Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Hypoport SE    HYQ   DE0005493365   549336

HYPOPORT SE

(549336)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalystenempfehlungen

Hypoport AG: Hypoport prognostiziert für 2020 einen Umsatz von über 400 Mio. Euro

09.03.2020 | 07:30

DGAP-News: Hypoport AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Jahresergebnis
Hypoport AG: Hypoport prognostiziert für 2020 einen Umsatz von über 400 Mio. Euro

09.03.2020 / 07:27
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Vorläufiges Jahresergebnis 2019


Hypoport prognostiziert für 2020 einen Umsatz von über 400 Mio. Euro
 

- Konzernumsatz 2019 steigt um 27% auf 337 Mio. Euro dynamisch an

- Segmente Kreditplattform und Privatkunden erzielen jeweils ein Umsatzwachstum von über 20%, Wachstumssegmente Immobilienplattform und Versicherungsplattform steigern durch organisches und anorganisches Wachstum ihre Umsätze um 47% bzw. 38%

- Zukunftsinvestitionen in Vertriebskapazitäten und Entwicklungsressourcen der einzelnen Plattformen sowie Vernetzung innerhalb der Gruppe wurden erneut massiv ausgeweitet

- Für 2020 erwartet Hypoport einen Umsatz zwischen 400 und 440 Mio. ? und ein EBIT zwischen 35 und 40 Mio. ?

 

Berlin, 09. März 2020: Hypoport bestätigt mit dem heutigen vorläufigen Jahresergebnis 2019 die am 04. März 2020 veröffentlichte Ersteinschätzung des Vorstands. Der Konzernumsatz 2019 stieg um 27% auf 337,2 Mio. ? (2018: 266,0 Mio. ?) deutlich an. Zur positiven Entwicklung des Gesamtkonzerns haben alle vier Segmente beigetragen.
 

Das Segment Kreditplattform wies mit einem Umsatzplus von 22% eine starke Entwicklung auf und erzielte 141,5 Mio. Euro (2018: 115,6 Mio. Euro). Haupttreiber für dieses Umsatzwachstum waren der 18%ige Anstieg des Transaktionsvolumens von Europace auf 68 Mrd. ? sowie eine gute Entwicklung der ebenfalls zum Segment Kreditplattform gehörenden Maklerpools. Zudem konnte die in 2019 erworbene REM Capital AG erste Umsatzbeiträge beisteuern. Der Ertrag vor Zinsen und Steuern (EBIT) des Segments Kreditplattform wurde trotz erneut ausgeweiteter Zukunftsinvestitionen in den Vertrieb und die Synergiehebung mit der Immobilienplattform um 20% auf 31,2 Mio. ? (2018: 26,1 Mio. ?) gesteigert.

Im Segment Privatkunden wurden die Umsätze mit 21% auf vergleichbarem Wachstumsniveau erhöht, sodass Umsätze von 104,6 Mio. ? (2018: 86,5 Mio. ?) erzielt wurden. Gemeinsam mit dem Vertriebsausbau ist die weiter steigende Nachfrage der Verbraucher nach neutraler Beratung bei Immobilienfinanzierungen die Grundlage für diesen Erfolg. Hieraus resultierte ein um 14% gestiegenes Vertriebsvolumen von 7,5 Mrd. ? (2018: 6,5 Mrd. ?). Das EBIT des Segments stieg durch eine Änderung im Produktmix, die Anbindung weiterer regionaler Produktpartner sowie Investitionen in effzientere Prozesse zur Leadgenerierung unterproportional um 3% auf 11,1 Mio. ? (2018: 10,8 Mio. ?).

Das Segment Immobilienplattform bündelt alle immobilienbezogenen B2B-Geschäftsaktivitäten der Hypoport-Gruppe mit dem Ziel der Digitalisierung von Vermarktung, Bewertung, Finanzierung und Verwaltung von Immobilien. Die Vermarktungs- und Verwaltungsplattformen steigerten ihre Umsätze, auch aufgrund eines außerordentlich starken Projektgeschäfts im zweiten Halbjahr, deutlich. Auch die Bewertungsplattform baute ihre Vertragspartnerzahl und Marktposition merklich aus. Bei der wohnungswirtschaftlichen Finanzierungsplattform führten das relativ impulslose Zinsumfeld und die politisch motivierte Diskussion über Mietobergrenzen in 2019 zu sinkenden Umsätzen. Insgesamt stieg der Segmentumsatz um 47% auf 50,1 Mio. Euro (2018: 34,1 Mio. Euro). Das EBIT des Segments sank aufgrund eines deutlich schwächeren EBIT-Beitrags der Finanzierungsplattform, hohen Anlaufinvestitionen in die Bewertungsplattform und weitere Investitionen um 9% auf 5,4 Mio. ? (2018: 6,0 Mio. ?).

Im Geschäftsjahr 2019 lag der Fokus des Segments Versicherungsplattform auf der Ausweitung der Geschäftsbeziehungen zu bestehenden Kunden (Finanzvertriebe, Maklerpools, junge B2C InsurTech-Unternehmen und Filialbanken) auf alle Module der Plattform SMART INSUR. Zudem konnten weitere mittelständische Pilotkunden für die Gesamtplattform gewonnen werden. Somit steigerte sich der Segmentumsatz in 2019 um 38% auf 42,6 Mio. Euro (2018: 30,9 Mio. Euro). Die Anlaufverluste des Segments wurden auf ein EBIT-Niveau von -1,4 Mio. ? (2018: -2,7 Mio. ?) reduziert.

Durch den beschriebenen Umsatzanstieg der einzelnen Hypoport-Segmente in 2019 erhöhte sich auch der Rohertrag der gesamten Unternehmensgruppe um 30% auf 181,9 Mio. ? (2018: 140,2 Mio. ?). Unterstützt durch den deutlichen Umsatz- und Rohertragsanstieg wurden die Investitionen in den Ausbau der bestehenden Plattformtechnologie, in weitere Zukunftsprojekte sowie einen weiteren Ausbau der zielgruppenspezifischen Vertriebskapazitäten für zukünftiges Unternehmenswachstum massiv gesteigert. Das EBIT der Hypoport-Gruppe wurde um 13% auf 33,0 Mio. Euro (2018: 29,3 Mio. ?) ausgeweitet. Das Ergebnis pro Aktie betrug 3,90 ? (2018: 3,66 ?).

Ronald Slabke, Vorsitzender des Vorstands, ordnet die Geschäftsentwicklung 2019 ein: "Unsere Hypoport-Gruppe setzt ihren Wachstumkurs auch im Jahr 2019 mit gewohnter Dynamik fort, wozu erneut alle vier Segmente beitragen konnten. Kreditplattform und Privatkunden haben mit einem Umsatzwachstum von jeweils über 20% in einem lediglich einstellig wachsenden Gesamtmarkt erneut substanziell Marktanteile hinzugewonnen. Wir gehen fest von einer Fortsetzung dieser Entwicklung im Jahr 2020 aus. Die noch deutlich kleineren Segmente Versicherungsplattform und Immobilienplattform entwickelten sich in 2019 ebenfalls positiv und stellen für uns auch in 2020 zentrale Investitionsfelder dar. Das Wachstumspotenzial in beiden Industrien ist für unsere integrierten Plattformen enorm. Im Ergebnis erwarten wir für den Gesamtkonzern für das Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von 400-440 Mio. ? und ein EBIT von 35-40 Mio. ?."

Die vorläufigen Geschäftszahlen bedürfen noch der Testierung durch den Wirtschaftsprüfer und der Feststellung durch den Aufsichtsrat. Der Geschäftsbericht wird wie geplant am 23. März 2020 veröffentlicht.
 

(Angaben in Mio. ?) 12M 2019 12M 2018 12M Veränderung Q4 2019 Q4 2018 Q4 Veränderung
Umsatz 337,2 266,0 27% 89,6 74,2 21%
Rohertrag 181,9 140,2 30% 51,1 38,2 34%
EBITDA 52,2 39,1 34% 13,3 9,9 34%
EBIT 33,0 29,3 13% 8,0 7,1 12%
Konzernergebnis 24,4 22,5 9% 5,5 5,6 -2%
Ergebnis pro Aktie 3,90 3,66 7% 0,88 0,90 -2%
 


Über die Hypoport AG

Die Hypoport AG mit Sitz in Lübeck ist Muttergesellschaft der Hypoport-Gruppe. Mit ihren über 1.800 Mitarbeitern ist die Hypoport-Gruppe ein Netzwerk von Technologieunternehmen für die Kredit- & Immobilien- sowie Versicherungswirtschaft. Sie gruppiert sich in vier voneinander profitierende Segmente: Kreditplattform, Privatkunden, Immobilienplattform und Versicherungsplattform

Das Segment Kreditplattform betreibt mit dem internetbasierten B2B-Kreditmarktplatz Europace die größte deutsche Plattform für Immobilienfinanzierungen, Bausparprodukte und Ratenkredite. Ein vollintegriertes System vernetzt ca. 700 Partner aus den Bereichen Banken, Versicherungen und Finanzvertriebe. Mehrere Tausend Finanzierungsberater wickeln monatlich über 35.000 Transaktionen mit einem Volumen von ca. 6 Mrd. Euro über EUROPACE ab. Neben EUROPACE fördern die Teilmarktplätze FINMAS und GENOPACE sowie die B2B-Vertriebsgesellschaften Qualitypool und Starpool das Wachstum der Kreditplattform.

Das Segment Privatkunden vereint mit dem internetbasierten und ungebundenen Finanzvertrieb Dr. Klein Privatkunden AG und dem Verbraucherportal Vergleich.de alle Geschäftsmodelle, die sich mit der Beratung zu Immobilienfinanzierungen, Versicherungen oder Vorsorgeprodukten direkt an Verbraucher richten.

Das Segment Immobilienplattform (ehemals Institutionelle Kunden) bündelt alle immobilienbezogenen Aktivitäten der Hypoport-Gruppe außerhalb der privaten Finanzierung mit dem Ziel der Digitalisierung von Finanzierung, Verwaltung, Vermarktung und Bewertung von Immobilien.

Das Segment Versicherungsplattform betreibt mit SMART INSUR eine internetbasierte B2B-Plattform zur Beratung, zum Tarifvergleich und zur Verwaltung von Versicherungspolicen. Zudem wird dem Segment auch der Versicherungsbereich der B2B-Vertriebsgesellschaft Qualitypool zugeordnet.

Die Aktien der Hypoport AG sind an der Deutschen Börse im Prime Standard gelistet und seit 2015 im SDAX vertreten.


Kontakt

Jan H. Pahl
Investor Relations Manager
Tel.: +49 (0)30 / 42086 - 1942
Mobil: +49 (0)176 / 965 125 19
E-Mail: ir@hypoport.de
www.hypoport.de
www.twitter.com/Hypoport

 

Über die Aktie

ISIN DE 0005493365
WKN 549336
Börsenkürzel HYQ



09.03.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Hypoport AG
Klosterstraße 71
10179 Berlin
Deutschland
Telefon: +49/30 42086-0
Fax: +49/30 42086-1999
E-Mail: ir@hypoport.de
Internet: www.hypoport.de
ISIN: DE0005493365
WKN: 549336
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 992251

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

992251  09.03.2020 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=992251&application_name=news&site_id=zonebourse

© EQS 2020
Alle Nachrichten auf HYPOPORT SE
18.01.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 18.01.2021 - 15.15 Uhr
DP
18.01.Aktien Frankfurt: Dax legt nach Rücksetzer wieder zaghaft zu
AW
18.01.Aktien Frankfurt: Investoren bleiben vorsichtig - Lockdown-Unsicherheit
AW
18.01.Warburg Research belässt Hypoport auf 'Hold' - Ziel 486 Euro
DP
18.01.Hypoport trotzt Corona-Jahr - Deutliche Marktanteilsgewinne
DP
18.01.Aktien Frankfurt Eröffnung: Investoren halten sich weiter zurück
DP
18.01.Aktien Frankfurt Ausblick: Anleger halten sich weiter zurück
AW
18.01.WDH : Hypoport trotzt Corona-Jahr - deutliche Marktanteilsgewinne
DP
18.01.HYPOPORT SE : Deutliche Marktanteilsgewinne auch im Geschäftsjahr 2020
EQ
18.01.HYPOPORT SE : Deutliche Marktanteilsgewinne auch im Geschäftsjahr 2020
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu HYPOPORT SE
18.01.HYPOPORT AG : Gets a Neutral rating from Warburg Research
MD
18.01.HYPOPORT SE : further significant gains in market share in 2020
PU
18.01.PRESS RELEASE : Hypoport SE: Further significant gains in market share in 2020
DJ
18.01.HYPOPORT SE : Further significant gains in market share in 2020
EQ
06.01.HYPOPORT : New head of B2B personal loans business in the Hypoport network
PU
06.01.HYPOPORT SE : New head of B2B personal loans business in the Hypoport network
EQ
06.01.PRESS RELEASE : Hypoport SE: New head of B2B personal loans business in the Hypo..
DJ
2020HYPOPORT : IKB and Hypoport join forces on the corporate finance platform &lsquo..
PU
2020HYPOPORT SE : IKB and Hypoport join forces on the corporate finance platform 'fu..
EQ
2020PRESS RELEASE : HYPOPORT SE: IKB and Hypoport join forces on the corporate finan..
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 399 Mio 484 Mio -
Nettoergebnis 2020 26,5 Mio 32,2 Mio -
Nettoverschuldung 2020 102 Mio 124 Mio -
KGV 2020 134x
Dividendenrendite 2020 -
Marktkapitalisierung 3 534 Mio 4 268 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2020 9,11x
Marktkap. / Umsatz 2021 7,53x
Mitarbeiterzahl 2 059
Streubesitz 55,4%
Chart HYPOPORT SE
Dauer : Zeitraum :
Hypoport SE : Chartanalyse Hypoport SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse HYPOPORT SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 5
Mittleres Kursziel 431,20 €
Letzter Schlusskurs 561,00 €
Abstand / Höchstes Kursziel -1,96%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -23,1%
Abstand / Niedrigstes Ziel -71,5%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Ronald Slabke Chief Executive Officer
Dieter Pfeiffenberger Chairman-Supervisory Board
Christian Würdemann Head-Group Operations
Roland Adams Vice Chairman-Supervisory Board
Martin Krebs Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
HYPOPORT SE8.93%4 268
FIDELITY NATIONAL INFORMATION SERVICES-8.29%80 499
ADYEN N.V.-5.96%65 575
WORLDLINE-5.82%25 117
STONECO LTD.-6.78%24 151
BROADRIDGE FINANCIAL SOLUTIONS, INC.-1.06%18 226