Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

INTEL CORPORATION

(855681)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Intel prüft Kauf von Globalfoundries für 30 Mrd USD - Kreise

16.07.2021 | 06:24

Von Cara Lombardo und Dana Cimilluca

NEW YORK (Dow Jones)--Der Chiphersteller Intel prüft offenbar den Kauf des Aufttragsfertigers Globalfoundries Inc. Der US-Konzern wolle damit seinen Plänen Schwung geben, mehr Chips für andere Tech-Unternehmen zu produzieren, berichten mehrere Personen mit entsprechenden Kenntnissen.

Ein Deal könnte Globalfoundries mit rund 30 Milliarden Dollar bewerten, so die Personen. Es ist nicht garantiert, dass ein Deal zustande kommt, und Globalfoundries könnte auch mit seinem geplanten Börsengang fortfahren.

Der Auftragsfertiger ist im Besitz von Mubadala Investment Co, einem Investmentarm der Regierung von Abu Dhabi, aber mit Sitz in den USA. Jegliche Gespräche scheinen Globalfoundries selbst nicht einzuschließen, da eine Sprecherin des Unternehmens sagte, dass das Unternehmen sich nicht in Gesprächen mit Intel befindet.

Intels neuer CEO Pat Gelsinger hatte im März angekündigt, dass der Halbleiterhersteller einen großen Vorstoß starten würde, um ein Chip-Hersteller für andere zu werden - ein Markt, der von Taiwan Semiconductor Manufacturing Co beherrscht wird.

Intel, mit einem Marktwert von etwa 225 Milliarden Dollar, hat in diesem Jahr mehr als 20 Milliarden Dollar an Investitionen zugesagt, um die Chipfertigungsanlagen in den USA zu erweitern. Gelsinger hat weitere Engagements im In- und Ausland in Aussicht gestellt.

Globalfoundries ist eine der größten spezialisierten Chip-Produktionsfirmen. Sie wurde gegründet, als der Intel-Rivale Advanced Micro Devices Inc 2008 beschloss, seine Chip-Produktionsaktivitäten auszugliedern. AMD ist nach wie vor ein wichtiger Kunde für Globalfoundries - in diesem Jahr wurde ein mehrjähriger Vertrag über die Lieferung von Chipkomponenten im Wert von etwa 1,6 Milliarden Dollar abgeschlossen - das könnte eine Übernahme durch Intel erschweren.

Globalfoundries hat laut dem taiwanesischen Marktforschungsunternehmen Trendforce einen Anteil von etwa 7 Prozent am Foundry-Markt, gemessen am Umsatz. Einige der größten Chiphersteller, darunter Qualcomm und Nvidia verlassen sich bei der Herstellung ihrer Produkte auf Drittanbieter, da sie sich lieber auf das Design konzentrieren und keine eigenen Fabriken betreiben wollen.

Wie Intel und TSMC erweitert auch Globalfoundries seine Fertigungskapazitäten inmitten eines weltweiten Mangels an Halbleitern. Letzten Monat gab das Unternehmen bekannt, dass es den ersten Spatenstich für eine neue Chip-Produktionsanlage, eine sogenannte Fab, in Singapur gemacht hat und mehr als 4 Milliarden Dollar in den Standort investiert.

Die Verknappung hat die Produktion in verschiedenen Sektoren gestört, was zu vorübergehenden Schließungen von Automobilfabriken und reduzierten Lieferungen von Produkten wie Computern und einigen Haushaltsgeräten geführt hat. Autohersteller sind besonders hart betroffen, da sie nicht genügend Chips für alle ihre Fahrzeuge bekommen können.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/jhe/kla

(END) Dow Jones Newswires

July 16, 2021 00:23 ET (04:23 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
INTEL CORPORATION 0.81%54.66 verzögerte Kurse.9.72%
TAIWAN SEMICONDUCTOR MANUFACTURING COMPANY LIMITED 0.67%602 Schlusskurs.13.58%
Alle Nachrichten zu INTEL CORPORATION
27.09.Mehrere Apple- und Tesla-Zulieferer stoppen tagelang die Produktion aufgrund von Stromv..
MT
27.09.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (27.09.2021) +++
DJ
27.09.ANALYSE/Chipmangel in Autoindustrie wird Branche verändern
DJ
24.09.Intel macht den ersten Spatenstich für zwei neue Halbleiterfabriken in Arizona
MT
24.09.US-Regierung will von Firmen mehr Daten zur Halbleiter-Knappheit
DP
23.09.US-Regierung spricht mit Unternehmen über Halbleiter-Knappheit
AW
23.09.Chip-Knappheit wird mit betroffenen Firmen im Weißen Haus erörtert
DJ
17.09.DIE AUTO-WOCHE - das waren die wichtigsten Themen
DJ
17.09.Intel Corporation beschließt vierteljährliche Dividende, zahlbar am 1. Dezember 2021
CI
15.09.Deutsche Bank zu Magna/Veoneer
MT
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu INTEL CORPORATION
27.09.Several Apple, Tesla Suppliers Halt Production For Days Amid China's Power Supply Issue..
MT
27.09.GLOBAL MARKETS LIVE : Intel, Apple, Rolls-Royce, Raytheon, MGM...
27.09.INTEL : Breaks Ground on Arizona Fabs (Replay)
AQ
27.09.INTEL : Breaks Ground on Two New Leading-Edge Chip Factories in Arizona
AQ
27.09.INTEL : It's Time to Build a More Geographically Diverse Supply Chain
AQ
26.09.Chinese tech execs support 'common prosperity', helping SMEs at internet summit
RE
24.09.INTEL : Breaks Ground on Two New Semiconductor Factories in Arizona
MT
24.09.INTEL : Breaks Ground on Two New Leading-Edge Chip Factories in Arizona
BU
24.09.Intel Breaks Ground on Two New Chip Factories in Arizona
CI
24.09.INTEL CEO : Plans to Announce Another US Campus Site Before Year-End That Will Eventually ..
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu INTEL CORPORATION
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 73 749 Mio - 63 081 Mio
Nettoergebnis 2021 16 847 Mio - 14 410 Mio
Nettoverschuldung 2021 13 098 Mio - 11 203 Mio
KGV 2021 13,3x
Dividendenrendite 2021 2,54%
Marktkapitalisierung 222 Mrd. 222 Mrd. 190 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 3,18x
Marktkap. / Umsatz 2022 3,18x
Mitarbeiterzahl 110 600
Streubesitz 99,9%
Chart INTEL CORPORATION
Dauer : Zeitraum :
Intel Corporation : Chartanalyse Intel Corporation | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends INTEL CORPORATION
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 43
Letzter Schlusskurs 54,66 $
Mittleres Kursziel 62,79 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 14,9%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Patrick P. Gelsinger Chief Executive Officer & Director
George S. Davis Chief Financial Officer & Executive Vice President
Omar S. Ishrak Independent Chairman
Daniel J. McKeon Vice President-Information Technology Group
Ann B. Kelleher Senior Vice President & GM-Technology Development
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
INTEL CORPORATION9.72%219 971
TAIWAN SEMICONDUCTOR MANUFACTURING COMPANY LIMITED13.58%558 044
NVIDIA CORPORATION65.91%551 142
BROADCOM INC.15.32%207 833
TEXAS INSTRUMENTS22.25%185 242
QUALCOMM, INC.-12.38%151 017