Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. HOCHTIEF AG
  6. News
  7. Übersicht
    HOT   DE0006070006   607000

HOCHTIEF AG

(607000)
  Bericht
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Tradegate - 28.09. 18:32:50
69.52 EUR   -1.33%
20.09.ÜBERBLICK/Anstehende Indexänderungen
DJ
17.09.CIMIC : CPB-JV gewinnt 265 Mio AUD-Auftrag für Western Sydney Airport
DJ
17.09.ÜBERBLICK/Anstehende Indexänderungen
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Hochtief bekommt Corona-Krise zu spüren - Aufträge steigen deutlich

11.05.2021 | 15:10

ESSEN (dpa-AFX) - Die Corona-Pandemie hat beim Baukonzern Hochtief auch im ersten Quartal 2021 Spuren hinterlassen. So liefen die Geschäfte des spanischen Autobahnbetreibers Abertis, an dem Hochtief rund ein Fünftel hält, wegen der Krise schleppend. Aufgrund der Lockdowns wurden Mautautobahnen deutlich weniger genutzt. Das Gewinnziel für das laufende Jahr bestätigte Hochtief und passte die Vorjahreszahlen aufgrund des Thiess-Anteilsverkaufs an. Die Aktie verlor am Nachmittag knapp 2,6 Prozent auf 70,72 Euro.

Der um Sondereffekte bereinigte Konzerngewinn sei im ersten Quartal im Jahresvergleich um 1,5 Prozent auf 99,2 Millionen Euro gestiegen, teilte das MDax-Unternehmen am Dienstag in Essen mit. Rechne man den Beitrag aus der Finanzbeteiligung an Abertis heraus, dann sei der operative Nettogewinn um rund sechs Prozent gewachsen. Hochtief hatte 2018 gemeinsam mit der spanischen Mutter ACS und dem zur italienischen Unternehmerfamilie Benetton gehörenden Mautstraßenbetreiber Atlantia den spanischen Autobahnbetreiber übernommen.

Für das laufende Jahr peilt Hochtief weiterhin einen bereinigten Gewinn von 410 bis 460 Millionen Euro an. Dies sei ein Zuwachs von 11 bis 25 Prozent, wenn man das Ergebnis von 2020 um den 50-prozentigen Thiess-Anteilsverkauf bereinigt.

Inklusive Sondereffekten wies Hochtief im Auftaktquartal einen Gewinn von 86 Millionen Euro aus. Das waren gut drei Prozent weniger als im Vorjahr. Der Umsatz schrumpfte in den ersten drei Monaten um rund 12 Prozent auf 4,9 Milliarden Euro. Im Vorjahreszeitraum hatte sich die Corona-Pandemie allerdings erst später im Quartal ausgewirkt.

"Wir haben im ersten Quartal eine starke Erholung der Auftragseingänge verzeichnet", sagte Unternehmenschef Marcelino Fernández Verdes. Mit Blick auf die Zukunft sei das Management optimistisch, dass sich dieser positive Trend fortsetzen werde. Unterstützt werde dies durch die Konjunktur- und Infrastrukturprogramme der Regierungen in den Hochtief-Schlüsselmärkten. Im ersten Quartal zog Hochtief mit rund 5,9 Milliarden Euro gut 30 Prozent mehr Aufträge an Land als im Vorjahr. Die Hälfte des Auftragsbestands entfällt dem Hochtief-Chef zufolge auf Projekte in Nordamerika, weitere 41 Prozent auf den Raum Asien-Pazifik und 9 Prozent auf Europa.

Erst jüngst hatte Fernández Verdes auf der Hauptversammlung des MDax-Konzerns gesagt, dass der Bedarf an wirtschaftlicher und sozialer Infrastruktur stark bleibe. So plane die USA unter dem neuen Präsidenten Joe Biden, 2,3 Billionen US-Dollar über acht Jahre in die Infrastruktur zu stecken. Dieser sogenannte "American Jobs Plan", der derzeit im US-Senat diskutiert werde, sehe 621 Milliarden US-Dollar speziell für die Verkehrsinfrastruktur und weitere 689 Milliarden US-Dollar für die soziale Infrastruktur wie Schulen, Krankenhäuser und Breitband-Internet vor. In Australien sollen in den kommenden vier Jahren fast 300 Milliarden australische Dollar in Infrastrukturprojekte investiert werden, sagte der Manager weiter.

Die Umsetzung des Klimaziels in Europa werde in naher Zukunft durch den 750 Milliarden Euro schweren Pandemie-Wiederaufbaufonds unterstützt, von dem ein wichtiger Investitionsschub für die Infrastruktur erwartet werde. Hochtief habe in Nordamerika, in der Region Asien-Pazifik und Europa für 2021 Zielobjekte im Wert von mehr als 620 Milliarden Euro identifiziert, teilte Hochtief am Dienstag weiter mit./mne/ngu/fba


© dpa-AFX 2021
Alle Nachrichten zu HOCHTIEF AG
20.09.ÜBERBLICK/Anstehende Indexänderungen
DJ
17.09.CIMIC : CPB-JV gewinnt 265 Mio AUD-Auftrag für Western Sydney Airport
DJ
17.09.ÜBERBLICK/Anstehende Indexänderungen
DJ
16.09.Hochtief macht Martina Steffen zur Vorständin und Arbeitsdirektorin
DJ
16.09.HOCHTIEF : beruft Martina Steffen in den Vorstand
PU
15.09.ÜBERBLICK/Anstehende Indexänderungen
DJ
13.09.Cimic gewinnt Auftrag für Sydney-Freeway in Höhe von 800 Mio AUD
DJ
13.09.ÜBERBLICK/Anstehende Indexänderungen
DJ
10.09.ÜBERBLICK/Anstehende Indexänderungen
DJ
09.09.EUROPAS RAUMFAHRTCHEF : Viel Weltall-Potenzial in Europa
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu HOCHTIEF AG
27.09.HOCHTIEF : CIMIC'S UGL secures $150m atom services contract extension
PU
20.09.HOCHTIEF AKTIENGESELLSCHAFT(XTRA : HOT) added to Germany SDAX (Total Return) Index
CI
17.09.HOCHTIEF : CIMIC's CPB wins Western Sydney Airport airside works
PU
17.09.HOCHTIEF AKTIENGESELLSCHAFT(XTRA : HOT) dropped from Germany MDAX Index (Performance)
CI
16.09.HOCHTIEF : appoints Martina Steffen to the Executive Board
PU
14.09.HOCHTIEF : CIMIC's UGL wins $100m contract extension with Transport for NSW
PU
13.09.HOCHTIEF : CIMIC's CPB wins Sydney's Warringah Freeway upgrade
PU
08.09.HOCHTIEF : CIMIC's Leighton Asia, UGL and Broad secure $145m in wins
PU
06.09.HOCHTIEF : CIMIC's Leighton Asia wins A$140m building project in India
PU
03.09.HOCHTIEF : CIMIC's UGL secures oil & gas extensions in Western Australia
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu HOCHTIEF AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 22 866 Mio 26 716 Mio -
Nettoergebnis 2021 426 Mio 498 Mio -
Nettoliquidität 2021 695 Mio 813 Mio -
KGV 2021 11,3x
Dividendenrendite 2021 5,54%
Marktkapitalisierung 4 804 Mio 5 611 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 0,18x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,15x
Mitarbeiterzahl 34 069
Streubesitz 30,2%
Chart HOCHTIEF AG
Dauer : Zeitraum :
HOCHTIEF AG : Chartanalyse HOCHTIEF AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends HOCHTIEF AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 7
Letzter Schlusskurs 70,46 €
Mittleres Kursziel 86,23 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 22,4%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Marcelino Fernández Verdes Chairman-Executive Board
Peter-Wilhelm Sassenfeld Chief Financial Officer
Pedro José López Jiménez Chairman-Supervisory Board
José Ignacio Legorburo Chief Operating Officer
Georg von Bronk Chief Compliance Officer & Head-Governance
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
HOCHTIEF AG-11.43%5 622
VINCI13.80%62 143
LARSEN & TOUBRO LIMITED35.15%33 096
CHINA STATE CONSTRUCTION ENGINEERING CORPORATION LIMITED-2.62%31 443
FERROVIAL, S.A.16.90%22 708
CHINA RAILWAY GROUP LIMITED8.16%20 111