Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Hypoport SE    HYQ   DE0005493365   549336

HYPOPORT SE

(549336)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Finanzdienstleister Hypoport bestätigt Prognose - Aktie legt klar zu

02.11.2020 | 10:08

BERLIN (dpa-AFX) - Der Finanzdienstleister Hypoport sieht sich trotz der Corona-Krise und eines deutlichen Gewinnrückgangs auf Kurs zu seinen Jahreszielen. Demnach rechnet das im Nebenwerteindex SDax notierte Unternehmen für 2020 weiter mit einem Umsatz von 400 bis 440 Millionen Euro, wie Hypoport am Montag in Berlin bei der Vorlage ausführlicher Zahlen für das dritte Quartal mitteilte. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) soll nach wie vor bei 35 bis 40 Millionen Euro liegen. Damit rechnet Hypoport weiter mit einer Steigerung von Erlös und operativem Gewinn im Vergleich zu 2019.

Am Kapitalmarkt wurden die Nachrichten positiv aufgenommen. Der Kurs der Hypoport-Aktie sprang kurz nach Handelsbeginn um mehr als acht Prozent in die Höhe und lag zuletzt noch mit 2,55 Prozent im Plus bei 461 Euro. Im laufenden Jahr hat der Kurs damit um mehr als 45 Prozent zugelegt. Auf längere Sicht sieht es sogar noch deutlich besser aus: In den zurückliegenden drei Jahren hat sich der Wert des Papiers mehr als verdreifacht.

Unter dem Strich verdiente Hypoport im dritten Quartal aber deutlich weniger als ein Jahr zuvor. Der Überschuss sackte um 22 Prozent auf 5,4 Millionen Euro ab. Wie bereits bekannt, hatte Hypoport auch im Tagesgeschäft überraschend einen Gewinnrückgang erlitten. Das operative Ergebnis (Ebit) sank in den drei Monaten Juli bis September um fast ein Viertel auf 7,1 Millionen Euro. Das Unternehmen hatte dies im Wesentlichen mit dem strategisch beabsichtigten Wegfall von Projektgeschäft in der Immobilien- und Versicherungsplattform erklärt. Zudem verlangsamte sich das Umsatzwachstum: Im Vergleich zum Vorjahr legten die Erlöse um fünf Prozent auf 95,4 Millionen Euro zu.

Die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise hätten die Wachstumsdynamik im dritten Quartal gedämpft, erklärte Hypoport. Dennoch zeigte sich Vorstandschef Ronald Slabke zufrieden mit dem bisherigen Jahresverlauf. Das Umsatzwachstum zeige die Robustheit der Plattformgeschäftsmodelle auch in schweren Krisen.

In den ersten neun Monaten legte Hypoport trotz der Pandemie in allen Segmenten deutlich zu. Das stärkste Wachstum verzeichnete das Segment Kreditplattform mit einem Umsatzplus von 19 Prozent. Der Bereich ist auf die digitale Abwicklung von Kreditgeschäften spezialisiert. Größtes Zugpferd war der Anstieg des Transaktionsvolumens des B2B-Kreditmarktplatzes Europace. Dort können Finanzberater aus einer Vielzahl von Bausparverträgen und anderen Finanzierungsprodukten auswählen, die Banken und Versicherungen dort feilbieten. Dazu gehören auch Teilmarktplätze für Genossenschaftsbanken und Sparkassen.

Auch im zweitstärksten Segment Privatkunden sowie im Segment Immobilienplattform verzeichnete Hypoport prozentual zweistellige Zuwächse. Dagegen legten die Erlöse im Segment Versicherungsplattform nur um ein Prozent zu. Das Ebit in den beiden Sparten Immobilienplattform und Versicherungsplattform war sogar negativ. Die Segmente sind aber deutlich kleiner als die beiden Hauptbereiche.

Mit einem Börsenwert von knapp drei Milliarden Euro wird der Vermittler von Krediten und Versicherungen deutlich höher bewertet als die im MDax gelistete Aareal Bank (rund 0,9 Mrd Euro) und die Deutsche Pfandbriefbank (0,7 Mrd Euro) zusammen. Bei Hypoport dreht sich alles ums Thema Digitalisierung. Die Holding, die in Lübeck sitzt und aus Berlin operiert, zählt zu den Großen der deutschen Fintech-Branche.

Im Firmennetz tummeln sich Unternehmen, die digitale Lösungen für die Kreditwirtschaft, den Wohnungsmarkt und für Versicherungen anbieten - und damit durchaus erfolgreich sind. Das Unternehmen konnte sein Geschäft in den vergangenen Jahren kräftig ausweiten./eas/stw/jha/


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AAREAL BANK -4.15%20.3 verzögerte Kurse.3.84%
DEUTSCHE PFANDBRIEFBANK AG -4.00%8.635 verzögerte Kurse.-1.82%
HYPOPORT SE -0.50%593 verzögerte Kurse.15.15%
MDAX -0.36%31635.51 verzögerte Kurse.2.73%
SDAX -0.39%15595.24 verzögerte Kurse.5.62%
SDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00 -0.40%15603.46 verzögerte Kurse.6.10%
Alle Nachrichten auf HYPOPORT SE
18.01.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 18.01.2021 - 15.15 Uhr
DP
18.01.Aktien Frankfurt: Dax legt nach Rücksetzer wieder zaghaft zu
AW
18.01.Aktien Frankfurt: Investoren bleiben vorsichtig - Lockdown-Unsicherheit
AW
18.01.Warburg Research belässt Hypoport auf 'Hold' - Ziel 486 Euro
DP
18.01.Hypoport trotzt Corona-Jahr - Deutliche Marktanteilsgewinne
DP
18.01.Aktien Frankfurt Eröffnung: Investoren halten sich weiter zurück
DP
18.01.Aktien Frankfurt Ausblick: Anleger halten sich weiter zurück
AW
18.01.WDH : Hypoport trotzt Corona-Jahr - deutliche Marktanteilsgewinne
DP
18.01.HYPOPORT SE : Deutliche Marktanteilsgewinne auch im Geschäftsjahr 2020
EQ
18.01.HYPOPORT SE : Deutliche Marktanteilsgewinne auch im Geschäftsjahr 2020
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu HYPOPORT SE
18.01.HYPOPORT SE : further significant gains in market share in 2020
PU
18.01.PRESS RELEASE : Hypoport SE: Further significant gains in market share in 2020
DJ
18.01.HYPOPORT SE : Further significant gains in market share in 2020
EQ
06.01.HYPOPORT : New head of B2B personal loans business in the Hypoport network
PU
06.01.HYPOPORT SE : New head of B2B personal loans business in the Hypoport network
EQ
06.01.PRESS RELEASE : Hypoport SE: New head of B2B personal loans business in the Hypo..
DJ
2020HYPOPORT : IKB and Hypoport join forces on the corporate finance platform &lsquo..
PU
2020HYPOPORT SE : IKB and Hypoport join forces on the corporate finance platform 'fu..
EQ
2020PRESS RELEASE : HYPOPORT SE: IKB and Hypoport join forces on the corporate finan..
DJ
2020BANCASSURANCE : Europace credit platform and SMART INSUR insurance platform seam..
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 399 Mio 485 Mio -
Nettoergebnis 2020 26,5 Mio 32,3 Mio -
Nettoverschuldung 2020 102 Mio 124 Mio -
KGV 2020 142x
Dividendenrendite 2020 -
Marktkapitalisierung 3 735 Mio 4 547 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2020 9,62x
Marktkap. / Umsatz 2021 7,95x
Mitarbeiterzahl 2 059
Streubesitz 55,4%
Chart HYPOPORT SE
Dauer : Zeitraum :
Hypoport SE : Chartanalyse Hypoport SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse HYPOPORT SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 5
Mittleres Kursziel 431,20 €
Letzter Schlusskurs 593,00 €
Abstand / Höchstes Kursziel -7,25%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -27,3%
Abstand / Niedrigstes Ziel -73,0%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Ronald Slabke Chief Executive Officer
Dieter Pfeiffenberger Chairman-Supervisory Board
Christian Würdemann Head-Group Operations
Roland Adams Vice Chairman-Supervisory Board
Martin Krebs Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
HYPOPORT SE15.15%4 547
FIDELITY NATIONAL INFORMATION SERVICES-8.75%80 095
ADYEN N.V.0.73%70 798
WORLDLINE-7.74%24 799
STONECO LTD.-5.86%24 389
BROADRIDGE FINANCIAL SOLUTIONS, INC.-2.78%17 910