Ein US-Berufungsgericht hat am Montag ein Urteil in Höhe von 2,18 Milliarden Dollar wegen Patentverletzung aufgehoben, das der Patentinhaber VLSI Technology gegen Intel Corp. erwirkt hatte. Damit wurde eines der größten Urteile in der Geschichte des US-Patentrechts gekippt.

Der U.S. Court of Appeals for the Federal Circuit hob das Urteil der Geschworenen aus dem Jahr 2021 auf, in dem Intel die Verletzung eines VLSI-Patents vorgeworfen wurde, und schickte den Fall für eine neue Verhandlung zurück nach Texas, um festzustellen, wie viel Intel für die Verletzung eines zweiten VLSI-Patents schuldet. (Berichterstattung von Blake Brittain in Washington, Bearbeitung durch David Bario und Chizu Nomiyama)