INTERNATIONAL CONSOLIDATED AIRLINES GROUP, S.A.

(A1H6AJ)
  Bericht
Verzögert London Stock Exchange  -  17:35 15.08.2022
120.58 GBX   +2.10%
15.08.Velocys sagt, dass das Projekt für nachhaltigen Flugtreibstoff von der neuen US-Klimagesetzgebung profitieren wird; Aktien steigen um 15%
MT
12.08.Australische Aktien rutschen nach Rückgang der Gehaltsabrechnungen ab, Inflationserwartungen bleiben erhöht
MT
12.08.MÄRKTE EUROPA/Flutter treibt Reise- und Freizeitsektor
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Britische Regierung lockert Regeln für Landerechte gegen Flugchaos

02.07.2022 | 19:51

LONDON (dpa-AFX) - Um das Chaos im britischen Luftverkehr zu bewältigen, lockert die britische Regierung kurz vor der Hauptreisesaison die Vorschriften für die Start- und Landerechte an den Flughäfen. Dies soll dazu dienen, dass Fluglinien wie British Airways nicht in letzter Minute ihre Verbindungen streichen müssen. Fluggesellschaften wie Flughäfen klagen wie auch in Deutschland über zu wenig Personal: Wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie waren zahlreiche Jobs abgebaut worden. Jetzt fehlen zahlreiche Arbeitskräfte gerade zu dem Zeitpunkt, wenn viele Menschen wieder verreisen wollen.

Fluglinien können nun Verbindungen streichen und auf die sogenannten Slots verzichten, ohne fürchten zu müssen, diese teuren Startrechte zu verlieren. Damit soll ein "realistischerer" Flugplan ermöglicht werden. Allerdings müssen die Airlines ihre Streichungen bis zum kommenden Freitag mitteilen. Für Flüge, die danach abgesagt werden, gilt die "Slot-Amnestie" nicht, wie die Nachrichtenagentur PA am Samstag meldete.

British Airways begrüßte die Maßnahme der Regierung. Damit könne die Fluglinie den Kunden die notwendige Sicherheit bieten und Flüge zu beliebten Urlaubszielen schützen, sagte eine Unternehmenssprecherin. Ähnlich äußerte sich der größte britische Flughafen London-Heathrow.

Bereits während der Osterferien sowie einer weiteren Woche Schulferien Anfang Juni war es an vielen britischen Flughäfen zu chaotischen Szenen gekommen. Zuletzt wiederholten sich die Bilder. In Heathrow wurden vergangene Woche mehrere Verbindungen abgesagt, weil es kein Personal gab, das die Flüge abfertigen konnte. Zudem droht ein Streik. Beschäftigte von British Airways verlangen zehn Prozent mehr Lohn./bvi/DP/nas


© dpa-AFX 2022
Alle Nachrichten zu INTERNATIONAL CONSOLIDATED AIRLINES GROUP, S.A.
15.08.Velocys sagt, dass das Projekt für nachhaltigen Flugtreibstoff von der neuen US-Klimage..
MT
12.08.Australische Aktien rutschen nach Rückgang der Gehaltsabrechnungen ab, Inflationserwart..
MT
12.08.MÄRKTE EUROPA/Flutter treibt Reise- und Freizeitsektor
DJ
12.08.Insurance Australia Group erzielt im Geschäftsjahr 2022 einen Gewinn
MT
04.08.Lufthansa macht Hoffnung auf weniger Stress beim Fliegen
RE
04.08.Lufthansa erwartet 2022 schwarze Zahlen
AW
04.08.Lufthansa stutzt Ticketangebot im Sommer wegen Flugchaos
RE
02.08.British Airways verlängert die Verkaufspause für Kurzstreckenflüge bis Mitte August
MT
02.08.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 02.08.2022 - 15.15 Uhr
DP
02.08.FLUG-CHAOS IN HEATHROW : Streit zwischen Londoner Airport und Airlines
DP
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu INTERNATIONAL CONSOLIDATED AIRLINES GROUP, S.A.
15.08.Velocys Says Sustainable Aviation Fuel Project Set to Benefit from New US Climate Legis..
MT
12.08.Australian Shares Slide as Payrolls Decline, Inflation Expectations Remain Elevated
MT
12.08.Insurance Australia Group Turns to Profit in Fiscal 2022
MT
12.08.NEWS HIGHLIGHTS : Top Financial Services News of the Day
DJ
11.08.IAG Returns to Profit on Strong Gross Written Premium Growth
DJ
10.08.China, UK agree to resume direct passenger flights - British embassy
RE
04.08.Lufthansa limits flights amid travel chaos
RE
02.08.Consumer Cos Down as Inflation Hits Earnings -- Consumer Roundup
DJ
02.08.BA halts ticket sales for many flights leaving Heathrow before mid-August
RE
02.08.FTSE 100 Closed Down 0.06% Amid Further Uncertainty Over Pelosi's Taiwan Visit
DJ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu INTERNATIONAL CONSOLIDATED AIRLINES GROUP, S.A.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 21 457 Mio 21 848 Mio -
Nettoergebnis 2022 -274 Mio -279 Mio -
Nettoverschuldung 2022 13 320 Mio 13 563 Mio -
KGV 2022 -38,5x
Dividendenrendite 2022 -
Marktwert 7 085 Mio 7 214 Mio -
Marktwert / Umsatz 2022 0,95x
Marktwert / Umsatz 2023 0,80x
Mitarbeiterzahl 55 658
Streubesitz 74,4%
Chart INTERNATIONAL CONSOLIDATED AIRLINES GROUP, S.A.
Dauer : Zeitraum :
International Consolidated Airlines Group, S.A. : Chartanalyse International Consolidated Airlines Group, S.A. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends INTERNATIONAL CONSOLIDATED AIRLINES GROUP, S.A.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 18
Letzter Schlusskurs 1,43 €
Mittleres Kursziel 1,94 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 35,6%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Luís Gallego Martín Chief Executive Officer & Executive Director
Nicholas Theodore Cadbury Chief Financial Officer
Javier Ferrán Larraz Chairman
John Gibbs Chief Information Officer
Emilio Saracho Rodríguez de Torres Independent Non-Executive Director