Ipsen gibt den Start einer Mitarbeiteraktienaktion bekannt, die vierte in den letzten acht Jahren, um "die Mitarbeiter in Frankreich und im Ausland stärker an der Entwicklung und der Leistung der Gruppe zu beteiligen".

Die Aktion wird in 23 Ländern durchgeführt und erfolgt durch die Übertragung von selbst gehaltenen Aktien an Mitglieder eines Unternehmenssparplans. Die Übertragung ist auf eine Anzahl von Aktien beschränkt, die maximal 1% des Aktienkapitals des Gesundheitskonzerns entspricht.

Der Zeichnungspreis wurde auf 95,54 Euro pro Aktie festgelegt. Die Zeichnungsfrist läuft vom 5. bis zum 19. Juni, die Abrechnung des Angebots ist für den 30. Juli vorgesehen. Die Aktien werden vollständig mit den bestehenden Ipsen-Aktien gleichgestellt.

Copyright (c) 2024 CercleFinance.com. Alle Rechte vorbehalten.