Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     

HORNBACH HOLDING AG & CO. KGAA

(608340)
  Bericht
Realtime-Estimate Tradegate  -  08:10 01.12.2022
75.60 EUR    0.00%
27.11.HDE: Einzelhandel durchwachsen - Lichtblick zum Adventswochenende
DJ
24.11.MÄRKTE EUROPA/Fester - Ifo-Index sorgt für Kauflaune
DJ
24.11.MÄRKTE EUROPA/Börsen bleiben gut unterstützt - PostNL gesucht
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Hornbach hilft Trend zum Energie-Sparen - Prognose bekräftigt

29.09.2022 | 08:14
ARCHIV: Eine Bildillustration von Euro-Banknoten

Düsseldorf (Reuters) - Die Baumarktkette Hornbach hat im zweiten Quartal ihres Geschäftsjahres 2022/23 an Wachstumstempo verloren.

Der Konzernumsatz legte von Juni bis August um 2,2 Prozent auf 1,6 Milliarden Euro zu, wie Hornbach am Donnerstag mitteilte. Im ersten Quartal waren die Erlöse noch um 8,1 Prozent gestiegen. Die anziehende Inflation und der Kostendruck lasteten auf dem operativen Ertrag (Ebit) - dieser schrumpfte im Quartal um 24,2 Prozent auf 127 Millionen Euro. Im vergangenen Geschäftsjahr hatte Hornbach aber noch durch Sondereffekte rasantes Wachstum verzeichnet, damals werkelten die Kunden angesichts der Corona-Auflagen verstärkt in Haus und Garten. Für 2022/23 erwartet Hornbach nun weiter einen leichten Anstieg des Nettoumsatzes, beim bereinigten operative Ertrag (Ebit) rechnet der Konzern mit einem Rückgang im niedrigen zweistelligen Prozentbereich.

Das zweite Quartal bot für Hornbach insgesamt ein gemischtes Bild. "Der Monat Juni war für den Einzelhandel besonders schwach", sagte Albrecht Hornbach, Vorstandsvorsitzender der Hornbach Management AG. Danach zogen Umsätze und Nachfrage in Juli und August aber an. "Beim Umsatz hat sich der Trend im September fortgesetzt", sagte Hornbach. Die schlechte Kauflaune in Deutschland spüre das Unternehmen nicht: "Bei uns ist die Konsumstimmung gut." Die Verbraucher kümmerten sich angesichts der anziehenden Strom- und Gaspreise stärker um Möglichkeiten, Energie zu sparen. "Dabei geht es um größere bauliche Projekte wie Isolierungen", sagte Hornbach. Die Kunden griffen aber auch nach Kaminholz, Kaminen oder Elektroöfen: "Bei Holz ist die Nachfrage aber so groß, dass wir von der Hand in den Mund leben und es Wartezeiten gibt." Dabei treffen die steigenden Energiekosten auch den Konzern. Die Einkaufspreise ziehen zudem an. "Wir müssen Lieferanten höhere Preise zugestehen und können diese nicht in vollem Umfang an die Kunden weitergeben", sagte Hornbach. Das lastet auf den Gewinnen. Hornbach versucht auch deshalb, Energie zu sparen. "Im Sommer haben wir die Klimatisierung in der Verwaltung ausgeschaltet, im Winter rücken wir enger zusammen, um weniger Fläche zu heizen", sagte Finanzchefin Karin Dohm. Einer Möglichkeit zum Energie-Sparen erteilt sie aber eine Absage: "Wir haben keinerlei Intention, unsere Öffnungszeiten einzuschränken."

(Bericht von Matthias Inverardi, redigiert von Birgit Mittwollen. Bei Rückfragen wenden Sie sich bittean unsere Redaktion unter berlin.newsroom@thomsonreuters.com (für Politik und Konjunktur) oder frankfurt.newsroom@thomsonreuters.com (für Unternehmen und Märkte).)


© Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
HORNBACH BAUMARKT AG -0.50%49.7 Schlusskurs.0.00%
HORNBACH HOLDING AG & CO. KGAA -0.79%75.6 verzögerte Kurse.-42.94%
Alle Nachrichten zu HORNBACH HOLDING AG & CO. KGAA
27.11.HDE: Einzelhandel durchwachsen - Lichtblick zum Adventswochenende
DJ
24.11.MÄRKTE EUROPA/Fester - Ifo-Index sorgt für Kauflaune
DJ
24.11.MÄRKTE EUROPA/Börsen bleiben gut unterstützt - PostNL gesucht
DJ
24.11.MÄRKTE EUROPA/Börsen bauen Gewinne mit ifo-Index aus
DJ
17.11.Lindner bekennt sich zu Belastungsmoratorium
DJ
16.11.Handel pocht auf spürbares Belastungsmoratorium für Unternehmen
DJ
15.11.Hornbach Holding Ag & Co. Kgaa : Christian Grether wird neuer Pressesprecher für die HORNB..
EQ
10.11.HDE erwartet weitgehend stabiles Weihnachtsgeschäft
DJ
21.10.Cms : HORNBACH Holding AG & Co. KGaA: Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
EQ
12.10.Marktkonzentration im deutschen Onlinehandel hat weiter zugenommen
DP
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu HORNBACH HOLDING AG & CO. KGAA
21.10.Cms : HORNBACH Holding AG & Co. KGaA: Release of a capital market information
EQ
10.10.Dd : HORNBACH Holding AG & Co. KGaA : Notification and public disclosure of transactions b..
EQ
10.10.Dd : HORNBACH Holding AG & Co. KGaA : Notification and public disclosure of transactions b..
EQ
30.09.HORNBACH Holding AG & Co. KGaA Reports Earnings Results for the Second Quarter and Six ..
CI
29.09.Dd : HORNBACH Holding AG & Co. KGaA : Notification and public disclosure of transactions b..
EQ
29.09.Transcript : HORNBACH Holding AG & Co. KGaA, Q2 2023 Earnings Call, Sep 29, 2..
CI
29.09.Hornbach Holding Ag & Co. Kgaa : Hornbach Group continues to see steady and strong demand ..
EQ
17.08.'Peak inflation' ambiguous for dollar :Mike Dolan
RE
10.08.Breakdown in 'breakevens' holes inflation buffer :M..
RE
03.08.Hornbach Holding Ag & Co. Kgaa : Release of a capital market information
EQ
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu HORNBACH HOLDING AG & CO. KGAA
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2023 6 059 Mio 6 248 Mio -
Nettoergebnis 2023 171 Mio 176 Mio -
Nettoverschuldung 2023 1 377 Mio 1 420 Mio -
KGV 2023 7,09x
Dividendenrendite 2023 3,22%
Marktwert 1 206 Mio 1 243 Mio -
Marktwert / Umsatz 2023 0,43x
Marktwert / Umsatz 2024 0,40x
Mitarbeiterzahl 25 036
Streubesitz 62,5%
Chart HORNBACH HOLDING AG & CO. KGAA
Dauer : Zeitraum :
HORNBACH Holding AG & Co. KGaA : Chartanalyse HORNBACH Holding AG & Co. KGaA | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends HORNBACH HOLDING AG & CO. KGAA
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 3
Letzter Schlusskurs 75,60 €
Mittleres Kursziel 112,33 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 48,6%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Albrecht Hornbach Chairman-Management Board
Karin Dohm Chief Financial Officer
John Feldmann Chairman-Supervisory Board
Simone Krah Member-Supervisory Board
Melanie Thomann-Bopp Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
HORNBACH HOLDING AG & CO. KGAA-42.94%1 243
THE HOME DEPOT, INC.-21.93%322 022
LOWE'S COMPANIES, INC.-17.77%125 458
KINGFISHER PLC-28.73%5 591
HOME PRODUCT CENTER1.38%5 375
MR D.I.Y. GROUP (M)-12.74%4 184