Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Investis Holding SA
  6. News
  7. Übersicht
    IREN   CH0325094297

INVESTIS HOLDING SA

(A2AMF1)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Ausgezeichnetes Halbjahresergebnis

27.08.2020 | 07:05

Ausgezeichnetes Halbjahresergebnis

  • Umsatz im ersten Halbjahr 2020 organisch gesteigert
  • Betriebsgewinn vor Neubewertungseffekten +3.3%
  • Erneute Neubewertungseffekte von +CHF 36 Mio.
  • Like-for-like Mieteinnahmen +0.9% - Leerstandsquote weiterhin bei tiefen 2.8%
  • Real Estate Services mit ausgezeichneter EBIT-Marge von 8.7%
  • NAV pro Aktie weiter gesteigert auf CHF 59.24

Investis schliesst das 1. Halbjahr 2020 mit sehr guten Ergebnissen ab. Die ausserordentliche COVID-19-Situation wirkte sich nur geringfügig auf das Halbjahresergebnis aus. Bis heute konnten alle Herausforderungen dieser Krise in beiden Segmenten gut bewältigt werden. Im Segment Properties konnten die Mieteinnahmen weiter gesteigert werden, was unter anderem auch zu erneuten Wertsteigerungen im Portfolio führte. Im Segment Real Estate Services konnte die EBIT-Marge auf erfreuliche 8.7% weiter verbessert werden. Der Konzerngewinn beläuft sich auf CHF 51.2 Mio. Das Vorjahr (CHF 112 Mio.) war von der Auflösung von latenten Steuern aufgrund der Umsetzung der Steuergesetzänderung STAF mit CHF 61 Mio. positiv beeinflusst.

Erfreuliche Umsatzentwicklung trotz COVID-19 Einfluss

Die Investis Gruppe erzielte im 1. Halbjahr 2020 einen Umsatz von CHF 89.2 Mio. (Vorjahr: CHF 98.6 Mio.). Das Vorjahr enthielt Umsatzbeiträge von Tochtergesellschaften im Umfang von CHF 16.5 Mio., welche 2019 veräussert wurden.

Der Umsatz im Segment Properties verzeichnete wiederum ein Wachstum um 3.5% auf CHF 29.0 Mio. (Vorjahr: CHF 28.1 Mio.). Die erfreuliche Zunahme ist auf weitere like-for-like Mieteinnahmensteigerungen um +0.9% und Akquisitionen zurückzuführen. Der Leerstand konnte auf 2.8% reduziert werden. Diese tiefere Quote wurde, trotz höheren Leerständen bei von COVID-19 betroffenen, möblierten Wohnungen, erreicht. Der annualisierte Sollmietertrag belief sich per 30.6.2020 auf CHF 60.3 Mio.

Im Dienstleistungssegment Real Estate Services resultierte im Bereich Property Management ein Umsatzrückgang von 24.5%. Letzterer ist auf den Verkauf der zwei Tochtergesellschaften Régie du Rhône im Jahr 2019 zurückzuführen. Privera konnte eine erfreuliche Umsatzsteigerung von 3.6% erwirtschaften, obwohl die komplementären Dienstleistungen infolge COVID-19 beeinträchtigt wurden. Das bewirtschaftete Mietvolumen konnte dagegen weiter erfolgreich gesteigert werden und belief sich auf CHF 1.43 Mia. (per 31.12.2019: CHF 1.41 Mia.). Die Aktivität Facility Services erwirtschaftete einen um 8.1% tieferen Umsatz, auch hier aufgrund von Verkäufen diverser Tochtergesellschaften im Jahr 2019.

Sehr gute Betriebsergebnisse in beiden Segmenten

Das Betriebsergebnis EBIT belief sich auf CHF 61.9 Mio., eine Steigerung um 8.5%. Im Bereich Properties konnte die operative Leistung (vor Neubewertungseffekten und Verkäufen) um 8.2% gesteigert werden. Höhere Mieteinnahmen und ein tieferer durchschnittlicher realer Diskontsatz von 3.29% (3.43% per 31.12.2019) führten zu substanziellen Neubewertungsgewinnen von CHF 35.9 Mio. (Vorjahr CHF 27.6 Mio.). Durch den Verkauf einzelner Liegenschaften wurden Veräusserungsgewinne im Umfang von CHF 3.6 Mio. (Vorjahr CHF 6.7 Mio.) erzielt. Im Bereich Real Estate Services konnte in diesem schwierigen Umfeld die EBIT-Marge um 46bp auf 8.7% weiter verbessert werden.

Im Halbjahresbericht 2019 wurde der Ertrag aus dem Verkauf von Tochtergesellschaften (CHF 1.0 Mio.) als Finanzertrag ausgewiesen. Am Ende des Jahres wurde der Ertrag aus der Veräusserung von Tochtergesellschaften als separate Zeile in der Erfolgsrechnung innerhalb des Betriebsergebnisses gezeigt. Um die Vergleichbarkeit mit der Jahresrechnung 2019 zu verbessern, wurden die Vorjahreszahlen im Halbjahresbericht 2020 entsprechend angepasst.

Finanzresultat

Der Finanzaufwand lag mit CHF 2.0 Mio. leicht unter dem Vorjahr. Die durchschnittliche Verzinsung belief sich im ersten Halbjahr 2020 auf weiterhin tiefen 0.5% (0.6% in 2019).

Der Finanzertrag belief sich auf CHF 0.2 Mio. Das deutlich höhere Ergebnis des Vorjahres (CHF 3.9 Mio.) enthielt den Effekt aus der Reduktion der Beteiligung an Polytech Ventures Holding SA.

Ertragssteuern

Die Steuerbelastung von CHF 8.8 Mio. lag mit einem durchschnittlichen Steuersatz von 14.7% im Rahmen der Erwartungen. Im Vorjahr konnten CHF 61 Mio. latente Steuerverbindlichkeiten aufgelöst werden. Dieser positive Sondereffekt führte im Vorjahr zu einem Netto-Steuerertrag im 1. Halbjahr 2019 von CHF 53.2 Mio.

Reingewinn

Der Reingewinn betrug CHF 51.2 Mio. (Vorjahr CHF 111.9 Mio.) und der Gewinn pro Aktie lag bei CHF 4.02 (Vorjahr CHF 8.80). Im 1. Halbjahr 2019 wirkte sich die Auflösung von latenten Steuerverbindlichkeiten positiv auf den Gewinn pro Aktie aus (CHF 4.83). Der Reingewinn ohne Neubewertungseffekt erreichte CHF 20.0 Mio. (Vorjahr CHF 33.8 Mio.).

Sehr solide Kapitalstruktur und umsichtige Finanzierungspolitik

Die Bilanzsumme belief sich per 30. Juni 2020 auf CHF 1.6 Mia. bei einer sehr komfortablen Eigenkapi-talquote von 48.9% (per 31.12.2019: 47.3%). Das Immobilienportfolio wurde mit CHF 1,476 Mio. bewertet. Es umfasste am Stichtag 170 Liegenschaften mit 3,020 Wohneinheiten. Bezogen auf den Wert des Immobilienportfolios beträgt der Loan-to-value konservative 42% (verzinsliche Finanzverbindlichkeiten von CHF 620 Mio.). Die latenten Steuerverbindlichkeiten beliefen sich auf CHF 131 Mio. (per 31.12.2019: CHF 127 Mio.).

Der Nettobuchwert (NAV) pro Aktie konnte weiter gesteigert werden auf neu CHF 59.24 (per 31.12.2019: CHF 57.74).

Marktumfeld und Ausblick 2020

Das Investis-Portfolio besteht hauptsächlich aus Wohnimmobilien an zentralen Lagen mit Wohnungen im mittleren Preissegment in der Genferseeregion. Die Konzentration auf diese Region ist der «USP» der Investis Gruppe. Gemäss OCSTAT (Office Cantonale de la statistique de Genève) hält die hohe Nachfrage nach diesen Wohnliegenschaften im Kanton Genf weiterhin an. Zwischen Mai 2019 und Mai 2020 stiegen die Mieten für alle nicht-neuen Wohnungen um +0.9%. Im Kernmarkt von Investis bei den kleinen Wohnungen ist der Anstieg grösser und reicht von +1.8% für Studios bis +1.4% für Zwei- und Dreizimmerwohnungen. Grössere Wohnungen weisen markant tiefere Mietzinssteigerungen aus.

Der Anstieg der Mieten ist in der Stadt Genf (+1.0%) und in den Gemeinden des ersten Vorstadtrings (+0.9%) stärker ausgeprägt als in den Gemeinden in den Vororten des zweiten Vorstadtrings (+0.7%) und den restlichen Vororten (+0.5%). Durch den stark regulierten Markt resultieren tiefe Neuinvesitionen in diesem Segment. Dies wiederum wirkt sich weiterhin positiv auf die Nachfrage aus. Investis plant, ihr Immobilienportfolio durch Akquisitionen von Anlageliegenschaften an attraktiven Lagen mit Fokus auf die Genferseeregion weiter nachhaltig auszubauen.

Die Zuwanderung in die Schweiz bleibt ein wichtiger Faktor für die Nachfrage, respektive Leerstandsituation. Laut Bundesbericht vom 29. Juni 2020 resultierte auch in den Monaten März-Mai im Vergleich zum Vorjahr ein leicht positiver Wanderungssaldo. Die Entwicklung der Migrationsbewegungen ist aktuell immer noch sehr schwer abschätzbar, jedoch ist anzunehmen, dass sich die Aktivitäten mittelfristig wieder normalisieren werden. Davon dürfte wiederum der Genfer Wohnungsmarkt überdurchschnittlich profitieren.

Für das Segment Real Estate Services ist das Umfeld weiterhin herausfordernd. Der Digitalisierungsgrad innerhalb der Gruppe ist hoch und wird weiter vorangetrieben. Deswegen konnten in beiden Aktivitäten alle Büro-Mitarbeitenden zum Zeitpunkt des Lockdowns ohne Einschränkungen ins Home Office wechseln. Sämtliche Aufträge und zusätzlichen Herausforderungen konnten jederzeit mit qualitativ hochstehenden Dienstleistungen erbracht werden. Wir erwarten inskünftig eine weitgehende Normalisierung in beiden Bereichen.

Dank des soliden Geschäftsmodells, stabiler Finanzen, Effizienzsteigerungen durch Digitalisierung in verschiedenen Bereichen und des hohen Engagements aller Mitarbeitenden ist Investis zuversichtlich, die schwierige aktuelle Wirtschaftslage zu meistern und nach deren Erholung gestärkt daraus hervorzugehen.

Wir erwarten für das zweite Halbjahr 2020 eine solide Entwicklung im Rahmen des starken Vorjahres. Dieser Ausblick für das laufende Jahr ist in Folge der COVID-19 Pandemie mit Unsicherheiten behaftet.

Berichterstattung

Der ausführliche Halbjahresbericht 2020 ist unter https://reports.investisgroup.com/20/hyr und auf unserer Webseite www.investisgroup.com unter Investoren / Berichterstattung verfügbar.

Heute um 11.00 Uhr findet für Medien und Analysten eine Telefonkonferenz in Englisch zum Halbjahresergebnis statt. Stéphane Bonvin (CEO) und René Häsler (CFO) werden im Anschluss an die Präsentation der Geschäftszahlen für Fragen zur Verfügung stehen.

Die Einwahlnummern lauten:

+41 (0)58 310 50 00 (Europe)

+44 (0)207 107 06 13 (UK)

+1 (1)631 570 56 13 (USA)

Bitte wählen Sie sich 5 Minuten vor Beginn in die Telefonkonferenz ein. Die entsprechende Präsentation ist ebenfalls ab 7.00 Uhr auf unserer Webseite unter Investoren / Berichterstattung verfügbar (https://www.investisgroup.com/nc/investoren/).

Die Medien- und Analysten-Telefonkonferenz kann ebenfalls via Live-Webcast auf unserer Website (www.investisgroup.com) unter Investoren / Berichterstattung verfolgt werden.




Provider
Channel
Contact
Tensid EQS Ltd., Switzerland
www.tensid.ch


newsbox.ch
www.newsbox.ch


Provider/Channel related enquiries
marco@tensid.ch
+41 41 763 00 50
Alle Nachrichten zu INVESTIS HOLDING SA
21.06.Investis erwartet im ersten Halbjahr 2021 Reingewinn deutlich über Vorjahr
AW
21.06.EQS-ADHOC : Investis erwartet im ersten Halbjahr 2021 einen Reingewinn deutlich ..
DJ
21.06.Investis erwartet im ersten Halbjahr 2021 einen Reingewinn deutlich über Vorj..
DP
28.04.INVESTIS : Protokoll der ordentlichen Generalversammlung vom 27. April 2021
PU
27.04.INVESTIS : Beschlüsse der Generalversammlung – alle Anträge des Verwaltung..
PU
27.04.INVESTIS : Beschlüsse der Generalversammlung - alle Anträge des Verwaltungsrates..
EQ
27.04.EQS-ADHOC : Beschlüsse der Generalversammlung - alle Anträge des Verwaltungsrate..
DJ
27.04.Beschlüsse der Generalversammlung - alle Anträge des Verwaltungsrates genehmi..
DP
24.03.INVESTIS : Ausgezeichnetes Ergebnis für das Jahr 2020 – Erhöhung der Divid..
PU
24.03.Investis erhöht Dividende trotz Gewinnrückgang
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu INVESTIS HOLDING SA
22.06.INVESTIS : Forecasts H1 Profit Jump on Higher Revaluation Gains
MT
21.06.INVESTIS : expects net profit in the first half of 2021 to be significantly abov..
PU
21.06.EQS-ADHOC : Investis prévoit un bénéfice net au premier semestre 2021 nettement ..
DJ
21.06.INVESTIS : expects net profit in the first half of 2021 to be significantly abov..
EQ
21.06.INVESTIS Holding SA Provides Earnings Guidance for the First Half of 2021
CI
27.04.INVESTIS : Resolutions of the Annual General Meeting – all Board proposals..
PU
27.04.EQS-ADHOC : Résolutions de l'Assemblée Générale annuelle - toutes les motions du..
DJ
27.04.INVESTIS : Resolutions of the Annual General Meeting - all Board proposals appro..
EQ
27.04.EQS-ADHOC : Resolutions of the Annual General Meeting - all Board proposals appr..
DJ
27.04.Investis Holding SA Announces Management Changes
CI
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 374 Mio 410 Mio 346 Mio
Nettoergebnis 2021 166 Mio 182 Mio 154 Mio
Nettoverschuldung 2021 565 Mio 618 Mio 522 Mio
KGV 2021 -
Dividendenrendite 2021 2,43%
Marktkapitalisierung 1 311 Mio 1 431 Mio 1 212 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 5,01x
Marktkap. / Umsatz 2022 7,40x
Mitarbeiterzahl 1 038
Streubesitz 21,6%
Chart INVESTIS HOLDING SA
Dauer : Zeitraum :
Investis Holding SA : Chartanalyse Investis Holding SA | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends INVESTIS HOLDING SA
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 1
Letzter Schlusskurs 103,00 
Mittleres Kursziel
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -
Vorstände und Aufsichtsräte
Stéphane Bonvin Chief Executive Officer & Director
René Häsler Chief Financial Officer
Thomas Vettiger Chairman
Albert M. Baehny Vice Chairman
Christian Gellerstad Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
INVESTIS HOLDING SA12.69%1 431
VONOVIA SE-5.96%37 561
CHINA VANKE CO., LTD.-29.76%37 152
DEUTSCHE WOHNEN SE18.38%20 999
VINHOMES JOINT STOCK COMPANY20.45%15 642
VINGROUP JOINT STOCK COMPANY-3.60%14 610