Der spanische Energieversorger Iberdrola hat am Donnerstag erklärt, dass er für 2024 ein Wachstum seines Nettogewinns zwischen 5% und 7% erwartet, ohne Berücksichtigung von Kapitalgewinnen. Das Unternehmen plant für das gesamte Jahr Investitionen in Höhe von 12 Mrd. Euro (13 Mrd. $), was einen neuen Rekord für das Unternehmen darstellt.

Das Unternehmen fügte hinzu, dass es davon ausgeht, dass die Dividende 2024 im Einklang mit dem Nettogewinn steigen wird, während es seine Kapazitäten im Bereich der erneuerbaren Energien um 2.000 Megawatt an Land und mit dem Bau von Offshore-Windparks in den Vereinigten Staaten, Deutschland und Großbritannien ausbauen wird.

Iberdrola meldete für das Gesamtjahr 2023 einen Nettogewinn von 4,8 Milliarden Euro, was einer Steigerung von 10,7% gegenüber 2022 entspricht.

($1 = 0,9228 Euro) (Berichterstattung von David Latona; Bearbeitung von Pietro Lombardi)