Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Niederlande
  4. Euronext Amsterdam
  5. ING Groep N.V.
  6. News
  7. Übersicht
    INGA   NL0011821202

ING GROEP N.V.

(A2ANV3)
  Bericht
Realtime Euronext Amsterdam  -  11:52 30.09.2022
8.779 EUR   +1.90%
09:20Credit Suisse hebt Ziel für ING auf 14 Euro - 'Outperform'
DP
05:23Schweizer Düngemittelhersteller verklagt Maire Tecnimont und zwei Banken wegen stockendem Anlagenbau
MT
29.09.Liquidität in britischen Anleihen verbessert sich nach BoE-Intervention nur leicht
MR
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

ING-Tochter Interhyp: Immobilienpreise stagnieren

05.08.2022 | 11:30

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Auf dem Immobilienmarkt mehren sich nach jahrelangen rasanten Preissteigerungen die Anzeichen für eine Trendwende. Im zweiten Quartal sind die Preise für Häuser und Wohnungen nach Daten der ING-Baufinanzierungstochter Interhyp im Vergleich zu den ersten drei Monaten um knapp ein Prozent leicht gesunken, wie das Münchner Unternehmen am Freitag mitteilte. Vorstandschef Jörg Utecht sprach von "Preiskorrekturen und -stagnationen".

Grundlage der Auswertung sind die von Interhyp vermittelten Finanzierungen, laut Mitteilung waren es in den vergangenen zehn Jahren von 2012 bis Ende Juni dieses Jahres mehr als 500 000 Verträge. Die Daten decken sich weitgehend mit der Einschätzung des Immobilienverbands Deutschland Süd (IVD).

Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2021 hat sich Wohneigentum im bundesweiten Schnitt laut Interhyp noch einmal um elf Prozent stark verteuert, weil zu Jahresbeginn die Nachfrage noch boomte. Den bundesweiten Durchschnittspreis im ersten Halbjahr bezifferte Interhyp auf 538 000 Euro, elf Prozent mehr als in der ersten Jahreshälfte 2021 und mit einem Anstieg von 85 Prozent fast doppelt so hoch wie zehn Jahre zuvor.

In München, Köln und Leipzig scheint der derzeitige Knick besonders ausgeprägt, in diesen drei Großstädten waren Privathäuser und Eigentumswohnungen laut Interhyp Ende Juni etwas weniger teuer als ein Jahr zuvor. Am stärksten ausgeprägt war der Preisrückgang demnach in Köln mit einem Minus von knapp acht Prozent. Hauptursache der Entwicklung ist nach Einschätzung Utechts, dass sich manche Interessenten das Eigenheim wegen der gestiegenen Zinsen nicht mehr leisten können.

Der IVD Süd hatte kürzlich berichtet, dass Verkäufer in Großstädten derzeit erheblich länger brauchen, bis sie ihre Immobilie an den Mann oder die Frau gebracht haben. Und Käufern gelingt es in manchen Fällen wieder, den Preis etwas herunterzuhandeln./cho/DP/men


© dpa-AFX 2022
Alle Nachrichten zu ING GROEP N.V.
09:20Credit Suisse hebt Ziel für ING auf 14 Euro - 'Outperform'
DP
05:23Schweizer Düngemittelhersteller verklagt Maire Tecnimont und zwei Banken wegen stockend..
MT
29.09.Liquidität in britischen Anleihen verbessert sich nach BoE-Intervention nur leicht
MR
29.09.Südkoreas Einzelhandelsumsätze steigen im August aufgrund der Urlaubsvorbereitungen sch..
MT
28.09.AKTIEN IM FOKUS 2: Anlegerflucht bei Bank- und Versicherungswerten
DP
23.09.Goldman belässt ING auf 'Buy' - Ziel 15 Euro
DP
23.09.Bank Indonesia erhöht die Zinsen stärker als erwartet, um die Währung zu stützen und di..
MT
22.09.Chinesische Aktien mit zweitägiger Verlustserie; PowerTECH stürzt bei Debüt in Shenzhen..
MT
22.09.SMI vorbörslich bei IG auf neuem Jahrestief - Franken stark
AW
20.09.Schwedische Zinserhöhung erschüttert Aktien und Wall Street wendet sich der Fed zu
MR
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu ING GROEP N.V.
05:23Maire Tecnimont, Two Banks Sued by Swiss Fertilizer Company Over Stalled Plant Construc..
MT
29.09.UK bond liquidity improves only slightly after BoE intervention
RE
29.09.South Korea's Retail Turnover Rises at Faster Rate in August on Holiday Preparations
MT
23.09.Bank Indonesia Delivers Bigger-Than-Expected Rate Hike to Support Currency, Tame Inflat..
MT
22.09.Chinese Shares Post Two-Day Losing Streak; PowerTECH Slumps 13% in Shenzhen Debut
MT
21.09.Completion of the Transfer of the Shares of Överumans Fisk AB
AQ
20.09.Decisions of the Meeting of Noteholders of as Prfoods
AQ
20.09.AS PRFoods resolutions of the Shareholders
AQ
20.09.Swedish rate hike jolts stocks as Wall Street turns to Fed
RE
15.09.European ADRs Move Lower in Thursday Trading
MT
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ING GROEP N.V.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 18 591 Mio 18 159 Mio -
Nettoergebnis 2022 3 867 Mio 3 777 Mio -
Nettoverschuldung 2022 - - -
KGV 2022 8,69x
Dividendenrendite 2022 7,90%
Marktwert 32 259 Mio 31 509 Mio -
Wert / Umsatz 2022 1,74x
Wert / Umsatz 2023 1,65x
Mitarbeiterzahl 57 000
Streubesitz 92,1%
Chart ING GROEP N.V.
Dauer : Zeitraum :
ING Groep N.V. : Chartanalyse ING Groep N.V. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ING GROEP N.V.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 22
Letzter Schlusskurs 8,62 €
Mittleres Kursziel 13,37 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 55,2%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Steven van Rijswijk Chief Executive Officer
Tanate Phutrakul Chief Financial Officer
Gerardus Johannes Wijers Chairman-Supervisory Board
Ronnie Henricus van Kemenade Chief Technology Officer
Marnix van Stiphout Chief Operating & Transformation Officer
Branche und Wettbewerber