Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

INVESCO LTD.

(A0M6U7)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Invesco Ltd: Licht am Ende des Tunnels

28.07.2021 | 12:17

Nachdem sich der bekannte aktivistische Fonds Trian Partners an Invesco beteiligt hatte, hat auch MarketScreener das Schwergewicht der Vermögensverwaltung in sein US-Aktienportfolio aufgenommen.

Trotz eines verwalteten Gesamtvermögens von 1,4 Bio. USD - davon die Hälfte in Aktien, ein Viertel in Anleihen und das verbleibende Viertel in Geldmarktanlagen und alternativen Investments - hat Invesco eine schwierige Phase hinter sich. Niedrigzinsen, sinkende Gebühren und die Verlagerung vom aktiven Management zu günstigeren und oft auch renditestärkeren passiven Anlagestrategien haben in der Vermögensverwaltungsbranche zu einem Umbruch und Invesco in schweres Fahrwasser geführt.

zb_graphique_de_cours

Neben diesen Entwicklungen zeigte der Absolute-Return-Fonds der Gruppe - einst ihr Aushängeschild - eine lang anhaltende Underperformance, in deren Folge die Anleger Mittel in erheblicher Größenordnung abzogen. Auch konnte Invesco Oppenheimer - Ende 2018 für 5,7 Mrd. USD übernommen - und das ETF-Geschäft von Guggenheim Investments nur sehr mühsam integrieren. 

Vor dem Ausbruch der Coronapandemie hatte Invesco pro Woche fast 1 Mrd. USD an verwaltetem Vermögen verloren. Für einen Konzern, dessen Kernkompetenz nun einmal in der Fokussierung auf aktive Anlagestrategien lag, konnte die zunehmende Popularität passiver Ansätze eben nichts Gutes verheißen. Eine regelrechte tektonische Verschiebung also, die den Aktienkurs über lange Zeit drückte, die Moral der Managementteams - deren Vergütung im Wesentlichen aus Aktienoptionen bestand - untergrub und dabei den strategischen Spielraum für M&A-Aktivitäten einschränkte. 

Um das ganze Ausmaß des Desasters nachzuvollziehen, vergegenwärtige man sich: Vor noch nicht einmal zwei Jahren hatten die Unzufriedenheit der Kunden, Vertriebsprobleme in den USA und ein schwerer Reputationsschaden in Großbritannien - nach dem Absturz des Ex-Invesco-Managers Neil Woodford, dessen illiquides Portfolio sein Schützling und Nachfolger Mark Barnett bei Invesco repliziert hatte - zum branchenweit größten Abfluss von verwaltetem Vermögen geführt.

Invesco hat diese Probleme aber nun überwunden und schickt sich an, die sich bietende Chance einer Neustrukturierung des Geschäfts zu nutzen: zum einen durch die Konsolidierung des aufgeblähten und unausgewogenen Produktportfolios, zum anderen durch die Realisierung weiterer Größenvorteile in einer Branche, die nur Giganten oder Nischenanbieter belohnt - und kaum Raum für mittelgroße Anbieter lässt. 

Eben dies hatte der aktivistische Investor Nelson Peltz messerscharf erkannt, als sich der von ihm mitbegründete Hedgefonds Trian Partners mit 10 % an Invesco beteiligte. Peltz und seine rechte Hand Ed Garden rückten nachfolgend in die Unternehmensleitung auf und brachten Tom Finke mit - den Chef von Barings, einer Tochtergesellschaft des US-Versicherers und größten Invesco-Einzelaktionärs MassMutual. Alles greift also reibungslos ineinander.

Trian kann auch bereits auf eine Erfolgsbilanz in der Vermögensverwaltung verweisen. Seit jeher hat sich der Fonds der aus seiner Sicht vorteilhaften Konsolidierung der Branche verschrieben. So finanzierte er vor einigen Jahren die Übernahme von Legg Mason durch Franklin Templeton und strich dabei einen riesigen Gewinn ein. Dass sinkende Gebühren und strengere regulatorische Anforderungen die Großen der Branche begünstigen - wie im Bankensektor seit der letzten Krise -, ist praktisch Allgemeingut.

Natürlich kommen nun Gerüchte über eine Fusion von Invesco mit Janus Henderson auf, an dem Trian ebenfalls mit 10 % beteiligt ist. Mit einem verwalteten Vermögen von 350 Mrd. USD würde Janus als Nr. 21 der Branche die globale Plattform von Invesco perfekt ergänzen. Trian geht damit ganz offen um: Die entsprechenden Pläne sind schwarz auf weiß in den Pflichtmitteilungen dargelegt. Vor einer Fusion steht jedoch erst einmal eine erfolgreiche Restrukturierung von Invesco. 

Und man sieht nun tatsächlich Licht am Ende des Tunnels. In der Vermögensverwaltungsbranche werden Vermögen schnell verloren, aber auch wieder gemacht. Das zeigt auch die positive Entwicklung von Invesco, nachdem das Unternehmen seine Strategie neu justiert und sich auch personell neu aufgestellt hat. Besonders augenfällig ist dabei, dass die beiden großen US-Fonds mit der besten Performance im Jahr 2020 - beide setzen auf saubere Energie - von Invesco verwaltet werden. 

Dank dieser Entwicklung und der nach wie vor sehr hohen Marktdynamik konnte das Unternehmen erstmals seit 2017 wieder Vermögen akquirieren. Doch wird die Aktie weiterhin unter dem 10-Fachen des für die nächsten zwei Geschäftsjahre erwarteten Gewinns gehandelt. Immer vorausgesetzt, es kommt zu keinem Börsencrash, wird dieses Bewertungsniveau wohl weder den Produktivitätsgewinnen, die die geplante Restrukturierung mit sich bringen dürfte, noch einer wahrscheinlichen Fusion mit Janus Henderson gerecht. 

Der steigende Aktienkurs eröffnet jedoch neue Perspektiven für mögliche Akquisitionen. Zudem hat Invesco das Aktienrückkaufprogramm reaktiviert, und auch die Dividende dürfte wieder das frühere Niveau erreichen. Genau diese Dynamik - gepaart mit dem aktivistischen Ansatz von Trian - hat die Aufmerksamkeit des Marktes auf sich gezogen und MarketScreener veranlasst, die Aktie in sein Portfolio aufzunehmen.


© MarketScreener.com 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
INVESCO LTD. 2.40%24.29 verzögerte Kurse.39.36%
JANUS HENDERSON GROUP PLC 1.64%41.43 verzögerte Kurse.27.44%
THE WENDY'S COMPANY 0.23%21.84 verzögerte Kurse.-0.37%
Alle Nachrichten zu INVESCO LTD.
22.09.MITTAGS-ETF-UPDATE : Breitmarkt-ETFs legen zu; US-Aktien ziehen an, da die Angst vor einer..
MT
22.09.Invesco und Galaxy Digital bieten gemeinsam börsengehandelte Fonds für digitale Vermöge..
MT
21.09.MITTAGS-ETF-UPDATE : Breitmarkt-ETFs höher; US-Aktien steigen in unruhigem Handel, da der ..
MT
20.09.MITTAGS-ETF-UPDATE : Broad-Market-ETFs niedriger; US-Aktien sinken mit den Renditen im Vor..
MT
17.09.MÄRKTE USA/Leichter - Zwischen China-Sorgen und "Hexensabbat"
DJ
17.09.Finanzwerte im späten Handel schwächer
MT
17.09.MITTAGS-ETF-UPDATE : Breitmarkt-ETFs niedriger; US-Aktien fallen, Anleiherenditen steigen;..
MT
17.09.MÄRKTE USA/Wall Street im Bann von China und "Hexensabbat"
DJ
17.09.MÄRKTE USA/Wall Street am Verfalltag mit leichten Abgaben
DJ
17.09.MÄRKTE USA/Wall Street am Verfalltag vor leichten Verlusten
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu INVESCO LTD.
22.09.GALAXY DIGITAL BRIEF : Says Partnering With Invesco ETFs to Offer Investors Exposure in th..
MT
22.09.Financial Shares Climb as Fed Signals Possible Rate Increases -- Financials Roundup
DJ
22.09.MIDDAY ETF UPDATE : Broad-Market ETFs Higher; US Stocks Rally as Fears of China Debt Crunc..
MT
22.09.INVESCO : Galaxy Digital Team Up to Offer Digital Asset Exchange-Traded Funds
MT
21.09.MIDDAY ETF UPDATE : Broad-Market ETFs Higher; US Stocks Rise in Choppy Trade as Evergrande..
MT
20.09.Financial Shares Tumble Amid China Property Concerns -- Financials Roundup
DJ
20.09.MIDDAY ETF UPDATE : Broad-Market ETFs Lower; US Stocks Sink With Yields Ahead of Fed Polic..
MT
20.09.INVESCO LTD : Form 8.3 - Xeris Pharmaceutical Inc.
AQ
17.09.Financial Shares Fall Amid News of Potential Deal -- Financials Roundup
DJ
17.09.Financial Stocks Weaker in Late Trade
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu INVESCO LTD.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 5 287 Mio - 4 513 Mio
Nettoergebnis 2021 1 328 Mio - 1 134 Mio
Nettoverschuldung 2021 2 609 Mio - 2 227 Mio
KGV 2021 8,38x
Dividendenrendite 2021 2,77%
Marktkapitalisierung 11 207 Mio 11 207 Mio 9 566 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 2,61x
Marktkap. / Umsatz 2022 2,40x
Mitarbeiterzahl 8 483
Streubesitz 67,0%
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 13
Letzter Schlusskurs 24,29 $
Mittleres Kursziel 30,63 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 26,1%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Martin L. Flanagan President, Chief Executive Officer & Director
L. Allison Dukes Senior Managing Director & Chief Financial Officer
G. Richard Wagoner Chairman
Nicholas Buss Senior Director-Research
Gregory Gerard McGreevey Senior Managing Director-Investments
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
INVESCO LTD.39.36%11 207
BLACKSTONE INC.94.14%82 609
KKR & CO. INC.57.08%37 081
LEGAL & GENERAL PLC5.41%22 747
AMUNDI10.55%17 549
THE CARLYLE GROUP INC.51.02%17 140