Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Spanien
  4. Bolsas y Mercados Espanoles
  5. INDITEX
  6. News
  7. Übersicht
    ITX   ES0148396007

INDITEX

(A11873)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

ANALYSE/Zara-Mutter Inditex beeindruckt Kunden mehr als Anleger

16.09.2021 | 10:15

Von Carol Ryan

ARTEIXO (Dow Jones)--Während sich viele Menschen jetzt neu einkleiden, um sich wieder für die Arbeit im Büro oder den Restaurantbesuch zu rüsten, bleiben die Bestände der Fast-Fashion-Läden in den Regalen liegen. Dieses Verhalten könnte der Angst vor neuen Lockdowns entspringen. Es könnte aber auch damit zusammenhängen, dass Verbraucher beginnen, dem ökologischen Fußabdruck der Bekleidungsindustrie mehr Aufmerksamkeit zu widmen.

Am Mittwoch teilte das Textilunternehmen Inditex als Eigentümerin der Modekette Zara mit, dass der Umsatz im Quartal bis Juli bei konstanten Wechselkursen um 51 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum und sogar um sieben Prozent gegenüber dem gleichen Quartal 2019 gestiegen ist. Auch in anderer Hinsicht steht das Unternehmen besser da als vor der Krise. Die Lagerbestände sind niedriger als 2019, und die Nettoliquidität ist mit 8 Milliarden Euro höher.

Der Vorstand erwartet, dass der E-Commerce in diesem Geschäftsjahr 25 Prozent des Gesamtumsatzes ausmachen wird, verglichen mit 14 Prozent vor der Pandemie. Vor diesem Hintergrund hat das Unternehmen die Gesamtzahl seiner stationären Läden in den letzten zwölf Monaten um neun Prozent ausgedünnt.

   Bessere Mode aktuell mehr gefragt 

Die Nachfrage nach den Modemarken von Inditex, darunter Zara, Massimo Dutti und Bershka, dürfte deshalb so stark sein, weil die Verbraucher den lockeren Look, den sie während der Schließungen zu Hause angelegt hatten, abstreifen und ihre Garderobe ergänzen. Anders als einige der Konkurrenten verkauft Zara neben trendiger Mode auch einen vergleichsweise hohen Anteil an passenden Outfits fürs Büro. Die eher legere schwedische Kette H&M gab am Mittwoch hingegen enttäuschende Umsatzzahlen bekannt.

Trotz der vollständigen Erholung von Inditex liegt der Aktienkurs immer noch sechs Prozent unter dem Niveau der dritten Februarwoche 2020. Das war kurz bevor die Aktien weltweit abstürzten. Andere europäische Titel des hochwertigen Konsums haben sich besser geschlagen. Die Analysten von Jefferies haben ausgerechnet, dass Inditex, gemessen an den prognostizierten Gewinnen, ganze 30 Prozent billiger gehandelt wird, als eine Gruppe von Unternehmen, bestehend aus L'Oréal, dem Gucci-Eigentümer Kering, Moncler und Burberry. Im Durchschnitt lag der Abschlag von Inditex seit 2018 bei 16 Prozent. Im Jahrzehnt zuvor gab es noch eine Prämie obendrauf.

   Bedrohung der Lieferketten hält sich in Grenzen 

Nichts in den Ergebnissen des Unternehmens erklärt die wachsende Kluft. Vielleicht machen sich Anleger auch nur Sorgen, dass preiswertere Bekleidungshändler mit massenhaft Filialen weltweit und komplexen Lieferketten anfälliger für neue Schließungen sind als teurere Marken. Doch dieses Risiko stellt sich bei Inditex augenscheinlich weniger als bei anderen Modeketten. Das Unternehmen lässt einen Großteil der Kleidung innerhalb Europas sowie in angrenzenden Ländern und weniger in Asien produzieren.

Das offensichtliche Nachlassen der Attraktivität von Inditex an der Börse ist umso bedeutsamer, als dies darauf hinweisen könnte, dass die Anleger neue Risiken für die Anbieter von Billigkleidung sehen. Die Auswirkungen des Fast-Fashion-Geschäfts auf die Umwelt werden von Aktienanalysten kritisch hinterfragt, obwohl es keine Anzeichen dafür gibt, dass die Kunden deshalb weniger kaufen.

Was auch immer die Erklärung sein mag, Inditex fällt es momentan leichter, die Kunden zu beeindrucken als die Anleger.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/rer/mgo

(END) Dow Jones Newswires

September 16, 2021 04:14 ET (08:14 GMT)

Alle Nachrichten zu INDITEX
19.10.ANALYSE/Logistikkosten steigen für Konsumkonzerne massiv
DJ
30.09.HENNES & MAURITZ : H&M mit Gewinnsprung - Lieferengpässe und steigende Kosten könnten brem..
RE
28.09.Credit Suisse hebt Ziel für Inditex auf 26 Euro - 'Underperform'
DP
27.09.Boohoo Group unterzeichnet in Bangladesch einen neuen Pakt über Gesundheit und Sicherhe..
MT
22.09.WDH/LONDON FASHION WEEK : Weniger kaufen, mehr secondhand anbieten
DP
16.09.Aktien Europa Schluss: Auf Verluste folgen Gewinne - Verfall im Fokus
AW
16.09.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (16.09.2021) +++
DJ
16.09.Goldman hebt Ziel für Inditex auf 34 Euro - 'Neutral'
DP
16.09.Deutsche Bank hebt Ziel für Inditex auf 23 Euro - 'Sell'
DP
16.09.Aktien Europa: Kurserholung - Reise- und Freizeitbranche im Aufwind
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu INDITEX
19.10.IKEA, Amazon, Unilever Among Companies Committing to Zero-Carbon Shipping
DJ
15.10.INDITEX : Zara owner to charge for paper bags in Spanish stores in push for reuse
RE
06.10.Kering, Cartier launch environmental pact for watches, jewellery
RE
04.10.INDITEX : Presentation English , PDF, 7.5MB
PU
30.09.How global supply chains are falling out of fashion
RE
27.09.BOOHOO : to Sign New Bangladesh Pact on Workers' Health, Safety
MT
27.09.Fashion retailer Boohoo plans to sign new safety pact with Bangladesh garment workers
RE
21.09.INDITEX : EU Commissioner for Environment tours Inditex's facilities
PU
15.09.GLOBAL MARKETS LIVE : Microsoft, Apple, The Boeing Company, AT&T, Activision Blizzard...
15.09.European stocks fall as utilities drag, luxury slides after China data
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu INDITEX
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 27 515 Mio 32 067 Mio -
Nettoergebnis 2022 3 659 Mio 4 265 Mio -
Nettoliquidität 2022 8 686 Mio 10 122 Mio -
KGV 2022 26,9x
Dividendenrendite 2022 3,04%
Marktkapitalisierung 98 058 Mio 114 Mrd. -
Marktkap. / Umsatz 2022 3,25x
Marktkap. / Umsatz 2023 3,01x
Mitarbeiterzahl 140 381
Streubesitz 35,6%
Chart INDITEX
Dauer : Zeitraum :
INDITEX : Chartanalyse INDITEX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends INDITEX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 28
Letzter Schlusskurs 31,48 €
Mittleres Kursziel 31,81 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 1,03%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Carlos Crespo González Chief Executive Officer & Executive Director
José Ignacio Fernández Chief Financial Officer
Pablo Isla Álvarez de Tejera Executive Chairman
Gabriel Moneo Marina Chief Information Technology Officer
Emilio Saracho Rodríguez de Torres Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
INDITEX20.89%115 043
KERING8.78%94 002
FAST RETAILING CO., LTD.-18.35%67 094
ROSS STORES, INC.-11.09%38 614
HENNES & MAURITZ AB-2.28%32 945
ZALANDO SE-11.75%23 285