
30.03.MÄRKTE ASIEN/Börsen zeigen sich erstaunlich robust
DJ
30.03.MÄRKTE ASIEN/Börsen blenden Risiken aus - Indizes steigen
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu JAPAN POST BANK CO.,LTD.
11.08.Japan Post Bank Co.,Ltd. Provides Earnings Guidance for the Fiscal Year Ending March 31..
CI
11.08.Japan Post Bank Co.,Ltd. Provides Dividend Guidance for the Full Year Ending March 31, ..
CI
11.08.Japan Post Bank Co.,Ltd. Reports Earnings Results for the First Quarter Ended June 30, ..
CI
12.03.GLOBAL MARKETS LIVE: Alibaba faces heavy fine, good news for Boeing…
05.03.SoftBank strategy chief Sago to step down
RE
12.02.JAPAN POST BANK Co.,Ltd. Reports Earnings Results for the Nine Months Ended December 31..
CI
12.02.JAPAN POST BANK Co.,Ltd. Provides Earnings Guidance for the Year Ending March 31, 2021
CI
12.02.JAPAN POST BANK Co.,Ltd. Provides Dividend Guidance for the Year Ending March 31, 2021
CI
2020Japan Post Bank Co.,Ltd. Announces Consolidated and Non-Consolidated Earnings Results f..
CI
2020JAPAN POST BANK Co.,Ltd. Provides Earnings Guidance for the Fiscal Year Ending March 31..
CI
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 1 336 Mrd. 12 040 Mio 10 285 Mio
Nettoergebnis 2022 294 Mrd. 2 649 Mio 2 263 Mio
Nettoverschuldung 2022 - - -
KGV 2022 12,6x
Dividendenrendite 2022 4,08%
Marktkapitalisierung 3 678 Mrd. 33 218 Mio 28 317 Mio
Wert / Umsatz 2022 2,75x
Wert / Umsatz 2023 2,82x
Mitarbeiterzahl 12 451
Streubesitz 10,7%
Chart JAPAN POST BANK CO.,LTD.
Dauer : Zeitraum :
JAPAN POST BANK Co.,Ltd. : Chartanalyse JAPAN POST BANK Co.,Ltd. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends JAPAN POST BANK CO.,LTD.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Durchschnittl. Empfehlung -
Anzahl Analysten 0
Letzter Schlusskurs 981,00 
Mittleres Kursziel
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Norito Ikeda President, CEO & Representative Director
Toshiharu Ono Executive Officer & Manager-Finance
Masahiro Nishimori Managing Executive Officer & Head-Compliance
Tomoyoshi Arita Independent Outside Director
Sawako Nohara Independent Outside Director