Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Innogy SE    IGY   DE000A2AADD2   A2AADD

INNOGY SE

(A2AADD)
  Report
ÜbersichtNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionen 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Verdächtiger nach Säureanschlag auf Innogy-Manager frei

29.11.2019 | 17:36

WUPPERTAL (dpa-AFX) - Der nach dem Säureanschlag auf Innogy-Vorstand Bernhard Günther festgenommene Verdächtige kommt auf freien Fuß. Das hat das Wuppertaler Landgericht am Freitag entschieden. Der Haftbefehl sei aufgehoben und die Entlassung des Mannes angeordnet worden, weil kein dringender Tatverdacht vorliege, sagte ein Gerichtssprecher. Zunächst hatte die "Süddeutsche Zeitung" berichtet.

Das Gericht kritisierte, dass Günther von einer privaten Sicherheitsfirma, die in dem Fall ermittelt hatte, Fotos eines einzigen Mannes als mutmaßlichen Täter vorgelegt worden seien. Dadurch sei das Opfer als Zeuge beeinflusst worden und möglicherweise voreingenommen. Dennoch habe er den Verdächtigen bei der Polizei nicht sicher identifizieren können.

Ein anonymer Zeuge, der sich an einen Rechtsanwalt gewandt habe, sei nicht bereit, sich einer gerichtlichen Befragung zu stellen. Seine Angaben seien somit nicht überprüfbar.

Die Staatsanwaltschaft hat sich noch nicht entschieden, ob sie gegen die Freilassung vorgeht: Man werde dies prüfen und gegebenenfalls Beschwerde beim Oberlandesgericht einlegen, sagte eine Sprecherin.

Günther war nach Angaben seines Sprechers am Freitagmittag über den Beschluss des Landgerichts informiert worden. "Diese Entscheidung war für uns so nicht zu erwarten und ist für Herrn Günther schwer nachvollziehbar. Er ist erschüttert", sagte ein Sprecher des Managers der Deutschen Presse-Agentur.

Für den Manager und seine Familie steige jetzt "die Bedrohungslage". Die Entscheidung sei auch deshalb überraschend, weil sich nach Kenntnis Günthers der Tatverdacht gegen den Festgenommenen sogar verfestigt habe.

Der Innogy-Finanzchef war am 4. März 2018 nach dem Joggen in der Nähe seines Wohnhauses in Haan bei Düsseldorf von Vermummten überfallen und mit hochkonzentrierter Säure übergossen worden. Eineinhalb Jahre später war im Oktober diesen Jahres in Köln ein 32-jähriger Verdächtiger festgenommen worden.

Er war bei einem Ringer-Turnier festgenommen worden. In mehreren Städten gab es zudem Durchsuchungen, die sich gegen weitere Verdächtige richteten.

Was hinter dem Säureanschlag steckt und wie viele Verdächtige es gibt, wollten die Ermittler aus taktischen Gründen nicht verraten. Günther hatte schwerste Verletzungen erlitten und schwebte zeitweise in Lebensgefahr. Mit einem Hubschrauber war er in eine Spezialklinik gebracht worden. Der Fall schlug bundesweit hohe Wellen.

Die Staatsanwaltschaft Wuppertal hatte zunächst wegen versuchten Mordes ermittelt, den Tatvorwurf später aber auf schwere Körperverletzung abgemildert. Ein Tötungsvorsatz werde absehbar nicht zu beweisen sein, hieß es dazu am Freitag. Innogy hatte bis zu 80 000 Euro Belohnung für Hinweise auf die Täter ausgesetzt.

Der Manager war im März 2019 - rund ein Jahr nach dem Angriff - bei einer Bilanzpressekonferenz erstmals wieder öffentlich aufgetreten. Die Folgen des brutalen Angriffs waren ihm dabei noch anzusehen. Er trug eine getönte Sonnenbrille und ein schwarzes Band um die Stirn.

Günther war nicht zum ersten Mal Opfer eines Überfalls geworden. Einige Jahre zuvor war er ebenfalls beim Joggen überfallen und zusammengeschlagen worden. Medienberichten zufolge soll der Säureanschlag von einem Konkurrenten in Auftrag gegeben worden sein, der sich Chancen auf Günthers Vorstandsposten ausgerechnet hatte. Die Staatsanwaltschaft hatte dies nicht kommentiert./fc/rs/DP/zb


© dpa-AFX 2019
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
E.ON SE -1.09%8.71 verzögerte Kurse.-2.85%
INNOGY SE 0.00%Schlusskurs.-2.24%
Alle Nachrichten auf INNOGY SE
2020JOHANNES TEYSSEN : Teyssen gibt Eon-Chefposten vorzeitig auf - Birnbaum wird Nac..
DP
2020UMWELTAGENTUR : Emissionen von Kraftwerken und Fabriken stark gesunken
DP
2020Zweiter Lockdown lässt Energiekonzern Eon kalt - Aktie zieht an
DP
2020Energiekonzern Eon sieht sich in der Corona-Krise weiter auf Kurs
DP
2020WEITER KRITIK AN EON-RWE-DEAL : 'Bürgernähe im Energiemarkt bedroht'
DP
2020EON : Milliardeninvestitionen in Stromnetze für Energiewende notwendig
DP
2020KRITIK AN ALTMAIER : Hilfe für Eon und RWE auf Kosten der Verbraucher
DP
2020Sonnenstrom vom Wasser - schwimmendes Kraftwerk geht in Betrieb
DP
2020Eon legt Zahlen vor - Übernahme von Innogy abgeschlossen
DP
2020FINALER SCHRITT BEI INNOGY-ÜBERNAHME : Tschechische Tochter verkauft
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu INNOGY SE
2020INNOGY : chooses 14 MW turbines for its 1.4 GW Sofia Offshore Wind Farm
PU
2020INNOGY : sells US wood pellet plant to Enviva
PU
2020GLOBAL MARKETS LIVE: Google and Facebook in trouble
2020Innogy shares to be delisted as E.ON completes takeover
RE
2020E.ON sees no pickup in power demand after 'dramatic' decline - CEO
RE
2020E.ON expects Innogy squeeze-out to be completed soon
RE
2020German parties end row over onshore wind turbines, lift solar energy cap
RE
2020GLOBAL MARKETS LIVE: Boeing’s dire prediction
2020E.ON expects hit from coronavirus pandemic, keeps 2020 outlook
RE
2020INNOGY : operations perform as expected in the first quarter of 2020
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020
Nettoergebnis 2020
Nettoverschuldung 2020
KGV 2020
Dividendenrendite 2020
Marktkapitalisierung 24 222 Mio 29 254 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2020
Marktkap. / Umsatz 2021 -
Mitarbeiterzahl 34 523
Streubesitz -
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 10
Mittleres Kursziel 39,08 €
Letzter Schlusskurs 43,60 €
Abstand / Höchstes Kursziel 0,92%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -10,4%
Abstand / Niedrigstes Ziel -28,9%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Leonhard Birnbaum Chief Executive Officer
Johannes Teyssen Chairman-Supervisory Board
Bernhard Günther Chief Financial & Human Resources
Frank Bsirske Deputy Chairman-Supervisory Board
Robert Leyland Member-Supervisory Board