Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Hochtief    HOT   DE0006070006   607000

HOCHTIEF

(607000)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Probleme in Nahost belasten Hochtief stark - Aktienkurs sackt ab

23.01.2020 | 09:39

ESSEN (awp international) - Eine milliardenschwere Abschreibung bei seiner australischen Tochter Cimic lässt den Essener Baukonzern Hochtief für das vergangene Geschäftsjahr in die roten Zahlen rutschen. Das operative Geschäft läuft dagegen rund, das Unternehmen wird seine Prognose für 2019 erreichen. Zudem kann Hochtief auf ein gutes finanzielles Polster bauen. Aktionäre sollen daher trotzdem eine deutlich höhere Dividende erhalten. Die Aktie von Hochtief verlor zu Handelsbeginn dennoch mehr als 7 Prozent.

Cimic kündigte in der Nacht zum Donnerstag an, sich wegen erheblich verschlechternder Marktbedingungen aus dem Geschäft im Nahen Osten zurückziehen zu wollen. Ihre 45-prozentige Beteiligung an dem in der Region tätigen Unternehmen BIC Contracting (BICC) mit Sitz in Dubai wollen die Australier verkaufen. In diesem Zusammenhang nimmt Cimic Abschreibungen auf den Wert der Beteiligung vor, wie Cimic mitteilte. Die Ergebnisbelastung nach Steuern bezifferte das Unternehmen auf umgerechnet 1,1 Milliarden Euro. Das entspreche dem gesamten finanziellen Risiko im Zusammenhang mit BICC. Eine Schlussdividende werde das Unternehmen nicht zahlen. Die Cimic-Aktie verlor in Sydney fast 20 Prozent.

Cimic gehört zu fast 73 Prozent zu Hochtief und trägt den Löwenanteil zum Gewinn vor Steuern bei. Die Essener müssen wegen der Probleme im Nahen Osten eine Ergebnisbelastung nach Steuern und Minderheiten von rund 800 Millionen Euro verbuchen, wie Hochtief mitteilte. Dazu erwartet der Konzern einen Barmittelabfluss im laufenden Jahr von etwa 400 Millionen Euro. Experten zufolge könnte sich das negativ auf die Dividende für 2020 auswirken.

Durch die Ergebnisbelastung wird Hochtief daher unter dem Strich einen Verlust schreiben, erklärte ein Unternehmenssprecher. Bereinigt um diesen Faktor geht das Unternehmen von rund 625 Millionen Euro Nettogewinn aus, einem deutlichen Anstieg im Vergleich zu 543 Millionen Euro ein Jahr zuvor. Den operativen Konzerngewinn, in dem weitere Sondereffekte ausgeklammert sind, erwartet Hochtief bei rund 660 Millionen Euro, was im Rahmen der Prognose von 640 bis 680 Millionen Euro liegt. Das Nettofinanzvermögen bezifferte Hochtief zum Jahresende auf etwa 1,5 Milliarden Euro.

Wegen der guten Entwicklung in den Kerngeschäften, einem positiven Ausblick sowie der robusten Konzernbilanz sollen Aktionäre daher trotzdem eine höhere Dividende erhalten. Der Vorstand schlägt einen Anstieg um 16 Prozent auf 5,80 Euro je Aktie vor. Analysten hatten hier allerdings im Schnitt etwas mehr erwartet. Mehrheitsaktionär ist mit einem Anteil von 50,4 Prozent der spanische Baukonzern ACS , dessen Aktie im Sog der Nachrichten am Morgen 7 Prozent verlor. Die Zahlen für 2019 will Hochtief voraussichtlich am 11. Februar vorlegen.

Cimic kämpft seit einiger Zeit mit Problemen bei BICC. Bereits 2016 hatte das Unternehmen eine strategische Überprüfung für die Beteiligung angestossen. Cimic hatte sich 2007 - damals noch unter dem alten Namen Leighton - für rund 870 Millionen australische Dollar (aktuell etwa 537 Mio Euro) an BICC beteiligt. Die übrigen Anteile gehören dem Hochtief-Sprecher zufolge einem Privatinvestor./nas/eas/jha/


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALTEN -2.54%94 Realtime Kurse.4.10%
BIC -1.80%47.02 Realtime Kurse.3.50%
CIMIC GROUP LIMITED -1.85%25.94 Schlusskurs.6.44%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.04%1.21702 verzögerte Kurse.-0.41%
HOCHTIEF -3.81%82.1 verzögerte Kurse.3.21%
Alle Nachrichten auf HOCHTIEF
21.01.HOCHTIEF : mit 80 Mio Euro am Ausbau der Wiener U-Bahn beteiligt
DJ
21.01.HOCHTIEF : baut Wiener U-Bahn-Netz aus
PU
12.01.XETRA-SCHLUSS/Uneinheitlich - "Verschnaufpause auf hohem Niveau"
DJ
07.01.MÄRKTE EUROPA/DAX lugt mit Rekordhoch kurz über 14.000er-Marke
DJ
07.01.MÄRKTE EUROPA/DAX auf Jahreshoch scheitert an 14.000er-Marke
DJ
07.01.MÄRKTE EUROPA/DAX erneut auf Jahreshoch - 14.000er-Marke bremst
DJ
07.01.MÄRKTE EUROPA/Börsen starten mit kleinen Gewinnen
DJ
06.01.HOCHTIEF : Bekanntmachung nach Art. 5 Abs. 1 lit. b), Abs. 3 der Verordnung (EU)..
PU
06.01.HOCHTIEF AKTIENGESELLSCHAFT : Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
EQ
06.01.DGAP-CMS : HOCHTIEF Aktiengesellschaft: Veröffentlichung einer Kapitalmarktinfor..
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu HOCHTIEF
21.01.HOCHTIEF : to expand Vienna metro network
PU
21.01.HOCHTIEF : baut Wiener U-Bahn-Netz aus
PU
06.01.HOCHTIEF : Disclosure pursuant to Article 5 para. 1 lit. b), para. 3 of Regulati..
PU
06.01.HOCHTIEF AKTIENGESELLSCHAFT : Release of a capital market information
EQ
06.01.DGAP-CMS : HOCHTIEF Aktiengesellschaft: Release of a capital market information
DJ
05.01.IMPLENIA : JV Snaps Up $712 Million Contract to Build German Motorway Tunnel
MT
2020HOCHTIEF : Ventia awarded Anglo American Facilities and Asset Management contr
PU
2020HOCHTIEF : Sedgman secures $120m operations contract extension
PU
2020HOCHTIEF : Ventia awarded Anglo American Facilities and Asset Management contrac..
PU
2020HOCHTIEF : Ventia awarded Field Optimisation contract with Telstra
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 24 473 Mio 29 784 Mio -
Nettoergebnis 2020 471 Mio 573 Mio -
Nettoliquidität 2020 293 Mio 357 Mio -
KGV 2020 12,3x
Dividendenrendite 2020 4,69%
Marktkapitalisierung 5 598 Mio 6 815 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2020 0,22x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,18x
Mitarbeiterzahl 47 472
Streubesitz 28,8%
Chart HOCHTIEF
Dauer : Zeitraum :
Hochtief : Chartanalyse Hochtief | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse HOCHTIEF
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 7
Mittleres Kursziel 91,46 €
Letzter Schlusskurs 82,10 €
Abstand / Höchstes Kursziel 51,0%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 11,4%
Abstand / Niedrigstes Ziel -14,7%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Marcelino Fernández Verdes Chairman-Executive Board
Pedro José López Jiménez Chairman-Supervisory Board
José Ignacio Legorburo Chief Operating Officer
Peter-Wilhelm Sassenfeld Chief Financial Officer
Ángel Manuel García Altozano Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
HOCHTIEF3.21%7 068
VINCI SA0.20%55 646
CHINA STATE CONSTRUCTION ENGINEERING CORPORATION LIMITED-0.60%32 602
LARSEN & TOUBRO LIMITED5.87%26 368
CHINA RAILWAY GROUP LIMITED4.17%19 765
FERROVIAL, S.A.-10.71%17 908